Benedikt XVI: Der neue Papst

Neues Thema Umfrage

Zitat (Rausg'schmeckte @ 20.04.2005 - 13:45:40)
P.S. Ich bin weder katholisch noch evangelisch, letzteres war ich allerdings mal. Habe dann aber beschlossen, dass mein Geld mit einer privaten Patenschaft doch besser angelegt ist. Christ sein oder christliches Handeln hat für mich nichts mit Kirchensteuer zu tun.

(IMG:http://www.mysmilie.de/smilies/big/img/011.gif)

Hi Murphy,

"Eine Glaubensrichtung/Konfession/etc. steht für bestimmte Regeln/Gesetze/Überzeugungen. Diese gilt es zu bewahren. Es steht nirgends dass diese an irgendwelche gesellschaftlichen/politischen/zeitgeistmässigen Ereignisse angepasst werden müssen oder sollen."

DER war gut :lol:. Klar, die Welt ist eine Scheibe und Mittelpunkt des Universums.
Amen.
Solange Überzeugungen, Regel und Gesetze nicht immer mal wieder hinterfragt und ggf. verbessert werden habe ich in der Kirche nix zu suchen.

Ich unterstütze dort, wo das Geld zu 100% ankommt. Vergoldeten Schnickschnack und Popanz auf der einen Seite und hungernde Menschen auf der anderen; dem kann ich mich nicht anschließen.
Aber egal, ich habe viele Freunde die kirchlich sehr engagiert sind und respektiere das.
Für mich ist der Papst unwichtig, eine Schlagzeile und sonst nix. Wenn er gegen Homosexualität, Kondome, Familienplanung und Frauen ist so ist er einer von vielen alten Männern (und Frauen) mit deren Meinung ich halt nichts anfangen kann.

Warum ist der Papst so wichtig? Doch nur weil wir, die Menschen, ihn so wichtig machen, oder? Oder glaubt hier jemand es sei der von Gott erwählte Stellvertreter auf Erden?

Gutemine


Zitat (Gutemine @ 20.04.2005 - 14:44:15)
Hi Murphy,

"Eine Glaubensrichtung/Konfession/etc. steht für bestimmte Regeln/Gesetze/Überzeugungen. Diese gilt es zu bewahren. Es steht nirgends dass diese an irgendwelche gesellschaftlichen/politischen/zeitgeistmässigen Ereignisse angepasst werden müssen oder sollen."

DER war gut :lol:. Klar, die Welt ist eine Scheibe und Mittelpunkt des Universums.
Amen.
Solange Überzeugungen, Regel und Gesetze nicht immer mal wieder hinterfragt und ggf. verbessert werden habe ich in der Kirche nix zu suchen.

Warum ist der Papst so wichtig? Doch nur weil wir, die Menschen, ihn so wichtig machen, oder? Oder glaubt hier jemand es sei der von Gott erwählte Stellvertreter auf Erden?

Gutemine

Hallo Gutemine,

nur weil ich die Haltung der Kirche verstehe heisst das nicht, dass ich weltfremd bin, oder ? Wie erwähnt, es handelt sich hier nicht um meinen Glauben. Ich respektiere lediglich dass der Katholizismus so ist wie er ist. Es ist nicht meine Aufageb, denen zu sagen, was schief läuft, dass ist die Sache der gläubigen Katholiken und deren Führer. Für mich jedenfalls hat der Papst keinerlei Bedeutung.

Ich für mich habe es ja hinterfragt und meinen Weg gewählt, das heisst aber nicht, dass ich die Weisheit mit dem Löffel gefressen habe und und ein Recht habe, deren Glauben zu kritisieren.

Ich habe kein Problem damit, wenn die Katholiken irgendwann ihren Glauben der neueren Zeit anpassen aber ich erwarte es nicht per definition, weil ich bei den meisten Dingen verstehe, wie sie entstanden sind.

Der Papst ist der Verteter Petri, dieser widerum der Vertreter Christi, per Definition sind Gott und Jesus Eins (Dreifaltigkeit), also ist die Herleitung des Vertreters schon mal geklärt.
Da die Wahlen von Menschen durchgeführt werden, die zwar um die Hilfe und den Segen Gottes bei der Auswahl hoffen (und in dessen Namen sie es tun), ist es zumindest grenzwertig, dass er von Got gewählt ist. Aber das müssen die schon selbst sich zurechtbiegen, bis es passt ;-)

Jeder so wie er möchte, wer es so nicht will, kann es anders machen.

Grüße
Murphy

Also irgendwie.... tut er mir auch ein bisschen leid.
Kardinal Ratzinger hätte sich jetzt zurückziehen und ein bequemes Leben, wie jeder andere "Rentner" auch , führen können.

Ich denke nicht, dass irgendwer große Reformen von ihm erwartet.
Die Kardinäle, die ihn gewählt haben, kennen ihn und seine konservative Art.
Gut, die wurden von seinem Vorgänger bestimmt.
Nicht ohne Grund, nehm ich mal an.
Oder warum haben sie sich nicht für einen aus Lateinamerika entschieden?
Sie hatten es in der Hand.

Nach so einer langen Amtszeit seines Vorgängers kann man auch keine großen Änderungen erwarten.

Ich weiß nicht, ob große Reformen im Sinne der katholischen Kirche sind, dafür kenn ich mich zu wenig aus.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein anderer Papst, weniger konservativ, sich über bestimmte Regeln oder Gesetze hinwegsetzen würde.
Sollte es denn diese Regeln geben.


Trotz allem, für mich wirkt Papst Benedikt sehr sympathisch.
Vielleicht täuschen wir uns ja alle und er macht alles ganz anders, als wir von ihm erwarten?

Ich wünsch ihm jedenfalls viel Glück.

Mary


Hallo Murphy,

"nur weil ich die Haltung der Kirche verstehe heisst das nicht, dass ich weltfremd bin, oder ? Wie erwähnt, es handelt sich hier nicht um meinen Glauben. "

Ja, ist mir klar, daß es nicht Dein Glaube ist. Ich halte Dich nicht für weltfremd, aber eine Glaubensgemeinschaft mit einer solchen Einstellung durchaus.

Gutemine


Ohne Worte ((toter link zum Bild wurde entfernt))
Fledi :rolleyes:

Bearbeitet von Marcio am 18.07.2018 10:50:16


Zitat (pettersilia @ 21.04.2005 - 13:58:25)
Also irgendwie.... tut er mir auch ein bisschen leid.
Kardinal Ratzinger hätte sich jetzt zurückziehen und ein bequemes Leben, wie jeder andere "Rentner" auch , führen können.

Ich denke nicht, dass irgendwer große Reformen von ihm erwartet.
Die Kardinäle, die ihn gewählt haben, kennen ihn und seine konservative Art.
Gut, die wurden von seinem Vorgänger bestimmt.
Nicht ohne Grund, nehm ich mal an.
Oder warum haben sie sich nicht für einen aus Lateinamerika entschieden?
Sie hatten es in der Hand.

Nach so einer langen Amtszeit seines Vorgängers kann man auch keine großen Änderungen erwarten.

Ich weiß nicht, ob große Reformen im Sinne der katholischen Kirche sind, dafür kenn ich mich zu wenig aus.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass ein anderer Papst, weniger konservativ, sich über bestimmte Regeln oder Gesetze hinwegsetzen würde.
Sollte es denn diese Regeln geben.


Trotz allem, für mich wirkt Papst Benedikt sehr sympathisch.
Vielleicht täuschen wir uns ja alle und er macht alles ganz anders, als wir von ihm erwarten?

Ich wünsch ihm jedenfalls viel Glück.

Mary

Wie ich gelesen habe hat er 40 Bücher geschrieben und er war der erste jungste Professor.
Und Haubt von der Dom Spatzen.
Alle achtung für diesen Papst.
Mein Segen hat er.

Zitat (pettersilia @ 21.04.2005 - 13:58:25)
Also irgendwie.... tut er mir auch ein bisschen leid.
Kardinal Ratzinger hätte sich jetzt zurückziehen und ein bequemes Leben, wie  jeder andere "Rentner" auch , führen können.


Wen er wirklich in den Ruhestand hätte gehen wollen, dann hätte er es auch gekonnt. Ich glaube nicht, das die anderen Kardinäle dazu gezwungen haben, das er Papst wird. Er hätte wie es sich abgezeichtnet hatt, das er es werden könnte zu den anderen sagen können, das er es nicht werden will.
Gruß Tulpe :D

@ Internetkaasi
Der Dirigent der Regensburger Dumspatzen war sein Bruder.
hier im Bayrischen höhrt man nichts anderes als Ratzinger in allen Variationen. <_<
Gruß Tulpe :D


[...] Du kennst deine Bibel aus dem Kopf und weist, was darin steht, dass Verhütung eine Sünde ist und deshalb nicht erlaubt. Und noch immer sterben Kinder, weil sie nichts zu fressen ham, doch wehe dem der nicht an deine Lügen glaubt....... *sing*


Zitat (Tulpe @ 21.04.2005 - 15:22:15)
@ Internetkaasi
Der Dirigent der Regensburger Dumspatzen war sein Bruder.
hier im Bayrischen höhrt man nichts anderes als Ratzinger in allen Variationen. <_<
Gruß Tulpe :D

Stimmt du hast recht.
Gestern war eine Reportage über ihm von früher u.s.w

Zitat (pettersilia @ 21.04.2005 - 13:58:25)
Also irgendwie.... tut er mir auch ein bisschen leid.
Kardinal Ratzinger hätte sich jetzt zurückziehen und ein bequemes Leben, wie  jeder andere "Rentner" auch , führen können.


Warum denn leid tun?????????? Jetzt kann der gute Mann die ganze Welt sehen...........und das ganz umsonst.........Da wuerde ich allerdings auch nich nein sagen.........muesste dafuer aber noch'n bisschen heiliger werden :P Werd heute Abend mal anfangen mit nem Gutenachtgebet :lol:

Paulchen :D

scherzfrage an alle:

italienisches wort für papst+ verniedlichende abkürzung von ratzinger=???

na, wer weiß es? ;)


Zitat (chilli-lilli @ 21.04.2005 - 16:25:19)
scherzfrage an alle:

italienisches wort für papst+ verniedlichende abkürzung von ratzinger=???

na, wer weiß es? ;)

Papparatzi

aber Ratzinger und verniedlichung? das ist doch ein wiederspruch in sich :lol:

"PAPABILI" vielleicht???? Aber ich glaube der Papparatzi von Tulpe hat bessere Karten.
Paulchen :D


Zitat (fledermaus @ 21.04.2005 - 14:13:03)
Ohne Worte
((toter link zum Bild wurde entfernt))
Fledi :rolleyes:

:P :P :P Na dann mal Prost!!!!

Bearbeitet von Marcio am 18.07.2018 10:51:54

ich habe es euch wohl zu einfach gemacht <_<

der erste platz geht an: T-U-L-P-E !!!! :)


Zitat (chilli-lilli @ 21.04.2005 - 16:38:18)
ich habe es euch wohl zu einfach gemacht <_<

der erste platz geht an: T-U-L-P-E !!!! :)

Jippiiiiii ;) und was bekomm ich jetzt dafür? :rolleyes:
Gruß Tulpe :D

Also mir wäre ein anderer lieber gewesen, der ehemals Kardinal Ratzinger jetzt Papst Benedikt XVI. war mir schon immer unsymphatisch - okay, okay ich geb's ja zu: ich bin nicht katholisch!!! - aber nichtsdestotrotz wär' mir z. B. einer der Kardinäle Lehmann oder Kasper (wenn's denn unbedingt ein deutscher Papst sein muss) lieber gewesen. Von mir aus hätte es aber auch ein Südamerikaner werden können - warum denn auch nicht ?!

Bearbeitet von schwabinchen am 21.04.2005 16:45:37


Zitat (Tulpe @ 21.04.2005 - 16:40:19)
Jippiiiiii ;) und was bekomm ich jetzt dafür? :rolleyes:
Gruß Tulpe :D

ist doch klar, was du von mir bekommst, eine...
(IMG:http://www.wp-bilderwelten.de/blumen-2/tulpe-kl.jpg)

Zitat (VIVAESPAÑA @ 21.04.2005 - 16:37:13)
Zitat (fledermaus @ 21.04.2005 - 14:13:03)
Ohne Worte ((toter link zum Bild wurde entfernt))
Fledi :rolleyes:

:P :P :P Na dann mal Prost!!!!

Jo mei do kennt ma hoid das da Papst a Bayer is.
Gruaß Tulpe :D

Bearbeitet von Marcio am 18.07.2018 10:50:58

@ Chilli
Schöööööön :D Danke :D
Gruß Tulpe :D

Bearbeitet von Tulpe am 21.04.2005 16:47:22


Zitat (chilli-lilli @ 21.04.2005 - 16:45:15)
Zitat (Tulpe @ 21.04.2005 - 16:40:19)
Jippiiiiii  ;)  und was bekomm ich jetzt dafür?  :rolleyes:
Gruß Tulpe  :D

ist doch klar, was du von mir bekommst, eine...

Gutgemacht. Von mir ein ganzes Tulpenfeld :lol:(IMG:http://www.br-online.de/wissen-bildung/thema/farbe/foto/tulpenfeld-dpa.jpg)und auch noch ein

Hab mich so sehr angestrengt...........im Net gesucht, gesucht und noch mehr gesucht nach Papst ital. Kosenamen. Habs nicht geschafft. Deswegen gebuehrt dir das, liebe Tulpe.
Paulchen :D

Iss ja ein bisschen lustich ........ mein Ableger hatte am 19.04 geburtstag als der Neue Papst gewählt wurde und er heisst sogar auch benedict :ph34r:


Vielleicht wird er in ca. 70 Jahren Papst?

Und wir werden dann posthum alle zu Berühmtheiten, weil wir uns zusammen mit der Papstmama im Muttiforum rumgetrieben haben?

Wer weiß?


Zitat (Sanne @ 21.04.2005 - 19:47:50)
Iss ja ein bisschen lustich ........ mein Ableger hatte am 19.04 geburtstag als der Neue Papst gewählt wurde und er heisst sogar auch benedict :ph34r:

Die Sanne ist wieder da!!!! Schööön

lg die Ulli

:o :o :o :o :o :o Wo ist das Foto von Fledi geblieben???? (das mit dem Bier und der Brezel).

Weiter oben, scroll mal ein bisschen


<_< komisch... jetzt ist das Foto wieder da, dachte schon es wäre zensiert worden.


Helft mir mal!!

War heute auf einer Taufe und da tauchte die Frage auf warum die Papstens alle rote Schuhe tragen.
Ist mir eigentlich noch nie aufgefallen.

Ja, warum denn??
Hat jemand ´ne Ahnung?

P.S. Ich hab mich mal wieder wieder aus dem Fenster gelehnt und hab behauptet:
Ich bekomm das raus! :o

obelix
Lasst mich nur nicht hängen!


Sorry, keine Ahnung :(

Das ist mir auch noch nie aufgefallen, aber interessante Frage :huh:

LG Bücherwurm


Ich weiß nur, dass das Tragen roter Schuhe im Mittelalter Adeligen und hohen Würdenträgern vorbehalten war um sich vom gemeinen Volk zu unterscheiden.
*also verdreckt durfte man auch als herr vonundzu sein* ;)


Zitat (Hamlett @ 22.04.2005 - 01:55:12)
(IMG:http://img201.echo.cx/img201/2488/ben168ld.jpg)

:lol: :lol: :lol:

Muuhhhaaa,da musst ich aber nu schmunzeln!!!

Aber ehrlich gesagt,ist es mir persönlich schnuppe,wer nun Papst ist.
Denn wir "Normalos"können doch sowieso nichts machen,wenn der Papst ne Entscheidung trifft,dann ist das eben so und uns fragt doch eh kein Schwein!
Das selbe ist mit den Politikern,was hat uns der "Gerdi" nich alles versprochen und was is nu???

Ist ja schön dass es ein Deutscher geschafft hat,aber mal ganz ehrlich:WAS HABEN WIR DENN DAVON???

Ich Persönlich halte von der Institution Kirche garnichts, was das Thema Glauben betrifft ist ne andere Sache.

Zitat (General LEE @ 24.04.2005 - 20:11:13)
Ist ja schön dass es ein Deutscher geschafft hat,aber mal ganz ehrlich:WAS HABEN WIR DENN DAVON???

Mmmmmh....Abendmahl mit Weißbier? :blink:

@ Hamlett

Zitat
Mmmmmh....Abendmahl mit Weißbier? 


Und Brezeln dazu? :rolleyes:

---

Zitat (obelix @ 24.04.2005 - 19:50:11)

...warum die Papstens alle rote Schuhe tragen...


Obelix, meinst du die ulkigen Kardinäle? :unsure:

@wecker

Ich meinte eigentlich die Päpste.
Haben die Kardinäle auch rote Schuhe?
Wie gesagt, mir ist das noch nie aufgefallen.



Auf was die Leute so alles schauen!!!


obelix

übrigens: Weißbier, Brezn und Weißwürste sind lecker !! Obwohl ich Franke bin!


Wir hatten uns im Bekanntenkreis vor Tagen über Papst und das Drumherum im Allgemeinen unterhalten und kamen auch auf Kleidung zu sprechen.

Einer sagte, die Kleidung des Papstes hat etwas mit "liturgischen Gewändern (Insignien?)" zu tun (hab' gerade keine Lust zum googlen ;)
Es gibt's wohl für den Papst schwarze und rotbraune Schuhe. Eventuell trägt der Papst gerade rote Schuhe, weil bald Pfingsten ist?! :unsure:

Kann dir nur das widergeben, vielleicht hilft's dir ein bissl weiter. Ob die Kardinäle (mir fielen die nur ein, als ich "rot" las) zu ihren roten Mützen auch rote Schuhe tragen, weiß ich nicht genau. Würden aber zu den roten Deckeln passen *g*.


Grüßi
*kriege Appetit auf Brezel* :P


:lol: :lol: Von mir aus läuft der barfuss :lol: :lol: werde auch nicht die schuhe nass übers wasser :lol: :lol:

Gruss vom ich brech vom Glauben ab :lol:

Kirche nein danke :blink: :blink:


In der Bild-Zeitung steht es:

Die Kaiser im antiken Rom trugen rotes Schuhwerk. Solche Schuhe darf einzig der Papst tragen, kein anderer Priester.

Antwort gefunden! Vielen Dank für euere Mithilfe.
Aber so wart ihr wenigstens beschäftigt und habt keinen anderen Unfug getrieben.


obelix :lol: :lol:


Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter