Standmixer oder doch lieber Stabmixer?


Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem neuen Küchengerät, weiß aber nicht, ob es ein Standmixer oder ein Stabmixer werden soll.

pro Stabmixer:
- bei den meisten Modellen gibt es Zubehör
- sehr vielseitig einsetztbar
- kann man in die Schublade packen

pro Standmixer:
- zum Smoothie machen super geeignet
- püriert besser als Stabmixer (?)

Hab mir schon auf Amazon einige Modelle angeguckt, da wäre der Braun Multiquick 7 mit total viel Zubehör oder der Philips Standmixer mit 21.000 U/Min und 2 Liter Behälter.
Was würdet ihr empfehlen?
Gruß Sarah


Lass dich im Geschäft beraten. :blumen:

>Sieht mir seeehr nach Werbung aus...

Bearbeitet von dahlie am 25.01.2017 09:41:09


Mit so einer Serie kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Fang mit dem Stabmixer an, und schaue, ob er dir ausreicht, wenn nicht kannst du zur Not den Mixeraufsatz nachkaufen.
Ich mache Smoothies eigentlich immer mit dem Stabmixer in einem großen, hohen Messbecher, allerdings nur gelegentlich, nicht täglich, daher reicht mir das.


Zitat (dahlie @ 25.01.2017 09:40:41)
Lass dich im Geschäft beraten. :blumen:

Hast du mal die Verkäufer in den diversen Elektronikläden geshen? Da musste schon Glück haben, wenn du einen findest, der wirklich richtig Ahnung hat :D

Zitat (Sarah-Lisa @ 25.01.2017 12:03:14)
Da musste schon Glück haben, wenn du einen findest, der wirklich richtig Ahnung hat :D

Kann ich so nicht bestätigen.
In "unserem" Planetenladen findest du in jeder Abteilung mindestens einen Mitarbeiter, der Ahnung in diesem Bereich hat.
Wenn der erste sich nicht wirklich auskennt, verweist er dich an einen kompetent(er)en Kollegen.

Zitat (Sarah-Lisa @ 25.01.2017 12:03:14)
Hast du mal die Verkäufer in den diversen Elektronikläden geshen? Da musste schon Glück haben, wenn du einen findest, der wirklich richtig Ahnung hat :D

Wir haben hier auch mehrere Elektromärkte, das Personal ist gut geschult und berät einen gut. Und wenn einer tatsächlich mal nicht so gut Bescheid weiss, verweist er an einen anderen Kollegen.
Ich wohne hier ja ziemlich ländlich, habe aber festgestellt, dass das Personal hier genauso gut geschult ist wie z.B. in HH :pfeifen:

Zunächst mal willkommen bei den Muttis.

Ob Du einen Standmixer oder einen Stabmixer nimmst, hängt auch davon ab, was Du damit machen willst. Zuletzt ist auch der Platz in der Küche ausschlaggebend.

Den Stabmixer nehme ich gerne, um Suppe oder Gemüse direkt im Topf zu pürieren. Ist superschnell abgespült und wieder in der Schublade verstaut.

Den Nutribullet nehme ich für meinen täglichen Frühstücks-Smoothie. Mixbecher und Messer sind ruck-zuck abgespült. Das Gerät steht allerdings auf der Arbeitsplatte.

Für alles Andere nehme ich den Thermomix. Der wiederum ebenfalls auf der Arbeitsplatte steht. Das umfangreiche Zubehör verschwindet zwar im Schrank, nimmt dort allerdings durchaus Platz weg.

Also solltest Du in Deine Überlegungen noch mit einbeziehen:

(i) Wozu brauche ich das Gerät?
(ii) Wie oft werde ich es benutzen?
(iii) Isses den Platz, den es in der Küche benötigt, wert?
(iv) Steht es eher im Weg oder brauche ich es täglich?

Grüßle,

Egeria


Zitat (Egeria @ 25.01.2017 12:33:29)
Ob Du einen Standmixer oder einen Stabmixer nimmst, hängt auch davon ab, was Du damit machen willst. Zuletzt ist auch der Platz in der Küche ausschlaggebend.

Da ich auch häufiger Suppen mache, schein ein Stabmixer wohl die bessere Wahl zu sein.

Werde mal den Braun MQ7 bei Amazon bestellen und gucken, ob er für mich ausreicht :)
Halte euch dann auf dem Laufenden ;)

Die Marke Braun ist eine gute Wahl. Mein Stabmixer ist ebenfalls von Braun und einfach unkaputtbar :)

Grüßle,

Egeria


Hallo,
also ich würde auch für den Stabmixer plädieren. Eigentlich kann man damit alles machen, was in einem Standmixer geht, umgekehrt geht das aber nicht oder sehr umständlich (z. B. heisse Suppen oder Sossen pürieren).
Den von Braun habe ich schon seit über 10 Jahren. Vor einiger Zeit mal durch einen neuen ersetzt, weil eine Tochter auszog und so ganz ohne war. Sie bekam den alten mit Zubehör und ist damit auch glücklich.
Zu unserem gehören noch ein Zerkleinerer, ein Schneebesen und ein Mixbecher mit Deckel. Zugekauft haben wir später noch den Zerkleinerer mit Eis-Crusher-Einsatz. Dieser ist auch ohne den Einsatz verwendbar und hat ca. 1 Liter Fassungsvermögen.
Insgesamt also fast genauso wie ein Standmixer einzusetzen (z. B. für Smoothies).
Alle Zubehörteile sind spülmaschinenfest. Der Schneebesen ist optimal für Schlagsahne und stellt jeden normalen Mixer in den Schatten.
Den Zerkleinerer verwende ich sogar um Paniermehl zu machen. Die meisten Teile lassen sich leicht in Schubladen aufheben und verschwenden nicht den ohnehin knappen Arbeitsplatz in meiner Küche.
Ich denke, du wirst die Anschaffung nicht bereuen. Wenn er nicht so gut wäre, hätte ich mir nach 9 Jahren ein anderes Fabrikat gekauft, aber der war immer noch wie neu und hat mich nie im Stich gelassen.
Bei ebay bekommt man den Stabmixer mit dem o. g. Zubehör für ca. 60 EUR. Natürlich neu und original verpackt vom Händler.

LG Taita


Vielen Dank, für die vielen Tipps :)
Hab mir den Braun MQ7 ja schon zur Probe geholt, kam heute an und wird morgen ausgiebig getestet :)


Zitat (Sarah-Lisa @ 26.01.2017 19:37:59)
Hab mir den Braun MQ7 ja schon zur Probe geholt, kam heute an und wird morgen ausgiebig getestet :)

Na dann, gutes gelingen.

Danke. Mal gucken, wie er sich so schlägt :)


Hallo,
vor einiger Zeit (schon ein bis zwei Jahre her) habe ich mir einen Stabmixer MSM 78...mit einigem Zubehör gekauft. Ich habe extra darauf geachtet, dass er 750 Watt hat. Bei dem Raspeln von einem Rettich stellte das Teil seinen Dienst ein, dh. der Motor dreht weiter, aber die Scheibe dreht sich nicht mehr. Lediglich der Schneebesen dreht sich noch, alles andere geht nicht mehr. Da ich das Gerät wenig benutzt habe (ich koche nicht besonders oft) konnte ich das nicht verstehen. Bei der Marke hätte ich mir mehr erwartet. Auf meine Frage, woran der Fehler denn liegen kann, beka ich lediglich die Aukuft, dass ich das Gerät einschicken müsste - und das noch extrem unfreindlich.
Für mich ist die Fima Bosch gestorben.


Zitat (michaeladehn @ 30.01.2017 00:23:33)
Bei dem Raspeln von einem Rettich stellte das Teil seinen Dienst ein, dh. der Motor dreht weiter, aber die Scheibe dreht sich nicht mehr.

Hab sowas bei den Bewertungen auch schon gelesen, da ist dann irgenwas festgebacken oder verrostet. Deshalb packe ich sowas auch nie in die Spülmaschine, sonder wasche sowas per Hand.

So, möchte nach zwei Wochen Gebrauch mal ein kleines Fazit geben für die, die sich auch nicht entscheiden können ;)

Habe den MQ jetzt mit all seinem Zubehör ausprobiert und bin echt begeistert. Gerade der Stabmixer, der mit dabei ist macht einen sparten Standmixer überflüssig.
Ach der Schneebesen ist echt klasse, hab damit Sahne für nen Kuchen aufgeschlagen und dann Quart untergezogen, hat super geklappt.

Mich stören nur die ganzen Plastik Wellen, die könnten bei häufigen Gebrauch die Schwachstellen sein und verschleißen. Hoffe, dass er aber lange hält, für den Preis ist das echt super :)


Zitat
Mich stören nur die ganzen Plastik Wellen, die könnten bei häufigen Gebrauch die Schwachstellen sein und verschleißen. Hoffe, dass er aber lange hält, für den Preis ist das echt super


Was meinst du damit? Der Stabmixer-Aufsatz ist doch aus Metall. Oder hast du einen aus Plastik?

Zitat (Taita @ 18.02.2017 16:16:14)
Was meinst du damit? Der Stabmixer-Aufsatz ist doch aus Metall. Oder hast du einen aus Plastik?

Der Stabmixer selber ist aus Metall, aber die Verbindung womit die Kraft vom Motor auf die Messer übertragen wird ist aus Plastik :(

Bei Meerretich ging bei mir ebenfalls ein Stabmixer in die Binsen.Ihn konnte man nur auf Messen kaufen.
Das liegt also nicht an Bosch und Co. Besser besonders hartes Gemüse mit der Raspel reiben.Notfalls den Meerretich mit Taucherbrille reiben. Heul :ph34r:


Stimmt ,die meiste Mechanikteile werden heute durch Plastikteile ergänzt.
Leider auch in der teuren Küchenmaschine Kitchenaid ,die früher Generationen überlebte, überlebt heute höchstens die Garantiezeit.
Wer die auseinander baut ,sich mal das Innenleben genauer anschaut ,wird fündig.
Alles wird so kostengünstig wie möglich produziert,und es darf ja auch nicht mehr n ewig halten.


Hallo,

Zitat
Mich stören nur die ganzen Plastik Wellen, die könnten bei häufigen Gebrauch die Schwachstellen sein und verschleißen. Hoffe, dass er aber lange hält, für den Preis ist das echt super


Also bisher hatte ich da absolut keine Probleme. Eigentlich fasst dieser Kranz ja nur und ist nicht direkt einer Belastung ausgesetzt. Bevor wir den neuen gekauft haben, war der Stabmixer ca. 7 Jahre im Einsatz.
Es war keine Materialermüdung zu erkennen.

Zitat
Bei Meerretich ging bei mir ebenfalls ein Stabmixer in die Binsen.Ihn konnte man nur auf Messen kaufen.


Falls es sich dabei um den Zauberstab handelt: der ging bei mir auch nach 2maliger Benutzung kaputt. Ich weiss nicht mehr was es war, aber sicher keine Nüsse oder andere harte Sachen. Das Material um das Messer herum brach ein und damit war das ganze Teil nur noch Müll. Er war ein Geschenk und ich war gleich skeptisch. Würde ich auch nicht empfehlen. Im Verhältnis zu anderen Fabrikaten viel zu teuer und dafür von relativ schlechter Qualität.

LG Taita

Sollst du wirklich dazwischen wählen? Ich habe beides. Und für mich geht das super.


Zitat (Muttermut @ 20.02.2017 11:55:51)
Sollst du wirklich dazwischen wählen? Ich habe beides. Und für mich geht das super.

hat sie doch schon längst :pfeifen:

Ich hoffe, dass der MQ lange (ewig) hält, ist ein echt tolles Gerät :)


Ich habe zu Hause beide Geräe, Standmixer und Stabmixer. Benutze den Standmixer aber sehr oft ca. jeden Tag 2 Mal und den Stabmixer wenn es hoch kommt 1 Mal im Monat. Kommt drauf an, was du damit alles zubereiten möchtest. Meiner Meinung nach kann der Standmixer für mehr Dinge gebraucht werden. Lg


Beides hat seine Vorzüge, ich arbeite aber lieber mit nem Standmixer ^_^


Zitat (Martina456 @ 23.02.2017 21:16:22)
Beides hat seine Vorzüge, ich arbeite aber lieber mit nem Standmixer ^_^

Ich weiß, deswegen habe ich mich ja für dieses Modell entschieden, da ist ja so eine Standmixer Behälter mit dabei ;)

Also ich habe nur einen Stabmixer und damit bin ich bisher immer bestens ausgekommen. Der ist schön platzsparend und ich finde auch, dass sich der gut reinigen lässt. Bei einem Standmixer ist das ja schon etwas aufwändiger.


Zitat (michaeladehn @ 30.01.2017 00:23:33)
Für mich ist die Fima Bosch gestorben.

Habe gerade im WDR einen Bericht über Stabmixer gesehen. Getestet wurden u.a. Severin, Braun und Bosch. Letzterer war der Beste. Kostenpunkt ca. 45 Euro.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 06.03.2017 18:52:40

Bosch bei Küchengeräte ist immer so eine Sache finde ich, persönlich nutze ich einen Stabmixer und finde ihn sehr gut. Die Vorteile treffen es eigentlich sehr gut.


Hallo Muttis :D

persönlich finde ich den Stabmixer viel sinnvoller. Kommt jetzt aber einfach darauf an, was du machen willst.

Willst du backen? -> greif zum Standmixer

Willst du passieren? -> greif zum Stabmixer


Eigentlich kann man die beiden gar nicht wirklich vergleichen.


Ich habe zuhause einen Stabmixer. Der ist ok, aber wenn du etwas wirklich fein pürieren möchtest, würde ich eher einen Standmixer empfehlen. Das führt meiner Erfahrung nach zu einem besseren Ergebnis.


Ich habe einen Standmixer und ich liebe ihn. Sowohl für Smoothies als auch für Dips und kalte Suppen ist er optimal geeignet. Und durch die einfache Reinigung verwende ich ihn auch gerne!

Besser als jeder Stabmixer!