Kettenbriefe: Ich hasse sie!


Hallo, ich bin xyz (28). Ich leide unter einigen sehr seltenen und
natürlich tödlichen Krankheiten, schlechten Klausur- und
Examensergebnissen, extremer Jungfräulichkeit und Angst davor,
entführt und durch einen rektalen Starkstromschock exekutiert zu
werden, weil ich circa 50 Milliarden beschissene Kettenbriefe
nicht weitergeleitet habe. Kettenbriefe von Leutchen, die
tatsächlich glauben, dass, wenn man diese Briefe weiterleitet,
dieses arme, kleine Mädchen in Arkansas, das mit einer Brust auf
der Stirn geboren wurde, genug Geld für die rettenden OP
zusammenbekommt, gerade noch rechtzeitig, bevor die Eltern es
an die "Freakshow" verkaufen.
Um es auf den Punkt zu bringen: Ein großes "FUCK
YOU" an all die Leutchen da draußen, die Kettenbriefe in Umlauf bringen.
Vielleicht wird sich der böse Kettenbriefkobold in meine
Wohnung schleichen und mich sodomieren während ich schlafe.
Sodomieren, weil ich diese Kette unterbrochen habe, die im Jahre
5 nach Christus begonnen hat, von irgendeinem dem Kerker
entronnenen Kreuzritter nach Europa gebracht wurde, und die,
wenn sie es ins Jahr 2800 schafft, einen Guinness-Buch Eintrag
erhält.
Und hier die Drei beliebtesten Typen:

KETTENBRIEF TYP 1: Erst einmal, wenn Du diesen Brief nicht in den
nächsten 5 Sekunden an 509 Leute schickst, wirst Du von einer
einbeinigen lesbischen Leichtmatrosin vergewaltigt und von
einem Hochhaus in ein 1m breites Güllefass gestoßen.

Und das ist wahr! Weil: DIESER Brief hier ist nicht wie all die
anderen...
DIESER hier ist WAHR!!

KETTENBRIEF TYP 2: Hallo, und danke, dass Du Dir die Zeit
nimmst, diesen Kettenbrief zu lesen. Es gibt da einen kleinen
Jungen in Baklaliviatatlaglooshen, der keine Arme, keine Eltern,
keine Eingeweide und zwei Ohren am Arsch hat. Das Leben dieses
armen Kindes könnte gerettet werden, weil jedes Mal, wenn
dieses Mail hier weitergeleitet wird, von AOL ein Euro
auf das "Kleine, hungernde, arm-, bein-, eingeweide-, elternlose, aus Baklaliviatatlaglooshen kommende,
Doppelohren-Jungen-Spendenkonto"
überwiesen wird. Automatisch! Uneigennützig! Also, mach weiter!
Sende diese Mail zu 5 Personen innerhalb der nächsten 47
Sekunden.

KETTENBRIEF TYP 3: Hallöchen da draußen! Dieser Kettenbrief
existiert seit 897. Das ist absolut unglaublich, weil es damals noch
gar keine e-Mails gab. Und so funktioniert es: Schicke ihn
innerhalb der nächsten 7 Minuten an 15.067 Leute weiter, von
denen Du denkst, sie könnten ihn gebrauchen, sonst...:

Bizarres Horror-Szenario Nr. 1
Noch bizarreres Horror-Szenario Nr. 2
Noch seeehr bizarreres Horror-Szenario Nr. 3.

Ich hätt da auch noch einen Typ!
KETTENBRIEF TYP 4: Unglaublich aber wahr, wenn du dieses mail
an 546.344 Leute aus deinem Adressbuch weiterleitest schenkt dir
Ferrari ein neues Auto und Angelina Jolie kommt dich besuchen...
oder: Die Firma Ericcson schenkt jedem der dieses mail
weiterleitet ein Handy mit unbegrenzten Gesprächsguthaben, falls
dieses mail von mind. 8.456.343.123,345432 verschiedenen
Personen gelesen und weitergeleitet wird...


Also nervt nicht andere Leute, indem Ihr ihnen ein schlechtes Gewissen wegen
eines Leprakranken in Botswana macht, der noch dazu keine
Zähne hat und seit 27 Jahren auf dem Rücken eines toten
Elefanten festgebunden ist und dessen einzige Chance jede
weitergeleitete Mail ist, weil andernfalls eine Mondrakete in
Euren Vorgarten stürzt.

Danke...

Wollte ich mal loswerden


:unsure: Ich ignoriere jede Art von Kettenbriefe .

Als ich noch zur Schule ging war das gerade so in "Mode" :rolleyes:


Ich auch. Ab und zu geht im hauseigenen Intranet im Job mal sowas rum. Aber extrem harmlos. Wenn ich einen kriege, lese ich den, grinse und lösche ihn dann.


Ganz übel sind auch die, die man weiterleiten soll, weil AOL dann Geld für jede Mail spendet, die einem todkranken Kind zu Gute kommen soll....


Zitat (janice @ 14.10.2007 12:31:42)
Als ich noch zur Schule ging war das gerade so in "Mode" :rolleyes:

Bei uns auch. Hab die immer weggeschmissen, aber dann immer voll Angst gehabt, dass mir was passiert :aengstlich: :hihi:

Die Dinger sind sowas von harmlos. Den ersten, den ich gekriegt hab, hab ich weggeschmissen und da stand drin, wenn ich den nicht weiterleite, wird aus mir n Außenseiter, der von der Gesellschaft abgelehnt wird, ich leb n gottloses Leben und krieg ständig Ärger und muss mich ständig mit Idioten rumschlagen.
Und was ist passiert? Nix! Also, zurücklehnen und relaxen. Moment mal............. Jetzt wird mir was klar.............. Son Kack........... rofl rofl rofl


Ab damit in die Tonne :labern:


Mich nervt es einfach nur. Und ich musste es einfach loswerden.


Zitat (kulimuli @ 14.10.2007 12:38:24)
Zitat (janice @ 14.10.2007 12:31:42)
Als ich noch zur Schule ging war das gerade so in "Mode"  :rolleyes:

Bei uns auch. Hab die immer weggeschmissen, aber dann immer voll Angst gehabt, dass mir was passiert :aengstlich: :hihi:

:lol: :pfeifen: :ph34r: -Ich auch :lol:

rofl rofl rofl

Super geschrieben, Spider! Die einbeinige lesbische Leichtmatrosin würde ich gerne kennenlernen :lol:

Im Ernst: in letzter Zeit werdens wieder mehr Kettenbriefe, hab ich das Gefühl.
Ich lösche sie alle, ungelesen. Meine Zeit ist mir zu wertvoll für diesen Müll.

Also, wenn ein Kettenbriefverbreiter das liest: es ist völlig zwecklos bzw sogar schädlich, mir einen Kettenbrief zu schicken, weil ich die Kette gnadenlos unterbreche und dadurch die Welt zerstöre.
:grinsen:


Zitat (janice @ 14.10.2007 12:45:58)
Zitat (kulimuli @ 14.10.2007 12:38:24)
Zitat (janice @ 14.10.2007 12:31:42)
Als ich noch zur Schule ging war das gerade so in "Mode"  :rolleyes:

Bei uns auch. Hab die immer weggeschmissen, aber dann immer voll Angst gehabt, dass mir was passiert :aengstlich: :hihi:

:lol: :pfeifen: :ph34r: -Ich auch :lol:

:lol:
Hab sowas ewig nicht mehr bekommen und eigentlich glaub ich auch nicht an sowas, aber ein bisschen mulmig wäre mir doch immer noch, auch wenn ich kein kleines Schulmädchen mehr bin :ph34r: :ichversteckmich:

Ich war 11 oder 12, da bekam meine Mutter ( es war Heiligabend) einen solchen Brief zugeschickt, der auch Pestilenz und Katstrophen anküdigte, wenn er nicht innerhalb blablabla.....
Das war natürlich damals ein noch nie da gewesenes "Ereignis".
Damals sollte, wie auch sonst, noch der ganze Brief zig mal abgeschrieben werden.
Wir haben uns echt fast den Abend mit versaut, weil wir schwankten zwischen "Unfug" und "na, wer weiß".
Wir haben uns es dann tatsächlich gewagt, die Kette zu unterbrechen und siehe da, wir haben`s ohne Heimsuchungen überlebt...


Wenigstens wissen wir jetzt wem wir die Schuld geben können, wenn wir alle mit Beulen am Körper rumrennen. rofl rofl rofl


Zitat (Spider @ 14.10.2007 12:28:46)

Vielleicht wird sich der böse Kettenbriefkobold in meine
Wohnung schleichen und mich sodomieren während ich schlafe.

:huh: :huh: :huh:
Na, da bin ich mal gespannt, wie DAS funktionieren soll...
...hab´noch nie erlebt, das hier auch Tiere posten...

Früher fiel unter Sodomie auch Analsex unter Männern und noch ne Reihe Praktiken mehr, die man als unnormal, sittenwidrig, pervers und und und betrachtet hat, heute ist damit eigentlich bloß noch Sex mit Tieren gemeint.


Zitat (Kalle mit der Kelle @ 14.10.2007 13:13:53)
Früher fiel unter Sodomie auch Analsex unter Männern und noch ne Reihe Praktiken mehr, die man als unnormal, sittenwidrig, pervers und und und betrachtet hat, heute ist damit eigentlich bloß noch Sex mit Tieren gemeint.

Und alles nur, weil im biblischen (war doch in der Bibel???) Sodom solcherlei an der TAgesordnung war. In Gomorrha wars wohl auch nicht besser...

Zitat (Kalle mit der Kelle @ 14.10.2007 12:55:19)
Wenigstens wissen wir jetzt wem wir die Schuld geben können, wenn wir alle mit Beulen am Körper rumrennen. rofl rofl rofl

rofl Super Idee !!-Das ist DIE Universalausrede überhaupt!!!

Termin verpasst ?,verschlafen ? -Tja,Muttern hat 1986 den Kettenbrief nicht weitergeleitet :o :lol: -sonst -wäre das nie passiert!!! :angry: :lol:

Was ich mal besonders widerlich fand war das Teil "mit Teig" das bei uns an der Schule die Runde machte.
Keiner traute sich, das gute "Essen" wegzuwerfen und schliesslich bäckt man es ja... - also mir wurde damals allein bei dem Gedanken schlecht, etwas zu essen, daß schon wieviel-tausend-Leute erneut mit Hefe (und sonstigem ...) versetzt und gehen haben lassen, um es erneut zu teilen und zu verteilen (und ein Trum selber zu essen)

:kotz:


Wobei: Meiner Freundin scheint es halbwegs gut bekommen zu sein. Sie hatte sich auch nicht abbringen lassen. :rolleyes:


Zitat (Antina @ 14.10.2007 13:29:31)
Was ich mal besonders widerlich fand war das Teil "mit Teig" das bei uns an der Schule die Runde machte.
Keiner traute sich, das gute "Essen" wegzuwerfen und schliesslich bäckt man es ja... - also mir wurde damals allein bei dem Gedanken schlecht, etwas zu essen, daß schon wieviel-tausend-Leute erneut mit Hefe (und sonstigem ...) versetzt und gehen haben lassen, um es erneut zu teilen und zu verteilen (und ein Trum selber zu essen)

:kotz:


Wobei: Meiner Freundin scheint es halbwegs gut bekommen zu sein. Sie hatte sich auch nicht abbringen lassen. :rolleyes:

Wer schimpft den da über Hermann!!! :labern:

Zitat (Antina @ 14.10.2007 13:29:31)
Was ich mal besonders widerlich fand war das Teil "mit Teig" das bei uns an der Schule die Runde machte.
Keiner traute sich, das gute "Essen" wegzuwerfen und schliesslich bäckt man es ja... -

Der Hermann!! rofl
Es gab wohl kaum einen Haushalt, in dem nciht so ein Teil vor sich hinblubberte...
Den ersten Hermann fand ich noch ganz lecker. Aber die Begeisterung ließ schnell nach. Schließlich gabs ja jede Woche (oder wars alle zwei Wochen?) einen neuen. Irgendwannw urds aber zeimlich schwierig, den weiter unters Volk zu bringen.

Bei uns war damals ein Kettenbrief im Umlauf, den man an 10 Leute weiterschickenmußte, um dann nach 2 oder 3 Wochen hunderte, wenn ncht tausende Kuchenrezepte zugeschickt bekommen sollte. Natürlich hab ich da mitgemacht. Ich habe genau 1 Rezept bekommen. Und das noch von einem Kuchen, den ich nichtmal mochte (Kokostorte) Voller Erfolg rofl

Bearbeitet von knuffelzacht am 14.10.2007 13:56:04

Zitat (janice @ 14.10.2007 13:25:25)
Zitat (Kalle mit der Kelle @ 14.10.2007 12:55:19)
Wenigstens wissen wir jetzt wem wir die Schuld geben können, wenn wir alle mit Beulen am Körper rumrennen.  rofl  rofl  rofl

rofl Super Idee !!-Das ist DIE Universalausrede überhaupt!!!

Termin verpasst ?,verschlafen ? -Tja,Muttern hat 1986 den Kettenbrief nicht weitergeleitet :o :lol: -sonst -wäre das nie passiert!!! :angry: :lol:

Hahaha, bei der nächsten Gelegenheit (Pickel, Hühneraugen,o.ä.) werde ich meiner Mutter mal damit kommen.
Allerdings glaube ich nicht, das sie sich überhaput noch dran erinnert.
Als Kind merkt man sich solche Sachen wahrscheinlich eher...
Aber einen Versuch ist`s allemal wert :pfeifen:

Ich hab auch öfter an sowas teilgenommen, aber da gings mehr um Kontakte und Fan-Artikel, nicht um irgendwelchen Mystik-Kram. Klaro wars auch irgendwie sowas wien Schneeballsystem, schick das und das an n paar Leute weiter und du kriegst auch ne Menge wieder.
Hat bei mir sogar größtenteils geklappt, aber das lag wohl an der Idee und an der ausgewählten Teilnehmergruppe.
Hab als Teenie mal Patches von Metalbands verschickt (bis nach Neuseeland), Tapes von irgendwelchen Bands, alles was klein war und nicht soviel Wert hatte. Das kam von und ging an Metalheads, darum hab ich später nen Haufen wiedergekriegt und auch n paar coole Kontakte rangezogen.


Ich hab früher, in der Grundschule, manchmal Haribopäckchen verschickt und auch welche zurückbekommen (leider lang nicht so viele wie angekündigt waren... :heul: )

Die mails lese ich zwar manchmal, dann lösche ich sie aber auch.
Ich frag mich, warum soo viele Menschen die Dinger weiterschicken. Wenn der Großteil der Bevölkerung das nicht tun würde, wären wir ja schließlich nicht alle so genervt davon :wacko:

Liebe Grüße, Puschteblume


Bei mir landen die Briefe regelmäßig da wo sie hinkommen. Im Papierkorb. Echte Briefe habe ich noch nie bekommen, nur virtuelle per Mail - und die werden gleich gelöscht.

So ein Schwachsinn :toktok:


Stark sind in dem Zusammenhang auch Dankesbriefe per Mail, wo z.B. eine Freundin der anderen für die Aufnahmen von Aktfotos dankt und als Erinnerung in den Anhang der Mail noch ein solches Foto gestellt wurde.

Oder eine Freundin hat den Freund der anderen beim fremdgehen erwischt und ein Beweisfoto davon gemacht und in den anhang gestellt.

Solche Mails gehören sofort in den Papierkorb und zwar ohne die angehängten Mails zu öffnen.


ohne mal alles gelesen zu haben:


TOLL (!!!) sind auch immer diese Ketten-ICQ-Nachrichten...

Schick diese Nachrciht an 10 Leute aus deiner Liste (auch wenn diese offline sind), sonst kostet ICQ bald was!!! wenn du das tust wird deine Blume blau.


ODER


Schicke diese Nachricht an 10 Leute aus deiner Liste und registriere dich danach mit deiner ICQ-Nummer auf www. ... .de, dann kannst du viele neue tolle Optionen freischalten.


ODER

Schicke diese nachricht weiter, wenn du es an mehr als 15 leute schickst, dann geht dein wunsch in erfüllung, an mehr als sieben, dein schwarm wird sich in dich verlieben, an mehr al 3, du findest Geld. tust du es nicht wirst du sieben jahre unglück haben!!!


jaja, scho kloar rofl

*sternchen*, die todesmutige kettenbrief-unterbrecherin!!!

Zitat (wurst @ 14.10.2007 13:52:34)
Zitat (Antina @ 14.10.2007 13:29:31)
Was ich mal besonders widerlich fand war das Teil "mit Teig" das bei uns an der Schule die Runde machte.
Keiner traute sich, das gute "Essen" wegzuwerfen und schliesslich bäckt man es ja... - also mir wurde damals allein bei dem Gedanken schlecht, etwas zu essen, daß schon wieviel-tausend-Leute erneut mit Hefe (und sonstigem ...) versetzt und gehen haben lassen, um es erneut zu teilen und zu verteilen (und ein Trum selber zu essen)

:kotz:


Wobei: Meiner Freundin scheint es halbwegs gut bekommen zu sein. Sie hatte sich auch nicht abbringen lassen.  :rolleyes:

Wer schimpft den da über Hermann!!! :labern:

*lach* aber Wurst... - mir gings ja nicht gegen das Rezept selbst, nur um die 500000 Möglichkeiten, WAS die verschiedenen Pubertierenden "spaßfreudigen" Jungs und Mädels da über die Zeit so alles mit reingerührt hatten.
Frei nach dem s..blöden Motto: WIR müssen es ja nicht essen, aber es ist lustig [B]zu wissen, daß es die anderen tun...

Vom Rezept selbst her klingt der liebe Kerl ja legger :sabber:

Flüster und ängstlich umguck
Ich hab schon wieviele Male todesmutig Kettenbriefe unterbrochen und LEBE noch!!!

Zitat (Undomiel @ 14.10.2007 12:46:55)
...
Also, wenn ein Kettenbriefverbreiter das liest: es ist völlig zwecklos bzw sogar schädlich, mir einen Kettenbrief zu schicken, weil ich die Kette gnadenlos unterbreche und dadurch die Welt zerstöre.

Dem schließe ich mich 1000%ig an !! B) :lol:

ich frage mich auch schon seit jahren, wann ich endlich sterbe, weil ich die dinger immer lösche... rofl


Ich hasse sie.Egal ob per e-mail oder sms.Bei mir werden die sofort gelöscht.Einfach nur nervig!!Kinderkram!!


Also der Herrmann hatte ja nun wirklich nichts mit einem Kettenbrief zu tun
der stammt aus früheren Zeiten, in denen Hausfrauen ganz selbstverständlich Hefeteige weitergaben
und niemand wurde dazu gezwungen oder mit Repressalien bedroht


Stimmt Alien. Ich kenne einen Pilz, mit dessen Hilfe man so etwas wie Kefir herstellen konnte. Der ist immer größer geworden und wurde dann auch weitergereicht. Hätte ich auch nie und nimmer mit Kettenbriefen in Zusammenhang gebracht.


Zitat (Die Außerirdische @ 15.10.2007 15:40:21)
Also der Herrmann hatte ja nun wirklich nichts mit einem Kettenbrief zu tun
der stammt aus früheren Zeiten, in denen Hausfrauen ganz selbstverständlich Hefeteige weitergaben
und niemand wurde dazu gezwungen oder mit Repressalien bedroht

Da muß ich wagen, zu wiedersprechen:

Unser "hermman" hing an einem waschechten Kettenbrief incl. "Du-musst-mindestens-an-soundsoviele-Leute-Teigableger-und-Briefkopien-verteilen-sonst..."

Darum fand ichs auch eklig.
Wer weiss, wer den schon alles buchstäblich (und mit welchen Absichten) in den Fingern hatte...

Wenn ich an Herrmann denke könnt ich auch :kotz:


:lol: Ich hab auch immer brav Herrmann oder Werner gefüttert :rolleyes: -und fand dann den ganzen Aufwand dafür ein bischen blöde.

Vor Weihnachten ist bestimmt wieder Hochkonjunktur mit Bettel- Kettenbriefe

(War bei mir jedenfalls letztes Jahr so ) .


Nicht nur das Kettenbrief Nichtweiterleiten, auch das Weiterleiten kann einem Probleme bereiten:

Ich habe einen Doppelnamen (ja, schäm, damals war das chic!), den eigentlich nur offizielle Stellen kennen, und bekam an eben diesen Doppelnamen adressiert so einen (inzwischen sattsam beschriebenen) "Drohbrief" . Mit gleicher Tagespost auch was vom Steuerberater, mit gleicher Freistempelung..... Anruf beim Steuerberater, der führte dann ein "Tür-zu-Gespräch" mit seiner Sekretärin.. Erst Abmahnung, dann war die Lawine aber losgetreten, er hat bei seinen Mandanten recherchiert und festgestellt, daß sie das seit längerer Zeit und in großem Umfang trieb (immer fein während der Arbeitszeit und mit Büromaterial und firmeneigenem Freistempler). Irgendwie arbeitet die jetzt wohl nicht mehr da...

Also, um den Sch*** mitzumachen, muß man ja ein gewisses Maß an Doofizität haben, aber das war dann wohl doch zuviel.....

P.S.: habe kein schlechtes Gewissen wegen Petzens. Steuerberater hat mir Fleuropstrauß geschickt mit Dankes- und Entschuldigungskarte.


Zitat (Antina @ 16.10.2007 09:27:55)
Zitat (Die Außerirdische @ 15.10.2007 15:40:21)
Also der Herrmann hatte ja nun wirklich nichts mit einem Kettenbrief zu tun
der stammt aus früheren Zeiten, in denen Hausfrauen ganz selbstverständlich Hefeteige weitergaben
und niemand wurde dazu gezwungen oder mit Repressalien bedroht

Da muß ich wagen, zu wiedersprechen:

Unser "hermman" hing an einem waschechten Kettenbrief incl. "Du-musst-mindestens-an-soundsoviele-Leute-Teigableger-und-Briefkopien-verteilen-sonst..."

Darum fand ichs auch eklig.
Wer weiss, wer den schon alles buchstäblich (und mit welchen Absichten) in den Fingern hatte...

wer macht denn so was

das ist ja Perversion im Quadrat

ich glaube, den hätte ich an den ursprünglichen Versender zurückgeschickt und vorher kräftig reingespuckt - oder schlimmeres
rofl

Zitat (lucky ohne strike @ 16.10.2007 13:38:50)
Irgendwie arbeitet die jetzt wohl nicht mehr da...


Hahaha, dann hat sie aus Angst vor Katastrophen die Dinger weiter geschickt und eben genau deswegen den Job verloren. rofl

Dann nenn ich nun mal Ironie des Schicksals.

Und: Schlechtes Gewissen mußt Du auch auf keinen Fall haben!

Zitat (janice @ 14.10.2007 12:31:42)
Ich ignoriere jede Art von Kettenbriefe .

ich auch

:blink: :blink: Ich hab noch nie einen Kettenbrief bekommen ^_^

Bin ich auch nicht böse drum :D

Und Herrmann ist für mich kein Kettenbrief :D

Den könnte ich direkt mal ansetzen :sabber: :sabber:


Ich erinnere mich noch an die Zeiten, als es die Dinger noch in echt gab, also man tatsächlich echte Briefe bekam.
Da hat wenigstens noch die Post dran verdient. Aber weitergeschickt hab ich die auch nie, son Quatsch.

Email-Kettenbriefe schick ich manchmal weiter, kommt aber drauf an worums geht. Kommt sehr selten vor.
Meistens lösch ich die, ohne genauer drauf zu gucken. Sieht man ja schon am Anfang, worums geht.


Zitat (janice @ 16.10.2007 12:43:01)
:lol: Ich hab auch immer brav Herrmann oder Werner gefüttert :rolleyes: -und fand dann den ganzen Aufwand dafür ein bischen blöde.


hab ich damals auch.......heute füttere ich nur noch meinen Mann u. meinen Sohn :D

Hab mich grad weggeschmissen als ich das gelesen hab!
Spider ist wohl ein Schreibtalent!
Hab auch schon was-weiß-ich-wieviele Kettenbriefe unterbrochen und tadaaaa:
Ich lebe noch!


Aber... Oh Gott, was ist das?! Es kommt direkt auf mich zu! Hiiiiilfeee!!!!!!!!!!!!!!
Neeeeeeiiiiin!!!!!!!!!! Bitte nicht- AAaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh........................................................................................................................................................................................



LG, Mieze rofl


Spidy: Seeeehr geiler Text! rofl Den würd ich am liebsten klauen und mal eben an alle in meinem Adressbuch schicken. :P

Ich hab mich als Kind auch arschen lassen und mehrmals Schokolade, Gummibären und Geschirrtücher (keine Ahnung, warum ausgerechnet Geschirrtücher?) an andere Leute geschickt und stundenlang Kettenbriefe abgepinnt und versandt. Und zurück gekriegt hab ich überhaupt nie was. Pfff. :angry:

Kettenbriefe per Mail lösche ich mal grundsätzlich, meistens les ich kaum die ersten paar Worte an. Kürzlich kriegte ich allerdings einen echt netten von einer Freundin. Text war so in ungefähr...."Hallo liebe Tierfreunde, das Tierasyl xyz sucht dringend liebe Leute, die ein Gnadenbrotpferd übernehmen, was aus Spanien kommt und übel misshandelt wurde....blablabla.....und seinen Pfleger gleich mit, auch armer kranker alter Mann, auch übel misshandelt....blabla.....und Pferd 2 und Pferd 3 und Pferd 4 und Pfleger 2 und 3 und 4 und blubbblä...... sucht Euch bitte aus, welches Pferd/Pfleger-Pärchen ihr wollt....." Ich dachte nur, hä, geht's noch, so dreist waren die ja wohl noch nie...guck in die Anlagen und da hatte meine Freundin 4 wirklich suuuuupergeile Kalender-Aufnahmen reingesteckt von sau-superschönen Pferden (ja, klar, spanischen Hengsten!) am Strand mit herrlichen knackigen (und fast nackten) Kerlen dabei - so Bilder, wo jede Frau zu sabbern anfängt. Die Resonanz war natürlich umwerfend! Ich hatte mich für Nr. 4 angemeldet, leider isser bis heute noch nicht aufgetaucht, der Gutste (weder der Hengst noch der Kerl) B) .


Kettenbriefe ignoriere ich auch aber Hermann habe ich auch schon "gefüttert" rofl


Zitat (usch @ 18.10.2007 15:23:04)
Kettenbriefe ignoriere ich auch aber Hermann habe ich auch schon "gefüttert" rofl

Hast du ihn danach auch gefuttert?

Zitat (kulimuli @ 18.10.2007 15:25:44)
Zitat (usch @ 18.10.2007 15:23:04)
Kettenbriefe ignoriere ich auch aber Hermann habe ich auch schon "gefüttert" rofl

Hast du ihn danach auch gefuttert?

nicht ganz, ein Stück davon. :D

Zitat (Schnegge @ 18.10.2007 14:48:01)

Kettenbriefe per Mail lösche ich mal grundsätzlich, meistens les ich kaum die ersten paar Worte an. Kürzlich kriegte ich allerdings einen echt netten von einer Freundin. Text war so in ungefähr...."Hallo liebe Tierfreunde, das Tierasyl xyz sucht dringend liebe Leute, die ein Gnadenbrotpferd übernehmen, was aus Spanien kommt und übel misshandelt wurde....blablabla.....und seinen Pfleger gleich mit, auch armer kranker alter Mann, auch übel misshandelt....blabla.....und Pferd 2 und Pferd 3 und Pferd 4 und Pfleger 2 und 3 und 4 und blubbblä......  sucht Euch bitte aus, welches Pferd/Pfleger-Pärchen ihr wollt....." Ich dachte nur, hä, geht's noch, so dreist waren die ja wohl noch nie...guck in die Anlagen und da hatte meine Freundin 4 wirklich suuuuupergeile Kalender-Aufnahmen reingesteckt von sau-superschönen Pferden (ja, klar, spanischen Hengsten!) am Strand mit herrlichen knackigen (und fast nackten) Kerlen dabei - so Bilder, wo jede Frau zu sabbern anfängt. Die Resonanz war natürlich umwerfend! Ich hatte mich für Nr. 4 angemeldet, leider isser bis heute noch nicht aufgetaucht, der Gutste (weder der Hengst noch der Kerl)  B) .

Kann ich den Kettenbrief haben? :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:

Ich würde selbstverständlich auch ein Gnadenbrotpferd übernehmen, mitsamt Pfleger *sabber von tastatur wisch*

Neee, Undomiel, geht nicht, das war ein Kettenbrief für wirklich kontrolliert nachgewiesene, handverlesene und wahrscheinlich von oberster Stelle als solche belegte Tierfreunde, den kriegt nicht jeder! rofl rofl

Schnegge

(P.S. Und ausserdem hab ich ihn nicht mehr....)



Kostenloser Newsletter