Pavillondach mit Dampfstrahler abstrahlen?


Wir haben unseren Pavillon jetzt schon über 2 Winter inklusive Dach draußen stehen lassen. Nun ist das Dach (helle Grundfarbe) etwas grünlich (Moos? Grünspan?) und grau-schwarz fleckig geworden. Für die waschmaschoine ist das Dach zu groß. Kann ich das Dach mit dem Dampfstahler abstrahlen ohne das es dabei kaputt geht? Der Stoff ist nicht aus Plastik sondern eine Art Leinen, so wie halt diese etwas besseren Pavillondächer sind.
Freue mich auf Tips. Vielleicht weiß jemand wie man noch auf andere Art das Dach wieder sauber bekommt.
Gruß, Rudrich


Hilfreichste Antwort

Es gibt im Baumarkt spezielle Markisenreiniger z. B. von Mellerud! Ich hatte im letzten Jahr den Reiniger schon einer anderen Mutti hier empfohlen und die war ganz begeistert von der Wirkung. Sie hat u. a. einen Markisenabschluß-Volant damit gereinigt, an dem ja auch immer das Regenwasser runterrinnt und die fiesen Ablagerungen zurückläßt, Dieser Volant war ebenfalls nicht aus Kunststoff oder sonstigem Platikmaterial, sondern aus einem Segelleinen-ähnlichen und imprägnierten Stoff hergestellt!

Ich würde mir den Markisenreiniger mal besorgen und sodann nach Gebrauchsanweisung mit Schrubber und ein wenig Muskelschmalz den Pavillon auf der Terrasse liegend abschrubben!

Und ja, für die neuerliche Imprägnierung gibt es dann auch - wenn gewünscht und notwendig - ein entsprechendes Mittel von der gleichen Firma!


Ob es mit dem Dampfstrahler kaputt gehen kann, ist schwer zu beurteilen. Durch die Witterungseinflüsse kann es sein, dass es evtl. etwas gelitten hat und dadurch zum einreissen neigt.
Andere Möglichkeit: auf der Terasse ausbreiten und mit Wasser und Seife, einem Schuss Essig und Schrubber abschrubben. Ach ja und mit Muskelschmalz natürlich noch :)


Es gibt im Baumarkt spezielle Markisenreiniger z. B. von Mellerud! Ich hatte im letzten Jahr den Reiniger schon einer anderen Mutti hier empfohlen und die war ganz begeistert von der Wirkung. Sie hat u. a. einen Markisenabschluß-Volant damit gereinigt, an dem ja auch immer das Regenwasser runterrinnt und die fiesen Ablagerungen zurückläßt, Dieser Volant war ebenfalls nicht aus Kunststoff oder sonstigem Platikmaterial, sondern aus einem Segelleinen-ähnlichen und imprägnierten Stoff hergestellt!

Ich würde mir den Markisenreiniger mal besorgen und sodann nach Gebrauchsanweisung mit Schrubber und ein wenig Muskelschmalz den Pavillon auf der Terrasse liegend abschrubben!

Und ja, für die neuerliche Imprägnierung gibt es dann auch - wenn gewünscht und notwendig - ein entsprechendes Mittel von der gleichen Firma!


Hallo


Ich würde, so mein Gefühl, wenn du sagst es ist Stoff, mit Dampfstrahler abstrahen, musst ja nicht direkt auf eine Stelle drauf halten und dann mit Wurzelbürste und Schmierseife oder Waschmittel schrubben.

LG :P


Hi, Rudrich,

bitte nimm nicht den Dampfstrahler!!! Es kann sein, daß das spezielle Gewebe des Pavillons durch die Kraft des Dampfstrahls angegriffen und in seinen Fasern verletzt wird, was dazu führen kann, daß beim nächsten starken Wind sich dort an diesen Stellen Risse bilden, die man vorher nicht sehen konnte!

Und wenn mein Vorschreiber meint, nach der fatalen Dampfstrahlbehandlung auch noch zusätzlich mit Wurzelbürste, Schmierseife und/oder Waschmittel nachschrubben zu müssen, so kann man dann die Dampfstrahlbehandlung getrost weglassen, denn entweder wird der Pavillon - wenn er nicht durch den Hochdruckreiniger zerstört wird - schon mit dem Strahler sauber oder aber man schrubbt gleich mit den vorgeschlagenen Mitteln und schont so das Gewebe und es wird dann eben nicht beim nächsten etwas heftigeren Wind reißen!

Vielleicht solltest Du Dir meinen oben gegebenen Vorschlag nochmal überlegen und mit geeignetem Mittel die Reinigung vornehmen. So bist Du auf der sicheren Seite und Dein Pavillon wird auch den nächsten Sommer - und vielleicht auch noch weitere - ganz sicher überleben! :daumenhoch:

Bearbeitet von Murmeltier am 15.03.2016 19:30:18



Kostenloser Newsletter