Was sind das für Schnecken?


Hallo ihr lieben Muttis,

bin hier zwar regelmäßig unterwegs, allerdings eher als stiller Leser und Beobachter. Manch guten Tipp hab ich mir für meinen "Studentenhaushalt" hier schon geholt.

Aber heut ist guter Rat teuer - hab leider weder hier noch sonst wo in der großen weiten Welt des Inets was passendes gefunden.

Ich habe ne kleine Terrasse vor meiner Wohnung, die natürlich auch Unmengen von Nacktschnecken beherbergt, da alles schön grün und eingewachsen ist (meine Vermieter lieben es wohl so). Gepflegte Wildnis - also tausende von Möglichkeiten für die Viecher sich zu verkrümeln und in aller Ruhe zu vermehren.

Aber damit hab ich mich ja nunmal so abgefunden und außer absammeln bleibt mir net viel übrig.

Heut abend hat mich allerdings der Schlag getroffen - ca. 80 - 100 kleine Nacktschnecken auf meiner Terrasse. :heul: Dachte ich zuerst.

Als ich mir die Kleinen dann doch genauer angeschaut hab, hab ich gesehen, dass die Viecher Häuschen haben, die ca 1 cm lang sind und nur wenige mm breit. Und dass sich die 2 Nacktschnecken, die heut abend schon wieder auf meiner Terrasse spazieren waren, sich irgendwie mit einer angelegt haben.

Aber was sind das denn für Schnecken? Und vor allem würd mich mal interessieren, ob die noch größer werden.

Weiß von euch jemand Rat?

Ach übrigens: eigentlich bin ich nich sehr empfindlich was die Viecher angeht, dass ich keine Blumen durchbekomm, damit hab ich mich abgefunden. Bin am WE nämlich fast immer zu Haus und da haben die Wegschneckis dann leichtes Spiel.

Aber seit 3 Tagen - brrrrrrr, mich schüttelts jetzt noch, wenn ich dran denk.

Abends beim Lernen raus auf die Terrasse (terrassentür ist auch haustüre) und als ich meine Türe zuziehen will hab ich voll in so n schleimiges Miststück gefaßt. Pfui, und das im Dunkeln. Wenns so weitergeht, bekomm ich noch Panikattacken, wenn ich an die "Bauchfüßler" denk! :wallbash: :wallbash: :wallbash:

Na, vielleicht kann mir ja jemand von euch weiterhelfen. So n bißchen Info tut immer wieder gut und beruhigt (hoffentlich???)


Hallo Skorpie,

schau mal hier, ob du deine Schnecken findest.

Gruesse

Hartmut


Ich würd die ganze Terasse rundherum mit Essig begießen, kann mir nicht vorstellen, daß die da durchkriechen.
Oder reichlich Pfeffer streuen....

Ansonsten bleibt dir nur noch, die Männchen rauszufangen, damit sie sich nicht mehr vermehren können :pfeifen:


Zitat (Sunday @ 08.07.2007 20:49:16)
Ansonsten bleibt dir nur noch, die Männchen rauszufangen, damit sie sich nicht mehr vermehren können :pfeifen:

:D
.....das dürfte ja kein Problem sein, da Schnecken Zwidder sind. ......


YO

Habe mir in der Gärtnerei Hilfe geholt, hatte auch den Garten voller Schnecken! :wacko:


In irgendeinem Magazin im TV gabs auch nen Bericht über die wirkungsvollste Bekämpfungsmethode.

Schnecken sind echt nicht die dümmsten Tiere :P

Ein Bekämpfungsmittel war ein dünner Kupferdraht durch den Strom floß, natürlich mit einer ganz niedrigen Spannung, Voltzahl etc....Also für Menschen wahrscheinlich kaum zu spüren..

Jedenfalls waren die Schnecken so clever und haben diesen Draht überwunden, indem sie ihren Oberkörper aufgerichtet haben, diesen dann über den Draht gehoben haben und dann den hinteren Teil des Körpers nachgezogen haben :wacko: ...

Also so ähnlich wie ne Raupe kriechen würde :lol:

Ich fand das echt faszinierend rofl


@harrygermany

danke, hab die kleinen da doch tatsächlich gefunden. weiß jetzt zwar wie sie heißen, allerdings waren sie am nächsten tag wieder wech... also unter irgendwelche pflanzen verkrochen. vereinzelt find ich sie jetzt abends (und erfreu den Nachbarn damit...). Ich weiß, ich weiß, ist nich die feine englische art.

aber schnecklis mit häusle kaputt machen? nö, weiß auch nich, dass geht irgendwie nich

tja, und wie yolanda das schon richtigerweise bemerkt hat bringt halt geschlechterspezifische unterbringung (ui, so wie früher im schullandheim) auch nix. im schullandheim hats auch nix gebracht, lag aber wohl eher an unseren flinken beinchen :P

nu denn, auf jeden fall danke an alle. hoffentlich erstick ich nach den semesterferien nich in den viechern, dafür, dass ich jetzt so lüüb zu den schnecklis war


bei uns zieht sich solch getier von der decke am vorzelt. (IMG:http://www.cosgan.de/images/more/schilder/181.gif)
gott sei dank nicht oft.


Rumhängen tun Schnecken um die Kopulation oder wie auch immer man den Austausch von Körperflüssigkeiten bei Zwitterwesen bezeichnet, zu vollziehen. Die seilen sich an ihren Schleimfäden ab, tauschen aus und trennen sich wieder. Schwups, zigmillionen neue Schnecklis gemacht :)


Zitat (Sunday @ 08.07.2007 20:49:16)
Ich würd die ganze Terasse rundherum mit Essig begießen, kann mir nicht vorstellen, daß die da durchkriechen.
Oder reichlich Pfeffer streuen....

Ansonsten bleibt dir nur noch, die Männchen rauszufangen, damit sie sich nicht mehr vermehren können :pfeifen:

...Männchen???? Schnecken sind zweigeschlechtlich!!!!!!!!!!

Sind wahrscheinlich Bernsteinschnecken.Guckst Du Hab sie im Augenblick auch in meinem Garten. Sie mögen Wassernähe, was bei mir gegeben ist.



Kostenloser Newsletter