Stabmixer


Hallo liebe Muttis und Vatis,

nach gut zwanzig Jahren hat mir heute mein den Dienst quittiert. Eigentlich denke ich jetzt eher an den Kauf eines Stabmixers, eventuell mit Rühraufsatz, weniger an die Anschaffung eines neuen Handmixers.

Ich hoffe, Ihr könnt mir die Erfahrungen mit Euren Stabmixern weiter geben. Worauf sollte ich beim Kauf achten, welche sind empfehlenswert, von welchen sollte ich lieber die Finger lassen?
Ich denke eher an ein solides, höherwertiges Gerät "für's Leben" :P , muss aber nicht unbedingt der Mercedes unter den Stabmixern sein (oder sind die Esge wirklich so gut?).

Über Eure Tipps würde ich mich freuen.


Ich gebrauche die Rührgerät-Stabmixer-Kombination sehr sehr oft. Einige Geräte haben schon das Zeitliche gesegnet. Darum lege ich jetzt immer besonderen Wert auf die Wattzahl.400-500 Watt sollten es schon sein.
Ob Kombi oder separat ist letztlich eine Platzfrage,wobei alles separate wohl besser ist.


Stimmt. So´n Billigschrott kannst Du vergessen. Zum Beispiel diese "Zauberstäbe" bei welchem Du nicht mal den Mixstab abmachen kannst. :nene:

Also meiner ist von Braun. Die Aufsätze lassen sich alle in der Spülmaschine waschen. Der ist jetzt schon zig Jahre alt und läuft immer noch prima. :rolleyes:

Einen Luxusstab würde ich mir jetzt aber auch nicht kaufen. Mal ehrlich, wer braucht so etwas?


Es bleibt immer die Frage:Markenartikel oder No Name

Man kann bei beiden draufzahlen.
Ich gehe meistens nach(Watt) Gefühl,manchen Geräten sieht man es meistens an ob das Gerät was aushält oder nicht


Zitat (FrauElster @ 05.09.2007 22:18:50)
Hallo liebe Muttis und Vatis,

nach gut zwanzig Jahren hat mir heute mein Mixer den Dienst quittiert.
Ich denke eher an ein solides, höherwertiges Gerät "für's Leben"  :P , muss aber nicht unbedingt der Mercedes unter den Stabmixern sein (oder sind die Esge  wirklich so gut?).

Über Eure Tipps würde ich mich freuen.

Hallo!
Es kommt darauf an, wofür Du ihn hauptsächlich brauchst. Brauchst Du ihn mehr zu pürieren, schnippeln z.B. Kartoffeln? Oder willst Du mehr backen?
Ich habe einen 35 Jahre alten Moulinex , mit Knet, Rühr,und Püreestäben einen Untersatz mit 4 verschiedenen Reiben.
Das Ding läuft und läuft.............................................!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kann so ziemlich alles mit machen, kein großer Aufwand, leicht zu spülen. Will damit sagen ,Qualität zahlt sich auf jeden Fall aus, auch wenn die Anschaffung im Moment ein wenig teurer ist! :yes: :daumenhoch:

Ich habe mir einen günstigen Stabmixer gekauft, weil ich noch ein Rührgerät habe und komme ganz gut damit klar. Ich benutze ihn eh nicht so oft :D aber er hat keine Extras. Nur war mir wichtig dass ich das Rührteil abnehmen kann zum Reinigen und dass es aus Metall ist :)


Vielen lieben Dank Euch für die vielen Anregungen zum Kauf eines Stabmixers :blumen:

Das hilft mir schon weiter und ich werde mich nach einem guten Gerät umsehen- mit mehr als 400 Watt und mit abnehmbaren Metallaufsätzen. Die Auswahl ist ja unerschöpflich :o

Jetzt habe ich noch Fragen zu dem Fuß eines Stabmixers, denn es gibt davon viele Ausführungen: mit und ohne "Kuppel", mit kleinen Messern, mit dicken senkrechten Messern und ganz ohne, wo der Fuss aussieht wie gedreht. Haben die unterschiedlichen Formen überhaupt eine Bedeutung?

Lässt sich ein spritzgeschützter Fuß an seiner Form erkennen? Einen solchen hätte ich nämlich gern. Sollte es doch einer mit Aufsätzen aus Kunststoff sein - verfärben sich dieser? Darf man mit einem solchen ungestraft heiße Marmelade im Kochtopf pürieren oder müsste ich dann Verformungen befürchten? Ich möchte den neuen Stabmixer an der Wand über der Arbeitsplatte installieren.

Ein Markengerät hätte ich schon gern, schon wegen der Sicherheit. Ich "schiele" Richtung Braun, richtig gut gefällt mir auch einer von Morphy Richards( hoffentlich darf ich das jetzt hier schreiben, sonst bitte entfernen, liebe Mods).

Vielleicht hat jemand besonders gute Erfahrungen mit einem ganz bestimmten gemacht - bitte Nachricht per PN, falls eine genaue Bezeichnung hier nicht erlaubt ist.

Ich weiß, es sind viele Fragen, ich hoffe trotzem auf Eure Erfahrungen :)


Ich kann Ihnen nur empfehlen, einen ESGE Zauberstab zu kaufen. Meine Mutter hatte diesen schon jahrzehntelang und ich selbst ebenso, ohne irgendein Problem damit gehabt zu haben. Es muß ja nicht gleich Lafers Starmixer sein. Mit diesem Mixer können Sie in Sekundenschnelle Majonaise aufschlagen, was m.W. kein anderes Gerät kann. Auch aus gefrorenen Früchten frisches Eis bereiten. Dazu gibt es noch ein kleines Zusatzgefäß, mit dem man fast alles zerkleinern kann, egal ob Schokolade, Nüsse, Käse oder Meerrettich.
Es gibt noch ein weiteres Gefäß dazu, um Gemüse zu zerkleinern. Aber das finde ich nicht so doll. Ist mehr ein Spielzeug in meinen Augen.
Jedenfalls sind Sie mit dem ESGE Zauberstab auf der sicheren Seite. Schauen Sie sich dieses Gerät mal auf einer Messe an. Es ist einfach faszinierend, was damit alles damit gezaubert werden kann.


Herzlich willkommen im Forum und viel Spaß hier :blumen:

Vielen Dank auch für deinen Vorschlag. Der Esge, ja den berühmten Zauberstab hätte ich schon gern. Bin mir aber nicht so ganz sicher, denn der ist im Vergleich mit anderen Stabmixern richtig teuer und bei Stiftung Warentest schneidet er sehr schlecht ab- ich glaube- 2,8. Er wäre unhandlich, die Teile ließen sich nur schlecht wechseln und es soll sehr schwer sein. Gesehen habe ich einen solchen noch nie.

Ich muss mich bald entscheiden, denn ein Mixer fehlt mir jetzt in der Küche sehr.

Übrigens, Swany - FrauElster ist nur ein Nick, sag einfach du zu mir- ok?


Mein Küchendildo ist von Moulinex und nicht der Brüller, man bekommt ihn schlecht sauber und er hat zu wenig Power.

Der Zauberstab von ESGE ist super, damit hab ich schon Mal zehn Kilo Erdbeeren zu Limes verarbeitet, ging ratzifatzi.


Zitat (Gassine @ 09.09.2007 22:24:46)
Mein Küchendildo ist von Moulinex und nicht der Brüller, man bekommt ihn schlecht sauber und er hat zu wenig Power.

Der Zauberstab von ESGE ist super, damit hab ich schon Mal zehn Kilo Erdbeeren zu Limes verarbeitet, ging ratzifatzi.

Den hab ich auch und bin zufrieden. Aber wenn ich backen will, nehm ich noch immer meine Küchenmaschine.

Danke, Gessine :blumen:,

der ESGE ist teuer, mir würde aber auch nur der Stab reichen, dann ginge das gerade noch. Ich habe noch einen alten Handmixer mit Schneebesen und Knethaken und einen Zerkleinerer, müsste also diese Teile nicht zum Stabmixer dazu nehmen. Nur sind die Geräte aber alt wie die Prinzenhöhle und halten auch nicht mehr lange. Logisch wäre also die Anschaffung aller dieser Geräte in einem "Paket" oder später der Kauf der anderen Zubehörteile einzeln - nach Bedarf.

Eine solche Anschaffung würde sich bei mir auf jeden Fall lohnen, denn diese Geräte sind bei mir ständig im Einsatz.

Die ESGE haben aber angeblich höchstens 200 Watt und müssen nach 5 Arbeitsminuten eine Pause einlegen - stimmt das?

Ich muss vielleicht mal mit dem Weihnachtsmann reden rofl :lol:

Ich bin ja selber neugierig, was es wird. Mit Eurer Hilfe wird es aber bestimmt eine gute Entscheidung :) werden.


Ich lese oft, dass alle die einen ESGE haben, auch mit ihm zufrieden sind. Danke auch dir, arkade :blumen:

Mir hilft es bei der Entscheidungsfindung weiter.


Hallo Ihr Lieben,
so, nun war ich war heute in der Stadt - ich seh ihn, nahm ihn in die Hand und sofort mit - den Zauberstab M 122 :D . Unhandlich fand ich ihn überhaupt nicht, schwer auch nicht, von der Länge her schön kurz und gut muss es einfach sein, wenn er sich seit fast 50 Jahren, bei dem Preis, auf dem Markt halten kann.

Ich glaube, dass es eine gute Wahl ist, Ihr habt mir sehr geholfen diese Wahl zu treffen. Danke :blumen:


So... zwei Jahre nach Frau Elsters Stabmixer hat meiner sein Leben (fast) ausgehaucht, er röhrt wie wild und ich hab bei jeder Benutzung Angst dass er abhebt. 18 Jahre lang hat er mir gute Dienste geleistet, aber jetzt mag er nicht mehr. Ein neuer muss her! Die Frage ist nur, welcher? Ein ordinärer Stabmixer der nur mixen kann, oder einer der auch noch so ein Häckselteil für Kräuter etc. mitbringt? Braucht man sowas überhaupt? Welche könnt ihr empfehlen? Wichtig ist mir, dass alles (außer dem Motorteil) spülmaschinenfest ist. Außerdem will ich das Ding bezahlen können- 100 EUR sind für meinen Geschmack zu teuer. Ein Billigteil für zwölf Euro, das nach drei Monaten die Grätsche macht, will ich aber auch nicht.


Hallo Valentine, wenn ich darf würde ich Dir doch den Esge empfehlen, bin aber "befangen", weil ich mich damals, zwar schweren Herzens aber halt doch, für diesen entschieden habe.
Ich sag dir ganz ehrlich- nie wieder ein anderer. Er arbeitet leise und gründlicht; liegt gut in der Hand und schnell wieder in der Station; er ist nicht schwer und er ist handlich; arbeitet sicher und bei allen Temperaturen(seeeehr wichtig bei Marmeladen, Soßen, Cremesuppen); alle Teile außer dem mit Motor gebe ich einfach in den GS. Nach und nach kaufte ich mir auch noch einige Zusatzteile- jetzt ist er komplett und es vergeht kein Tag, an dem ich den nicht benutzen würde.
Mir war es damals auch schade um das Geld, heute nicht mehr- ich kaufte den kleinen, der nicht ganz so teuer war- er reicht auch.

Ich wünsche Dir eine gute Kaufentscheidung!


Da mein Tchibo Stabmixer anfaengt, nach Verbranntem zu riechen, habe ich mir den bestellt. Mal sehen, ob es eine gute Wahl war.


Ich habe seit 10 Jahren dem in gebrauch bis auf dem Mixaufsatz geht noch alles ;)


Zitat (Mikro @ 06.11.2009 16:52:35)
Da mein Tchibo Stabmixer anfaengt, nach Verbranntem zu riechen, habe ich mir den bestellt. Mal sehen, ob es eine gute Wahl war.

nach dem sich mein handmixer von krupps, in poppigem orange, nach 37 jahren verabschiedet hat, habe ich mir jetzt auch genau diesen gekauft. reicht mir vollkommen für unseren jetzt nur noch 2 personen haushalt. und power hat er auch. nur diese kleine häckseldose hab ich noch nie gebraucht.... :pfeifen:

Bearbeitet von titta am 06.11.2009 17:29:47

@Wurst:den hab ich auch allerdings ohne Stabmixer.
Da hab ich einen günstigen von Bomann und ich war skeptisch
was mein Göga da anschleppte.Aber der ist richtig gut ,mit
zusätzlichem Quirl und E-Messer.


Hey ist nicht mehr ganze aktuell, aber unser Bosch Stabmixer ist gestern kaputt gegangen. Kann jemand schnell vor dem Wochenende noch einen Tipp für einen neuen geben? Was haltet ihr vom Braun Multiquick 5 (oben rechts)?
Wichtig: Er muss für Babynahrung geeignet sein.

Gruß
Franzi


Willkomen im Forum!

Wie soll man eine Kaufempfehlung von den 6 Stabmixern geben, wenn alle im Test "gut" abgeschnitten haben?

Vor einem Monat hat Druckerzubehör noch einen Stabmixer verschenkt. Der hatte allerdings nur 200 Watt.

Ich würde mich für einen Mixer entscheiden, welchen man mit zusätzlichem Zubehör universal einsetzen kann.

Da mein Mixer ein Angebot vom Discounter war, kann ich Dir leider keinen empfehlen.

Er sieht damals ungefähr so aus. War aber wie gesagt von Lidl.

Tut schon seit Jahren seinen guten Dienst.

Labens

Bearbeitet von labens am 15.02.2013 16:29:15


Mir wäre es wichtig, dass der untere Teil abgemacht und in die Spülmaschine gesteckt werden kann. Ob 1 oder 2 GEschwindigkeiten, ist wohl Ansichtsache.
Wenn er für Babykost verwendet werden soll, muss er wohl auch keine sonderlich hohe Leistung haben.


dahlie ich würde niemals ein Messerteil in den Spüler stecken. :o
ist so als wenn du ein gutes Messer in den Spüler steckst!

ich halte den meinen, immer in einen mit Wasser gefüllten Liter
so ist er ruck zuck wieder Sauber. :wub:

ich habe mir den welchen Labens meinte schicken lassen.
er ist ein einfaches Teil der einfach nur seinen Dienst tut.

ich habe ihn mir schicken lassen um nicht plötzlich ohne dazu stehen.
da mein alter, er ist schon sage und schreibe 16 Jahre, so langsam Geräusche abgibt und ich schon zittere das er bald hin ist :heul:
aber die kluge Frau sorgt eben vor. :wub:


Zitat (Franziska_Wien @ 15.02.2013 15:38:03)
Was haltet ihr vom Braun Multiquick 5 (oben rechts)?
Wichtig: Er muss für Babynahrung geeignet sein.

Gruß
Franzi

der ist mein Platz 1
der Braun ist wohl gleichwertig.... aber ich weiß nicht ich würde ihn nicht nehmen. :(

ich habe ebenfalls einen Stabmixer von philips ... den habe ich gekauft, als ich vor 21 Jahren zuhause auszog ... und er funktioniert als noch einwandfrei ... und wird von mir mehrmals pro Woche benutzt :)


Ich danke euch auch für die Tipps, denn ich ärgere mich jedes Mal über meinen Stabmixer. Es liegt wohl eindeutig daran, dass der untere Teil der vorgestellten Geräten - ich sag mal in Wellenform ist - und nicht gerade, mit Schlitzen an der Seite, wie bei meinem der Fall - . Deswegen kann ich nur in sehr hohen Gefäßen mixen, sonst fliegt mir alles um die Ohren. :labern:


Genau den habe ich mir vor ein paar Jahren
gegönnt...mit Zubehör aber von Braun.
Was ich allerdings seltener brauche - aber gut zu wissen, das...
Bin zufrieden, denn mit dem Schneebesen kann man auch Sahne schlagen.
Wenn du allerdings das Teil nur zum Zerkleinern brauchst, :ach: dann tut
es ein einfacher kostengünstiger Stabmixer auch. :daumenhoch:


Ich habe meinen von lidl. Der ist mit Zubehör zum Sahneschlagen, Kuchenteig rühren, ich kann meine Pestos damit machen und "zaubern" kann er natürlich auch. Nur spülmaschinenfest sind die Teile nicht, aber das macht nix.

Und preislich war das Ding einfach der Hit: hat noch nicht mal zwanzig Euro gekostet :P


nachdem mich mein 'alter' Philips nach knapp 20-jähriger harmonischer Beziehung verlassen hat, hab ich mir diesen Stabmixer gekauft - geniales Teil, bin superzufrieden!!! einer der größen Vorteile ist, dass er schnurlos arbeitet :daumenhoch:


zur Zeit gibt es einen Stabmixer bei Tchibo


Franziska, habe genau den Braun Multiquick 5 zu Weihnachten bekommen und bin sehr zufrieden damit. Das untere Teil lässt sich leicht abnehmen und spüen. Ich lege es nicht in die Spülmaschine, wegen dem Messer. Es spritzt auch nix mehr neben raus. :) Ein hoher Mixbecher ist auch noch dabei.


ich konnt mich nicht entscheiden welchen mixer ich nehmen soll. dann hab ich ein paar tests gelesen und mich zum schluss für nen kenwood entschieden und ich muss sagen ich bin recht zufrieden damit.

hier kannst du mal schauen

http://www.stabmixer-test.org/puerierstab-test/


vielleicht hilft das ja

gruß harry


Ich hab mir auch schon überlegt den von Kenwood zuzulegen. Haben denn noch andere Erfahrung mit der Marke?


ich finde diesen Stabmixer am besten Stabmixer Bosch MSM87140 Set MaxoMixx edelstahl
ist auch der Testsieger*** Link wurde entfernt ***

Bearbeitet von prometis am 15.01.2017 08:03:01



Kostenloser Newsletter