Mistel: Kennt sich jemand mit Naturheilk. aus?


Hi,

ich habe gehört, Mistel soll bei unerfülltem Kinderwunsch helfen. Kennt sich vielleicht jemand hier mit Naturheilkunde aus?

LG
Krötilla


davon hab ich noch nichts gehört. nur das die mistel blutdrucksenkend wirkt und bei der krebstheraphie eingestzt wird.
würd mich aber auch mal intressieren.


mhhhh... ich glaube nicht dass misteln da helfen wird. kennt man denn die gründe warum es nicht klappt?


Hi

Auch ich würde sagen das Misteln nicht zu den erwünschten Kinderwunsch verhilft!!
Möchte Dir auch anraten eine Untersuchung durchführen zu lassen!!Wenn alles OK ist brauchst Du vielleicht etwas Geduld!!Habe einige Kenntnise mit Naturh.aber auch ich kenne kein Zaubermittel,Sorry :(

L.G.:blumenelfe :blumen:


Die Mistel wird, wie schon gepostet, seit langem in der Krebs- und Arthrosetherapie eingesetzt.

Traditionell gibt es auch den Mistelzweig am Türrahmen und für die Braut, als Fruchtbarkeitssymbol. Aber davon wird man bestimmt nicht schwanger...

Näheres unter
http://www.gesundheit.com/gc_detail_20_gc20010510.html


unterm mistelzweig küssen.... das gibts auch.... das mit dem türrahmen kannt ich nicht.
irgendwo muss das dann ja herkommen, das es ein fruchtbarkeitssymbol ist. aber das es irgendwie nachweislich hilft, hab ich noch nie gehört/gelesen.

aber klar, besser zum arzt gehn wenn man sicherheit haben will.


Bis ins Mittelalter hinein galt die Mistel als Heilpflanze.
Bei den Kelten wurde der Mistel hohe Heilkraft zugesprochen.
Den Saft der Beeren gab man Kranken und man glaubte, der Saft diene der Förderung der Fruchtbarkeit und hätte Heilkraft gegenüber Giften.
Heute findet die Mistel in der Medizin Verwendung bei Bluthochdruck, Krebstherapie und in der Homöopathie.
Von einer Eigentherapie ist abzuraten, weil die Mistel in allen Teilen giftig ist!!!

Ciao
Elisabeth



Kostenloser Newsletter