1.Flugreise: Frage zum Gepäck


Hallo,
unsere Tochter fliegt voraussichtlich in den Osterferien nach Spanien.
Sie meint, sie könnte ihren normalen Trolly aufgeben. Ich, obwohl noch nie geflogen, meine jedoch, ein Hartschalengepäck wäre besser.
Wie sind Eure Erfahrungen?


Also, Hartschale hat an sich schon sehr viel Eigengewicht. Bin schon öfter mit Trolley geflogen und hatte keinerlei Probleme damit.


Ja, kann da Tatze nur voll Recht geben. Ein Trolley ist auf jeden Fall besser!


Trolley ist ok wenn man ihn gut abschließen kann.


Ehrlich gesagt, war ich auf meinen Flügen heilfroh nen Hartschalenkoffer gehabt zu haben. Die "weichen" Trolleys und dergl. von anderen Mitreisenden waren dann doch teilweise ziemlich ramponiert.
Selbst die Alu-Koffer von z. B. RIMOWA wiesen Beulen auf, was bei diesen Dingern allerdings einen gewissen Charme hat. :)


Solange sie nichts superempfindliches drin hat (Kristallgläser, antike Vasen...), muss sie sich nicht mit zuviel Gewicht belasten. Shampoo usw. am besten sowieso in eine Plastiktüte stecken, falls es ausläuft.

Natürlich gehen die bei der Gpäckabfertigung nicht so richtig zimperlich mit den Sachen um, aber ein normaler Trolley kann das ab. Bei mir haben es bisher alle Taschen, Koffer und Rucksäcke überlebt! Es gibt Leute, die fliegen mit Sporttasche, geht alles.


Bin bisher nur mit Trolley bzw. großer Reisetasche geflogen.
Nie ist was passiert.

Wie gesagt, halt nix empfindliches oder zerbrechliches reintun. ^_^


wenn Hartschale, dann nur ein Markenprodukt.
Ich hatte mal billige Hartschalenkoffer und die waren nach der ersten Flugreise ramponiert <_< seit dem hab ich Trollys. ich achte halt nur drauf, das die zerbrechlichen Sachen in der Koffermitte gepackt sind.


Zitat (arkade @ 11.03.2007 18:39:02)
Trolley ist ok wenn man ihn gut abschließen kann.

Theoretisch ist abschliessen ok, wenn man in die USA fliegt, sollte man den Koffer NICHT abschliessen, da sonst der Koffer beim Zoll dort drüben aufgebrochen werden könnte. Die kontrollieren jedes Gepäckstück, welches auch nur annähernd "verdächtig" ausschaut - und brechen auch schon mal Schlösser auf, selbst schon erlebt...

Zitat (Tulpe @ 11.03.2007 20:38:27)
wenn Hartschale, dann nur ein Markenprodukt.


Also Markenprodukt wäre Voraussetzung, sonst wird das gute Stück ggfls. zerlegt.... :pfeifen:

Zitat (Binefant @ 12.03.2007 10:25:29)
Zitat (arkade @ 11.03.2007 18:39:02)
Trolley  ist ok wenn man ihn gut abschließen kann.

Theoretisch ist abschliessen ok, wenn man in die USA fliegt, sollte man den Koffer NICHT abschliessen, da sonst der Koffer beim Zoll dort drüben aufgebrochen werden könnte. Die kontrollieren jedes Gepäckstück, welches auch nur annähernd "verdächtig" ausschaut - und brechen auch schon mal Schlösser auf, selbst schon erlebt...

Kabelbinder! Und nicht die dünnsten nehmen.

Ich habe bisher immer nur einen Hartschalen-Koffer benutzt, auch für Fernreisen und hatte bisher nie Probleme. So viel wiegt mein Koffer gar nicht - ist wohl Leichtbauweise. :D

Bearbeitet von Tanzfrosch am 13.03.2007 09:08:51


Hallo,

kommt darauf an, was man vorhat.

Wenn ich mein Gepaeck selbst bewegen muss, dann immer Trolley oder Reisetasche mit Rollen.

Fahre ich in einen 5-Sterne-Urlaub, wo mir der Boy den Koffer hinterherschleppt, dann kann es auch eine Hartschale sein.

Koffer NICHT abschliessen. Wird sonst bei Sicherheitskontrolle aufgebrochen.
Kabelbinder ist OK.

Wie schon geschrieben, auslaufgefaehrdete Sachen in Plastiktuete mit Clip.
Und in den Koffer gehoert die Urlaubs- und die Heimatadresse. Bei der Urlaubsadresse von.. bis.. (Datum) nicht vergessen.

Gruesse

Hartmut



Kostenloser Newsletter