Abzocke per Telefon: Gebühren mit 0180ern Nummern

Neues Thema

Heutzutage kann man kein Unternehmen mehr mit einer mormalen Nummer erreichen.
Auch wenn keine Verbindung zustande kommt, landet man in einer kostenpflichtigen Schleife.
Hier wäre sicher der Gesetzgeber gefordert .......

Nun mein konkreter Fall:
Wollte eine 01805 anrufen, die laut Angabe vom Betreiber 0,14 €/min kostet. Natürlich nur aus dem Festnetz der Telekom.

Da bei mir nicht vorhanden, bin ich an ein öffentliches Gerät der Telekom gegangen.
Für mich ist das ein Festnetzanschluß. Dort gibt es keinen Hinweis, das erhöhte Gebühren anfallen.

Das Gespräch dauerte 4 Minuten und 12 Sekunden. Das Gerät hat 2,60 € geschluckt. Bei großzügiger Betrachtung hätten 70 Cent anfallen dürfen.

Mein sofortiger Besuch der Telekom-Niederlassung brachte nichts. Dort kennt sich niemand aus.
Ein Besuch der Internetpräsenz ergibt auch kein Erfolg. Die Möglichkeit der Kontaktaufnahme ist sehr eingeschränkt, bis unmöglich.
Habe also über "DSL-Neukunde-Kontakt", auf der Telekom-Seite gesucht, mit der Bitte, die Nachricht weiterzuleiten.
Antwort bekam ich von einem unabhängigen Fachhändler, der nichts für mich tun kann.

Das ganze ist eine Unverschämtheit !
Werde es nochmals in einer Telekom-Filiale versuchen und anschließend an die Verbraucherzentrale und irgendein Ministerium schicken.


Hm ja, das ist etwas "unglücklich" ausgedrückt. Auf oder an den öffentlichen Fernsprechern steht allerdings eigentlich drauf, dass für Sonderrufnummern höhere Gebühren anfallen. Zumindest hab ich das schon öfters gesehen.

Edit: Mittlerweile kann man sich die Tarife an den öffentlichen Telefonen auch vorher mit einer kostenlosen Nummer durchsagen lassen, die steht direkt über dem Hörer. Außerdem sollte beim telefonieren über das Netz der Telekom der Tarif vorher angesagt werden.

Diese erhöhten Gebühren sind übrigens diese hier: http://www.teltarif.de/i/telefonzelle.html
Danach kommt man genau auf deinen Betrag von 2,60 Euro.

Natürlich ist das ungenau ausgedrückt, aber man hätte ja zumindest mal hellhörig werden können in Verbindung von Festnetz und öffentliches Telefon, gerade weil die öffentlichen Fernsprecher nicht wie zu Hause nach Minuten abgerechnet werden, sondern in Einheiten bezahlt werden. (früher die berühmten 20 Pfennig :D )

Ich verstehe, dass du wütend bist, und versuche ruhig, bei der Telekom jemanden deswegen zu erreichen, aber ich kann dir jetzt schon sagen, du wirst damit nichts erreichen. Da wird sich wohl leider nichts ändern dran oder so. Evtl erstattet man dir aus Kulanz die Gesprächskosten, aber dein aufwand bis dahin dürfte leider schon höher werden.

Natürlich hast du recht, dass allgemein diese kostenpfli8chtigen Hoitlines immer mehr zunehmen, und die Unternehmen die Kosten auf die Kunden umwälzen. Doch das liegt nicht zuletzt an den Kunden, die gemäß der "Geiz ist geil" Mentalität immer alles möglichst billig haben wollen, da kann man sich es nicht leisten als Firma, die Hotline komplett selbst zu zahlen.

Bearbeitet von Bierle am 10.12.2009 13:30:15


Zitat (supermann @ 10.12.2009 13:11:03)


Das ganze ist eine Unverschämtheit !
Werde es nochmals in einer Telekom-Filiale versuchen und anschließend an die Verbraucherzentrale und irgendein Ministerium schicken.

Mich ärgern solche Dinge auch maßlos.

Wenn Du Deinen Weg durchziehst, wünsche ich Dir viel Glück.

Meist ist es so, daß der Verbraucher denkt: "Wegen der zwei Euro mache ich jetzt keine Riesenwelle". Geht mir auch häufig so! :ph34r: Wenn allerdings hundert Leute so denken, sind das schon 200 Euro mehr in den Taschen der Telekom. Ich unterstelle vielen Betrieben (gerade im Bereich der Telekommunikation) eine Absicht dahinter.

Ich drücke Dir die Daumen, daß Du etwas erreichst und berichte uns auf jeden Fall bitte, wie die Geschichte weitergeht.

Mir wurde vor 3 Jahren Morgens um 2 Uhr das Telefon von einem Hacker angezapft und eine Solcher Nummern 200x angewählt ( Unser Tochter gab irgendwo unsere Tel. nr. im Internet bekannt)!! Gebe seither keine Tel.Nr. mehr ins Internet und habe diese Nummern sperren lassen beim Festnetz!!!! :ph34r: Sauerei, Die Rechnung von 400.- Euro mussten wir Gott sei Dank nicht begleichen, da der Telefonanbieter diese SAache verfolgte!!!

Abgezockt wird man rundherum, ojhne das man richtig Bescheid weiss
l.g.: Rosenelfe


Neues Thema


Kostenloser Newsletter