"Coach": Habt ihr den auch schon?


Hallo Ihr Lieben,

habe eine ganze Zeit lang mich mit dem Nichtrauchen beschäftigt, da bietet mir doch glatt ein bekannter Sender via Internet einen passenden "Coach" dazu an.
Gleichzeitig wollte ich dazu meine Ernährung umstellen, suchte fettarme Rezepte aus diversen Zeitschriften,na was sehe ich denn da, da wird mir doch passend zur Diät ein "Coach" angeboten.
Hast du Eheprobleme und Erziehungsprobleme?Kein Thema, auch dazu gibt es den passenden "Coach".
Machst du zu wenig Sport?Kein Problem, dein pers. angeforderter "Coach" hilft dir dabei.

Habe ich etwas verpasst??:o :o

Trotzdem habe ich mit dem rauchen aufgehört(fragt sich nur wie lange..), Ernährung umgestellt, mein Trainingsplan steht auch, andere Probleme werden auch gelöst , und alles ohne "Coach".

Möchte mit euch darüber diskutieren, ob die Deutschen nicht mehr imstande sind, alleine Probleme zu lösen, ob sie wirklich so eine Art "Coach" benötigen.
Coach steht für Berater, Lebensberater etc. :D ;)


In den USA ist das doch schon seit längerem Gang und Gebe. In den Staaten gibt es für alles und jeden einen Coach.

Diese Mode schwappt jetzt eben auch langsam zu uns rüber...


Huch, davon habe ich noch gar nichts gehört oder gelesen, pathfinder.
Das ist ja ein Ding.
Ich denke, da wird irgendwer wieder eine Idee gehabt haben, mit der auf einfache Art Geld gemacht werden soll.
Was soll das sonst sein?
Natürlich können wir all das alleine, keine Frage.


Ein Grundcharakterzug des Deutschen scheint es zu sein, dass er immer jemanden braucht, der ihm sagt, was er zu machen hat. :huh:
Naja, der Mensch ist halt ein Herdentier. Und zu einer Herden gehören auch immer Hüter und Hütehunde, denn die Wölfe sind nie weit.
Also - wer es zu brauchen glaubt... :pfeifen:

Määääh! :blumen:


Ich denke, für manchen kann so ein Coach vielleicht hilfreich sein...
Auch wenn ich persönlich trotz Coach nicht anfangen würde, z.B. mehr Sport zu treiben, geschweige denn mit dem Rauchen aufzuhören.
Aber Manchen hilft so ein Ar...tritt, dann kriegen sie´s besser hin. Ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.


@cladiere

hatte schon so ne leise Ahnung, dass die Masche wieder vom großen Bruder kommt ;)

@Hilla

klar, regeln wir das alleine
Obwohl so ein netter coach :sabber: , Scherz beiseite.
Manchmal denke ich aber wirklich, wir brauchen zu jedem Problem eine Unterstützung, die meisten können es nicht mehr.
So gibt es ja auch den Familiencoach :o .Die Deutschen können keine Familienstruktur mehr einhalten??


@Hamlett,

jo, scheint mir auch so.
Was machen die Deutschen denn, wenn wirklich mal eine Katastrophe auf uns zukommt, nehmen wir mal was harmloses, z.B. Stromausfall=keine Heizung, kein warmes Wasser, Licht u.s.w
Mache mir echt Sorgen, der Deutsche ist ja echt aufgeschmissen :D ;)


Zitat (Die Schottin @ 13.01.2007 14:06:06)
Ich denke, für manchen kann so ein Coach vielleicht hilfreich sein...
Auch wenn ich persönlich trotz Coach nicht anfangen würde, z.B. mehr Sport zu treiben, geschweige denn mit dem Rauchen aufzuhören.
Aber Manchen hilft so ein Ar...tritt, dann kriegen sie´s besser hin. Ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

mag ja sein, aber ich habe da so ein paar nette Freunde, die mich auch treten und unterstützen. Sogar mein Sohn schaut, ob ich nicht rauche, ansonsten müsste ich nämlich Strafe zahlen :o

Bin selbst seit gut 1,5 Wochen rauchfrei. Ganz ohne Coach und ohne dass einer nach dem "Rechten" schaut. Nur mit Willenskraft! Es funktioniert...

Viel Glück pathfinder


Zitat (Quarki @ 13.01.2007 22:45:55)
Bin selbst seit gut 1,5 Wochen rauchfrei. Ganz ohne Coach und ohne dass einer nach dem "Rechten" schaut. Nur mit Willenskraft! Es funktioniert...

Viel Glück pathfinder

Hallo Quarki,

prima, gehören ja dann beide zu den Nichtrauchern.
Trinke wohl sehr viel Wasser und lutsche tic tac. Hatte heute ziemlichen Schmacht, lenke mich hier ab, um nicht daran zu denken.

Drücke dir auch ganz dolle die Daumen!!
Sparst du das Zigarettengeld??
Ich habe mir ein Sparschwein gekauft, grins :blumen: :blumen:

Kann es mir nicht leisten, ich hätte aber schon gern einen.
Ich glaub, man würd sich leichter tun.
Gerade wenn jemand mit Sport anfängt, wär es schon gut, wenn jemand darauf achtet, dass man auch brav dehnt, und das richtig macht.

Oder wenn jemand schon einem Menge fettarmer Rezepte hat? Und auch mal frägt, wie's denn so läuft.

Aber nun ja, kann mir das leider nicht leisten.


In unserer Firma gibt es ständig Coaching und einen Coach. Von der Idee nicht schlecht, aber leider ist unser Coach so unqualifiziert, dass er mehr Ängste schürt und überhaupt nicht hilfreich ist. Ich gab auch das Rauchen auf, mein Coach waren Kaugummis und der eiserne Wille :D :D


Obwohl, manchmal seeehne ich mich nach einer Zigarette....


Zitat (pathfinder @ 13.01.2007 22:52:52)

Hallo Quarki,

prima, gehören ja dann beide zu den Nichtrauchern.
Trinke wohl sehr viel Wasser und lutsche tic tac. Hatte heute ziemlichen Schmacht, lenke mich hier ab, um nicht daran zu denken.

Drücke dir auch ganz dolle die Daumen!!
Sparst du das Zigarettengeld??
Ich habe mir ein Sparschwein gekauft, grins :blumen:  :blumen:

Im Moment spare ich vor allem Heizkosten, weil die Balkontür immer geschlossen ist. :lol:
Ich empfinde kaum noch Sehnsucht nach den Zigaretten... und bin froh , dass der Gestank endlich abzieht und ich an jedem Tabakgeschäft vorbei gehen kann. :lol:
Sport treibe ich eh und sehr fettig ess ich nicht..., hab vor ungefähr 3 Jahren erst 30 Kilo abgenommen...
und nen starken Willen. ;)

Bearbeitet von Quarki am 13.01.2007 23:52:36

@charly

gehört schon eiserne Diziplin dazu. Habe mir einen Tagesplan gemacht, daran halte ich mich dann. Bedingt durch den Job ist man in der Woche sehr abgelenkt.
Habe ein Laufband, kannst dein Trainingsprogramm einstellen, steigere jede Woche die Zeiten, höre schöne Musik dazu.3 Minuten vorher Aufwärmtraining.

Falls du fettarme Rezepte haben möchtest, habe ein paar, falls Interesse besteht, stelle ich ein paar rein.Bereite auch für meine Mittagspausen fettarmes Essen zu und nehme sie mit ins Büro.


@quarki

30 kg, ist echt sehr viel, klasse.
Wollte mir zuerst Nikotinpflaster besorgen, habe es gelassen, geht auch so.


Zitat (Aida @ 13.01.2007 22:57:46)
In unserer Firma gibt es ständig Coaching und einen Coach. Von der Idee nicht schlecht, aber leider ist unser Coach so unqualifiziert, dass er mehr Ängste schürt und überhaupt nicht hilfreich ist. Ich gab auch das Rauchen auf, mein Coach waren Kaugummis und der eiserne Wille :D :D


Obwohl, manchmal seeehne ich mich nach einer Zigarette....

Wie lange rauchst du nicht mehr??

Heute war es bei mir schlimm, hätte gerne geraucht, da ja Wochenende und man mehr Zeit hat, aber ich will stark bleiben

Zitat (pathfinder @ 13.01.2007 23:02:26)


gehört schon eiserne Diziplin dazu...

Falls du fettarme Rezepte haben möchtest, habe ein paar, falls Interesse besteht, stelle ich ein paar rein.Bereite auch für meine Mittagspausen fettarmes Essen zu und nehme sie mit ins Büro.

Ohhhh, wußt ich's doch, dass da ein Haken dabei ist :heul: ;)

Aber an den fettarmen Rezepten für's Mittagessen im Büro wär ich schon interessiert.

Für zu Hause mit Herd und ähnlichem hab ich genug.
Aber etwas, was man gut mitnehmen kann (und vielleicht nicht Stunden in der Vorbereitung braucht) wär schon toll. :blumen:

@charly,

geht schnell, gut und günstig

Fürs Büro:(2Tage)
Thunfisch- Reis- Salat

Kl. Becher Joghurt natur
1 Dose Mandarinen
1 Dose Thunfisch(in Wasser)
1 Beutel Kochreis
Zum würzen : Curry, etwas Mandarinensaft, evt. 1 Teel. Gemüsebrühe(kannst auch mehr nehmen, je nach Geschmack)

alle Zutaten untereinander mischen, Reis natürlich kochen, kalt stellen, portionieren, fertig!

Paprika-Mais-Salat

3 bunte Paprikas, in Streifen schneiden
1 Zwiebel würfeln
1 Dose Mais
1 Tüte Kräuterdressing(von Lidel, nur mit Wasser anrühren und 2 Teel. Rapsöl)

Zutaten mischen, ein halbes Vollkorntoastie mit Hähnchenbrustfilet dazu essen, fertig! :blumen:


@pathfinder

Danke schön, das hört sich wirklich gut an.
Das probier ich nächste Woche mal aus. Wenn ich dann schon mal zwei "Grundessen" hab, bin ich auch ganz groß im Variieren

:engel:



Kostenloser Newsletter