Gartenskulpturen selber bauen? aus Beton oder so....


Hallo!
Ich finde diese Betonfiguren total cool. Ich möchte solche bei uns im Garten im Gestrüpp oder ein wenig verdeckt platzieren. Das gibt dem Garten doch so etwas geheimnissvolles und interessantes. Außerdem möchte ich noch kleine Solarlampen platzieren um einzelne dunkle Ecken etwas zu beleuchten. Solarlampen wird man jawohl günstig im Baumarkt bekommen, aber wie siehts mit den Figuren aus???

Ich habe vor, diese Figuren vielleicht selber zu bauen, weiß aber überhauptnicht, wie ich das machen sollte... :( Ich dachte schon daran, vielleicht irgendwelche Figuren aus Plastik oder so mit Beton einzukleiden?


Nix Beton nimm Ytong-Steine!!! ;)

Klick mich! :lol:

Ytong kann mann schnitzen,sägen,Feilen, und schleifen!!! :D

Tipp! B)

Bearbeitet von wurst am 04.11.2007 14:46:11


Man kann Ytong wunderbar bearbeiten und daraus kleine Figuren schneiden- irgendwelches Viechzeug, Abstraktes, Grimassen... man kann auch von vorne und von unten je ein Loch reinbohren sodass man einen Schlauch durchziehen und einen Wasserspeier draus bauen kann. Es gibt auch so Spezialkleber um zwei oder mehr Steine zusammenzukleben, damit man größere Skulpturen bauen kann...

die fertigen Skulpturen kann man dann zwei- bis dreimal mit dünn angerührtem Zement einpinseln, dann schauen sie aus wie Beton oder "richtiger" Stein und sind ein bisschen haltbarer.


Coole Idee!

Hab meinen Vater angerufen, der meint man kann auch Silikonformen aus dem Bastelladen nehmen und diese mit Beton ausgießen!

Habt ihr noch weitere Ideen oder Anleitungen, wie man solche Figuren denn schnitzt? Hab das noch nie gemacht...


Klick mich! :P

Bearbeiten kann man den Stein mit allen Werkzeugen sogar mit der Stichsäge!

Hallo ich möchte auch mal einen Tip geben ytong Steine sind leicht zu bearbeiten aber bei irgendwelchen Feinheiten von der Skulpture kann es durchaus passieren das ecken vom Stein platzen usw. zweitens müsste diese Skulptur verputzt werden aus ein meinen Grund wenn sich in den Poren des Steines Wasser sammelt und dieses Wasser im Winter gefriert platzen diese Steine oder zumindest ecken so das diese Skulptur nach jahren unansehnlich ist. von Silikon ist auch abzuraten weil die weichmacher nach Jahren verschwinden und somit die Skulptur zerbrechlich wird und der zweite Grund ist bei zu vielen Silikon trocknet das Silikon sehr sehr langsam oder gar nicht weil der kern immer weich bleiben wird.
Man kann sie aus Beton herstellen in dem man eine form baut aus Gips und diese form dann ein wenig 12 mm Bewährungsstahl mit einlegt um sie stabiler zu gestalten und diese form dann mit Beton aus dem Baumarkt ferfüllt dabei ist zu achten das man den Beton gründlich verdichtet und die Oberfläche glatt zu bekommen und somit hat man eine Skulptur die über Jahre hält.
Viel Spaß beim Basteln

Gruß Matrose82


Hallo.

Mit Beton werden die Figuren zu schwer!

Es geht alles viel leichter mit Sägespäne oder Katzenstreu und Zement. Anmischen wie Beton und in vorgefertigte Formen gießen (zähflüssiger Brei). Beim Gießen die Form rütteln - Masse erhärten lassen und dann die Form entfernen. Wenn das Einheitliche grau stört kann man die Gießmasse mit Abtönfarbe einfärben. Versuch es erst mit kleineren Figuren.

Es gibt auch die Möglichkeit eine Masse fester herzustellen und diese dann frei von Hand zu formen. Auch erst mit kleineren Figuren üben.

Viel Spaß :pfeifen:


Hallo Navitronic,

ich vermute mal, dass du die traumhaft schoenen und suendhaft teuren Repliken und Imitationen der Devonshire Figuren meinst mit Elfen, Gnomen, Trollen usw.

Wenn nicht, dann oute ich mich mal als Anbeter dieser herrlichen Figuren.

Du schreibst:

Zitat
Ich möchte solche bei uns im Garten im Gestrüpp oder ein wenig verdeckt platzieren. Das gibt dem Garten doch so etwas geheimnissvolles und interessantes.


Genau das habe ich auch vor.
Habe einen grossen Gartenteil mit urspruenglichem Wald, wo die Herren und Damen Trolle und Elfen sich wohlfuehlen sollten.

Ich haenge mich mit meiner Frage an:
Weiss jemand, wo es halbwegs erschwingliche Silikonformen fuer Devonshire Figuren gibt? Zum Ausgiessen mit Beton?

Liebe Gruesse

Hartmut

Hallo!

Ja genau sowas habe ich vor... Elfen, Trolle usw. würde ich eher gießen, aber einfach Figuren kann man doch aus Ytong meißeln und dann mit Beton anpinseln...


Klar kann man. Du solltest die Figuren dann nur vor den ersten Frösten reinholen und in Keller oder Garage überwintern- nicht dass es sie zerreißt, wär schade drum.

Bei der Bastelei kann es passieren dass dir mal ein Eck abbricht, aber dafür gibt's Kleber, die kannst du wieder anbappen. Sieht man nicht mehr, wenn du die Figuren mit zwei bis drei Schichten dünnflüssigem Zement (Konsistenz etwa wie Sahne) einpinselst.

Hammer und Meißel an Ytong- würd ich nicht probieren, ich hab mal einen Bildhauerkurs (Ytong und Speckstein) mitgemacht und fand Sägen und Raspeln praktischer. Ytong ist so mürbe, den kannst du theoretisch mit den Fingernägeln bearbeiten.


Na dann werde ich das mal ausprobieren...(IMG:http://www.cosgan.de/images/midi/haushalt/b025.gif)


Hallo,

hier mal ein Link (weiß noch nicht, wie ichs anders reinbringe...):

http://www.prosieben.de/lifestyle_magazine/avenzio/themenarchiv/28020/

leider kein Bild dabei, habe die Sendung seinerzeit aber gesehen und es sah zumindest nicht schwierig aus und ist auch ganz gut beschrieben. Vielleicht hilft es Dir ja.


Hallo,

nehme mal den Gesprächsfaden erneut auf mit einer Frage: Ich möchte gerne eine Skultpur/Sitzgelegeneit im Garten bauen mit Pflastersteinen (mosaikhaft), manche Spielplätze haben das z.B. in Form einer großen "Sitz"-Schlange.
Hatte vor, erst mal einen Korpus aus Ytong zu machen, ihn dann zu versiegeln und dort dann die Pflastersteine anzubringen.
Meint ihr, das geht? Oder hab ich da auch das "Winterproblem" am Hals? Habt ihr eine Idee, wie ich die Pflastersteine am besten anbringe, damit die auch dort bleiben, wo sie sind?

Dank euch!

Christiane


Zu dem Yton - meine Schwester hat vor ü 10 Jahren was aus den Dingern für den Gartengeschnitzt. Die Figuren sehen heute noch aus wie frisch geschnitzt. Also nix mit kaputtgehen. Und die sind bei jedem Wetter drausen. Wurden nicht nachbehandelt.

Tipp von mir.

Ach ja, mit Gips/Beton habe ich eher schlechte Erfahrung gemacht. Mein Schwivater bastelt damit fast täglich im Garten rum und mauss das dann jedes Jahr/jedes 2. Jahr wieder erneuern, weil der Frost alles kaputt macht.

Bearbeitet von Kochlöffel am 13.05.2009 10:50:38



Kostenloser Newsletter