Geld auf der Straße gefunden

Neues Thema Umfrage

Beim Fasching hab ich mal einen kleinen schwarzen Geldbeutel gefunden, ohne Ausweis oder ähnlichem drin. Aber mit über 30 Euro! Ich hab ihn sofort eingesteckt, als eine Bekannte, die neben mir stand (etwas angetrunken, vorher war sie zu mir abgewand), ein getrönk bezahlen wollte und meinte "Scheiße, Gala! Ich hab mein Geldbeutel verloren!" Ich nur: Wie sah er denn aus? während sie weiter in ihrer riesentasche weiter suchte. "Das war so ein kleiner schwarzer Geldbeutel, vorhin hatte ich ihn noch beim letzten Getränk!" Da sie seitdem den Platz nicht gewechselt hat´, wußte ich, ich hab ihren geldbeutel. Das ich ihn eingesteckt habe konnte ich nicht zugeben. Also hab ich nur gemeint: "Lass mich mal suchen!" hab den geldbeutel aus meiner hosetasche unfauffällig rausgeholt, bissle rumgekruschelt und ihr dann den Geldbeutel übergeben mit einem "Hier ist er ja!" Sie hat sich sehr gefreut und ich hatte trotz dieser "guten Tat" ein schlechtes Gewissen...


Ist ja ne süße Geschichte, Gala...

Ich glaube, ich hätte einfach gesagt.."ach den hab ich gerade gefunden, schau mal, ist es der...Hätte den glatt behalten, wenn du jetzt nichts gesagt hättest..darauf mußt jetzt aber einen ausgeben :lol:"


Zitat (galapagos24 @ 05.10.2006 19:16:09)
Zitat (Mischiko @ 05.10.2006 12:46:29)
... Ich muss immernoch die Flaschen von Aldi bei Aldi abgeben und die Flaschen von Lidl bei Lidl.  :labern:  Zuhause muss dann immer sortiert werden und wehe es ist mal ne Cola-Flasche dabei, dafür muss ich nämlich auch nochmal extra fahren!  :wallbash:  :wallbash:  :wallbash:
...

Das stimmt nicht mehr! Ich glaube seit 1. April kann man die Pfandflaschen mit diesem Zeichen:

überall wo Einwegflaschen zurück genommen werden, abgeben. Unser Lidl hat sogar extra werbung gemacht, dass wir alle unsere Pfandflaschen bei ihm abgeben können.


Das ist nicht ganz richtig.

Einweg-Pfandflaschen müssen in den Materialien zurückgenommen werden, die er Laden auch verkauft. Heißt also, daß wenn ein Laden Plastik-Einweg verkauft, muß er auch alle Platsikeinwegflaschen mit dem Logo zurücknehmen. Egal, wo die gekauft wurden.

Im Lidl z.B. wird auch Glaseinweg verkauft. Das wird man dann nur da los, wo auch Glaseinweg verkauft wird. Alle anderen, die es nciht verkaufen, sind nciht verpflichtet, es auch anzunehmen.

Lieber Gruß

Else

@Else: Egal, wie groß die Flaschen sind? Ich hab hier nämlich so 0,3 l-Pfandflaschen aus PVC, die meine Tochter, immer kurz vor dem Verdursten, unterwegs in Läden kauft, in die ich nie komme. <_< Wenn nun Lidl PVC-1l-Flaschen verkauft, nimmt der dann auch die kleinen? Ich frag nur, weil ich mir die Schmach an der Kasse ersparen will, alles wieder einzupacken. :(

Und ich würde jedes Geld, das ich finde und zuordnen kann, wieder zurückgeben. Bzw. so große Summen sowieso, denn bei meinem Glück stammt das gefundene Geld aus einer Straftat, ist registriert und ich bin der Depp. :blink:


Es geht nur um das Material, weil ja die Pfandannahmeautomaten, die inzwischen überall rumstehen, die Flaschen gleich zerkleinern und nach Material trennen - und i.d.R. auch gleich die entsprechenden Abholaufträge an die Entsorger verteilen. Kaum zu glauben, aber ein durchschnittlicher Lidl-Automat fasst so etwa 10.000 Flaschen (weil sie halt gleich zerkleinert werden)


Ganz genau. Es geht nur um das Material! Wenn das Zeichen drauf ist, nimmt der Automat oder die Kassiererin (ja nachdem, wer zuständig ist) die Flasche auch an!


Else


Ahhh! Super! Da weiß ich ja, was ich morgen mache.... Die Dinger besetzen schon den halben Keller.

Dass da gleich alles zerkleinert wird, wußte ich auch nicht.

Man lernt täglich dazu. Danke!
:wub:


Ich wollte kürzlich eine PVC-Flasche mit einer etwas anderen Form als die der Aldi-Flaschen in den Aldi-Flaschenautomat geben. Der Automat hat diese Flasche nicht angenommen.


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter