Antrieb Salatschleuder - Seil, Kurbel oder Hebel? Gibt es Tipps von erfahrenden Muttis?


Hallo Muttis,

ich koche gerne und meine Freundin isst gerne Salat. Mein Problem: Ich habe keine Salatschleuder und deswegen schmeckt das Dressing immer so wässrig^^ - ich weiß, liegt irgendwie nahe. Aber der Seiher, in dem ich den Salat wasche, trocknet ihn halt nicht.

Jetzt wollte ich mir eine Schleuder kaufen. Sie soll nicht allzu teuer sein. Habe mich schon durch mehrere *** Link wurde entfernt ***Ratgeber gelesen und auch bei *** Link wurde entfernt ***Amazon gesehen, dass da eine Leifheit das meistverkaufte Gerät ist. Die hat allerdings nen Seilzug. Finde ich jetzt nicht so dolle^^

Anscheinend gibt es neben der Kurbel auch welche mit Hebel.
Hat jemand damit Erfahrungen gemacht und kann mir eine Schleuder empfehlen?

Schönes Wochenende!


Hilfreichste Antwort

Du kannst erst nach 20 Beiträgen Links posten!


Ich habe noch nie eine Schleuder benutzt (außer bei Wäsche :pfeifen: ). Ich spüle den Salat, entweder als Kopf (bei Endivie z.B.,) oder Blätter (wie Kopfsalat). Endivie stelle ich "auf den Kopf" zum Abtropfen, andere Salate werden in einem Sieb gelegt und gelegentlich etwas geschüttelt.
Klar, das braucht etwas mehr Zeit als mit so einer Schleuder rumzuwerkeln, aber das ist eine Managementsfrage. Und bei mir haben Salate noch nie "wässrig" geschmeckt. Und knochentrocken sollen die Blätter nicht werden. Findisch.

Mit Seiher meinst du wohl so was:
http://www.idealo.de/preisvergleich/Offers...-24-cm-wmf.html

Ich nehme ein Sieb:
http://www.ebay.de/itm/Gefu-Sieb-Siebloeff...0-/121668599437

Der Unterschied ist für mich, dass ein Sieb aus Löchern besteht :wacko: und ein Seiher Löcher hat. rofl
Spaß beiseite: in einem Sieb hat das Wasser mehr Möglichkeit, abzulaufen.
Es KÖNNTE daran liegen, dass der Salat bei dir nicht trocken genug wird.


Ich habe diese. Hatte sie mir mal zur Bärlauchverarbeitung gekauft. Mittlerweile steht sie nur im Schrank und nimmt Platz weg. :pfeifen:


Ich besaß vor mehr als 15 Jahren so ein "Kurbelding", bis ich auf diese Schleuderbeutel gestoßen bin. Die sind preislich günstig, lassen sich mehrmals benutzen und nehmen wenig Platz weg. Ich würde es erst mal damit versuchen.


Zitat (viertelvorsieben @ 10.03.2017 16:51:14)
Ich habe diese. Hatte sie mir mal zur Bärlauchverarbeitung gekauft. Mittlerweile steht sie nur im Schrank und nimmt Platz weg. :pfeifen:

nimm sie doch zum schleudeln deiner Wäsche :mussweg: :lol:

nee, aber ich brauche so ein Teil auch nicht :pfeifen:

Ich hab eine mit Siebeinsatz und Kurbel, und ich benutze sie mehrmals pro Woche!


Zitat (GEMINI-22 @ 10.03.2017 16:55:23)
nimm sie doch zum schleudeln deiner Wäsche :mussweg: :lol:

Da passt nur ein Schlüppi rein. Das lohnt sich auch nicht. :lol:

Zitat (Isamama @ 10.03.2017 16:56:46)
Ich hab eine mit Siebeinsatz und Kurbel, und ich benutze sie mehrmals pro Woche!

Solche Salatschleuder habe ich auch und benutze sie sehr oft: Wir essen viel Salat.

Danke schonmal für die vielen Anregungen. Schleuderbeutel finde ich lustig, aber wird man da nicht nass und braucht man da nicht Platz? Übersteht das der Salat ohne zerdrückt zu werden?

Also meine Freundin besteht auf eine Salatschleuder :blumen: :lol:

Dachte mir ich nehme vielleicht die Emsa "Turboline".

Die kann man zusammenfalten. Nimmt also wenig Platz weg und kann man auch als Salatschüssel benutzen.

Bearbeitet von Glühdraht93 am 10.03.2017 19:24:09


Du kannst erst nach 20 Beiträgen Links posten!


Puh ...gut zu wissen :)


Zitat (Glühdraht93 @ 10.03.2017 19:21:53)
Schleuderbeutel finde ich lustig, aber wird man da nicht nass und braucht man da nicht Platz? Übersteht das der Salat ohne zerdrückt zu werden?

Nein, nass wird man nicht, denn das Wasser sammelt sich separat in Nebenkammern, die man dann lehrt. Platz braucht man auch nicht, es sei denn, die Küche ist winzig klein.
Zerdrückt wird der Salat auch nicht, im Gegenteil, man kann den geschleuderten Salat im Beutel ins Gemüsefach des Kühlschranks legen und er bleibt frisch bis zur nâchsten Entnahme.

Ich habe seit meiner Studentenzeit eine Salatschleuder im Schrank stehen, mit Kurbel oben drauf und Siebeinsatz. Das ist ja ganz praktisch für entsprechende Mengen Salat, aber wenns mal schnell gehen soll und ich nicht viel zu schleudern habe, tut es auch ein großes Geschirrtuch(natürlich sauber muss es sein). Einfach locker den gewaschenen und soweit abgetropften Salat rein, die Enden zusammennehmen und locker aus dem Handgelenk kreisen lassen. Wer der Methode nicht traut, verstaut das Ganze vorher in einer großen Plasitiktüte. Platz im Schrank gespart^^


Hallo,

wir haben unsere Salatschleuder täglich in Verwendung und möchten sie keinesfalls missen, ist von zyliss mit Seilzug, 26 cm Durchmesser und hat eine Stopptaste. Seilzug soll am effektivsten sein. Rucola, Vogerlsalat, u. andere kleine
Sorten geben wir in ein kleines Wäschenetz zum Schleudern (Netz wird nur f. Salat benützt).

LG
malouise


Peinlich, peinlich.... Ich meinte natürlich in meinem obigen Kommentar l e e r t! :ichversteckmich:


Zitat (wuestenhanni @ 11.03.2017 20:15:30)
Peinlich, peinlich.... Ich meinte natürlich in meinem obigen Kommentar  l e e r t!  :ichversteckmich:

Kann doch jedem mal passieren. :trösten:
Sei nur froh, dass es hier war und nicht im Tippbereich.

Da soll nämlich dem Vernehmen nach eine pensionierte Pädagogin herumschleichen, die jeden auch nur so kleinen Tippfehler korrigiert - angeblich aus Verantwortungsbewusstsein, damit sich der Schreiber nicht ein weiteres Mal blamiert.
Nur wenn sie sich selber mal vertut, dann ist es kein Fehler sondern freie Rechtschreibung, die sie für sich im Privatleben reklamiert.
:sarkastisch:

Zitat (Jeannie @ 11.03.2017 22:06:57)
Da soll nämlich dem Vernehmen nach eine pensionierte Pädagogin herumschleichen, die jeden auch nur so kleinen Tippfehler korrigiert... :sarkastisch:


Meinst du diese? :sarkastisch:

Zitat (Isamama @ 10.03.2017 16:56:46)
Ich hab eine mit Siebeinsatz und Kurbel, und ich benutze sie mehrmals pro Woche!

Sowas hab ich auch, benutz sie aber nicht immer, meist nur wenns mehr Salat gibt - alsofür mehr Leute. Bei meiner Schleuder wird der Salat auch nicht knochentrocken, aber das meiste Wasser ist halt weg. Wenn ich alleine bin nehm ich die Schleuder nicht sondern lass den Salat abtropfen oder schüttel ihn per Hand.

Zitat (Kaffee @ 12.03.2017 00:07:35)
Meinst du diese? :sarkastisch:

Kaffee: weder Dahlie noch ich sind gemeint. :blumen:

Danke, Isamama... :blumen:
Als "pensionierte Pädagogin" fühlte ich mich schon angesprochen...
Hatte es aber, glaube ich, mit einem Achselzucken abgetan. :P


Jeannie, ich weiß, wenn Du meinst.
Ich kann sie aber trotzdem gut leiden. :wub:
Sie kann halt nicht anders. Das ist ein Reflex. So wie man über den Fehler wegliest, vielleicht auch über die Korrektur weglesen?


Zitat (Jeannie @ 11.03.2017 22:06:57)
Kann doch jedem mal passieren. :trösten:
Sei nur froh, dass es hier war und nicht im Tippbereich

Oh ja, das stimmt. Man kann so manches Mal nur den Kopf schütteln. Aus diesem Grunde halte ich mich auch weitestgehend zurück. Sterne gibt es erst, wenn ich den Tipp getestet habe, denn ich bin anfangs mehr als einmal reingefallen.

Ich habe ein ganz günstige Salatschleuder mit eine Kurbel, die tut schon seit Jahren gute Dienste. Klar gibt es bestimmt teurere und somit auch schönere, aber unterm Strich schleudern die eben auch nur Salat. :D


Meine Mama hatte immer ne Salatschleuder, die ganz easy über eine Art Kurbel zu bedienen war. Das war wirklich kein Problem. Allerdings ist das jetzt schon ewig her und ich weiß leider nicht, was das für eine Marke war. Ich weiß nur noch, dass die Salatschleuder rot war.

Hilft dir jetzt vermutlich auch nicht weiter, denke ich. Aber jedenfalls kannst du mit einer simplen Salatschleuder nicht so viel falsch machen ;)