Plastikt├╝ten aufbewahren... Geht das auch ohne Chaos?

Neues Thema Umfrage
Zitat (Kaari, 06.06.2012)
vo ein paar Monaten war hier ein toller Tipp Plastiktüten auf mexikanische Art zu falten, fand ich erst nicht so prall probierte dann aber doch und habenun  immer eine so gefaltete Tüte in der Tasche bzw. Handschuhfach:
Dieses Teil erregte schon manchmal neugierige Blicke der Supermarktkassiererin ;-)

Bei mir schaue sie auch so :D

https://www.frag-mutti.de/Plastiktueten-kle...-Mexiko-a28172/

Zitat (frenchi, 07.06.2012)
Bei mir schaue sie auch so  :D

https://www.frag-mutti.de/Plastiktueten-kle...-Mexiko-a28172/

der tipp ist ja der hammer! :jupi:
nu sitze ich hier vor meinen 16 gefalteten tüten. ich würd gern weiter machen, aber mehr habe ich leider nicht. :no:

Ging mir gestern genauso - nun ist wieder Ordnung in der Tütenschublade :D


Die Falttechnik find ich auch sehr genial. Für die Tasche sehr zu empfehlen.

Ich hab mir für mein eigenes, kleines, persönliches Tütenproblem einen Spender selbstgenäht (geht aber sicherlich auch zu kleben, stricken, häkeln usw.).

Das ist lediglich ein ca. armdicker Schlauch mit Aufhänger dran. Oben Tüten reinstopfen, unten ganz einfach entnehmbar. Wer sich das nicht so bildlich vorstellen kann, denkt jetzt einfach an die Tüten, in denen immer die Wattepads verpackt sind.


Ich habe auch so ein IKEA-Ding und bin jetzt nicht sooo davon begeistert. Die eignen sich nur für max. 20-30 Tüten. Je nach dem wie man die Tüten da "reinstopft" wird es auch da sehr schnell unübersichtlich. Bei der "Mutti" einer Freundin habe ich mal eine tolle Falttechnik gesehen. Nach dem Falten war aus der Tüte ein kleines Dreieck geworden, das bei guter Falttechnik auch nicht mehr aufging. Diese Dreiecke kann man dann sehr fein irgendwo lagern.


Zitat (Knuddelbärchen, 23.01.2011)
Oder man nimmt einfach eine größere Plastiktüte und steckt die Anderen hinein.... Wo ist das Problem. Kostet dann nicht noch zusätzlich.

Komisch, das zur Zeit urururalte Freds hochgeholt werden. Und dies besonders von Neulingen. Frage mich, warum die immer an so belanglosen Kram hier kommen. Man macht sich da so gewisse Gedanken. :ph34r: :ph34r: :ph34r:

genau so mache ich es auch :D

ich kann manchmal für alles mögliche eine gebrauchen, für salat aus dem gewächshaus zum mitschicken , zum aussortieren wie unlängst erst meines bad und küchenschrankes, da wird erst mal alles reingeknallt und dann im keller sortiert, usw.

wenn sich meine nachbarn und ich bücher untereinander austauschen,hängen sie wir uns gegenseitig innen an die gartentür,also, ich hau sie nicht weg ;)

Plastiktüten extra falten - nee, echt nicht.

Ich wickele sie (grundsätzlich die dünnen Exemplare) um meine linke Hand (also nur die Finger), dann sind sie klein genug und kommen in eine größere Plastiktüte, die ich im Schrank unter der Spüle hängen habe. Das sind dann die für den

Die anderen kommen gesammelt wieder zurück in den Kofferraum für den nächsten Einkauf. ;)


Was ich kürzlich wieder feststellen konnte, dass die Tüten kaum Platz wengnehmen, wenn sie einfach flachgelegt und einmal gefaltet werden. Dann lagern sie bei mir in der Eckbank und es passen viel viel mehr rein, als wenn ich sie einfach bloß zusammengeknüllt rein"würge" :)


Da mein Mann ... muss an der Art liegen ... auch dieses Problem, immer und immer wieder hat ... benutze ich inzwischen diese Tüten, für den Biomüll ... sehr praktisch, da gehen alle 2 Wochen, so in etwa 5 bis 6 Tüten drauf ... grinsss


Ich gucke einfach, dass ich kaum Tüten brauche. Einkäufe kommen in einen Korb, Obst und Gemüse in Papiertüten, die man mehrmals benutzen kann und die nach Ende ihrer Haltbarkeit dann mit den Abfällen auf dem Kompost landen. Wenn mir die Tüten "aufgezwungen" werden, etwa beim Bäcker, beim Metzger/an der Käsetheke oder vom China-Bringservice, hebe ich sie auf, wenn sie sauber sind. Ich hab ein kleines Schubladenbord in der Küche, darin ist eine Schublade für Papier- und eine für Plastiktüten reserviert. Die Plastiktüten nutze ich meist für Badezimmermüll und in die Papiertüten wickel ich selbstgebackenes Brot und die Stullen für's Büro ein. So brauche ich kein raffiniertes Riesen-Tütenlager. ;)

Bearbeitet von donnawetta am 13.08.2012 14:47:15


bei uns gibts im Schrank einen Karton, der die fein zusammengelegten Einkaufstaschen beherbergt. seit allerdings unser Junior da ist, sammeln sich nicht mehr soo viele an, denn wie schnell braucht man da mal eine solche Tüte, um Wechselklamotten zu verstauen. wir nutzen sie aber auch gern bei unseren Freizeitbadausflügen für die nassen Badesachen, der Beutel wird dann entsorgt und schon ist das Chlorgeruchsproblem gut gelöst ;-)


Hier ein Basteltipp zur Aufbewahrung von Plastiktüten: :)
Kaufe ein dickes graues Abflussrohr + eine Krümmung + 2 Schellen als Wandhalterung dazu.
Rohr an der Wand befestigen mit Krümmung nach unten.
Plastiktüten oben einfach einstecken und bei Bedarf unten wieder raus ziehen. Falls es die falsche Tütengröße ist wird sie oben wieder rein gesteckt und die nächste Tüte raus gezogen. ;)
Das ganze Rohr kann nach belieben angestrichen werden, poppig bunt oder mit Tapete bekleben. :D

Viel Spaß beim Basteln! :D


Es gibt (auch bei Ikea) ganz viele kleine Schachteln in unterschiedlichsten Designs. Da kann man die gefalteten Plastiktüten reinlegen und den Deckel drauf machen. Die Kästchen kann man dann entweder in eine Schublade oder in den Schrank legen. So lassen sich platzsparend viele Dinge aufbewaren ohne staubig zu werden.


Ein Hallo an alle die nur meckern,
ich finde es mehr als taktlos so über andere hier zu schreiben, jeder sollte seine Sachen die er macht oder toll findet vorstellen können, ohne dass sich gleich einer aufregt. Alte Sachen sind manchmal nützlicher als man denkt. Wem es hier nicht gefällt der sollte einfach seinen Mund halten und aus diesem Forum verschwinden.


Zitat (Traudl, 25.03.2013)
Ein Hallo an alle die nur meckern,
ich finde es mehr als taktlos so über andere hier zu schreiben, jeder sollte seine Sachen die er macht oder toll findet vorstellen können, ohne dass sich gleich einer aufregt.  Alte Sachen sind manchmal nützlicher als man denkt. Wem es hier nicht gefällt der sollte einfach seinen Mund halten und aus diesem Forum verschwinden.

Diese Empfehlung solltest du dir hinter die Ohren schreiben! rofl

am besten wäre es, wenn einfach auf plastiktüten verzichtet wird. ich nehme nie welche sondern trag de kram entweder oder verstaus in baumwolltaschen.


Zitat (Sybille_Meyer, 26.03.2013)
am besten wäre es, wenn einfach auf plastiktüten verzichtet wird. ich nehme nie welche sondern trag de kram entweder oder verstaus in baumwolltaschen.

das ist deine persoenliche einstellung, beantwortet aber die frage nach der aufbewahrung vorhandener plastiktueten nicht...

Hallo und schöne Ostern! ;)

Hab mal in einer Bastelzeitschrift eine Anleitung aus einem Geschirrtuch gesehen. Dieses wurde an den kurzen Seiten zusammen genäht, so dass quasi ne Rolle entstanden ist. Dann oben und unten einen Gummi einziehen, so dass ein Loch bleibt und nen Aufhänger dran. Dann kannst du die Tüten durch obere Loch reinstopfen und unten wieder rausziehen. Habs aber selber nicht ausprobiert. Haben einen großen Schrank mit Bastel- und Dekozeug im Keller. Da ist ne alte Bodenseeobstkiste drin mit den Tüten.

Gruß Gemslein


Ich hab mir angewöhnt, beim Einkaufen nirgendwo mehr Plastiktüten zu akzeptieren


Ich steh auf die mexikanische Origami-Variante. Die find ich einfach klasse.
:daumenhoch:


yuki ...dein Beitrag ist zwar schon eine Weile her, aber besser hätt ichs auch nicht sagen können - vor allem der letzte Satz - und jetzt hab ich sogar noch was gelernt


Wir haben beim einkaufen auch immer einen Korb dabei und brauchen somit keine Plastiktüten nehmen.
Ein kleiner Korb ist auch immer im
Falls es dann doch mal vorkommen sollte, dass eine Tüte zuhause landet, dann haben wir dafür auch eine Schublade, aber die ist wirklich fast leer...da sind vielleicht 3 oder 4 Tüten drin, die sich in den letzten Jahren angesammelt haben.


Ich will bestimmt nicht meckern, und ein Umweltfreak bin ich auch nicht, doch wenn man mal bedenkt, dass so eine Plastiktüte sich in keinem Verfahren beseitigen lässt, sollte man doch zu Stoff- oder Papiertaschen greifen, aber noch etwas zur Aufbewahrung dieser Tüten , ausgedienten Kopfkissenbezug nehmen, Tüten rein und im Keller , oder wo Platz, aufhängen...fertig

Bearbeitet von brigittamaus am 04.11.2013 16:07:10


Ich habe früher auch Plastiktüten aufbewahrt, aber jetzt tue ich Abfall rein


Neues Thema Umfrage


Passende Tipps

Plastiktüte anstatt Gummihandschuhe

16 24
Fahrradschlauch flicken in Sekunden - mit Sekunden kleber

Fahrradschlauch flicken in Sekunden - mit Sekunden kleber

20 7
Fleisch und Fisch einfach marinieren

Fleisch und Fisch einfach marinieren

27 5
Sauerkraut verträgt sich nicht mit Plastik

Sauerkraut verträgt sich nicht mit Plastik

33 5
Gehzeit beim Hefeteig halbieren

Gehzeit beim Hefeteig halbieren

8 13
Plastiktüte gegen Schluckauf

Plastiktüte gegen Schluckauf

17 15
Knöllchen auf Wollpullis vermeiden (im Eisfach)

Knöllchen auf Wollpullis vermeiden (im Eisfach)

8 9
Schnelles Dessert aus Spekulatiusresten

Schnelles Dessert aus Spekulatiusresten

27 11

Kostenloser Newsletter