Katzenbaby: Katzenschnupfen


Unser Katzenbaby, ca. 6.5 Wochen alt. leidet nun an Katzenschnupfen. Die Tierärztin meint , es sei noch zu klein für medikamentöse (Antibiotika) Behandlung, und nun inhalieren wir mehrmals täglich mit Salzwasser, aber es bessert sich nicht wirklich. Hat jemand noch andere hilfreiche Erfahrungen?


Bevor euch das Katzenbaby unter den Händen wegstirbt, würde ich trotz des geringen Alters ein Antibiotikum geben- Baytril oder sowas. Das Baby hat nicht mehr viel zu verlieren...


Zitat (Valentine @ 10.10.2006 10:19:47)
Bevor euch das Katzenbaby unter den Händen wegstirbt, würde ich trotz des geringen Alters ein Antibiotikum geben- Baytril oder sowas. Das Baby hat nicht mehr viel zu verlieren...

Stimme ich voll und ganz zu.

Habe auch schon so ein paar arme Würmchen aufgezogen, da gab es keine Probleme mit (richtig dosiertem) Antibiotika.

Alles gute fürs Kätzchen.

:blumen:

Ich würde auf jeden Fall noch einen zweiten Tierarzt aufsuchen, denn an ein Antibiotikum kommt man nicht so einfach ran ohne Tierarzt.

Gute Besserung fürs Katzenbaby

tante ju


Das Miezchen muß zum Doc, notfalls zum homöopathischen Tierarzt, der wirksam und schonender für den kleinen Organismus helfen kann.

Da fällt mir auch noch eine Seite zu ein, vielleicht hilft Dir die weiter: :blumen:

http://www.tierservice.com/deutsch/tierges...enschnupfen.asp


HAllo du Arme :trösten:

Niels habe ich damals mit 5 Wochen bekommen, 10 sollte er angeblich schon sein.
Na jedenfalls hat er nicht gefressen, ich hab die Welt nicht mehr verstanden. Im Mund war es schon richtig wund und das Näschen lief.
Der Tierartz hat ihm trotzdem Antibiotika gegeben. Es war allerhöchste Eisenbahn, sonst wäre er gestorben.
Er hat die Behandlung gut überstanden, vorbei war es, als er das 1Mal Hühneraufschnitt vom Brötchen geklaut hat, da wussten wir, der Kleine hat es geschafft.
HAt sich auch richtig prächtig entwickelt. Also, bitte geh zum Tierarzt und gib ihm Antibiotika :trösten: :trösten: :blumen:
Alles Gute für euch und melde dich, wenn es was Neues gibt, wie es dem Baby geht undsoweiter :trösten: :trösten:


Ja, ich war nochmals bei der Tierärztin und sie meinte , ich solle weitermachen wie bisher. unserem Kätzchen geht es auch schon viel besser.Es rennt und hüpft herum, spielt mit unserer alten Katze und unserem Hund. Es trinkt viel Babymilch nur mit fester Nahrung hat es noch nichts am Hut, aber ich versuche es immer wieder, irgendwann wird es klappen! :D


Ja, jetzt kriegt unser Krümelchen Antibiotika und es geht ihr oder ihm (? wir können nocht nichts genaues sehen :huh: ) sehr gut. Sie rennt und spielt mit unseren anderen Tieren, und seit 2 Tagen frißt sie endlich auch feste Nahrung und wird ein bißchen dicker. Wir lachen viel über das kleine Tier. :D


:applaus: klasse das es mietzi besser geht. das freut mich echt.
viele grüße von der küstenfee


Oh, schön das freut mich!!!! :P :P :P

Kannst sie ja mal von mir knuddeln........
Kleine Kätzchen sind ja so süüüüüüüüüüüüß. Schmelz.................... :wub: :wub: :wub: :wub: :wub:

Und Dir / Euch möchte ich mal ganz fest auf die Schulter klopfen und Dir für Deinen Geduld und Fürsorge für so ein kleines Lebewesen danken.
Das ist nicht für jeden selbstverständlich.

:blumen: :blumen: :blumen:


Heeeeeeeeeey, was muss ich da lesen?! Super, dass es eurem Kleinen gut geht und dass er frisst :wub: :wub: :jupi: :jupi:
Hat er es jetzt schon ganz überstanden?


Jetzt ist unser Krümelchen schon 5 Monate alt, springt und rennt durch das ganze Haus. nur mit der Katzenklappe ist das ein "Zauber". Die alte Katze Fussel geht raus, kommt rein aber Krümelchen steht ganz verdutzt davor und versteht die Welt nicht mehr. Ab und zu schlüpft sie durch die offene Haustüre in den Garten und ist fasziniert von den Bäumen und Sträuchern, die sich im Winde bewegen. Ich freue mich sehr über dies kleine Katzenkind.


Hallo,

wir hatten damals auch einen Kater, den wir schon sehr Krank bekommen hatten...extrem Katzenschnupfen und da wir auf den Tierarzt gehört haben, wurde unser Kater es nie los, er hat sein leben lang diesen Schnupfen berhalten....also würde ich auch versuchen mit etwas kleinem anzufangen (Atibiotika) bevor das Kätzchen wirklich noch stirbt oder es nie los wird....

LG und viel Glück
KIKI



Kostenloser Newsletter