schon GEZahlt?


Hallo,
da ich erst seit ein paar Monaten in der neuen Wohnung lebe und ich auch nicht im Telefonbuch stehe, wunderte ich mich sehr, als heute der Brief von der GEZ bei mir eintrudelte. Ich hatte vor ein paar Jahren TV usw abgemeldet. Jetzt wundere ich mich sehr, woher die nur meine neue Adresse haben???? :hmm:

Macht das Einwohnermeldeamt nen Datenabgleich mit denen?

Bearbeitet von Daniel am 20.01.2007 13:34:19


Ja, die Daten kommen vom Einwohnermeldeamt.

Ach ja, du bist übrigends nicht verplfichtet die Leute in die Wohnung zu lassen...


Und dass die Machenschaften der GEZ noch nicht von der Staatsanwaltschaft unterbunden wurden, lässt mich regelmäßig an unserem Rechtsstaat zweifeln.

PS: Wenn du bei einem Besuch sagst, dass du einen Radio / Fernseher / Internetfähigen PC besitzt, wirst du nachweisen müssen, wann du ihn gekauft hast. Und die Gebühren seit dem Zeitpunkt nachzahlen müssen. Wenn du das offizielle Formular zum Abmelden an die GEZ schickst, wirst du angeben müssen, was mit denem Radios und Fernseher passiert ist...
Sammle schon mal Belege....

Ich möchte hier nicht falsch verstanden werden: Wer Radio und Fernsehen besitzt, soll auch die Rundfunktgebühren bezahlen. Aber die Spitzel / Drückermethoden der GEZ verderben den Ruf grundlegend.

http://www.whudat.de/?p=615


Hallo charly70,
aha dacht ichs mir doch, daß das vom EWMA kommen muß. Thema Datenschutz ist doch da bestimmt interessant oder? Ich arbeite ja auch in einer staatlichen Behörde und da ist das so ne Sache mit dem Datenschutz, einiges wäre viel leichter zu handhaben wenn der Datenschutz nicht im Wege stehen würde.

Übrigens in dem Link denn du mir freundlicherweise gegeben hast, beschwert sich der Mensch auch darüber, daß er das Porto für den Antwortbrief auch noch zahlen muß.
Auf meinem Rückumschlag steht da "Bitte freimachen". Das Wort "Bitte" ist nicht zwingend, somit könnt ich das auch unfrei zurück schicken. Aber ich mach erstmal nix
und warte was da noch kommt (kommen wird).

Aber Datenschutz ist sicherlich ein Thema.


http://www.gez-abschaffen.de/

hier gibts alles was man braucht ;)

Hi,

bei uns wollten Sie damals, als mein Mann und ich zusammengezogen sind, gleich dopelt kassieren, weil er nicht angemeldet war. Dabei haben wir Ihn abgemeldet und meins umgemeldet. Also völlig durch den Wind die Freunde!! :wacko:

Aber die Krönung kommt jetzt: Meine Eltern haben bereits 2x Post von der GEZ bekommen! Aber nicht für sich, sondern für mich! :wallbash: :wallbash: :wallbash:

Ich bin dort 1994 ausgezogen (habe wie oben erwähnt umgemeldet) und bin seit 1995 verheiratet! :rolleyes:

Der Brief lautet auf meinen Mädchennamen und die alte Anschrift! :wallbash: :wallbash:
Jetzt verstehe ich garnichts mehr!

Ihr vielleicht???


Hallo sandi,

das ist mal geil :sabber:

Die haben Dich vielleicht zweimal in ihrer Datenbank - einmal mit Deinem Mädchennamen, das andere mal mit Deinem neuen Namen rofl rofl

Ich kenne das bei unserer Arbeit, da passiert sowas schon mal wenn man viele Kunden hat.


Hallo Daniel,

das 1. Mal melden nach 11 Jahren???? :lol:

Haben die denn nichts anderes zu tun?? :wacko:
Das sind unsere Gelder, die damit "verplempert" werden!
:angry: :angry: :angry:

ich könnte mich ja telefonisch bei denen melden, aber die Telefonnummer ist nicht gerade die günstigste!
Sollen die doch sehen, was Sie machen.

Manchmal frage ich mich sowieso, weshalb die Gebühren so hoch sind???

Doppelt in der Datenbank kann ja passieren, aber wenn man den 1. Brief mit dem Vermerk "verzogen und verheiratet" zurückbekommt, sollte man keinen neuen mehr lossenden! Das mache ich bei der Arbeit immerhin auch nicht! Mein Chef würde mir was anderes erzählen!


Zitat (sandi @ 22.01.2007 20:28:50)
Hallo Daniel,

Das mache ich bei der Arbeit immerhin auch nicht! Mein Chef würde mir was anderes erzählen!

*grins* sowas passiert in unserem Laden mitunter auch ;) Wir laden sogar noch verstorbene Personen ein (wenn sich sowas überschnitten hat *grins*)

Passieren kann es ja mal!
Bei mir kriegen verstorbene auch mal eine Mahnung! -_-
Ist keine Absicht, kann aber passieren!


Zitat (sandi @ 22.01.2007 20:28:50)


Manchmal frage ich mich sowieso, weshalb die Gebühren so hoch sind???


Warum?!? Die GEZ verschlingt selbst eine Menge Geld, einfach eine Frechheit, dass man sich so in die Taschen greifen lassen muß! Und für was es in jedem Bundesland eine eigene Rundfunkanstalt, mit bei allen gleicher Personalstruktur, gibt ist mir auch fraglich. Aber auch die ganze Senderstruktur, meist bei einer Regionaler Fersehanstalt noch mehrere "Stadtsender" wie beim WDR oder aber die ganzen regionalen Radiosendeanstalten mit meist 5 Programmen. Das kostet alles nen riesen Haufen Geld und ist nicht mehr Zeitgemäß, überall wird gespart nur die lieben Rundfunkanstalten denken nicht dran ihr Programm zu straffen und zusammenzulegen und werfen die Pflichtbeiträge mit vollen Händen auf ihr eigenes Konto, wenns nicht grad zum Fenster hinaus fliegt. Die GEZ ist sowas wie das Finanzamt der Rundfunkanstalten und bei nichtbezahlen wird gleich eine "Steuerhinterziehung" daraus und die Kontrolleure kann man mit der Steuerfahndung vergleichen.
Wenn ein Kontrolleur kommt und fragt wie lange die geräte schon im Haushalt sind, dann einfach sagen seit heute. Falls er Belege sehen will, hat er erstens kein Recht drauf und zum zweiten sind sie leider verschollen bzw. beim Händler vergessen, soll er doch nachweisen dass es anders ist. Man kann ja seine geräte auch bei ebay gebraucht gekauft haben. Niemals zugeben dass man die Geräte schon länger hat auch wenn er einen einschüchtern will, er hat sowieso kein Recht es zu prüfen.

Zitat (mwh @ 22.01.2007 21:22:58)
Wenn ein Kontrolleur kommt und fragt wie lange die geräte schon im Haushalt sind, dann einfach sagen seit heute. Falls er Belege sehen will, hat er erstens kein Recht drauf und zum zweiten sind sie leider verschollen bzw. beim Händler vergessen, soll er doch nachweisen dass es anders ist. Man kann ja seine geräte auch bei ebay gebraucht gekauft haben. Niemals zugeben dass man die Geräte schon länger hat auch wenn er einen einschüchtern will, er hat sowieso kein Recht es zu prüfen.

Wozu sollen all diese Ausreden gut sein?
Sie sind überflüssig, denn niemand von der GEZ hat das Recht, das Haus o. die Wohnung zu betreten und irgendwelche Fragen zu stellen.

Der einzige Kommentar, den man dazu geben sollte, ist die Aufforderung sofort zu gehen und nicht wieder zu kommen.

Zitat (Charly_70 @ 20.01.2007 13:46:48)
Ich möchte hier nicht falsch verstanden werden: Wer Radio und Fernsehen besitzt, soll auch die Rundfunktgebühren bezahlen.

Das sehe ich anders. Man sollte für das zahlen, was man schaut. Und wer die öffentlich-rechtlichen NICHT schaut bzw. hört, sollte dafür auch nicht zahlen müssen.

Warum soll ich diese "Grundversorgung" bezahlen, wenn ich sie nicht nutze ? Ausserdem frage ich mich, welches Publikum bitte bei ARD und ZDF angesprochen werden soll, wenn ich die Häufigkeit der Volksmusik-Sendungen und Heimatschnulzen sehe.

Ich bin für pay-per-view, jeder zahlt genau das, was und wieviel er sieht. Das würde bei einigen vielleicht auch endlich dazu führen, dass die Glotze nicht per Definition den ganzen Tag läuft, zur Hintergrundberauschung. Sind aber vermutlich die gleichen Leute, die sich dann über hohe Stromrechnungen, etc. wundern :D

Irgendwann wird es so sein, es wird genau abgerechnet, was wer schaut und das sind auch endlich die Gebühren gerecht. Keiner würde doch mehr für sein Benzin zahlen, nur weil andere mehr fahren, oder ?

Bearbeitet von murphy am 23.01.2007 09:37:57

Zitat (murphy @ 23.01.2007 08:37:09)
Irgendwann wird es so sein, es wird genau abgerechnet, was wer schaut und das sind auch endlich die Gebühren gerecht. Keiner würde doch mehr für sein Benzin zahlen, nur weil andere mehr fahren, oder ?

Leider hat der Staat die Finger drauf, die wollen ja nicht das die öffentlichen Pleite gehen. Ich fände es auch besser nach Bedarf zu berechnen. In unserem land muß man ja für Alles zahlen.

Das glaubst du nicht:GEZ!!! :lol::lol::lol:


Man zahlt ja für die öffentlichen GEZ- Gebühr, weil die ja keine Einnahmen durch Werbung haben, mittlerweile hatten.
Die Snder verdienen alle soviel mit der Werbung, das da noch Gebühren verlangt werden ist schon unverschämt.


Hallo,

seit diesem Jahr muss man ja auch für das Internet bezahlen, falls man keinen Fernseher oder Radio angemeldet hat.

So über 5 Euro monatlich.

Also wird die GEZ ganz schnell über das Internet fündig werden, wer zur Kasse gebeten werden kann.

Denke ich mal.

Gruß aus der Pfalz rofl

Bearbeitet von nanamanan am 23.01.2007 19:30:23


Bei uns stand die GEZ noch nie vor der Tür. Zumindest kann ich mich nicht daran erinnern.
Aber meine Güte, ich hab jetzt mal den einen Link angeklickt mit dem "GEZ-abschaffen" ... das ist ja das reinste Verbrechersündikat! :blink:
Mit was für Methoden die da vorgehen und was die sich alles erlauben. Und wenn man sich versucht zu wehren hat man fast garkeine Chance oder braucht zumindest einen sehr langen Atem.

Da werd ich mich wohl auch mit rumschlagen müssen, wenn ich in Bälde aus "Hotel Mama" ausziehen werde. Ich glaub dann eröffne ich nochmal nen Thread zu dem Theme um mal genau zu erfahren was die dürfen und was ich muss. Will mich ja schließlich nicht unvorbereitet überrumpeln lassen. ^_^

MfG, Mischiko


Ich hab zu diesem Thema auch mal ne Frage:

seit Sommer 05 wohne ich in einem eigenen Haus und zahl keine GEZ, bzw hab mich (natürlich) auch nicht freiwillig bei denen gemeldet.

So vor einem Jahr kam mal ein Brief indem gefragt wurde ob ich nicht was anmelden will. Allerdings stimmte die Straße auf dem Brief jedoch nicht und von daher fühlte ich mich auch nicht angesprochen. (Kann ja sein, dass bei der Adresse jemand wohnt, der genauso heißt wie ich ;) )

Kann ich denen auch Haus- und Hofverbot erteilen, falls die mich mal an der Tür belästigen sollten?


Natürlich, sie haben keine rechtliche Handhabe, Dein Gelände oder die Wohnung zu betreten. Das fällt unter Hausfriedensbruch :)


Bitte denkt auch daran, dass die GEZler diese Foren besuchen und mitlesen.

Es sind ganz arme dumme Hunde. Sie haben nichts gelernt, haben jeden Tag Ärger.
Getreu dem Motto:
Dumm geboren, nichts gelernt, Dumm geblieben - und dann sich den Hintern aufreissen.

Bei jedem Hausbesuch nach dem klingeln an der Haustüre werden den Armen die Hunde auf sie gehetzt.

Ich bedaure die Blödmänner. :D

Hätten sie doch was in der Schule gelernt, ne richtige Ausbildung. Dann wäre auch was aus ihnen geworden. So können sie nicht mal in ihrer Verwandtschaft ehrlich zugeben, dass sie sich täglich mit Mitmenschen an der kalten Haustüre minütlich herum streiten.

Und ich freue mich schon auf die Zukunft. Hoffentlich wird der Saftladen GEZ endlich abgeschafft. Dann sparen die Rundfunkanstalten kräftig. Werden die Eintreiber dann Hartz 4 -Empfänger?

Da ich mit den Säcken auch schon zu tun hatte, möchte ich noch sagen, dass es mir sehr viel Spass gemacht hat, mich mit dem Heini an der Sprechanlage herum zu streiten. Ich habe ihn leider nicht ins Haus gelassen, er stand frierend auf der Strasse. War aber ne nette Diskussion, ich in der warmen Wohnung - und er schnatterte draussen! :D
Hätte ich einen Hund, hätte ich ihn gerne herein gebeten, und mal ausprobiert, ob Hasso noch "Fass" versteht.

Labens :pfeifen:

Bearbeitet von labens am 25.01.2007 21:48:21


Zitat (labens @ 25.01.2007 21:46:58)
Bitte denkt auch daran, dass die GEZler diese Foren besuchen und mitlesen.

Das können sie gerne machen. Hier schreibt ja keiner seinen richtigen Namen oder seine Adresse rein. ^_^

Rechtfertig der ganze Aufwand denn die Kosten?
Also, man muss ja die ganzen "Mitarbeiter" bezahlen, die müssen ja auch irgendwo das ein oder andere Gebäude haben von wo aus die tätig sind und dann der ganze Papierkram ... und wenn ich dann noch diverse Anwalts- und Gerichtskosten bedenke. Rechnet sich das überhaupt noch?
Einen Großteil des Geldes, den die uns aus der Tasche ziehen, könnten die sich doch durch Abschaffung der GEZ sparen, oder nicht? :pfeifen:

Bearbeitet von Mischiko am 30.01.2007 00:02:07


Mischiko - ob sich der Aufwand lohnt, keine Ahnung. Aber, man will ja umstellen - so in etwa, soll jeder Haushalt eine Abgabe bezahlen, dann sind die Klinkenputzer arbeitslos-man hat ja heute alle Daten von uns Bürgern.


Zitat (Sparfuchs @ 30.01.2007 07:33:28)
Mischiko - ob sich der Aufwand lohnt, keine Ahnung. Aber, man will ja umstellen - so in etwa, soll jeder Haushalt eine Abgabe bezahlen, dann sind die Klinkenputzer arbeitslos-man hat ja heute alle Daten von uns Bürgern.

Na ob das so viel besser ist!? :huh:

Big Brother is watching you ... <_<

Zitat (Mischiko @ 30.01.2007 15:02:54)
Zitat (Sparfuchs @ 30.01.2007 07:33:28)
Mischiko - ob sich der Aufwand lohnt, keine Ahnung. Aber, man will ja umstellen - so in etwa, soll jeder Haushalt eine Abgabe bezahlen, dann sind die Klinkenputzer arbeitslos-man hat ja heute alle Daten von uns Bürgern.

Na ob das so viel besser ist!? :huh:

Big Brother is watching you ... <_<

Für die GEZ auf jeden Fall, wenn jeder dazu verdonnert wird zu zahlen, braucht man ja keine Eintreiber. :D

Ich hab da eben mal ne zum Thread passende Nachricht gefunden: Klick!!
Mal wieder die reine Abzocke. <_<


Zitat (Mischiko @ 01.02.2007 03:39:38)
Ich hab da eben mal ne zum Thread passende Nachricht gefunden: Klick!!
Mal wieder die reine Abzocke. <_<

Und eine Frechheit noch dazu denn für HDTV braucht es entsprechende Empfangsgeräte und wer die nicht hat, zahlt dann umsonst. Vielleicht sollte man echt mal enie Petition einreichen :labern:

Ich fordere die Abschaffung der GEZ - Programme verschlüsseln - nur wer sehen will, soll zahlen. :labern: :wallbash:


Zitat (Mischiko @ 30.01.2007 00:01:50)
Rechtfertig der ganze Aufwand denn die Kosten?
Also, man muss ja die ganzen "Mitarbeiter" bezahlen, die müssen ja auch irgendwo das ein oder andere Gebäude haben von wo aus die tätig sind und dann der ganze Papierkram ... und wenn ich dann noch diverse Anwalts- und Gerichtskosten bedenke. Rechnet sich das überhaupt noch?

Habe das im netz gfunden... sehr interessant B)




Kopierten Text entfernt und Link eingefügt. Bitte die Forumsregeln beachten.

Bearbeitet von Rheingaunerin am 06.05.2007 15:19:03

bei uns läuft z.Z. so ein Klinkenputzer rum und geht in jede Firma und kontrolliert die zugelassenen Fahrzeuge (die auf der Strasse / im Hof stehen ) :wallbash: ob die auch brav bei der GEZ gemeldet sind , er hat auch gleich ein Schreiben parat wo die Anzahl der gemeldeten Fahrzeuge drauf stehen :wacko:


Zitat
Fernseher oder Monitor
Scheinbar einfach haben es die Ermittler, wenn sie einen nicht gemeldeten Fernseher durch das Fenster erspähen. Aber mal ehrlich: Wie schnell kann sich in der heutigen Zeit ein vermeintlicher Fernseher als großer PC–Monitor zum DVD–anschauen entpuppen. Und solange der zugehörige Computer auch keine TV–Karte hat, ist er (noch) gebührenfrei.


Das hat sich seit dem 1.1.07 geändert. Jetzt sind auch PCs mit der Gebühr belegt. Solange sie InternetFÄHIG sind. (Das ist auch der alte 486er im Keller...). Man muß nicht mal ein Modem besitzen, oder einen DSL Anschluß. Allein der Besitz eines Rechners, der dazu fähig wäre Webinhalte darzustellen, reicht.

besonders ärgerlich finde ich das man für das ganze Jahr zahlen muß auch wenn man einen Teil davon im Ausland lebt.
Meine Rückfrage diesbezüglich ergab das ich ein TV Gerät bei einer Spedition lagern müsse, den Beleg der GEZ schicken.....
Welch ein Aufwand!


Kaari


Das haben sie mit mir auch versucht. Darauf hin schrieb ich, dass ich die Empfangsgeräte mit ins Ausland genommen habe.

Dann habe ich die Einzugsermächtigung gekündigt.

Nach 3 Monaten haben sie mir das zuviel bezahlte Geld zurückgezahlt. Bearbeitszeit für meine Briefe übrigens immer 6-8 Wochen. :labern:

hier

mal, was die GEZler so treiben!

Labens

Bearbeitet von labens am 06.05.2007 13:48:50


Ich hab auch mal so `nen bitterbösen Brief bekommen. Dabei hab ich den Fernseher seit dem Auszug bei meinen Eltern ordentlich gemeldet und eine Einzugsermächtigung erteilt. Diverse Umzüge habe ich nicht gemeldet, Zahlungen liefen ja. Und beim Einzug in ein Neubaugebiet kam dann der Wisch. In echt üblem Ton gehalten. Ich hab dann in ebenso üblem Ton geantwortet, dass sie unter der Kundennummer XY seit Jahr und Tag abbuchen. Seitdem hab ich nie mehr was gehört.
Ich finde GEZ auch eine Sauerei und wäre für pay-by-view. Könnte bloß beim Zappen etwas schwierig werden. :D

Grüße
Bazillus09


Ich habe vor kurzem die Bank gewechselt UND bin umgezogen....bis jetzt hab ich es irgendwie noch nicht geschafft, das der GEZ mitzuteilen..... :pfeifen:

Ob das Ärger gibt? :o ^_^


Ich wohne seit 1,5 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern und bin auch nicht mehr da gemeldet, sondern ca 400km entfernt! Seit kurzem schickt die GEZ aber wieder diese üblichen Briefe, adressiert an mich, aber mit der Adresse meiner Eltern. :hirni: Echt seltsam!!!
Mein Vater, der seit 30 Jahren oder so die Gebühren bezahlt, hat letztes Jahr auch die drei Briefe von wegen man solle sich anmelden und wenn nicht, werde eine Strafe fällig *blablabla* usw. bekommen.
Ich versteh echt nicht, was da abgeht und wieso die ihre Machenschaften so durchziehen dürfen! :wallbash:


Zitat (Bambi @ 06.05.2007 14:24:01)
Ich wohne seit 1,5 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern und bin auch nicht mehr da gemeldet, sondern ca 400km entfernt! Seit kurzem schickt die GEZ aber wieder diese üblichen Briefe, adressiert an mich, aber mit der Adresse meiner Eltern. :hirni: Echt seltsam!!!

rofl Ich wohne nun auch seit fast 7 Jahren nicht mehr bei meinen Eltern und seit kurzem kriegen meine Eltern auch Briefe von der GEZ, die an mich adressiert sind.... rofl Mein Vater hat denen dann mal mitgeteilt, dass ich da nicht mehr wohne, hat aber nix genützt. Die Briefe kommen weiterhin und werden von nun an ignoriert! :lol:

Jaja,die GEZler....
Ich zahle zwar meine Gebühren,habe aber von Anfang an,wie bei meinen meisten Sachen,keine Einzugsermächtigung erteilt,sondern eine Rechnung verlangt.
Jetzt bekomme ich jedes Jahr eine Rechnung mit der Bitte,eine Einzugsermächtigung zu erteilen.Zu Beginn war der Ton freundlich,dann mehr ungeduldig...und seit einigen Jahren schreiben sie mir,wenn ich die Einzugsermächtigung erteile,kann ich tolle Preise gewinnen. :toktok:
Nix gibts....Banditen erteile ich garnix. :tv:


(IMG:/html/emoticons/hilfe.gif):hilfe::hilfe:

... :o hallo,ihr lieben...was sollen wir machen...?...meine Tochter hat bei der GEZ
einen Antrag auf Befreiung gestellt...wegen Hartz IV...alles ausgefüllt und abgeschickt...aber nicht per Einschreiben...sondern per normale Post...
...nun kommen Mahnbescheide ins Haus...habe dort angerufen...sehr Unfreundliche Person am Telefon... :labern: ...die meint,es fehlte noch etwas...und das sei nicht angekommen...Tochter muß jetzt alles nachzahlen...ja,Toll...vom Hartz IV-Geld geht das wohl nicht...aber Tochter hat es zugeschickt...
...Bürgerberatung meint,wir sollen Wiederspruch einlegen...ja,was schreib ich da nun rein...b.z.w.Tochter...
Wißt ihr Rat???
...leider schlecht zu sehen,das Schreiben...209,47 Euro und was von 1000,- Strafe...steht dort... :o

Bearbeitet von seni am 15.06.2007 08:35:15


Ungefähr so:

Mahnung v.
Kd-Nr.......

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit widerspreche ich dem Mahnbescheid v. .........
Es wurde am............ einen Antrag auf Befreiung........
Ich bin nicht in der Lage mit Hartz4 ....... die Gebühren zu zahlen.

WICHTIG: Brief per Einschreiben mit Rückschein versenden. Dadurch hast du einen Beleg, wer den Brief entgegengenommen hat.


:wub: Füchschen :wub: ...ich Danke dir... :freunde:


...ja,mit Rückschein...hab ich Tochter auch gesagt :huh: ....sie hat gedacht,jeder Brief kommt an und die werden es auch nicht abstreiten,diese erhalten zu haben... -_- ...nun ist sie schlauer...


Hallo,

Jetzt noch mal zurück zur Anfangsfrage ....Woher die GEZ-Leute wissen, wo du wohnst ??? bzw. woher sie deine Adresse haben. Da gibts eine ganz einfache Atwort. Aber zuerst einmal ein großes NEIN an die bisherigen Antworten von euch. Es hat nämlich nichts mit dem Datenschutz zutun, welches einige Behörden oder wer es auch immer umgeht. Vielmehr ist es in der Regel ein Bekannter, Verwandter, Freund, Nachbar oder wer auch immer, der dir mal eins auswischen wollte.

Aber wozu macht ihr eigendlich so ein Theater hieraus ???
Habt ihr etwa alle NICHT GEZahlt ????? :unsure:



Schönen Gruß


Zitat (Stafan @ 09.07.2007 01:46:38)
Aber zuerst einmal ein großes NEIN an die bisherigen Antworten von euch. Es hat nämlich nichts mit dem Datenschutz zutun, welches einige Behörden oder wer es auch immer umgeht. Vielmehr ist es in der Regel ein Bekannter, Verwandter, Freund, Nachbar oder wer auch immer, der dir mal eins auswischen wollte.




Ich glaube nicht das die GEZ das von Nachbarn ,Bekannten etc weiss.
Bin 4x umgezogen, kaum umgezogen stand die GEZ vor der Tür. Glaube kaum das jedes Mal der neue Nachbar die GEZ angerufen hat?! :unsure:

anja

Bearbeitet von erdbeere04 am 09.07.2007 06:22:48

...wollte noch was hinzufügen..ging jetzt irgendwie nicht?!
Komischerweise kam die GEZ auch gleich nachdem ich 18 wurde...woher wissen die das wann ich Geburtstag hab??


Ja so schnell wie ich die Post hatte hat mich das auch gewundert. Wohnst du eigentlich alleine in der Wohnung? Als ich zu meinem jetzigen Mann gezogen bin, bekam ich auch gleich Post. Also ich habe einfach angegeben ich wäre schon angemeldet und habe die Daten von meinem Mann angegeben und danach hat sich keiner mehr gemeldet.


Damals wohnte ich schon alleine, bzw. dann mit meinem Mann. Als ich geheiratet hab , hab ich denen Bescheid gegeben, die wollten sogar Kopie von Heiratsurkunde! Also zugeschickt, nen Monat später kam warum ich nix mehr zahle :labern: Ging dann mit dick fett schwarzem Edding zurück(ohne Briefmarke versteht sich) das sie mal aufräumen sollen und meine Heiratsurkunde suchen sollen. Komischer Verein :wallbash:


Zitat (erdbeere04 @ 09.07.2007 06:24:03)
...wollte noch was hinzufügen..ging jetzt irgendwie nicht?!
Komischerweise kam die GEZ auch gleich nachdem ich 18 wurde...woher wissen die das wann ich Geburtstag hab??

Einwohnermeldeamt.


Quelle:

http://www.gez.de/door/gebuehren/faqs/

Bearbeitet von tom-kuehn am 09.07.2007 13:24:12

G E Z = Der ehrliche ist der Dumme :angry:



Kostenloser Newsletter