Hochzeitszeitung - Persönlicher Beitrag


Hi zusammen,
mein Bruder heiratet und nun wurde ich von der Trautzeugin gebeten etwas für die Hochzeitszeitung zu schreiben, möglichst etwas persönliches. Nun stehen mein Bruder und ich uns ehrlich gesagt nicht sonderlich nahe, auch Details der Beziehung sind mir nicht bekannt und auf Anhieb will mir auch so recht nichts anderes einfallen.
Da es etwas Persönliches sein soll scheiden die Standardsachen, die man im Internet findet (10 Gebore der Ehe, Rezept für eine glückliche Ehe usw.) aus und etwas mit Fotos aus Kindertagen macht schon meine Mutter...
Natürlich kennt ihr das Brautpaar auch nicht, aber fällt euch vielleicht etwas ein, das zumindest so aussieht als wäre es persönlich? :)


Ich glaube, es ist fast unmöglich, dir da aus der Patsche zu helfen.


Vielleicht fallen dir ein paar Kindheitswünsche oder Träume deines Bruders ein, z. B. Berufswünsche als Kind oder so. Dann könntest du eine Gegenüberstellung machen, was draus geworden ist und was eben nicht.


Es ist sehr schwierig, etwas pers. zu einer Person zu schreiben, dem man nicht sonderlich Nahe stand. Schade eigentlich.

Frag doch mal in deinen engeren Familienkreis nach, was die so mit deinem Bruder erlebt haben.
Vielleicht gibt es Angehörige die viel zu berichten haben und evtl. auch Schulfreunde/Freunde kennen.
Dann könntest du dir einiges herauspicken und für die Zeitung verwenden.
Deine Mutter hat doch bestimmt auch verwertbares für die Zeitung.(außer Fotos aus Kindertagen)



Kostenloser Newsletter