Netzteil heiß: beim Notebook


Das von mir gestern besorgte Netzteil spinnt. Oder bin ich es? oder mein Notebook?

Also ich habe ein Yakumo-Notebook und dafür gestern ein Universalnetzteil im PC-Laden gekauft. Das ist von Trust. Genau das Dings was man beim Laptop in die Steckdose einsteckt (aus Metall mit einem roten Plastikdings) hat wieder was abbekommen. Das Metall war so heiß, dass das Plastikdings angeschmolzen war :blink: :(

Was mach ich falsch?


Das hört sich an, wie wenn an der Buchse etwas defekt wäre, evtl. Kurzschluss.
Stimmen die technischen Daten? Spannung, Leistung etc? Am Besten mit Notebook in den Laden gehen und das richtige Netzteil geben lassen.

Es könnte auch sein, dass die Buchse keinen richtigen Kontakt hat, da hier ein relativ hoher Strom fliest, könnte durch den erhöhten Widerstand, große Hitze entstehen.

Bearbeitet von Sparfuchs am 24.05.2007 08:39:12


also auf laptop steht 19v und beim netzteil hab ich das auch so eingestellt gelassen :)


Hmm, hab grad n anderes "Steckteil" versucht, klappt aber nicht... was kann ich noch tun? Das ist doch sicher nicht normal? :heul:


Das Universalnetzteil hat doch bestimmt austauschbare Stecker dabei, schau mal ob ein anderer Stecker besser passt. Und schreib mal den Typ des Netzgerätes rein.


das meinte ich vorhin mit austauschbaren steckern.. es passt kein anderer. wie typ des netzgerätes? ich weiß, dass es von trust ist und es steht noch drauf pw 1300p. PowerMaster.


Zitat (noodle @ 24.05.2007 08:56:47)
es steht noch drauf pw 1300p. PowerMaster.

Genau das ist der Typ, das Netzteil scheint o.k zu sein, wahrscheinlich liegt es an der Buchse. Nimm beides und geh in den PC-Laden, die sollen sich das mal anschauen.
Wenn die Buchse hin ist, kannst du eh selber nichts dran machen.

Bearbeitet von Sparfuchs am 24.05.2007 09:05:17

ich werde wohl mal versuchen entweder mit strom oder akku zu arbeiten..habe kein geld, noch viel dafür zu zahlen... und brauche das notebook dringendst fürs studium. danke für deine hilfe.. jetzt weiß ich wenigstens die richtung, was falsch sein könnte. :blumen:


Wenn dein Notebook anzeigt, dass es am Netz hängt und nicht vom akku gespeist wird (sieht man ja), dann stimmt der stecker schon mal, und es gibt keinen kurzen.

Wenns nen kurzschluss gäb, würd das teil in die knie gehen, bzw, wäre abgesichert dagegen und würde abschalten.




Kann sein, dass dein Notebook einfach zuviel Strom zieht.

Das teil ist mit 120W angegeben, das sollte eigentlich schon reichen, theoretisch. Aber wer weiß, ob die Angabe stimmt.

Wie alt ist das notebook denn? Oder was für Hardware ist da drin (dass man den leistungsbedarf mal schätzen kann) Wobei das die 120W eigentlich nur unter vollast erreichen sollte, wenn überhaupt.

Kannst du den akku aus dem Notebook rausnehmen, und es mal ohne akku versuchen, obs da auch so heiß wird?





Das netzteil für mein altes notebook wird auch manchmal sehr heiß, so dass mans kaum anfassen kann, aber wenns zuviel wird, hat es ne sicherheitsabschaltung und schmilzt nicht dahin :o



EDIT: Ah, jetzt kapier ichs erst. Der stecker ist geschmolzen :o

War das beim vorherigen netzteil auch schon so? Wird das notebook sehr heiß?

Bearbeitet von Eisbär am 24.05.2007 21:56:01


@ Eisbär
- Sie schreibt, das der Stecker der am Notebook angeschlossen ist, schmilzt - der ist bei mir kalt. Das Netzteil kann warm bis heiss werden, das ist normal bei der hohen Leistung. 120 Watt ist schon viel und nur als Schaltnetzteil so klein zu bauen. Ein normales Netzteil wäre um einiges größer.


Ja, sparfuchs, das hab ich auch grad kapiert :pfeifen:
Stimmt, normale netzteile wären größer, Trafos hab ich selber schon gewickelt und netzteile gebastelt :D

Aber wenns nen kurzen gäbe, wäre trotzdem irgendwas beleidigt (nicht nur der stecker)
Bzw das netzteil würde sich abstellen.

Bearbeitet von Eisbär am 24.05.2007 21:59:31


Zitat (Eisbär @ 24.05.2007 21:58:59)
Aber wenns nen kurzen gäbe, wäre trotzdem irgendwas beleidigt (nicht nur der stecker)
Bzw das netzteil würde sich abstellen.

Genau so ist es.

Ich denke die Buchse hat keinen richtigen Kontakt mehr. Das ist bei alten Steckdosen genauso, wenn der Übergangswiderstand ansteigt, wirds heiss.

Bei so etwas würde ich nur die Originale nehmen.

Habe schon öfters gehört, dass das mit Multifunktonsnetzteilen nicht so gut sein soll...

SaM


Ja, das wäre möglich.

Kann auch sein, dass der stecker nicht ganz genau gepasst hat und desswegen der kontakt nicht gut war.

Aber wenns beim originalen auch schon so war, war der stecker wohl ok, allein von der form.


Zitat (Eisbär @ 24.05.2007 22:04:50)
Kann auch sein, dass der stecker nicht ganz genau gepasst hat und desswegen der kontakt nicht gut war.


Deswegen riet ich ihr ja ins PC- Geschäft zu gehen, die sollten es dann vor Ort prüfen.
Eine Ferndiagnose ist da schwierig.

sobald ich zeit hab, ins pc-geschäft zu gehen, mach ich das auch. nur brauche ich das notebook bis jetzt jeden tag fürs studium. originalnetzteile sind sicher teurer als die universaldinger und ich muss grad echt gucken, wo mein geld bleibt (auch das was ich nicht habe :pfeifen: ).

danke für eure antworten. habt mir trotzdem weitergeholfen :blumen:



Kostenloser Newsletter