Mehlmotten verschwinden wie von selbst! Diese kleinen braunen Flatterbiester...


Ab und an kommt es vor, daß man mit einer Packung Mehl (oder Brotbackmischung) so eine Larve mitkauft. W
enn die sich dann verpuppt hat (meist oben unterm Rand der Packung - hinterlässt dann eine larvenförmige Hülle), hat man schnell die ganze Bude voll von diesen flatternden Biestern, die wieder überall ihren Larven verteilen... .

WEG gehen sie von alleine - *flieht-Jungs*-mäßig - wenn ihr Cedernholz-Öl auf z.B. ein Küchentuch tropft und es in der Wohnung auslegt (vorsicht - Unterlage verwenden, die vom Öl nicht fleckig wird - Teller oder so).
Falls ihr ne Duftlampe habt - noch besser.

Regelmäßig über einige Tage anwenden, dann wars das mit der Mottenplage :).

Gegen ECHTE (also Kleidermotten) hilft übrigens LAVENDEL (am besten im Säckchen in den Schrank hängen).
Hält aber nur einige Monate, also das Austauschen nicht vergessen!


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 07:57:19


Kann mir mal jemand sagen, wie diese "Dinger" aussehen??? Habe noch nie welche gehabt!! :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul:


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 27.11.2007 07:56:31


Zitat (MEike @ 29.04.2006 - 17:43:12)
Die Dörrobstmotte. In Originalgröße etwa 1 cm groß, taumelnder Flug.




Die Kleidermotte. Kleiner als die Dörrobstmotte.
(IMG:http://www.biotech.at/Pics/Kleidermotte.jpg)

Die Bilder habe ich hier gefunden!

Gruß,
MEike

dann soll sich die olle Dörrobstmotte mal ans Dörrobst halten, da wird sie bei mir nämlich net fündig...... B)

Die mögen mich wohl nicht!!!Habe sie noch ie gehabt!!!! :heul: :heul: :heul: :heul:


Seid froh, mit diesen Biestern noch keine Erfahrung gemacht zu haben; ehrlich.

Hatte mal eine Packung gemahlene Haselnüsse gekauft, wo so n Biest wohl drin war und schwupps, in der ganzen Küche waren diese Viecher :huh:

Hab diese dann allerdings mit Mottenfallen bekämpft und in ca. 14 Tagen war endlich wieder alles mottenfrei.

Die anderen Lebensmittel im Schrank habe ich damals aus Vorsicht auch entsorgt.

Ich war verdammt froh, als diese lästigen Dinger nicht mehr in der Küche rumgeflattert sind; eckelhaft, bäh.......


also ich... hatte auch mal welche.
ich habe noch heute alpträume... es war so schrecklich.
meine eltern hatten vogelfutter gekauft, das lag in der küchenbank.
hatten wohl mal hier und da ne made gesichtet, aber ich wusste nichts davon...
und dann sind sie in den urlaub gefahren.
und die biester sind auf höchstform aufgelaufen...
überall krabbelten diese maden an der wand hoch und ich war ganz allein damit...
es war so schrecklich. habe dann halt irgendwie das vogelfutter gefunden, damit sind sie wohl gekommen.
teebaumöl auf einem tuch im schrank oder wo soll auch helfen.
naja ich wünsche das keinem.
habe mal in einem supermarkt gearbeitet, da war ne ganze lieferung mehl betroffen... die durfte ich alle überprüfen und entsorgen...
wenn nicht... kauft man die sich mit und hat den spaß zu hause.

nene... sowas ist ja so schrecklich ich will NIE wieder sowas erleben.

falls man noch etwas von dem essbaren (haferflocken, etc) behalten möchte, sollte man es für ein paar tage ins gefrierfach legen.
ansonsten alles ganz schnell ganz weit weg schmeißen O_o

Bearbeitet von pepsi am 30.04.2006 16:06:20


ich hatte mal Käfer im Katzenfutter - auch supereklig! :huh:


Zitat (wollmaus @ 29.04.2006 - 17:57:09)
Die mögen mich wohl nicht!!!Habe sie noch ie gehabt!!!! :heul:  :heul:  :heul:  :heul:

dann sei doch froh!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

ich habe regelmäßig diese Lebensmittelmotten und immer alles aus offenen packungen wegzuschmeissen ist wirklich nervig, teilweise hatte ich sie sogar schon in gläsern drin, muss die dinger wohl beim Umfüllen schon mit eingeschläust haben. :labern:

soll ich dir beim nächsten ausbruch in meiner Küche welche vorbeischicken?

regelmäßig?
dann würde ich mal darauf achten, woher du sie hast und evtl den supermarkt wechseln. sowas geht ja mal nicht.
kann MAL passieren, aber nicht häufig.
evtl wenns mehl war im supermarkt drauf hinweisen, dass die das mal überprüfen... oder?!


diese biester kenn ich!früher,als wir noch nen campingplatz hatten,waren wir den ganzen sommer dort.und regelmäßig,wenn wir wieder heim kamen,haben die sich bei uns breit gemacht.das hieß,erst mal alles wegschmeißen,alles mit essigessenz auswaschen.dann habe ich für sehr viel geld die teuren plastikdosen gekauft,und sofort nach dem einkauf die lebensmittel umgefüllt.und seitdem ist RUHE!!!.und das seit 10 jahren.für mich hat sich die investition gelohnt.


ich hab alles in vorratsgläsern und packe alles gleich nach dem einkauf um.


Zitat (gwendolyn @ 04.05.2006 - 20:25:24)
ich hab alles in vorratsgläsern und packe alles gleich nach dem einkauf um.

Im Prinzip ne gute Idee, gwendolyn. Aber was ist, wenn die Larve mit umgepackt wird?

Zitat (Knackwurscht @ 07.05.2006 - 17:13:39)
Zitat (gwendolyn @ 04.05.2006 - 20:25:24)
ich hab alles in vorratsgläsern und packe alles gleich nach dem einkauf um.

Im Prinzip ne gute Idee, gwendolyn. Aber was ist, wenn die Larve mit umgepackt wird?

das macht ja nichts. dann hat die larve ihr eigenes biotop, das sich leicht entfernen lässt, in dem man den inhalt direkt in die tonne kippt und das glas in den geschirrspüler gibt.
aber man hat die larven nicht in den anderen lebensmitteln.
außerdem erkennt man packungen mit larvigem inhalt daran, dass an der tüte sich so etwas wie eine kleine spinnwebe befindet, meist auf der unterseite.

Ich hab's geschafft, irgendwo Käfer mitzukaufen - hab's erst nicht bemerkt! Dann hatte ich überall diese Viecher 'drin, bin fast durchgedreht - ekelig! :kotz:
Schränke auf, den ganzen Kram in den Müll, mit Essig die Bude geputzt und Plastikbehälter gekauft - seitdem hab' ich auch wieder Ruhe!


Die Fiecher kenn ich leider auch! Immer wieder und alle Jahre wieder!
Ichweiß nicht wie ich immer wieder dran komme. Ich hab mir zuerst auch günstige Plastikdosen gekauft und das Ergebnis? Die Motten waren nicht in einer Dose sondern in mehreren da die Dosen nicht richtig dicht gewesen sind! Dann hab ich mir die bekannten amerikanischen Plastikpötte gekauft und siehe da die sind dicht! Wenn mal in einer Dose was drin ist ist es in einer Dose nicht in allen aber ich habe die Fiecher immer noch durch die Küche Fliegen, das eine mal sitzen sie in der Brotbackmischung, das andere mal im Früchtetee (da sind sie gerne drin!) Oder oder oder.... Ich hol mir immer die die Mottenfallen mit den Pheromonen die stehen auf den Küchenschränken, und kleben imKüchenschrank und imSommer kann ich die Dinger regelmäßig austauschen da sie total voll sind! Aber man kann ja nicht alles in Plastikdosen packen :( !
Gruß Nessy


hallo ich bin neu hier
eigentlich nur wegen Motten
ich habe schon ein paar Tips gelesen wollte aber fragen ob es mehr gibt.
Ich habe bereits eine Pheromonfalle aber hier fliegen immer noch welche rum,
habe alle offenen Lebensmittel und auch verschlossene weggeworfen.
Und die Küchenschränke mit Essig gewaschen.
Gibt es auch Sachen wo die nicht rangehn, ich dachte da an Zucker und Salz?


Eklige Krabbeltiere :(
Hatte ich auch schon mal Probleme mit. Kleine schwarze stecknadelkopfgroße fliegende Monster. Hatte erst keine Ahnung wo die herkamen. Plötzlich waren sie da. In Nudelpackungen, Knödelpackungen, Brottüten überall in der Küche. Die flogen sogar während dem Essen in den bzw. auf den Teller :angry: Ich wußte echt nicht wo die herkamen und was das für Dinger waren. Die fraßen sich durch meinen gesamten Voratsschrank und borten sich durch die Verpackung. Mir blieb echt nichts anderes überig als alles rauszuschmeißen. Erst nachdem bei meiner Freundin die Viecher auch auftauchten, kamen wir darauf, daß die Käfer eine dreingabe unseres Tierfutterladens waren. Wir kauften dort beide die Leckerchen für unsere Hunde (lose und unverpackt). In den frisch gekauften Hundekuchen waren die Nagegänge der Bewohner zu erkennen. Der Laden hat mittlerweile dichtgemacht und unsere Küchen wieder verschont und Lebensmittel kommen sofort in Plastikdosen(es gibt auch gute preiswerte)


Kostenloser Newsletter