Telekom kündigen... Festnetz ade


Hi ihr lieben,
meine Mutter hat nach mehrfachem "Spaß" mit der T-com die Nase voll und will ihren Festnetzanschluß kündigen.
Nun hat sie den Anschluß sehr lange und kann sich nicht erinnern, zu welchen Bedingungen man kündigen kann/ muß.
Weiß einer von euch, ob man eine Kündigungsfrist hat, ggf. wie lange und zu einem bestimmten Zeitpunkt?
Ich hab die T-com- Seite gefilzt... aber die werden aus gutem Grund diese Infos "verstecken" :D

Wäre schön, wenn ihr mir weiterhelfen könntet,
lg,
g


Eine Möglichkeit wäre in der Rechnungsstelle der T-com (steht auf der Rechnung) anrufen und nachfragen. Oder einfach: Wir kündigen den Anschluß fristgemäß zum nächstmöglichen Termin 30. November 2006.

Sollte eine längere Frist gelten, ändern die die Kündigung dementsprechend ab.

Kündigung: schriftlich per Einschreiben mit Rückschein.

Will sie denn gar kein Festnetz_telefon mehr oder will sie wechseln?

Bearbeitet von Sparfuchs am 16.10.2006 20:36:21


Ich habe mal mitbekommen, daß die Kündigungsfrist 7 Werktage beträgt...

Das war nen Gespräch neben mir in nem T-Com Laden...


Mellly, wie gesagt ich würde einfach nachfragen, die müssen das ja mitteilen.

Aufpassen muß Sie nur, wenn sie ihre Nummer zu einem anderen Anbieter mitnehmen will, bei Kabel Deutschland übernimmt die Kündigung die Kabelgesellschaft, wenn man da die Nummer mitnehmen will darf man vorher nicht selbst bei der T-com kündigen.

Bearbeitet von Sparfuchs am 16.10.2006 20:57:46


Zitat (Sparfuchs @ 16.10.2006 20:54:47)
Mellly, wie gesagt ich würde einfach nachfragen, die müssen das ja mitteilen.

Klar...ich glaube das kann man dann sogar gleich vor Ort in so einem T-Punkt Laden machen...

Ich hatte zumindest noch nie Schwierigkeiten dabei...denke, das wird problemlos gehen :blumen:

Zitat (Mellly @ 16.10.2006 20:55:58)
Zitat (Sparfuchs @ 16.10.2006 20:54:47)
Mellly, wie gesagt ich würde einfach nachfragen, die müssen das ja mitteilen.

Klar...ich glaube das kann man dann sogar gleich vor Ort in so einem T-Punkt Laden machen...

Ich hatte zumindest noch nie Schwierigkeiten dabei...denke, das wird problemlos gehen :blumen:

Ja solange man das schriftlich bekommt, ists gut.

Zitat (Mellly @ 16.10.2006 20:55:58)
Zitat (Sparfuchs @ 16.10.2006 20:54:47)
Mellly, wie gesagt ich würde einfach nachfragen, die müssen das ja mitteilen.

Klar...ich glaube das kann man dann sogar gleich vor Ort in so einem T-Punkt Laden machen...

Ich hatte zumindest noch nie Schwierigkeiten dabei...denke, das wird problemlos gehen :blumen:

Klar kann man das machen aber ich hab aus pers. Erfahrungen gelernt und mache alles nur noch schriftlich per Einschreiben mit Rückschein. Dann hat man wenigstens etwas in der Hand, denn die T-Com hat gewisse Änwälte die auch Jahre nach der Kündigung, noch Geld von angeblich offenen Rechnungen haben will.

LG

Man darf nicht vergessen-wer lässt schon gerne seine Kunden gehn ;)


Zitat (tastenmaus @ 16.10.2006 21:00:25)
Zitat (Mellly @ 16.10.2006 20:55:58)
Zitat (Sparfuchs @ 16.10.2006 20:54:47)
Mellly, wie gesagt ich würde einfach nachfragen, die müssen das ja mitteilen.

Klar...ich glaube das kann man dann sogar gleich vor Ort in so einem T-Punkt Laden machen...

Ich hatte zumindest noch nie Schwierigkeiten dabei...denke, das wird problemlos gehen :blumen:

Klar kann man das machen aber ich hab aus pers. Erfahrungen gelernt und mache alles nur noch schriftlich per Einschreiben mit Rückschein. Dann hat man wenigstens etwas in der Hand, denn die T-Com hat gewisse Änwälte die auch Jahre nach der Kündigung, noch Geld von angeblich offenen Rechnungen haben will.

LG

Irgendwie scheine ich echt Glück zu haben....hatte mit meinem T-Punktladen bzw mit der Telekom ansich noch nie Probleme...Mit T-Mobile auch nicht, obwohl ich da beim Netzwechsel echt nen Chaos veranstaltet habe :lol:

Zitat (Mellly @ 16.10.2006 21:04:23)
LG [/QUOTE]
Irgendwie scheine ich echt Glück zu haben....hatte mit meinem T-Punktladen bzw mit der Telekom ansich noch nie Probleme...Mit T-Mobile auch nicht, obwohl ich da beim Netzwechsel echt nen Chaos veranstaltet habe :lol:

Vielleicht hast da persöhnliche Beziehungen :pfeifen:

Zitat (Goody @ 16.10.2006 20:27:09)
...
Ich hab die T-com- Seite gefilzt... aber die werden aus gutem Grund diese Infos "verstecken"  :D
...


Das können die sich nicht wirklich erlauben diese Informationen zu verstecken,
zumal es zig verschiedene Leistungen gibt, die meines Wissens nach nicht alle
dieselben Kündigungsfristen haben.

Gucki da. Wenn du dort nicht fündig wirst, würde ich in den nächsten T-Com-Laden
gehen und da alles erfragen.

Probleme habe ich mit denen noch nie gehabt. Bin nach wie vor zufrieden.
Von mir gibts demnach nichts negatives zu lesen B)

Bearbeitet von Wecker am 16.10.2006 21:17:57

Hab auch nochmal geschaut...

Mal nen Zitat von der Seite

Wenn Sie Ihren Anschluss bei T-Com komplett kündigen möchten, sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des genutzten Dienstes und oder Paketes maßgeblich. In diesem Fall sehen Sie bitte die AGB unter www.t-com.de/agb ein. Richten Sie Ihre Kündigung dann bitte schriftlich an die zuständige Kundenniederlassung. Die Anschrift finden Sie auf Ihrer T-Com Rechnung.
Weitere spezielle Fragen zu diesem Themenkomplex beantwortet Ihnen gern unsere kostenfreie Telefon-Hotline unter 0800 330 1000. Auf Wunsch erhalten Sie hier auch interessante Alternativlösungen, die auf Ihre persönlichen Belange abgestimmt sind.

Quelle


Da war ich mit meinen 7 Werktagen doch etwas zu voreilig bzw pauschal..sorry :blumen:


Ja das kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Ist bei den anderen Anbietern auch immer ein Durcheinander.


Mellly, hatten wir mal wieder denselben Gedanken? :lol: :lol:


Hi ihr lieben und vielen Dank für die zahlreichen Antworten.
Ich war jetzt noch mal auf der T-com-Seite unter den AGB stöbern aber wurde nicht fündig...... gibts ein Codewort für Kündigung?
Naja..... Meine Mom wird erst mal so schreiben, daß sie keine Lust mehr auf diesen Verein hat und dann mal schauen.
Sollte jemand sonst noch Erfahrungen damit haben: immer her damit, denn obs ne Kündigungsfrist gibt oder nicht, weiß ich immernochnicht. Das mit den 7 Tagen gilt nur für bestimmte Tarife, aber nicht, wenn man generell sein FN abmelden will. (meine Vormieter haben auch Ewig vorher gekündigt.....)

Nun gut, ich geh erst mal Lost gucken, gruß


Ich würde einfach mal beim nächsten Laden vorbeischlappen oder bei
der kostenlosen Hotline anrufen. Dann weißt du es ganz genau ;)


Hallo,

ich hab im Sommer meinen Anschluss gekündigt, das ging problemlos.

Bei mir stand oben der der Rechnung ne Faxnummer, da habe ich eine Ein-Satz-Kündigung hinegschickt (Heirmit kündige ich den Anschluss Nr. XXXX zum X.X.), meine Postadresse druntergeschrieben (hatten die drum gebeten, für die Schulssrechnung), und dann war Ruhe. Absolut stressfrei.

Also schimpft mal nicht alle auf die Telekom, egal wie viel Mist die vorher gebaut haben, sie haben mich klaglos gehen lassen!

Ruf doch einfach die Hotline an, kost ja nix :-)

LG jupi


Wir schimpfen doch nicht auf die Telekom, versuchen nur Probleme vermeiden zu helfen.


Is schon klar :-)

War rein präventiv. Die arme Telekom! Kriegen nix hin und werden immer noch beschimpft! Wer 3 Anläufe braucht, um mein Telefon freizuschalten, braucht Liebe und Zuneigung!


Ob die nichts hinbekommen----- ich glaube nich das in Deutschland das Internet und Telefon noch funktionieren würde.


Soweit ich weiß, beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate
Und ich schimpfe auf die Telecom ganz bewusst, weil das alles Verbrecher sind!! :angry:



Kostenloser Newsletter