Katze vs. Hund: wie schaff ich, dass sie sich vertragen?


meine eltern und ich haben folgendes problem:
wir hatten zwei katzen. leider ist vor ca 4 wochen die eine mit 16 gestorben. sie war die mutter des anderen. jetzt ist er ganz allein. ich bin vor ner weile ausgezogen. das war schon schlimm für ihn, dann stirbt seine mutter... er ist ziemlich verändert. man merkt, dass er sehr trauert.
so, jetzt das problem meiner eltern. sie haben ein segelboot an der ostsee und müssen sich im frühjahr/sommer sehr intensiv darum kümmern. das heißt sie sind fast jedes wochenende dort. mein kleiner kater ist dann allein. zwar nur eine nacht, aber das wollen wir ihm nicht antun. eine zweite katze kommt für meine eltern nicht in frage.
so, meine problemlösung, da der kater mich über alles liebt ist folgende: ich versuche ihn mit meinem welpen mio zusammenzubringen. wenn die beiden sich verstehen, dann kann ich immer am wochenende auf ihn aufpassen.
jetzt weiß ich nicht, wie ich es schaffe, dass die beiden sich mögen. rüdiger hat keinerlei erfahrungen mit hunden. mio mag katzen, aber er ist klar im nachteil.
hat jmd von euch schonmal einen welpen und eine ältere katze (er ist 15) zusammengebracht?
hilfe!!!!!!!!!!!!!


keiner ne idee?


also katzen grad männliche nehemen welpen eigentlich imme rgut auf......

die beste freundin von meienr ma hat ein kater 18jahre und die hat sich in kleinen hund gekauft die beiden haben sich am anfang nur gefetzt nun hat der kater sie ganz schnell akzeptiert....


versuch es doch einfach mal.... :rolleyes: :wub:


oh laxxia, das hört sich gut an. hoffe nur, dass mein kater nicht eifersüchtig auf den neuen "mann" in meinem leben ist. immerhin war er ja bis jetzt der einzige für mich...
wie lang hat das gedauert, bis sie sich akzeptiert hatten?


klar am anfang schon versuch immer gib ihm ein leckerli und dem hund auch gleichberechtigung.... :rolleyes:

ca 4wochen hats gedauert...auch jetzt zicken die sich mal an.....

versuch es einfach mal... :blumen:


Hallo Mumsel :huh: Mein Rat wird dir nicht gefallen . Aber willst du dem Kater den Stress wirklich antun ???Für eine Nacht ???
Dein Welpe findet das natürlich super , er wird begeistert sein .
AAAAAber ---Der Kater mit 15 Jahren kommt in eine fremde Wohnung (so habe ich das verstanden ? ) Er kennt nur dich richtig , wird wahrscheinlich verschreckt reagieren ---Mein Vorschlag , nimm den Kater zu dir . aber mindestens für ein Woche, damit die beiden sich in Ruhe kennen lernen können , wenn das gut klappt ,kannst du ihn ja immer mal tageweise holen .

Bearbeitet von solylevante am 22.03.2007 13:52:41


Bei uns vertragen sich Katzen und Hunde .

Bearbeitet von solylevante am 10.05.2007 22:33:47


ich hole den kater unter keinen umständen zu mir. dann könnte er ja auch dahin wo er immer zur pflege ist, wenn meine eltern länger weg sind.
es war so gedacht, dass ich zu meinen eltern fahre. mit welpe. so bleibt rüdiger in seiner gewohnten umgebung und sieht mich öfter.
ganz ehrlich versteh ich deinen beitrag nicht soleyvante. einerseits sagst du ich soll ihn nicht verschrecken indem ich ihn in eine fremde umgebung bringe, aber andererseits soll ich ihn ne woche zu mir holen?


Zitat (Mumsel85 @ 22.03.2007 14:07:29)
ich hole den kater unter keinen umständen zu mir. dann könnte er ja auch dahin wo er immer zur pflege ist, wenn meine eltern länger weg sind.
es war so gedacht, dass ich zu meinen eltern fahre. mit welpe. so bleibt rüdiger in seiner gewohnten umgebung und sieht mich öfter.
ganz ehrlich versteh ich deinen beitrag nicht soleyvante. einerseits sagst du ich soll ihn nicht verschrecken indem ich ihn in eine fremde umgebung bringe, aber andererseits soll ich ihn ne woche zu mir holen?

Ach Mumsel , damit meinte ich , er wird erst mal erschrecken wenn er in deine , für ihn fremde Wohnung kommt . also war ich der Meinung , dass er mindestens eine Woche Engewöhnugs Zeit braucht .
Gut ;das hat sich ja erledigt wenn du mit deinem Welpen in die Wohnung deiner Eltern gehst ! Da kennt sich der Kater aus und kann sich zurück ziehen wenn dein Hundchen zu temperamentvoll spielen will ,

Hallo,
ich habe auch eine Katze ( Molly ca. 18 Jahre)
und habe mit letztes Jahr auch noch einen
Hund (Emmi) angeschafft.
Bei uns war es so dass Emmi auch noch etwas jünger
und sehr stürmisch war, aber Molly hat Sie schon in die Schranken
gewiesen in dem sie Emmi mal eine gefegt hat.
Nimm Deinen Hund einfach mit zu Deinen Eltern und laß die Beiden
dass selber regeln.
Bleib aber in der Nähe fals du doch eingreifen mußt,
aber ich bin überzeugt davon, dass Tiere das selber unter sich regeln ohne
dass wir uns da viel einmischen sollten !
Und siehe da meine Beiden teilen sich jetzt sogar ein Körbchen
zusammen :applaus:

Lieben Gruß Molly

Bearbeitet von molly am 22.03.2007 14:55:02


das wär mein traum molly.
alles klar soleyvante, da haben wir wohl einfach aneinander vorbeigeredet. :D
ich werd dann am samstag dort schlafen und die beiden sich kennenlernen lassen.
bin sooooooo gespannt. es wäre echt super, wenn die sich verstehen.
mein armer rüdi ist doch jetzt allein und wünscht sich bestimmt wieder jmd zum spielen


Ist doch an sich kein Ding: wenn der Kater Dich so sehr liebt, kommt er gerne zu Dir.

Ist da auf einmal ein Hundewelpe: auch kein Problem: solange beide klein sind, stecken die ihre Grenzen gegeneinander rechtzeitig ab und gewöhnen sich auch.
Jedes Tier macht seinen eigenen Distanzbereich klar und zeigt die Grenzen dessen dem anderen Tier. (Wird der Hund frech, kratzt die Katze- das Ganze braucht ein bis zwei Wochen...).

Ein Problem scheinen die Freizeitinteressen zu sein: ein Segelboot ist was Schönes und braucht Pflege und Bewegung, genau wie ein Tier. Wenn man alles haben will, muß man alles auch unter einen Hut kriegen. ;)


erstmal danke biene. es sind aber nicht beide klein (oder meinst du damit die körpergröße und nicht das alter?) sondern nur mio der hund ist klein. rüdiger ist recht groß. :D

meine eltern dürfen jawohl freizeit haben. ausserdem hab ich bis vor nem jahr noch zuhause gelebt. da konnte ich natürlich aufpassen. den kater haben wir seit 15 jahren. das boot haben wir vor 10 jahren geschenkt bekommen.


Dann kann sich der Kater schnell ins Benehmen setzen, wenn er ein großes, kräftiges Tier ist ;) , es ist halt eine Probiersache.
Klar sollen Deine Eltern ihre Freizeit genießen, und wenn Boot und Kater schon so lange in der Familie sind, hat sich ja eh vieles schon eingespielt :) .

Es ist halt nur die neue Situation, daß Du nun nicht mehr zu Hause wohnst.
"Versuch macht kluch", ich drücke Dir die Daumen. :blumen:


danke biene. bin schon ganz aufgeregt. hab die babytasche schon gepackt :lol:
rüdiger ist nicht besonders groß, aber n bezug auf mich sehr besitzergreifend. er mochte noch nicht mal meine freunde. selbst wenn ich telefoniert hab war er eifersüchtig. aber wie du schon gesagt hast: versuch macht kluch. ich muss denen auch zeit geben


Je weniger aufgeregt Du Dich selber zeigst, so ruhig (oder nicht) reagieren die Vierbeiner.
Hab "Notfalltropfen" im Haus und gib sie dem Hund, bevor die Katze eintrifft. 4 Tropfen auf die Zunge reichen.
Der Hund muß lediglich gesagt bekommen, daß die Katze kein jagdbares Wild ist, das heißt: umgekehrt wird das nix, und die Katze wird sich selber wehren. ;)
Dreht die Katze wegen des Hundes zu dolle am Rad, kriegt sie 4 Tropfen "Notfallmedizin". (Bachblüten "Rescue")
Wird schon werden. Laß nur nicht zu, daß der Kater auf "Wanderschaft" vor dem Hund geht, sonst ist er weg. (Offene Fenster etc.). :blumen:


was sind denn notfalltropfen? zur beruhigung?
ich hab garnicht so sehr angst um meinen kater als um den hund. der kater macht das schon. wenn er keine lust hat, dann rastet er aus. mio hingegen mag katzen und würde gern sein freund sein :wub:


juhu, es hat ziemlich gut geklappt. rüdiger hat mio nur etwas angefaucht, aber dann wars auch wieder ok. er hat neben uns auf dem sofa gesessen und hat mio misstrauisch angeguckt, aber nix gemacht. vielleicht verstehen die beiden sich bald richtig gut. mio hat rüdiger erstmal das gesamte spielzeug weggenommen und in sein körbchen getragen. obwohl es katzenspielzeug ist... :wub:



Kostenloser Newsletter