Wer kennt diese Pflanze? Brauche Eure Hilfe


Huhu Leute!

Ich brauche dringend Eure Hilfe!!! Wisst Ihr vielleicht, wie die Pflanze heißt, die ich unten abgebildet habe? Ich hab mal Samen (schwarze Kugeln, etwas größer als Pfefferkörner) von meinem Nachbarn bekommen und säe sie nun schon seit 3 Jahren, sie sind einjährig. Sie werden buschartig und sind prachtvoll. Nur leider weiß niemand, wie sie heißen. Ich habe sie auch noch in gelb. Was lustig ist: Sie öffnen die Blüten erst, wenn die Sonne untergegangen ist. Ich zähle auf Euch! Ich möchte so gerne wissen, wie diese Pflanze heisst.

Eure Sonita


Das könnte ein fleißiges Lieschen sein (impatiens walleriana). Allerdings hab ich die noch nicht in gelb gesehn, was aber nichts heißen muss.

Liebe Grüße von FMomma


sieht mir nach wunderblume aus. lateinischen namen muß ich erst suchen. ich glaube mirabilis oder so ähnlich. bin natürlich nicht sicher.

sieh doch mal im fred "balkonkästen" nach

16. 4. 07 17:38 gassine

diese pflanze sieht mir ganz nach deiner, aus.

Bearbeitet von rossi am 19.04.2007 21:03:02


Mirabilis jalapa ist die botanische Bezeichnung. :blumen:


Tut mir Leid, ich kann dir da nicht weiterhelfen- ich weiß nur, dass es keine Lieschen sind, denn diese blühen tagsüber.


Wikipedia weiß Bescheid :) : Wunderblume


Es ist eine WUNDERBLUME :applaus: :applaus: :applaus:

Ihr glaubt gar nicht, wie dankbar ich Euch bin, denn endlich weiß ich, was ich da jedes Jahr für wunderschöne Blumen säe! Und "Wunderblume" ist jawohl ein total schöner Name :) Der Link zu "Wikipedia" hat mich dann nochmal 100%ig abgesichert. Danke für Eure Hilfe!!!

Liebe Grüße,
Sonita


Jep, das sind Wunderblumen, allerdings sind sie nicht einjährig, man kann sie im Herbst - wie Dahlien - ausbuddeln und die Wurzelstöcke im dunklen Keller lagern.
Die Taubenschwänzchen Klick!!, die uns jedes Jahr besuchen, lieben diese Blumen :blumen:

Blumige Grüßle

Gassine

Bearbeitet von Gassine am 20.04.2007 12:20:41


Es ist eine Wunderblume. Die gibt es in vielen Farben. Ich hab die leider nicht mehr.


leider habe ich die wunderblume auch nicht mehr, denn ich habe sie weder ausgegraben(herbst), noch abgesamt.
die taubenschwänzechen habe ich auch in meinem garten und wußte lange nicht was das für Viecher sind.


Zitat (Gassine @ 20.04.2007 12:17:58)
Jep, das sind Wunderblumen, allerdings sind sie nicht einjährig, man kann sie im Herbst - wie Dahlien - ausbuddeln und die Wurzelstöcke im dunklen Keller lagern.
Die Taubenschwänzchen , die uns jedes Jahr besuchen,

Das wusste ich natürlich auch nicht, dass man die Wurzeln ausbuddeln und in Winter im Keller lagern kann. Aber ich denke es ist einfacher die Samen einzusammeln. Ich ziehe die Wunderblumen immer in Mini-Gewächshäusern vor und pikiere sie dann nach draußen. Dieses Jahr sind sie schon etwas zu groß für die Jahreszeit, so dass ich sie wohl nochmal in Töpfe sezten muss, weil ich Angst vor Frost habe.
Aha, letztes Jahr hatten wir auch Taubenschwänzchen im Garten. Die wurden wohl von den Wunderblumen angelelockt. Ich find die total putzig und habe auch eins fotografiert (siehe unten). War gar nicht so leicht bei den Flitzern...

Liebe Grüße,
Sonita :blumengesicht:

Zitat (Gassine @ 20.04.2007 12:17:58)
Jep, das sind Wunderblumen, allerdings sind sie nicht einjährig, man kann sie im Herbst - wie Dahlien - ausbuddeln und die Wurzelstöcke im dunklen Keller lagern.
Die Taubenschwänzchen Klick!!, die uns jedes Jahr besuchen, lieben diese Blumen :blumen:

Blumige Grüßle

Gassine

Oh, da fällt mir ein: Ich hab doch auch noch Wunderblumensamen da! :applaus:
Ob ich damit auch Taubenschwänzchen hier anlocken kann??? Die sind ja zu niedlich!!! :blumen:

Also, jetzt habt ihr mich ja ganz neugierig gemacht. War heute im Gartencenter u. habe mir drei Knollen Mirabilis gekauft u. in einen schönen großen Pflanzkübel in meinen Garten gepflanzt (dachte mir das erleichtert im Herbst das ausgraben...). Warte jetzt gespannt ob da was wächst!

Will auch so tolle Falter haben :wub:


Da fällt mir noch zu ein: Die Taubenschwänzchen hatten wir doch schon hier: die mögen nämlich auch Brugmannsien / Datura /Engelstrompeten sehr gern und schnurren witzig in die großen "Tüten-Blüten" rein. :wub:
Hier eine Datura:


Uii, Engelstrompete gibts ab Donnerstag bei Lidl. Aber ich glaub die ist leider nicht frostfest, oder?


Zitat (Meredith Grey @ 01.05.2007 12:58:44)
Uii, Engelstrompete gibts ab Donnerstag bei Lidl. Aber ich glaub die ist leider nicht frostfest, oder?

Nö, muß vor dem Frost ins Winterquartier!
Man kann sie aber gut zurechtstutzen, damit sie weniger Platz braucht!

Grüße

Gassine

Zitat (Meredith Grey @ 30.04.2007 20:48:58)
Also, jetzt habt ihr mich ja ganz neugierig gemacht. War heute im Gartencenter u. habe mir drei Knollen Mirabilis gekauft u. in einen schönen großen Pflanzkübel in meinen Garten gepflanzt (dachte mir das erleichtert im Herbst das ausgraben...). Warte jetzt gespannt ob da was wächst!

Will auch so tolle Falter haben :wub:

Na, hätte ich das gewusst, dass Du Wunderblumen brauchst, hätte ich Dir welche geben können ;) .Ich habe jetzt so viele, dass ich damit um mich schmeißen kann. Ich habe heute nämlich gesehen, dass ganz viele Wunderblumen auf dem Beet aufgegangen sind, die sich selbst gesät haben letztes Jahr :wacko: . Wahrscheinlich, weil der Winter so mild war. Ist vorher auf jeden Fall noch nicht passiert. Und ich habe alle mühevoll selbst gezogen und schon einmal umgetopft...

Liebe Grüße,
Sonita

Sonita, vielen Dank!!!! Genau die Pflanze habe ich auch geschenkt bekommen und hab auch nicht gewusst, wie die heisst! Wieder ein bissi schlauer.... Danke ihr alle!!!


Zitat (Gassine @ 01.05.2007 13:54:45)
Zitat (Meredith Grey @ 01.05.2007 12:58:44)
Uii, Engelstrompete gibts ab Donnerstag bei Lidl. Aber ich glaub die ist leider nicht frostfest, oder?

Nö, muß vor dem Frost ins Winterquartier!
Man kann sie aber gut zurechtstutzen, damit sie weniger Platz braucht!

Grüße

Gassine

Genauso. Am besten an einen nicht zu dunklen Platz im Keller und nur alle 4 Wochen sehr sparsam gießen. So werde die überwintert.

Sowie sie wieder raus sollen: frische Erde mit ein wenig Blaukorn vermischen, Datura rein und feste gießen. Halbschattiger Standort ist besser als volle Sonne, da die Dinger Schädlingsmagneten und Vielsäufer sind (zudem sehr hungrig: Eisendünger zum Nachdüngen).
Abends und morgens früh duften sie einfach wunderbar! :blumen:
Regelmäßig auf saugende und beißende Schädlinge kontrollieren und spritzen!

Zitat (Meredith Grey @ 01.05.2007 12:58:44)
Uii, Engelstrompete gibts ab Donnerstag bei Lidl. Aber ich glaub die ist leider nicht frostfest, oder?

frostfest ist sie nicht,unsere steht aber seit 14Tagen draußen,im Winter unten im Keller ,wir haben sie im 4.Jahr

Zitat (Sonita @ 19.04.2007 15:11:06)
Huhu Leute!

Ich brauche dringend Eure Hilfe!!! Wisst Ihr vielleicht, wie die Pflanze heißt, die ich unten abgebildet habe? Ich hab mal Samen (schwarze Kugeln, etwas größer als Pfefferkörner) von meinem Nachbarn bekommen und säe sie nun schon seit 3 Jahren, sie sind einjährig. Sie werden buschartig und sind prachtvoll. Nur leider weiß niemand, wie sie heißen. Ich habe sie auch noch in gelb. Was lustig ist: Sie öffnen die Blüten erst, wenn die Sonne untergegangen ist. Ich zähle auf Euch! Ich möchte so gerne wissen, wie diese Pflanze heisst.

Eure Sonita

Kenne ich hier als Stockrose,welche sehr hoch wird,einjährig,aber wie oben schon gesagt ,den Samen sammeln.oder ist es doch eine andere Pflanze?

Zitat
Genauso. Am besten an einen nicht zu dunklen Platz im Keller und nur alle 4 Wochen sehr sparsam gießen. So werde die überwintert.

Habe keinen Keller :heul:!
Habe mir trotzdem jetzt auch noch eine Engelstrompete gekauft (Investition von 1,39 Euro ist zu verschmerzen).
Wenn sie schön wird, überred ich meine Mutter ihr im Winter Keller-Asyl zu gewähren. Wenn aber besagte saugende Insekten :schockiert: tatsächlich ihre Herrschaft übernehmen, lass ich sie eingehen!
Der Grundstein für mein persönliches Taubenschwänzchen-Paradies ist also gelegt. Jetzt müssen die Sachen anwachsen und die Taubenschwänzchen sich tatsächlich auch in die Großstadt verirren :winkewinke:
Drückt mir die Daumen.

M.

Bearbeitet von Meredith Grey am 05.05.2007 22:14:00

Zitat (Omanate @ 05.05.2007 15:37:47)
Kenne ich hier als Stockrose,welche sehr hoch wird,einjährig,aber wie oben schon gesagt ,den Samen sammeln.oder ist es doch eine andere Pflanze?

@omanate
das sind keine Stockrosen sondern wirklich Wunderblumen, kannst ja mal googeln :blumen:

Stockrosen sind Malven, hier ein Bild:


Ich habe gestern gesehen, dass meine roten und gelben Wunderblumen schon angefangen haben zu blühen :jupi: . Sie sind zwar erst kniehoch, aber die wachsen schon noch. Ich bin gespannt, wann dann die ersten Taubenschwänzchen einfliegen.... Was machen Eure Wunderblumen?


Liebe Grüße,

Sonita :blumen:


Also ich kenn diese Pflanze als Nachtkerze. Der Name kommt von den hellgelben (kerzenflammen-farbigen) Blüten, die erst bei Dunkelheit aufegehn.
Meine Schwester hat davon jede Menge im Garten, sie vermehren sich wie wild.


@charlatan: Da irrst Du Dich, das Klick! sind Nachtkerzen! Die Blumen, die hier gemeint sind, heißen wirklich Wunderblumen! :blumengesicht:


Zitat (Sonita @ 26.06.2007 18:00:21)
Sonita Geschrieben am: 26.06.2007

Ich habe gestern gesehen, dass meine roten und gelben Wunderblumen schon angefangen haben zu blühen . Sie sind zwar erst kniehoch, aber die wachsen schon noch. Ich bin gespannt, wann dann die ersten Taubenschwänzchen einfliegen.... Was machen Eure Wunderblumen?




Mein Wunderblumen grünen nur. :heul:

Hoffe das mit dem Blühen kommt noch...und vielleicht dann auch die Taubenschwänzchen

Unsere Wunderblumen hat Schwiegermutter als Samen aus Spanien mitgebracht. Drum heißen sie bei uns nur Spanier .
Zuerst haben wir den Samen im Frühjar in Töpfen ausgelegt und die kleinen
Pflanzen dann im Garten verteielt . Aber die samen sich auch alleine aus.
Dieses Jahr stehen dort wo vor zwei Jahren welche waren ganz viele neue
Pflanzen . Aber leider nur Gelbe .


Zitat (Meredith Grey @ 28.06.2007 20:31:05)


Hoffe das mit dem Blühen kommt noch...und vielleicht dann auch die Taubenschwänzchen

:trösten: :trösten: Nicht weinen, das mit dem Blühen wird noch, wenn es nur bissel länger warm bleibt *daumendrück*. Die wollen halt viel Sonne...
Von den Taubenschwänzchen soll ich allerseits schön grüßen: die schnurren allesamt in unserer Datura (Brugmansia) herum und kloppen sich um die "Tüten", die nun endlich in größerer Zahl aufgehen... ^_^

Hurra, ein paar zaghafte gelbe Knospen an meiner Wunderblume :wub:


Zitat (Sonita @ 19.04.2007 15:11:06)
Wisst Ihr vielleicht, wie die Pflanze heißt, die ich unten abgebildet habe? Ich hab mal Samen (schwarze Kugeln, etwas größer als Pfefferkörner) von meinem Nachbarn bekommen und säe sie nun schon seit 3 Jahren, sie sind einjährig. Ich habe sie auch noch in gelb. Was lustig ist: Sie öffnen die Blüten erst, wenn die Sonne untergegangen ist.

:jupi: Juhuuuuu!!! :applaus:

Jetzt weiss ich auch wie die Blume heisst!!!! Toll!!!! Ich habe diesen Beitrag doch glatt jetzt erst gefunden! Ich wurde schon soooo oft gefragt, wie die Blume heisst und immer musste ich passen.

WUNDERBLUME!!

Bei mir hiess die immer "Anja-Blume". Ganz einfach, weil ich vor 2 Jahren mal die Samen von meiner Freundin Anja bekommen habe, die diese wiederum von ihrer Nachbarin bekommen hatte und keiner wusste den richtigen Namen. Darum hieß die bei mir seitdem halt so - Anja-Blume. ;)

Aber von wegen "nicht winterhart"... :lol: ... letztes Jahr hatte ich die im Vorgarten gepflanzt (Südseite) und zwar ziemlich dicht an der Hauswand in einem Kiesbeet. Die wuchs wie Wild (die lieben Süden und windgeschützt - nur so nebenbei! Und nicht so viel Regen von oben).

Jedenfalls hab ich sie im Herbst rausgerissen und dabei sind mir hunderte von den Samen rausgekullert zwischen den Kies. "Na ja, nicht schlimm" hab ich gedacht "die sind ja nicht winterhart". Aber da wir letztes Jahr ja leider nicht wirklich WINTER hatten (gab ja kaum Frost) haben die meisten dieser Samen wohl überlebt und seitdem habe ich an der Stelle ein "Anja-Blumen-Problem" B) Die wuchsen nämlich wie wild im Frühjahr weiter und seit dem zupfe ich täglich Ableger! :hihi: Da wollte ich die nämlich dieses Jahr eigentlich gar nicht wieder haben. Na ja, jetzt hat die Wunderblume gesiegt.

Vielleicht wär ich irgendwann auch mal selber auf den Namen gekommen. War schließlich ein WUNDER, dass sie den Winter überlebt hat! rofl

So: jetzt blühen meine drei Wunderblumen. Und sie sehen sehr hübsch aus!!! :jupi: Zwei sind weiß, eine gelb. Schade, eine rote ist (obwohl sie auf dem Foto auf der Verpackung abgebildet war) nicht dabei. D.h. mit rosa, pink im nächsten bzw. gesprenkelten im übernächsten Jahr wird das jetzt nix (wenn ich das mit Mendel's intermediärem Erbgang richtig verstanden habe) :hmm:
Wenn jemand also Samen von roten/pinken entbehren kann: her damit ^_^

Überhaupt haben meine Wunderblumen sowieso ein Bestäubungsproblem, denn es hat sich noch kein einziger Falter blicken lassen (weder im Dunklen, noch im Hellen)
Geht das vielleicht auch per windbestäubung/selbstbestäubung? :unsure:

Meredith

wow, wird zeit, dass das Thema in "Wunderblume" umbenannt wird, jetzt wo wir sie kennen
...ok, ich nenn sie natürlich "mutti-blume".... :D


Schick deine Adresse rüber und du kriegst Samen von den Pink-Blüten von mir.


Zitat (Meredith Grey @ 24.08.2007 20:55:42)
wow, wird zeit, dass das Thema in "Wunderblume" umbenannt wird, jetzt wo wir sie kennen
...ok, ich nenn sie natürlich "mutti-blume".... :D

Hab Dir gestern eine PM geschickt. Kannst von mir auch welche haben.


Kostenloser Newsletter