Brotsuppen-Thread: suche nach nem Rezept


Hi Freunde.

Ich hab vor vielen Jahren mal in ner Kur ne bayerische Brotsuppe serviert bekommen. Die war echt lecker.
Hat jemand von euch n paar Tips, wie man sowas "artgerecht" zubereitet?

Schon mal vorab danke....... und natürlich an den Herrn Wurst für sein privates Rezept....... :lol: :lol: :lol:

Gruß

Abraxas


Bin zwar Bayerin..kann ich aber auch nicht.. -_-
Bin ja mal gespannt!!

der hungrige schneestern


Zitat (Abraxas3344 @ 18.03.2007 20:41:22)


Ich hab vor vielen Jahren mal in ner Kur ne bayerische Brotsuppe serviert bekommen.

Mit oder ohne BIER??? ;) ;) ;)

@ wurst:

Mööönsch, da war ich noch Kind.......... ich glaube net, dass die da Bier reingeschüttet haben. Aber mit Bier schmeckts bestimmt noch leckerer.


Gruß

Abraxas


Mit Bier :P

Trockenes Schwarzbrot (pro Person eine große Scheibe)oder 2 :D
1 große Zwiebel und etwas Knoblauch
Pfeffer, Salz, Kümmel
½ Liter Weizenbier und Fleischbrühe

Das Schwarzbrot die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Zuerst die Zwiebel anbraten, dann die Brotwürfel hinzugeben. Wenn das Brot etwas angeröstet ist, das Weizenbier dazugeben. Die Suppe 5 Min. köcheln lassen und zum Schluss die Fleischbrühe zugießen und kräftig würzen. :sabber::sabber::sabber:

Ein paar Alkoholfreie!!! :P:P:P


Suche eine Polnische Brotsuppe um mein altes Brot ,was keiner mehr essen will nicht weck zu schmeißen . Aus Weißbrot mache ich Semmelbrösel aber aus dunklen Brot ??
:traurig:


Das Rezept hab ich nicht, sorry.
Aber wenn du dieses Problem öfter hast, dann würd ich einfach mal weniger kaufen oder beizeiten einfrieren...
nur mal so, als Idee....


Eingefrorenes Brot will auch keiner
Hast du schon mal nen Ungarn gefrorenes Brot essen sehen ( aufgetautes meine ich ) schmeckt doch wei Sch .. dann lieber trocken oder

Bearbeitet von HannaS am 20.02.2008 23:17:12



Danke Wurst Spitze werde das ausprobieren :zwinkern:


Danke Wurst hast du das schön mal probiert? :)


Zitat (HannaS @ 20.02.2008 23:14:16)
Eingefrorenes Brot will auch keiner
Hast du schon mal nen Ungarn gefrorenes Brot essen sehen ( aufgetautes meine ich ) schmeckt doch wei Sch .. dann lieber trocken oder

Hä?

Was machst du mit deinem Brot?
Ich frier meins immer ein, und wenn das aufgetaut ist (langsam oder höchstens mal für 30 Sekunden in die Mikrowelle) schmeckt das wie frisch gekauft.

Meine Mutter backt selber Brot (immer drei Laibe auf einmal) und friert das dann auch ein. Schmeckt super!

ich hab auch eins. halo erst mal

gans einfach und schnell. kennt bestimmt jeder.

milchhammeln

milch schön heiß und weißbrot oder brötchen,zwiebach (nichts muß frisch sein)

dann noch zucker

fertig ach neeeee noch essen


Ich froste immer Brot ein, da ich es selbst backe. 2 Formen passen prima in den Herd. Ein Brot wird eingefroren und dann kurz im warmen Herd aufgebacken. Da gibts keinen Unterschied zu frischem Brot.


Zitat (HannaS @ 20.02.2008 23:14:16)
Eingefrorenes Brot will auch keiner
Hast du schon mal nen Ungarn gefrorenes Brot essen sehen ( aufgetautes meine ich ) schmeckt doch wei Sch .. dann lieber trocken oder

Liebe HannaS,

probiere es doch mal. Eine kleine Portion Brot einfrieren (vorher am besten in Scheiben schneiden). Einfach Gefrierbeutel nehmen.

Ich kann Brot nur essen, wenn es ganz frisch ist. Den Rest friere ich ein. Wenn ich das innerhalb weniger Wochen wieder auftaue (ohne Backofen oder Toasterwärme), ganz gemütlich eben, schmeckt es wie frisch! Ich habe das allerdings bisher nur bei Graubrot (Bauernbrot) gemacht. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es auch bei Schwarzbrot funktioniert.

Und Du willst es doch eh' in die Suppe tun. Versuch's doch mal.

Viele Grüße, Daddel :blumen:

Zitat (HannaS @ 21.02.2008 18:09:37)
Danke Wurst hast du das schön mal probiert? :)

Aber sicher doch!!! :sabber:

Oder mach mal die!!! :rolleyes:

Also ich habe die Linksrezepte garnicht gelesen, schreibe einfach mal meine Brotsuppenerfahrung rein. In Fleisch-oder Wurstsuppe vom Schweineschlachten wurden ganz feine dünne Scheibchen vom Laib Brot hieingeschnippelt. Dann gab es die aufgeschmalzene Brotsuppe, da wurden noch vorher Zwiebel angebräunt.
Das sind Suppen aus meiner Kinderzeit. später habe ich dann, wenn viel Brotreste da waren, die in einer Brühe gekocht, eventuell mit Kartoffel und Karotten, und das Ganze durchpassiert und das gab eine sehr gute Suppe.


Zitat (gitti2810 @ 21.02.2008 18:52:27)
ich hab auch eins. halo erst mal

gans einfach und schnell. kennt bestimmt jeder.

milchhammeln

milch schön heiß und weißbrot oder brötchen,zwiebach (nichts muß frisch sein)

dann noch zucker

fertig ach neeeee noch essen

Hat mir meine Oma als gemacht. Hieß einfach Milchsuppe bei uns. :sabber: :sabber: :sabber:

Zitat (Knuddelbärchen @ 21.02.2008 21:29:27)
Hat mir meine Oma als gemacht. Hieß einfach Milchsuppe bei uns.  :sabber:  :sabber:  :sabber:



Bei uns auch.Ißt meine Mutter auch heute noch.

Ich habe noch nie in meinem Leben Brotsuppe gegessen, da das bei uns in der Familie immer negativ belegt war.

Meine Mutter sagte uns immer, sie würde uns niemals Brotsuppe kochen, da sie diese nach dem Krieg fast täglich essen mußte und sie davon total traumatisiert war! :(

Wenn ich jetzt all die leckeren Rezepte hier so lese, werde ich mich da am nächsten Wochenende mal heranwagen.



Kostenloser Newsletter