Goldakazie: kann ich sie noch retten?


Guten Morgen,

ich habe mir letztes Jahr eine kleine Goldakazie gekauft und vorne in der Sonne im Garten eingepflanzt. Sie ist nicht gross (ca. 50 cm hoch) und war ein "Schnaeppchen". Gemacht hat sie sich super, hat dieses Fruehjahr schoene neue Blaetter bekommen. Nun aber ganz ploetzlich ist alles vertrocknet. Kratze ich an den Aesten, kommt Gruenes zum Vorschein, was ja wohl bedeutet, dass sie nicht ganz tot ist. Es kann sein, dass ich mit dem Giessen ein wenig geschlampt habe. Nun gebe ich ihr aber seit Wochen meine ganze Aufmerksamkeit - aber es tut sich rein gar nichts.

Hat jemand eine Idee, wie ich sie noch retten kann? Mir ist gerade die Idee gekommen, sie wieder auszubuddeln und in einen Topf zu pflanzen. So koennte ich sie evtl. wieder aufpaeppeln. Was meint Ihr??

Danke :blumen:


Ausbuddeln würde ich sie nicht, denn dann zerstörst Du die feinen Haarwurzeln, über die sich die Akazie das Wasser holt.

Lieber öfter und nicht zuviel gießen. :blumengesicht:

Viel Erfolg


Ist da evtl. eine Wühlmaus dran schuld?


Wie kann ich denn das rausfinden?? :blink:


Hallo Micro,

schau mal im Umfeld der Akazie ob da Löcher gewühlt sind!?

Schattiere Deine Akazie damit sie unter Sonnenlicht nicht zusätzlich leiden muss. Schaffe Ihr ein feuchtes (Luft und Erde) Klima. In was für Erde steht Deine Akazie? Sie benötigt leicht saure Erde. Rhodedendronerde mit einem Drittel Gartenerde mischen und um das Wurzelwerk sehr vorsichtig einarbeiten. Die Pflanzgrube sollte etwa einen halben Meter Tiefe haben. Gehe mit dem Ballen sehr vorsichtig um (Faserwurzeln schützen). Nach der Neu-Pflanzung gut schattieren und Feuchtigkeitsverlust durch überstülpen mit einem Klarsichtbeutel verhindern -> öffter Lüften.

Erde feucht, nicht nass, halten -> sonst verfaulen die Wurzeln. ...und was brauchst Du noch? Viel Glück mit Deiner Akazie :trösten:

Wenn alles gut gegangen ist hätte ich gern eine Rückmeldung hier im Forum.


Dieter, ich werde mal schauen, ob ich das so hinkriege. Vielen Dank erstmal, und ich sage dann Bescheid, was draus geworden ist.


WASSER;WASSER;WASSER!!!! Das ist oft die einzige Hilfe für Gehölze überhaupt- und viel Geduld!
Möglicherweise ist die Akazie etwas spät im Jahr gepflanzt worden- und die Wärme läßt die Pflanze mehr verdunsten, als sie temporär aufnehmen kann. (Deshalb gilt für alle Arten von Gehölzen die Faustregel: Pflanzzeit bis Anfang Mai oder erst wieder ab September. Wenn halt die Wärme und Sonne nicht mehr so stark sind.).
Wichtig ist, daß das Bäumchen gut Luft umzu bekommt: Die Grasnarbe sollte bis auf Breite der Krone weg sein und der Boden an der Stelle gut gelockert. :blumen:


Kostenloser Newsletter