Hilfe mein Kind klaut ! was habe ich falsch gemacht ???


Hallo,
glaubt mir es fällt mir nicht leicht darüber zu schreiben,das meine Tochter (16Jahre alt) mir schon wieder Geld geklaut hat,heute waren es 50€.Es fing an seit meiner Scheidung 2002 immer wieder bemerkte ich das mal 10€ oder auch mal 20€ aus meiner Geldbörse fehlten,natürlich leugnete Sie immer alles ab und warum ich Ihr so unrecht tun könnte?
Sie bekam immer Ihr Taschengeld und auch zwischen durch gab es bei mir kein nein.Seit ersten August hat Sie nun eine Lehrstelle,auch den Lohn für August hat Sie schon bekommen und darf Ihr Geld behalten,darum verstehe ich nicht warum Sie trotz allem das Geld gestohlen hat?
Ich muß zu geben das Sie ziemlich verschlossen ist und auch schlecht mit Ihr reden kann,auch eine Therapie brachte nicht viel.Sie macht einfach zu und keiner kommt an Sie ran,ist jetzt nicht so das Sie in der Jugend was schlimmes erlebt hat,unsere Ehe wurde ohne Rosenkrieg beendet und es besteht auch keine Feindschaft mit meiner Ex.
Habt Ihr einen Rat ??
viele Grüße von einem verzweifelten Vater
:traurig: :hilfe:


es ist schwer etwas dazu zu schreiben,wenn man die anderen umstände nicht kennt.

Versuch einfach,mal mit ihr ins gespräch zu kommen,das ist das Beste was ich dir raten kann.Das muss nicht von heut auf morgen und nicht knall auf fall sein-geht auch nicht.

Vielleicht ist sie in einer verzwickten situation und kann mit dir nicht drüber reden.Gib ihr das vertrauen wieder,zeig ihr das du dir ernsthafte sorgen machst(Drogen,Alkohol,Diebstahl für andere usw.)

Sowas muss man leider heutzutage mit in betracht ziehen.


kann es denn sein, dass sie in letzter zeit sehr wenig zu hause ist?


Zitat (aglaja @ 13.09.2006 13:06:06)
kann es denn sein, dass sie in letzter zeit sehr wenig zu hause ist?

Nein,Sie ist eigentlich wie immer,hat auch keinen neuen Bekanntenkreis und so ehrlich ist Sie mir immer zu sagen mit wem Sie verkehrt und wo Sie hin geht.

1. Versteck deine Kohle. Kann nicht sein du nagst am Hungertuch während deine Kurze sich n cooles Leben macht.
2. Bist du nicht der mit der neuen Freundin aus Peru? Vielleicht ist deine Tochter eifersüchtig.
3. Isses sicher, dass sie das ist, hat sonst keiner Zutritt zu deiner Hütte?


Hi!

Mit ihr reden - das scheint mir ebenfalls das beste. Allerdings sagtest du ja schon, dass du nicht wirklich an sie heran kommst. Gibt es Aktivitäten, die ihr beide gemeinsam ausübt? Kochen, spazieren gehen oder so? Bei einer solchen Gelegenheit könntest du sie offen und ehrlich ansprechen, ob sie dir nicht den Grund nennen kann, weshalb sie sich so freizügig an deiner Geldbörse bedient.
So gesehen hat sie ja viel Freiheit bei dir. Ihr Lehrgeld kann sie behalten, Taschengeld gibts auch und bei sonstigen Ausgaben wirst du der Letzte sein, der "nein" sagt.

Versuch es nicht durch die Blume, denn das ist sehr verletzend und traurig für dich und sollte offen an- und ausgesprochen werden. Sowas geht einfach nicht Pubertät hin oder her. (Ist man mit 16 noch in der Pubertät?)

VLG
MINI77


Natürlich kann man mit 16 noch in der Pupertät sein!


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 13.09.2006 13:24:13)
Bist du nicht der mit der neuen Freundin aus Peru? Vielleicht ist deine Tochter eifersüchtig.
3. Isses sicher, dass sie das ist, hat sonst keiner Zutritt zu deiner Hütte?

Das waren auch meine ersten Gedanken die ich bei deinem Posting hatte, whynot.

Vielleicht waren die "kleineren" Beträge vorher schon ein erstes Anzeichen und die 50€ jetzt das Richtige. Wenn sie sehr verschlossen ist wie du sagst, kann oder möchte sie sich vielleicht nicht anders äußern als dir Geld zu stehlen.

Ich würde, wie Kalle schon gepostet hat, das Geld gut verstecken. Habe nicht mehr zuhause wie du wirklich brauchst, lieber geh öfter zur Bank ;) die Geldbörse würde ich immer bei mir führen, Tag und Nacht und dann musst du wirklich versuchen mit deiner Tochter ein klärendes Gespräch zu führen.

Viel Glück und ich hoffe für dich das es sich schnell aufklären lässt warum und wieso :blumen:

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 13.09.2006 13:24:13)
1. Versteck deine Kohle. Kann nicht sein du nagst am Hungertuch während deine Kurze sich n cooles Leben macht.
2. Bist du nicht der mit der neuen Freundin aus Peru? Vielleicht ist deine Tochter eifersüchtig.
3. Isses sicher, dass sie das ist, hat sonst keiner Zutritt zu deiner Hütte?

1.Leider verstecke ich meine Geldbörse schon seit 4Jahren aber immer wieder findet Sie die Börse.
2. hat nichts mit meiner Freundin zu tun,hat Sie auch schon früher gemacht.
3.sonst hat auch niemand zutritt in unsere Wohnung

Dann hilfts bloß, dass du dir nen Schrank oder sogar nen kleinen Safe zulegst, wo sie nicht dran kann.
Außer Reden natürlich, aber ob da was bei rauskommt? Sie hats ja früher schon gemacht und ich glaub da hätte man schon was gegen machen müssen. Wie siehts aus mit ner ernsthaften Störung, Kleptomanie oder sowas?


Hast du mit ihrer Mutter einmal drüber gesprochen, vielleicht kommt Sie eher ran.?


irgendetwas frustriert sie ganz bestimmt, kann mir nicht vorstellen dass sie einfach nur geldgeil ist.

ich denke mal dass sie mit der scheidung nicht umgehen kann und versucht ihre frust mit was anderem zu kompensieren.

vielleicht hilft da ja ein haustier oder sowas......


Ist denn wirklich klar, daß sie es ist?
Hast Du sie erwischt, oder ist es nur, weil "niemand anderer es gewesen sein kann".

Den Vorschlag mit dem abschließbaren Schrank/Fach/Safe find ich prima.

Wer auch immer es klaut, muß dann wohl zu härteren Mitteln greifen.

Oh - und ganz nebenbei: Bei einer 16jährigen Tochter im Hause hat wirklich NIE ein "Fremder" zutritt zur Wohnung (läd die nie Kumpels ein???)


Ne, kein Haustier, das ist n Lebewesen um das man sich kümmern muss, kein Druck- oder Trostmittel.


wir hatten mal einen ähnlichen fall in der familie. nur hat die gleich mal angefangen, in geschäften kleinigkeiten mitgehen zu lassen. der grund waren damals wohl falsche freunde, die ihr das beigebracht haben. bis sie dann erwischt wurde und bei der polizei gelandet ist, mit grad mal 14. danach hat man in die richtung nix mehr gehört, war anscheinend ein ganz heilsamer schock.

da war dann mal eine zeitlang ruhe. irgendwann hat sie dann auch angefangen, daheim geld wegzunehmen, bis die eltern sie ins verhör genommen haben. aber nicht mit samthandschuhen, sondern durchaus streng. dann war wirklich ruhe.

die eltern haben sich erst auch vorwürfe gemacht. aber solche geschichten als hilferuf abzutun und zu sagen, mein armes kind, was hab ich falsch gemacht? nönö, da gehts nur um die kohle und was man sich damit kaufen kann. da denkt wahrscheinlich auch keiner dran, dass das den eltern weh tut. also: klartext reden.

und deswegen das geld verstecken ist glaub ich auch keine lösung. dadurch löst du das problem nicht, sondern verhinderst bestenfalls die symptome.


Zitat (Sparfuchs @ 13.09.2006 13:44:50)
Hast du mit ihrer Mutter einmal drüber gesprochen, vielleicht kommt Sie eher ran.?

Mit Ihr habe ich auch heute Mittag gesprochen,aber Sie ist ganu so verschlossen wie unsere Tochter.
Eben hat meine Tochter mich auf dem Handy angerufen und mir zu verstehen gegeben das Sie heute Abend nicht mit essen würde,da Sie sich heute Mittag den Pizzaservice auf die Arbeit bestellt hat. :hmm:
als ich Sie ansprach auf das geklaute Geld,meinet Sie nur lässig das es wieder mal klar wäre das ich denke,Sie hätte es genommen.
:wallbash: :wallbash:

Zitat (Antina @ 13.09.2006 13:52:50)


Oh - und ganz nebenbei: Bei einer 16jährigen Tochter im Hause hat wirklich NIE ein "Fremder" zutritt zur Wohnung (läd die nie Kumpels ein???)

Doch klar,aber nicht Nachts bevor ich zu Bett gehe.

Mach das nicht am Telefon, da ist es klar das sie dicht macht, nochdazu das vielleicht Kollegen oder Freunde in der Nähe sind und es ist die es mithören könnten. Setz dich abends mal in aller Ruhe und alleine mit deiner Tochter hin und versuche mit ihr zu reden.
Die Geldbörse würde ich aber trotzdem immer bei mir halten, wie gesagt nur mit dem Nötigsten drin.


Ist klaro dass du dir Sorgen um deine Tochter machst und auch wegen ihrem Verhalten angepisst bist, aber hier gehts auch um Kohle die fehlt, und wenn du nicht grade Geld wie Heu hast, fehlt dir das auch irgendwo.
Ich seh da echt keine andere Wahl als dein Geld immer bei dir zu haben oder sicher wegzuschließen, vielleicht bei nem Nachbarn deponieren oder sowas. Wie siehts mit Geldscheinen markieren oder sowas aus?


Zitat
Gibt es Aktivitäten, die ihr beide gemeinsam ausübt? Kochen, spazieren gehen oder so? Bei einer solchen Gelegenheit könntest du sie offen und ehrlich ansprechen, ob sie dir nicht den Grund nennen kann, weshalb sie sich so freizügig an deiner Geldbörse bedient.


Wunderst du dich über ihre Antwort? Wieso "besprichst" du das am Telefon?

Bearbeitet von MINI77 am 13.09.2006 14:00:35

Zitat (MINI77 @ 13.09.2006 13:59:45)


Wunderst du dich über ihre Antwort? Wieso "besprichst" du das am Telefon?

OK,das war wohl ein Fehler von mir,aber ich habe so einen stink Wut das ich es nicht bis heute Abend zurück halten konnte.Habe den Diebstahl erst bemerkt wie ich um 12Uhr zur Arbeit gefahren bin.
:unsure:

Bist du denn ganz sicher, dass sie es war?

Vielleicht verdächtigst du sie ja wirklich zu unrecht?Wohnt deine Freundin auch mit im Haus?


Zitat (whynot47 @ 13.09.2006 14:10:23)
Zitat (MINI77 @ 13.09.2006 13:59:45)


Wunderst du dich über ihre Antwort? Wieso "besprichst" du das am Telefon?

OK,das war wohl ein Fehler von mir,aber ich habe so einen stink Wut das ich es nicht bis heute Abend zurück halten konnte.Habe den Diebstahl erst bemerkt wie ich um 12Uhr zur Arbeit gefahren bin.
:unsure:

ist dein gutes recht, wütend zu sein. wenn sie das geld wirklich genommen hat, gibts da sicher keine entschuldigung dafür.

knöpf dir das mädel wirklich heute abend nochmal vor. das kanns doch nicht sein, dass sie sich an deiner geldbörse bedient, wenn sie selber geld verdient!

aber trotzdem: zuerst beruhigen und dann klartext.

Zitat (Tiffi-Frau @ 13.09.2006 14:14:10)
Bist du denn ganz sicher, dass sie es war?

Vielleicht verdächtigst du sie ja wirklich zu unrecht?Wohnt deine Freundin auch mit im Haus?

Ja,meine Freundin wohnt auch bei mir in der Wohnung,aber Sie kann mit Geld noch nichts anfangen und Sie geht auch nicht ohne mich kaufen.

Ich verstehe die Reaktion deiner Exfrau nicht,
hat sie vielleicht einen Hass auf dich, weil du eine neue Freundin hast?
Ich habe auch einen 16jährigen Sohn aus erster Ehe und da war es ähnlich.
Mein Sohn wurde immer schwieriger, wenn er von seinem Vater zurückkam, bis er mir sagte, dass er böse über mich geredet hat. Als ich noch Solo war,kam das nicht vor.


Dann haste schlechte Karten. So kann deine Tochter immer sagen, wieso ich, deine Freundin wohnt doch auch hier und die hat damit recht. Halt mich jetzt ruhig für nen Arsch, aber auch wenns dir schwerfällt, halts nicht für ausgeschlossen, dass deine Freundin was damit zu tun haben könnte. Ist schon oft genug vorgekommen, dass der eine was macht, ums den anderen in die Schuhe zu schieben, aus reiner Gehässigkeit. Kann ja sein die haben kein gutes Verhältnis oder bloß nach außen hin.
Oder vielleicht kriegt deine Freundin Besuch, dem die vertraut und der die Kohle klaut.


Wie sieht es aus wenn du alleine einen Ertappungsplan aufstellst wo nur du weißt wo das angeblich vermutete Geld drin ist und wo du dich aber in Wirklichkeit versteckst anstatt aus dem Haus zugehen? Nur so kannst du es beweisen das sie es war, in dem du sie auf frischer Tat ertappst.

Aber das klappt wirklich nur dann wenn sonst keiner Informiert ist :blumen:
Versuchs mal, so ein "Schlachtplan" soll schon wunder gewirkt haben


stell doch einfach eine Kamera auf, intigriert mit einer Nachtsichtlampe(oder wie dieses Dingen heisst), haben wir auch mal gemacht, als sich immer fremde Katzen durch die Katzenklappe schlichen!Klappt wunderbar


also ich wuerde sie, beim essen oder fernsehen.......in irgendeiner entspannten situation einfach fragen ob sie genug verdient oder ob sie hin und wieder mal nen 10ner oder 20ger braucht. und auch fragen was sie denn schoenes dafuer kaufen will. zugegeben, ich habe hin und wieder auch als teen meine finger in Mam's oder Dad's geldboerse gehabt. aber es ging bei weitem nicht an nen 10er ran geschweigedenn 50. mal ne mark oder 2 - 3. aber das wars.
was wichtig ist fuer dich zu wissen ist, wofuer benoetigt sie die kohle.
fledi :rolleyes:


Die Frage ist doch, willst Du sie wirklich ertappen oder willst Du verhindern, dass Du beklaut wirst?
Mein Vorschlag wäre, höchstens 10,--€ in bar im Geldbeutel zu haben. Alles, selbst Zigaretten am Automaten, kann man mit ec-Karte bezahlen.
(Ich hasse es, wenn jemand im Supermarkt ne Rechnung von 8,--€ mit ec-Karte zahlt)
Aber wenn Du das konsequent ein paar Monate durchziehst, dann gibt es nichts mehr zu klauen. Und Du brauchst keinen Täter mehr zu suchen oder irgendwen zu Recht oder zu Unrecht verdächtigen.


Es gibt sehr viele Kinder die in der Pubertät klauen. Natürlich ist es schwierig damit umzugehen denn das Kind ist Dir in der Situation total fremd. Die Kinder kompensieren meist Defizite, die sie durch Konsumzwang befriedigen wollen. Das ist so ähnlich wie bei den Frauen, die aus Frust shoppen gehen.

Ich weiss nicht wie Du Dein Kind bestrafen sollst, leider habe ich keine Lösung. Sie zu ignorieren bringt nichts denn dadurch erhöhst Du ja nur ihren Frust und ihr Gefühl nicht geliebt zu werden.

Bitte kontrolliere immer wieviel Geld du hast und lege Deine Geldbörse zur Not unter Dein Kopfkissen.

Bearbeitet von moni* am 13.09.2006 14:37:34


zu Franz:
dann hätte er aber Gewissheit u. weiss das er sie nicht zu Unrecht beschuldigt,und wenn sie erwischt wurde, wird sie das wohl nicht mehr wagen


Tiffi-Frau,vielleicht möchte man sein eigenes Kind ja gar nicht erwischen. Ich sehe es mal von dieser Warte.
Und da Gelegenheit ja Diebe macht, kann man selbst etwas dafür tun, erst gar keine Gelegenheit entstehen zu lassen.
Zugegeben, es ist sch...., wenn Du im eigenen Haushalt nicht mehr sicher bist.
Ich habe Erfahrungen mit Leuten, die mir, wenn ich zu Besuch war, empfahlen, mein Portemonnaie bei mir zu tragen, weil dieser oder jener auch noch zu Besuch kommt.

Bearbeitet von FranzBranntwein am 13.09.2006 14:43:22


wenn sie zu Hause keine Möglichkeit mehr hat, versucht sie es vielleicht wo anders.Deshalb sollte sie zur Einsicht gebracht werden, dass manch Diebstahl aufgedeck werden kann.Sonst wird sie eines Tages von den Grün/Weißen nach Hause gebracht.


Stimmt ist schon Shit wenn man in der eigenen Wohnug niemand trauen kann,ich werde mein Geld nun Tag und Nacht bei mir tragen und heute Abend ein ausführliches Gespräch mit meinem Töchterchen führen.


Das hört sich gut an :blumen:


Ich finde auch, da hilft nur ein klärendes Gespräch. Gib ihr aber bitte das Gefühl, dass sie trotz allem für dich ein wertvoller Mensch ist, du sie lieb hast - und nicht nur als Diebin siehst.
Ansonsten finde ich die Idee mit dem Safe gut, so hast du die Gewissheit, dass nur du an das Geld rankommst.
Ich wünsche dir viel Erfolg, gute Nerven und eine für euch beide zufriedenstellende Lösung!


Wie wäre ein Gespräch zu dritt? Vater,Tochter,Freundin. Ihr wohnt zusammen und dir fehlt wiederholt Geld. Ohne jemand zu Beschuldigen und sage vor allem wie sehr dich das belastet. Geld verstecken ist eine Sache, aber geklärt muß es trotzdem werden.


Andere Variante: Leg Dein Geld offen irgendwo hin ( oder so) und leg einen Zettel daneben, wo exakt die Summe drauf steht, die dort liegt. Datum + Uhrzeit nicht vergessen. Und dieser Zettel muss für jeden gut sichtbar dabei liegen. Bitte aber nur Beträge, die Du auch bei Verlust verschmerzen kannst.


Ich Danke Euch allen für die vielen Ratschläge!und werde versuchen das beste daraus zumachen.
:)


Hallo whynot,
ich glaub du hast da wirklich ein großes Problem mit deiner Tochter.
Da du schreibst, daß das schon seit 4 Jahren so geht (!) muss es irgend etwas geben, womit das Stehlen kompensiert wird.
Mein Vorschlag:
gehe mal mit ihr raus - in eine Kneipe, Cafe oder so. Oder ihr geht spazieren. Höre ihr zu, frag sie was ihr fehlt ect. Wenn du garnicht dahinter steigst, warum sie stiehlt, dann würde ich professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.
4 Jahre ist eine lange Zeit und du mußt ihr wirklich helfen, damit sie davon loskommt!


Zitat (Sparfuchs @ 13.09.2006 14:56:50)
Wie wäre ein Gespräch zu dritt? Vater,Tochter,Freundin. Ihr wohnt zusammen und dir fehlt wiederholt Geld. Ohne jemand zu Beschuldigen und sage vor allem wie sehr dich das belastet. Geld verstecken ist eine Sache, aber geklärt muß es trotzdem werden.

meine Freundin spricht nur ein wenig Deutsch und versteht somit auch nicht alles . :unsure:

Zitat (whynot47 @ 13.09.2006 15:00:00)
Zitat (Sparfuchs @ 13.09.2006 14:56:50)
Wie wäre ein Gespräch zu dritt? Vater,Tochter,Freundin. Ihr wohnt zusammen und dir fehlt wiederholt Geld. Ohne jemand zu Beschuldigen und sage vor allem wie sehr dich das belastet. Geld verstecken ist eine Sache, aber geklärt muß es trotzdem werden.

meine Freundin spricht nur ein wenig Deutsch und versteht somit auch nicht alles . :unsure:

Trotzdem ist es wichtig, sie mit einzubeziehen, schließlich ist sie inzwischen Bestandteil eurer Familie!

@whynot47
Junge hoerzu,ick hab auch mal von meinem vater 50 mark geklaut, der hat's rausbekommen,oh,oh, habe ich 'ne dresche pruegel bekommen :heul: , allerdings muss ich sagen, dass ich seitdem nix mehr geklaut habe :engel:
haette er mich damals nicht erwischt,haette ich es bestimmt weitergemacht.und jetzt an alle besorgten muttis :weissefahne: ick meine nicht, dassdu deine klene verdreschen sollst,vielleicht sollteste etwas strenger werden...wuerde ihr auch juut tun <_<
cutie


Zitat (Mrs Bean @ 13.09.2006 15:05:08)
Zitat (whynot47 @ 13.09.2006 15:00:00)
Zitat (Sparfuchs @ 13.09.2006 14:56:50)
Wie wäre ein Gespräch zu dritt? Vater,Tochter,Freundin. Ihr wohnt zusammen und dir fehlt wiederholt Geld. Ohne jemand zu Beschuldigen und sage vor allem wie sehr dich das belastet. Geld verstecken ist eine Sache, aber geklärt muß es trotzdem werden.

meine Freundin spricht nur ein wenig Deutsch und versteht somit auch nicht alles . :unsure:

Trotzdem ist es wichtig, sie mit einzubeziehen, schließlich ist sie inzwischen Bestandteil eurer Familie!

Mein Vorschlag wäre wirklich erstmal nur ein Vater/Tochter-Gespräch indem whynot klärt, wo denn der Schuh bei ihr wirklich drückt z.B. Trennung/Scheidung/Liebeskummer/Schulprobleme/Mobbing ect.. Und dies in einer vertrauens/liebevollen Atmosphäre.

Vielleicht wird deine Tochter aufgefordert irgendwelchen Menschen Geld zu geben . Damit meine ich Erpressung oder auch an deine Ex. Das Verhalten deiner Ex empfinde ich schon merkwürdig wenn sie bei so gravierenden Probleme dicht macht . Genauso gut kann es sein das deine Freundin ein bisschen Geld in ihre Heimat schickt .

Auf jedenfall würde ich mit meiner Tochter eine leckere Pizza essen gehen . Also , auf einem neutralen Boden :-) und dann mit ihr reden . Ich vermute allerdings das du oft und regelmässig mit ihr Pizza essen gehen solltest damit sie sich dir langsam öffnet . Sowas dauert ja meistens. Wie kommt sie denn mit deiner Freundin klar ? Falls du nix erreichst dann würde ich mir einen Termin bei einem Therapeuten geben lassen. Immerhin ist es bestimmt ein Hilfeschrei wenn sie schon 4 Jahre klaut . Da war das Mädel ja erst 12 :(


Zitat (Nellle @ 13.09.2006 16:09:19)
Vielleicht wird deine Tochter aufgefordert irgendwelchen Menschen Geld zu geben . Damit meine ich Erpressung oder auch an deine Ex. Das Verhalten deiner Ex empfinde ich schon merkwürdig wenn sie bei so gravierenden Probleme dicht macht . Genauso gut kann es sein das deine Freundin ein bisschen Geld in ihre Heimat schickt .

Auf jedenfall würde ich mit meiner Tochter eine leckere Pizza essen gehen . Also , auf einem neutralen Boden :-) und dann mit ihr reden . Ich vermute allerdings das du oft und regelmässig mit ihr Pizza essen gehen solltest damit sie sich dir langsam öffnet . Sowas dauert ja meistens. Wie kommt sie denn mit deiner Freundin klar ? Falls du nix erreichst dann würde ich mir einen Termin bei einem Therapeuten geben lassen. Immerhin ist es bestimmt ein Hilfeschrei wenn sie schon 4 Jahre klaut . Da war das Mädel ja erst 12 :(

Also erpresst wird Sie nicht und Ihre Mutter hat damit auch nichts zu tun,dafür kenne ich sie alle zu gut.Natürlich ist das verhalten meiner Ex nicht korrekt,aber Sie möchte mit solchen Probleme nichts mehr zu tun haben.
Meine Freundin ist ein sehr ehrlicher Mensch,das würde Sie nie tun,dazu mal Sie sich überhaupt nicht auskennt wie man Geld verschickt.Ich wollte Ihrer Familie schon von mir aus Geld schicken und das hat Sie strikt ab gelehnt.

Wir werden sehen wie meine Tochter heute Abend auf unser Gespräch eingeht?
:unsure:

Ich drücke dir die Daumen das ihr ein sehr gutes Gespräch habt :)


Zitat (Nellle @ 13.09.2006 16:09:19)
Vielleicht wird deine Tochter aufgefordert irgendwelchen Menschen Geld zu geben

genau so was oder aehnliches meinte ich als ich geschrieben hatte . es ist wichtig fuer dich zu wissen wofuer sie es braucht (wenn sie es genommen hat).
fledi :rolleyes:

also, ich muss leider zugeben, dass ich das früher auch gemacht habe. jedoch hab ich nie mehr als 20 euro "genommen" und das auch nur selten.
im nachhinein weiß ich selber nicht warum. oft war es faulheit zur sparkasse zu gehen, oder ich war knapp dran und wollte meine eltern nicht schon wieder nach geld fragen. ausserdem dachte ich, dass es eh nicht auffällt.
ich glaube ich wäre geheilt gewesen, wenn man mich einfach mal drauf angesprochen hätte. das ist echt peinlich und ein heilender schock.
gib dir nicht die schuld dafür. versteck dein geld, sprech sie drauf an.
mein problem war, dass ich sogar zu viel geld bekommen habe und nie lernte damit umzugehen. jetzt, wo ich allein wohne ist das echt schwierig.
vielleicht kriegt sie auch zu viel geld. rechne mal mit ihr durch, was sie jeden monat kauft und was sie so braucht. und ich denke, dass du ihr eh kein taschengeld mehr geben solltest, wenn sie lohn bekommt. auch wenn sie mal fragen kommt, ob du ihr was gibst, dann frag warum und ob es unbedingt notwendig ist.
hoffe es klappt. meine eltern haben mich nie drauf angesprochen. das hätten sie vielleicht tun sollen.



Kostenloser Newsletter