Rippscher mit Handkäs und Ebblwoi: Suche original hessisches Rezept


Also, für den gebildeten Oberfranken:

Rippchen, also allgemein bekannt als "Dünne Rippe" sind die Rippen vom Schwein, so fast ohne Fleisch. Trotzdem schmeckt das bisschen Fleisch da dran gut, egal, ob man die Rippchen nu ins Sauerkraut schmeißt, oder sie auf den

Kassler, nach dem Berliner Metzger Kassler, ist im Allgemeinen Kottelett, egal ob nun Kamm (also Nacken), Stiel (also Kottelett ohne Filet) oder Lummer (Kottelett mit Filet dran). Das wird eingesalzen, meist flüssig und zentrifugiert, böse Metzger werfen in die Zentrifuge noch Eis rein, und dann wird´s geräuchert. Oft kommt zum Rauch noch Wacholder dazu, dann schmeckt würziger. Das Kassler hat nix mit der ehemaligen fränkischen Enklave, Hessen-Nassauischen Hauptstadt und heute preussischen Provinzstadt Kassel zu tun.

Ich hoffe, ich konnte den didaktischen Wissensdurst befriedigen.

Gruß

Abraxas


Danke, war jetzt sehr verständlich. :daumenhoch:


Zitat (obelix @ 13.05.2007 20:37:10)

a' Laadersche ?


Ei wenn die schön gewürzt und gebraten sind mit einen frischen Brot ,da laß ich jeden Schweinebraten links liegen!!! :sabber: :sabber: :sabber:

Zitat (Abraxas3344 @ 13.05.2007 20:47:50)


Rippchen, also allgemein bekannt als "Dünne Rippe" sind die Rippen vom Schwein, so fast ohne Fleisch.

Und ich hab immer gedacht, das nennt man "Laadersche" (zumindest in Offenbach) :keineahnung:

Zitat (obelix @ 13.05.2007 20:58:44)

Rippchen, also allgemein bekannt als "Dünne Rippe" sind die Rippen vom Schwein, so fast ohne Fleisch.

Sag ich doch. Rippchen schön gebraten mit Sauerkraut und Kartoffelbrei! :sabber: :sabber: :sabber:
Oder gekocht und Bohneneintopf davon machen.
Ich habe Hunger!!!!!!!!!!!! ;)

Zitat (obelix @ 13.05.2007 20:58:44)
Zitat (Abraxas3344 @ 13.05.2007 20:47:50)


Rippchen, also allgemein bekannt als "Dünne Rippe" sind die Rippen vom Schwein, so fast ohne Fleisch.

Und ich hab immer gedacht, das nennt man "Laadersche" (zumindest in Offenbach) :keineahnung:

Also bei uns sind das Leiterchen und wen mann einen guten Metzger hat ist da auch Fleisch dran! :lol: :lol: :lol:

Zitat (obelix @ 13.05.2007 20:58:44)
Zitat (Abraxas3344 @ 13.05.2007 20:47:50)


Rippchen, also allgemein bekannt als "Dünne Rippe" sind die Rippen vom Schwein, so fast ohne Fleisch.

Und ich hab immer gedacht, das nennt man "Laadersche" (zumindest in Offenbach) :keineahnung:

:o Bei uns in Süd-Hessen sind des ach Laaderschen :D

Zitat (lassie @ 13.05.2007 21:12:33)
Zitat (obelix @ 13.05.2007 20:58:44)
Zitat (Abraxas3344 @ 13.05.2007 20:47:50)


Rippchen, also allgemein bekannt als "Dünne Rippe" sind die Rippen vom Schwein, so fast ohne Fleisch.

Und ich hab immer gedacht, das nennt man "Laadersche" (zumindest in Offenbach) :keineahnung:

:o Bei uns in Süd-Hessen sind des ach Laaderschen :D

Bei uns heißen die Ribbla oder Riefala..... :D :D :D

Also bei uns heißt das Kotelette.

Und ein gekochtes Kotelette heißt dann Ripple.

Alles was geräuchert ist heißt dann XXX Kassler Art.

So oifach isch des! :yes:


Der Offenbacher an sich ist sehr einfallsreich, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :lol:

Der Offenbacher an sich ist sehr humorvoll, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :hihi:

Der Offenbacher an sich ist sehr gastfreundlich - vor allem zu eingereisten Badel-Würschtelberscher :wub: -, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :freunde:

Der Offenbacher an sich ist sehr leidensfähig, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :grinsen:


*scream* :whaaaaaat: :no: :o :kotz:

Rippscher gefüllt mit Handkäs (paniert)?????

*iiiiiieeeehhhhhh*


Zitat (Bücherwurm @ 13.05.2007 22:22:02)
Der Offenbacher an sich ist sehr einfallsreich, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :lol:

Der Offenbacher an sich ist sehr humorvoll, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :hihi:

Der Offenbacher an sich ist sehr gastfreundlich - vor allem zu eingereisten Badel-Würschtelberscher :wub: -, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :freunde:

Der Offenbacher an sich ist sehr leidensfähig, deshalb: paniertes Rippsche mit Handkäs gefüllt. :grinsen:

Hauptsach' 's schmeckt! :grinsen:

Ich werde das demnächst mal nachbruzeln....klingt für mich nach
LECKERSCHMECKER :sabber: :sabber:


Klingt lecker? Stinkerkääääse in n Kassler? Na, also ich weiß net....... Der Frankenkaiser Heinrich hat wohl doch mehr Entwicklungshilfe nach Kassel gebracht als nach "Offebäsch"...........

Gruß

Abraxas


Ich hab das gestern nachgebrutzelt.
Den Handkäs hab ich einmal durchgeschnitten, ansonsten ist er zu hoch für die Tasche im Rippchen.
Es war wirklich köstlich....aber kein Augenschmaus, wenn man etwas empfindlich
angehaucht ist.
Wenn sich der Handkäs verflüssigt, wird er etwas glasig, glitschig und glitzernd :blink:
An manchen Stellen kommt der Handkäs dann natürlich aus dem Rippchen rausgewabert :pfeifen: und sieht nach...hmm....nach *nein, ich schreibe es nicht* aus :blumen: rofl

Aber es war wirklich schmackhaft, mal was anderes für die Geschmacksnerven.


Oh Franken, oh Franken, schickt doch mal nen Karolingerkaiser nach Südhessen, damit die Steinzeitmenschen dort bekehrt werden. Die trinken ein Abführmittel aus einem Gefäß, welches einem etwas schmalen Nachttopf ähnelt und stecken stinkenden Käse in versalzenes Fleisch. Den selben Käse legen die noch in Essig und Öl ein, legen rohe Zwiebeln darauf und ESSEN sowas auch noch. Meinem ärgsten Feind würde ich sowas nicht in die Hose, geschweige denn in den Lüftungsschlitz seines Autos legen. Essen die Südhessen etwa auch noch ihre erschlagenen Feinde? Hallo, ihr in Südhessen: WIR gehören der Spezies "homo sapiens sapiens" an. Nicht "homo erectus".

Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 18.05.2007 20:51:45)
Essen die Südhessen etwa auch noch ihre erschlagenen Feinde?

Gruß

Abraxas

Komm her, dann wirst Du diesbezüglich aufgeklärt rofl

Du weißt ja gar nicht, was gut ist :sojetzthastdus: :stuhlklopfen: rofl rofl

Ohhh, doch, ich weiß, was gut ist. Aber doch keine kulinarischen Verirrungen wie Sauermilchkäse verbacken in einem mit Nitritpökelsalz behandelten Stück Schweinefleisch. Wenn möglich, ist der Käse schon etwas älter und riecht nach Ammoniak. Grausam. Eine der am Schwierigsten durchzuführenden Suizidmethoden. Wer kann so etwas essen, ohne Rebellion der glatten Muskulatur auf der linken Seite mittig des Torsos unterhalb des Zwerchfelles? Einen Satz Bremsbeläge zu essen, dürfte wohl schmackhafter sein......



Gruß

Abraxas


ach geh fott alder raab du weist gar net was e guud esse is !
;)


*schleck* Also, Abraxas, ich werd mir das bald mal zu Gemüte führen. Nicht nur das, die Speisekarte des Lokals ist auch ansonsten ganz nach meinem Geschmack. Sofern mein Freund mitspielt (Er meinte: "Ein Frankfurter geht nur im Notfall nach Offenbach"), aber es dürfte wohl nicht so schwer sein, ihn rumzukriegen... :sabber:


Der Rabe ist wohl etwas zu weich gespült worden :bäh:

Probier es doch einfach mal aus, bevor Du unwissend weiter in den Krümmeln rumpikst rofl rofl

Es ist wirklich lecker...bitte nachbrutzeln :blumen: :D


rofl Salamitoast, Da hat Dein Freund Recht, mit dem Notfall :pfeifen:


Mal ne Fräge??? :D

Wenn ich keine Rippscher habe,kann ich dann auch Kasseler Rippenspeer nehmen??? :lol: :P B)


Zitat (Reibeisen @ 19.05.2007 16:55:17)

rofl Salamitoast, Da hat Dein Freund Recht, mit dem Notfall  :pfeifen:

Nun, ich sagte ihm daraufhin, dass es IMMER ein Notfall ist, wenn ich Hunger habe - das schien ihm wohl einzuleuchten :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Zitat (Abraxas3344 @ 18.05.2007 20:51:45)
Essen die Südhessen etwa auch noch ihre erschlagenen Feinde?

Am liebsten fritiert im Teigmantel... Raben werden natürlich vorher gerupft :pfeifen: (hab ich mir sagen lassen, ohne Gewähr :sabber: )

Meine lieben südhessischen und anderswo beheimateten Raaaabenverzehrer.

Der Kolkraaaabe (corvus corax), zu der auch ich gehöre, steht unter Naturschutz. Also essen fällt flach, sonst gibts Knast!

Außerdem erinnert das Fleisch des Kolkraaaaben geschmacklich an eine Mischung zwischen Haushaltsreiniger und verdorbenem Fisch mit einer leichten Nuance von verfaulten Eiern. Von der Konsistenz her ist Raaabenfleisch selbst nach 5 Stunden kochen etwa der guten Rindbox-Leders ähnlich. Also genauso ungenießbar wie Stinkmorcheln.


Aber was sage ich euch das? In Südhessen gibts ja sogar Leute, die alten, stinkenden Handkäse in ein versalzenes Kotelett stecken. Die Frankfurter haben ja noch n bisschen Kultur, außer, dass sie Abführmittel trinken. Aber die Offenbacher leben bestimmt in einem gaaanz tiefen Tal, wo es noch kein fließend Wasser, keinen Strom und erst recht kein Fernsehen gibt. Habt ihr schon das Rad in Gebrauch? Das iss was Rundes, so ähnlich wie euer Handkäse, nur man isst es nicht, sondern nutzt es, um Fahrzeuge damit zum Rollen zu bringen........

:pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:

Gruß

Abraxas


Wie jetzt?..wir dürfen Dich nicht verspeisen, aber Du selbst schmeißt Deine Kollegen in den Kochtopf?! :o
Jede einzelne Feder werde ich Dir genüsslich aus dem Leib reißen :bäh: :werwolfmädl:
Was ich dann mache, wenn du nackig bist, verrate ich nicht rofl :teufelsweib:


grrrrrrrrrrr.....der Handkäs stinkt nicht, sondern duftet :blumen: und der Apfelwein ist auch kein Abführmittel. Nur beim Rauscher ist Vorsicht angebracht rofl :pfeifen:


Rabe Du weißt gar net, WAS ich alles an Federviech in mich reinstopf wenn ich richtig Hunger hab ... und richtig Hunger hab ich immer ab Mitternacht bis es anfängt hell zu werden ... *die langen spitzen Zähne mal richtig schärft in Vorfreude auf leckerfauligen Rabenbraten* .... ;) :D

Außerdem .. ich komm zwar ursprünglich auch von hübb de Bach aber gaaanz so hinnerm Wald können die Offebäscher nit sein, immerhin hamse Mark Medlock hervorgebracht .. und DER würde wenn ich denn nich Frauen lieben würde, höchstens mit Wonne abgeschleckt aber niemals uffgefuddert. *yummi*, des Bobbelsche.

;)


Also nicht das jetzt jemand denkt ich hätte Vorurteile gegen Homosexuelle. Auch habe ich nichts dagegen, wenn sich Südhessen von Herrn Bohlen berieseln lassen. Der stammt ja auch aus der Steinzeit. Aber es ist weiß Gott kein Grund solz zu sein auf diese RTL-Vorführschwuchtel. Und "Bobbelsche", übersetzt "Bobberla", heißt mein AUTO!

@ Reibeisen:

Ich verspeise nicht Meinesgleichen. Hühner, Enten, Gänse, Puten...... also ich verbitte mir den Vergleich. Ich bin intelligent, was man von o. g. Spezien nicht behaupten kann. Ich bin schööööööööööööööööön. Schaut euch mal n Puter an, mit seinem häßlichen, roten Hautlappen. Den kann man nur fressen. Alles andere von den Viechern iss doch genauso dämlich, wie es aus der Wäsche kuckt.

Und alter Handkääääse stinkt!!!!!!!


@ Malakai:

Wenn du so verfressen bist, dann iss doch oben genannte Vööögel. Die schlagen dir nicht so auf den Magen und lösen keine Übelkeit aus. Und wenn du auf Blut stehst, denk dran, ich fresse viel Knoblauch. Und in jedem Fenster hängt ein geweihtes Kreuz. Außerdem lebe ich ja schon 475 Jaaaahre. Ich hab mir seinerzeit ein geweihtes Kreuz auf die Brust tätowieren lassen. Selbst Vlad Dracul aus Transsilvanien wollte mich net.

Und noch was: Wenn ich sterben sollte, müsst ihr mir schon den Schnabel estra dodschlachen, sonst werd ich IMMER n frechen Spruch wissen.


Gruß

Abraxas


*grummel* mit Knoblauch inne Federn drin und mit sooo ner frechen Schnut gegen mein Bobbelsche biste für sofort und ewig von meiner Futterlist gestrichen... bäääh ich schick Dich wenn ich Dich zu fassen krieg, lieber nach Italien in ne bestimmte Provinz wo sie gern noch Vög...... -- den Rest schreib ich lieber nich. *noch immer grummelt und den Rabenbraten entgültig von der Naschkatzenliste streicht*


;)


Zitat (Abraxas3344 @ 19.05.2007 22:06:25)
Außerdem lebe ich ja schon 475 Jaaaahre.

boah, was bist Du alt..............ergo: DU STINKST !!! :P rofl rofl rofl

In Italien fressen die KLEINE Singvöööögel, net GROSSE! Die Italiener wissen schon, dass ich net schmecke und ungenieeeeeßbar bin.

Und noch was: Raaaaben stinken net, die riechen, verstehst du, RIEEEEEECHEN. Und zwar gut. Wir baaaaden ja auch oft genug, was man von Menschen net immer behaupten kann. Und nach 475 Jaaaahren stinkt man noch net.


Gruß

Abraxas


Na, iss der Hesse-Kampf nu vorbei? Dann bin ich also geschmackstechnisch klaaaarer Sieger.........


Gruß

Abraxas


:nene: Du Rabnbratl :P , Du weißt nicht, was gut ist :lol:


Du Bücherwurm du.........

Ich BIN kein BRATENFLEISCH!!!!!! Wenn ich was zum Essen wäre, gäbe es mich im Feinkostgeschäft. Haste mich vielleicht schonmal da gesehen? Nein? Kannste auch net, denn ich SCHMECKE NICHT!!!!!!!!!


Gruß

Abraxas


grummelgrummelgrummel


:lol: Rabnbratl ist auch nix zum Essen :pfeifen: rofl

In Abwandlung des Dieter Nuhr Ausspruches rate ich Dir mal :grinsen:: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal zum Fressen kommen :hänseln: :lol:


Nö, der hat gesacht "einfach mal die Fresse halten".........

.... und das mit mir? Nienienienienienienieeeeeeeeeeeeeeeeee

Außerdem hab ich ja Aaaaahnung......... ich stecke keinen alten Stänkerkääääse innen Kotelett........


mit besserwissenden Grüßen

Aaaaaabraxas


:wacko: :wacko: :wacko:


Wie ich schon schrieb, in Abwandlung des Nuhr Zitats :rolleyes:

oder trifft bei Dir zu: Was der Bauer nicht kennt,..........? :P

Rabe, na komm, einen Versuch wärs wert :hihi: und OFFI ist durchaus zivilisationstechnisch bereits voll erschlossen :lol:


Das hat mit den Bauern und dem Fressen nix zu tun, Frau Bücherwurm. Ich esse mein Kassler im Sauerkraut mit Pürree dazu. Natürlich experimentiere ich auch mal. Aber wenn ich mir vorstelle, dass da alter, nach Ammoniak stinkender Sauermilchkäse langsam in Fäden grünlich-gelb aus meinem schönen Kotelett läuft......... brrrrrrrrr......

Dann schon lieber wursts Haggis.......

Ich bin ja schon öfter durch Offenbach gefahren, aber bei diesen Vorraussetzungen bieg ich in Frankfurt lieber gleich links ab........


Gruß

Abraxas


Zitat
Aber wenn ich mir vorstelle, dass da alter, nach Ammoniak stinkender Sauermilchkäse langsam in Fäden grünlich-gelb aus meinem schönen Kotelett läuft......... brrrrrrrrr......


so wie Du es beschreibst, klingts ja nun wirklich nicht köstlich ;) , aber so isses ja in echt gar nicht :lol: , egal, essen wir es halt alleine auf :sabber: :lol:

Ein aktueller Intelligenztest im Zuge der Pisaumfrage ergab folgendes.

Deutschlands schlauste Männer leben in Hamburg.

Frankfurt/Offenbach (ja sie wurden in einen



Kassel kommt mit ach und krach auf Platz 15.

Jetzt versteht jeder wieso du abbiegst obwohl es geradeaus geht. rofl rofl rofl

Bearbeitet von VincentVega am 21.05.2007 21:50:32


Dann müssen die Frankfurter überdurchschnittlich intelligent sein.........

Außerdem....... bei so vielen Großstädten ist doch ein fünfzehnter Platz gar nicht mal so übel rofl rofl rofl

Gruß

Abraxas Einstein


Naja, die Menge der getesteten waren immer gleich, und da die Frankfurter alle arbeiten waren und die Offenbacher zuhause sind ist doch klar wer den Schnitt nach oben gedrückt hat.

Bearbeitet von VincentVega am 21.05.2007 22:05:22


damit ist eindeutig bewiesen, Handkäs macht schlau :P rofl


Zitat (Abraxas3344 @ 21.05.2007 21:34:41)
Aber wenn ich mir vorstelle, dass da alter, nach Ammoniak stinkender Sauermilchkäse langsam in Fäden grünlich-gelb aus meinem schönen Kotelett läuft......... brrrrrrrrr......




Der Schimmel,du hast den Schimmel vergessen !!! :D

Diese weißliche bei übereifen Handkäs ins graugrün dendiere Pilzgepflecht!!! :P
(IMG:http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/e/e3/Handk%C3%A4se_mit_Musik_004ok.jpg/250px-Handk%C3%A4se_mit_Musik_004ok.jpg)

Dann schon lieber wursts Haggis :applaus: :applaus: :applaus:

Da scheint was Wahres dranzusein. Die Frankfurter sind fleissig und gehen arbeiten, die Offenbacher fröhnen des Müßiggangs.

Aber scheinbar seid ihr Offenbacher Häretiker der Kochkunst, denn es ging ja im ursprünglichen Fred nicht um die geschmacklichen und intellektuellen Eigenschaften eines gewissen Vogerls, sondern um eine kulinarische Frechheit Namens "Ribbscher mit Handkäs", übrigens die dialektisch richtige Schreibweise. Allein schon diese Kombination zeigt die Herkunft des PISA-Ergebnisses ganz eindeutig. Richtig ist zwar, dass die Kombination zwischen Fleisch und Käse ein kulinarisches Erlebnis erster Klasse sein kann, aber Sauermilchkäse ist bestimmt nicht die richtige Zutat für ein durch Pökellake (und Rauch) haltbar gemachtes Fleisch. Sauermilchkäse kann NUR zu einem Genuß werden, wenn er, dick mit Senf bestrichen, auf frischem Bauernbrot gereicht wird. Mit Essig, Öl und Zwiebel lasse ich ihn mir noch gefallen, vorausgesetzt, sein Kern ist noch weiß und fest.

Ich selbst habe einmal versucht, aus solch einem übelriechenden Objekt einen Kochkäse zu bereiten. Meine ganze Wohnung roch nach NH4Cl. Eine üblicherweise wohlschmeckende Käsekomposition stank durch die Verwendung alten Gammelquarks mit dem Namen "Harzer Käse" nach "Meister Proper" und war ungenießbar.

Sicher, es gibt andere Kulturen, die für uns ungenießbare Lebensmittel verzehren, so z. B. die Japaner mit Fugu, die Chinesen mit tausendjährigen Eiern, einige afrikanische Stämme verzehren mit Genuß geröstete Heuschrecken. Die Norweger essen die Zunge des Kabeljaus und die Schotten essen die Eingeweide ihrer Schafe.

Aber Handkäse in eine Fleischschnitte zu legen, das grenzt schon an Pommes frites mit Essig der Engländer.

Ich habe nicht gedacht, dass es in Hessen solche Steinzeitmenschen gibt.......


Grauenhaft........


Gruß

Abraxas


Ich protestiere gegen die Schreibweise "Rippscher". Es ist für unser Dialekt einfach nur beleidigend. und mit Deinem "Geruchsproblem" lieber Rabe, einfach die Heizung hochdrehen, schon verliert sich der Geruch.


Zitat (VincentVega @ 22.05.2007 07:39:03)
Ich protestiere gegen die Schreibweise "Rippscher". Es ist für unser Dialekt einfach nur beleidigend.

Recht hast du die werden in euerer Gegend:In um und um Frankfurt rum!!! ;)

Mit weichgekochen bb geschrieben! :lol: :lol: :lol:

Frankforter Ribbscher Mit Kraut

Zitat (cladiere @ 13.05.2007 10:19:46)
Da meine Freundin aber sehr angetan war von diesem hessischen Cordon bleu, würde ich es gerne einmal für sie nachkochen.

Hast du es ihr jetzt eigentlich schonmal gekocht? :hmm:
Wenn ja, hat es ihr geschmeckt? Kam es an das Original ran?

Weiß die eigentlich, was hier für ein Wirbel um das von ihr verspeiste Essen gemacht wird? :lol:

Zitat (chilli-lilli @ 22.05.2007 17:14:31)
Zitat (cladiere @ 13.05.2007 10:19:46)
Da meine Freundin aber sehr angetan war von diesem hessischen Cordon bleu, würde ich es gerne einmal für sie nachkochen.

Hast du es ihr jetzt eigentlich schonmal gekocht? :hmm:
Wenn ja, hat es ihr geschmeckt? Kam es an das Original ran?

Hallo chilli-lilli :winkewinke:

Nein, bin bisher leider noch nicht dazu gekommen. Bin gerade ziemlich im Stress und mein Schatz hat leider auch nicht immer Zeit, ist momentan auch sehr beschäftigt...

Damit hat sich die Frage nach dem Original ja schon erledigt. Aber ich werde mich natürlich bemühen, so weit wie möglich dran zu kommen - vielleicht sogar zu toppen.

Zitat
Weiß die eigentlich, was hier für ein Wirbel um das von ihr verspeiste Essen gemacht wird? :lol:


Tja, echt lustig hier! :hihi: An diesem Essen scheinen sich je echt die (Geschmacks-) Geister zu scheiden. Hätte gar nicht gedacht, dass das hier so für Wirbel sorgt. :kaffeeklatsch:

Aber gut. Ich habe ja jetzt das Rezept, oder zumindest eine Vorstellung, wie man das Essen zubereitet. Und das werde ich auch machen. Bin schon gespannt wie mir das schmeckt... :sabber: (... und ihr natürlich)

Allen Rabenrufen zum Trotz, es ist absolut lecker :sabber: :sabber:

(ich wiederhole mich :blink: rofl rofl )



Kostenloser Newsletter

Aktion: Ich studiere

Finde dein Traumstudium:
Zwölf Studierende stellen dir in kurzen Videos ihren Studiengang vor
Videos ansehen