Haarschaum Flecken auf T-Shirts: wie beseitigt mann die?


Habe schon seit längerem festgestellt das ich hin und wieder mal ein T-shirt mit dunklen flecken aus der Waschmaschiene geholt habe und zum verrecken keinen grund für so einen fleck geben dürfte bis ich vor kurzem drauf hingewiesen wurde das solche flecken auch vom Haarschum kommen könnten
weis von euch vieleicht jemand wie mann diese wieder beseitig kann
oder kann ich alle diese Flecken T-Shirts in die Tonne geben?

Gruß Torsten

Bearbeitet von t-schmidti am 10.08.2007 23:44:28


meinst du vielleicht haarschaum??????????????sorry, aber ich hab echt lang gebraucht, um rauszukriegen, was du eigentlich willst.
wahrscheinlich wirst du die flecken nicht wieder los.


Ich war mal so frech und habe den Titel korrigiert. Damit man nicht erst rätseln muß, was du meinst, sondern gleich helfen kann :blumen:


Nein, die Flecken bekommst du nicht mehr raus, eventuell könntest du sie auf weißen Sachen mit Klorix entfernen...


So habe mich auch mal bei Wella Schlau gemacht und die meinten dazu

Solche Flecken sind typisch für die Einwirkung quarternärer Ammoniumverbindungen (bestimmter Bindemittel). Diese Wirkstoffe sind unter anderem in Duschgelen, Haarpflegemitteln / -stylingprodukten, Hautcremes und sogar in Kontaktlinsen-Pflegemitteln enthalten. Sie sind meist farblos. Wenn sie mit einem der genannten Produkte auf Textilien gelangen, haften sie sehr gut an der Faser. Bedingt durch die Herkunft aus Kosmetika und anderen Pflegemitteln werden solche Flecken auffällig oft auf Handtüchern sowie im Schulterbereich und auf den Ärmeln von Textilien gefunden.
Sie sind dann in der Lage, in der Waschmaschine den von den Textilien abgelösten Schmutz und auch Metallverbindungen anzulagern, wodurch es dann zu den sichtbaren Flecken kommt, die erst nach der Wäsche sichtbar werden. Solche Flecken sind daher unabhängig vom verwendeten Waschmittel und können durch jegliche Arten oben genannter Produkte, unabhängig vom jeweiligen Hersteller dieser Produkte, verursacht werden.

Derartige Verfleckungen lassen sich häufig selbst durch eine professionelle Fleckentfernung nicht mehr ausreichend entfernen, wie auch Untersuchungen zeigten, die dazu vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel e.V. durchgeführt wurden. Weiße Textilien können manchmal mit Hilfe einer Chlorlauge wieder entfärbt werden, für farbige Textilien empfiehlt sich das allerdings nicht.

Wir würden uns freuen, wenn unsere Ausführungen zu einem besseren Verständnis beitragen konnten und hoffen, dass Sie uns auch weiterhin Ihr Vertrauen schenken werden.
Freundliche Grüße und einen schönen Tag wünscht der

Wella Beratungsservice


also nix mehr zu machen!


Hallo,
ich bin neu hier und habe mich angemeldet, da ich ein häufig wiederkehrendes Problem habe, zu dem ich im öffentlichen Teil keinen Tipp gefunden habe.
Ich habe immer wieder auf T-Shirts oder Blusen am beren Bereich dunklere Flecken nach dem Waschen. Ich vermute, dass die Flecken vom Haarschaum kommen, den ich auf die feuchten Haare gebe und der dann so auf die Kleidung kommt.
Ich hab noch keinen Weg gefunden, die Flecken wieder rauszubekommen, keine Gallseife, kein Oxispray hat geholfen.

Hat jemand einen Tipp für mich, ich hab mir schon einige Oberteile so versaut (vornehmlich rosafarbene, das scheint besonders anfällig zu sein) und ich ärgere mich dann dumm und dusselig, denn eigentlich dürfte normaler Haarschaum ja nicht solche Flecken hinterlassen, oder doch???

Danke Euch schonmal, wenn Ihr irgendwelche Tipps habt!


Hallo Maus,

erst mal herzlich willkommen hier.

Ich benutze auch gelegentlich Haarschaum von Niv**a. Aber mir ist es noch nicht passiert, dass ich an meinen Oberteilen farbliche Veränderungen festgestellt habe.
Nimmst du vielleicht zu viel des Guten? Das Haar evtl. noch nicht angetrocknet genug? Im handtuchtrockenen Haar streich ich das nie ein. Mein Haar ist immer leicht feucht, wenn ich das Zeug einknete.
Ich nehme allerhöchsten ne Mandarinengroße Kugel von dem Zeug und verknete es im ganzen Haar. Meine Flasche ist jetzt bestimmt schon 5 Jahre alt und ehrlich gesagt, immer noch ergiebig.

Vielleicht solltest du mal was weniger nehmen und vorerst nur dunklere Oberteile tragen. Oder zu Hause mal mit einem Öllerem T-Shirt mit deiner Menge ausprobieren.


wenn das alles nichts hilft, schaue mal genau über deinen beitrag.


Töne ich meine Haare, ziehe ich grundsätzlich vorher ein altes T-Shirt an, weil ich weiß, es kleckert immer irgendwas drauf :rolleyes: . Die Tönung kommt ins nasse Haar, dann wird alles hochgesteckt, später ausgespült.

Das T-Shirt (vornehmlich Kragen) wird im Normalwaschgang bei 40°C mit Vollwaschmittel wieder tadellos - ohne Vorbehandlung. Weiße T-Shirts (helle Handtücher oder Waschlappen) habe ich mit 60°C-Vollwäsche wieder clean bekommen.

Je nach Produkt kann es sein, daß man "Farbabrieb" von den Haaren z. B. auf dem Kopfkissen hat, das ist normal und geht mit der normalen Wäsche wieder raus. Ebenso sollte es bei T-Shirts sein. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 20.04.2009 03:17:46



Kostenloser Newsletter