Gänsekeulen


:unsure:
Leider finde ich in keinem meiner Kochbücher ein Rezept zu Gänsekeulen. Mit kommt es hier vor allem auf die Backofentemperatur und die Garzeit an, damit das Fleisch nicht zu trocken wird. Kann mir da jemand helfen, evtl. auch noch mit einer schönen Sauce?


Gänsekeule mit Rotkohl und Glühweinsoße
4 Portionen

Zutaten

* 4 Gänsekeulen (à 400 g)
* 2 TL Salz
* 1/2 1 Wasser
* Pfeffer
* 200 ml Glühwein
* 8 klein. Äpfel (à 50 g)
* 2 Anissterne
* 6 Gewürznelken
* 1 Zimtstange
* 1 P. TK-Rotkohl (à 300 g)
* 50 ml Wasser
* 1 - 2 EL Obstessig
* 1 - 2 TL Zucker
* 2 EL Quittengelee
* 2 TL Speisestärke

Zum Garnieren:

* gedünstete Apfelscheiben
Gänsekeulen waschen. Mit Salz und Wasser auf höchster Einstellung zum Kochen bringen und 40 Minuten auf 1 oder Automatik-Kochstelle 5-6 kochen. Gänsefond entfetten. Keulen mit Salz und Pfeffer einreihen und in die Fettpfanne legen. Gänsekeulen im Backofen braten.

Schaltung: 190 - 210°, 2. Schiebeleiste v. u, 160 - 180°, Umluftbackofen 40 - 45 Minuten Nach 20 Minuten Bratzeit 3/8 l Gänsefond, Glühwein und Gewürze hinzufügen. Äpfel waschen und mit in die Pfanne setzen. Rotkohl mit Wasser 15 Minuten auf 1 oder Automatik-Kochstelle 5-6 dünsten. Mit Essig und Zucker abschmecken. Die Keulen warm stellen.

400 ml Gänse-Glühweinfond durchsieben, erhitzen, Quittengelee hinzufügen und mit angerührter Speisestärke binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je eine Gänsekeule, einen Bratapfel, etwas Soße und Rotkohl auf einem Teller anrichten und mit Apfelscheiben garnieren.

Quelle und mehr Rezepte!!!!!!! :pfeifen::pfeifen::pfeifen:


Hallöchen,
falls es noch nicht zuspät ist- hier meine sichere Gänsekeulenvariante:

Ich koche die erst für ca. 1 Stunde in leichter Gemüsebrühe(Instant) und gebe die Keulen dann in einen Bräter; dazu wenig von der Brühe, etwas Rotwein, Wildgewürz, Salz+Pfeffer drauf und dann je nach Vorliebe geputztes Gemüse(Porree,Möhre, Lauch) oder Äpfel + Zwiebelachtel.
So in den auf 180Grad vorgeheizten Ofen für nochmal 1 Stunde.
In der Zwischenzeit kühle +entfette ich die Brühe.
Wenn die Backofenzeit vorbei ist, Keulen aus dem Bräter nehmen, warm stellen, Sud, Gemüse bzw. Apfel/Zwiebelgemisch mit der entfetteten Brühe pürieren und evtl nachwürzen. Weiteres Andicken ist meist nicht nötig.
Mengenangaben habe ich keine, richtet sich nach der Anzahl der Gäste.

Die Keulen sind so sicher gar und das ganze Gericht nicht allzu fett.



Kostenloser Newsletter