Handstaubsauger / Stielstaubsauger: Hätte gerne Tipps sowie Erfahrungen


ich bin an einem handstaubsauger interessiert; nicht so ein kleiner sondern einer wie es eben ein guter alter vorwerk war.
dass man damit nicht so gut unter oder auf etwas saugen kann, kann ich mir denken. aber wie ist es mit rückenschmerzen? da spielt wohl die rohrlänge eine rolle!? und die saugleistung?
bin für erfahrungen dankbar..


Ich habe den guten, älteren Vorwerk-Kobold samt allem Zubehör "geerbt", und ich muß sagen: Für Teppiche und Teppichböden gibt es nix Besseres. Sehr, sehr gründlich, das Teil, rentiert sich, wenn man viel Teppichböden oder großflächige Teppiche hat (Rückenschmerzfrage und Gründlichkeit, auch bei Tierhaarproblem durch die rotierende Bürste absolut toll). :blumen:

Trotz "Zuzug" des Kobolds habe ich jedoch meinen "normalen" AEG Bodenstaubsauger behalten, der praktischer ist, wenn es um Spinnweben an den Decken, Trocknerflusensieb oder die Treppen geht. Da ist der Vorwerk denn doch bissel unhandlich, bzw. ziemlich schwer. (Man muß erst umrüsten und leicht sind die Dinger auch nicht- zudem sperrig, was der Rücken dann gern wieder übelnimmt.

Allerdings kann der Vorwerk viel ab, zumindest mein Exemplar ist noch von der unverwüstlichen Bauart, die so schnell nicht kaputt geht. Von der Größe her ist er prima, auch größere Leute können ihn gut handhaben, ohne in geduckter "Pygmäen-Haltung" herumlaufen zu müssen. ;)
Hat man Auslegeware in der Wohnung, lohnt er sich wirklich. Hat man "für die anderen Kleinigkeiten" (wie vorbeschrieben) noch einen normalen BS "übrig", paßt die Sache perfekt. :)
So meine Erfahrungswerte.

Extra gekauft hätte ich den Vorwerk nicht (er ist ziemlich teuer), da ich überall im Haus Parkett bzw. Fliesen habe und nurmehr Brücken und Kleinteppiche liegen.
Da das schöne Stück meiner Mutter aber nach ihrem Umzug in die Winzwohnung zu unhandlich war und es somit ein neues Zuhause suchte, war ich natürlich dankbar. :)

Anbei ein Bildchen... so sieht das gute Stück aus:


Ich habe so einen Standstaubsauger von Miele. Er saugt super, braucht wenig Platz, aber... ich finde ihn für alles, was nicht den Boden betrifft unhandlich. Selbst Ecken und Kanten sind ohne Zubehör nicht vernünftig zu saugen.
Meinen PC krieg ich damit auch nicht mehr sauber, und bei Spinnweben heb ich mir dann nen Bruch.
Sollte es mal wieder Zeit für einen neuen werden, dann solls ein leichter und kleiner zum Hinterherziehen sein.

Bearbeitet von Gift am 08.11.2007 03:41:02


Hand oder Bodenstaubsauger sind heutzutage Geschmacksache - von der Saugleistung sind sie alle fast gleich. Spinnweben oder Staubmäuse an Wänden und Decken kann frau ja auch mit einem Besen beseitigen . . .Worauf du achten solltest sind für Teppiche rotierende Bürstenköpfe, die sind nunmal gründlicher. Wenn du speziell einen suchst der Rückenfreundlich ist - ist ein Bodenstaubsauger zum hinterherziehen natürlich angenehmer - weil nicht so schwer. Letztlich ist nur noch die Frage wichtig was du ausgeben möchtest. Sieh zu das du einen im Angebot ergatterst und wo du evtl Ersatzteile bekommen kannst und preisgünstiges Zubehör falls es mal gebraucht wird (im Bodenstaubsauger sind die meistens schon in der Deckelklappe ) Passende Staubbeutel findest du eigentlich in vielen Geschäften. Also - die Auswahl ist groß . . . :blumen: Ich persönlich bevorzuge Bodenstaubsauger - kommt frau in die kleinste Ecke mit und ich sauge damit sogar meinen Laminatfußboden - keine Probleme. LG Weissnix :D


danke erstmal an euch!
wir haben in der wohnung pvc ausliegen; in jedem zimmer aber auch einen kleineren oder größeren läufer..
ich habe ja auch noch meinen bodenstaubsauger; nur fällt der manchmal beim saugen aufgrund seines alters auseinander, weswegen ich mir dann doch mal einen neuen gönnen wollte.
da hatte ich dann zuerst an einen beutellosen gedacht, finde aber, dass die als allergiker wohl nicht ganz so praktisch sind, gell?!


Also ich kenne den Kobold von meiner Tante (da sie nicht mehr so recht kann, mach ich bei ihr sauber).
Ich sauge auch die glatten Böden damit ab, man kann die Saugdüse umstellen. Rückenfreundlich ist er auch, ich kann ihn mit einer Hand bewegen.
Allerdings bei Treppen, Ecken, Nischen, kleinen Läufern und sehr engen Stellen gehts kaum.
Hab mich darauf verlegt nur die Bodendüse ab zumachen und gegen den Schlauch auszutauschen, ist aber nicht wirklich toll. Für kleine Wohnungen ist er auch kaum geeignet. Aber saugen tut er Klasse.
Ich selbst habe einen Bodenstaubsauger, da eine kleine Wohnung. :lol:
Es Grüßt sFroschli


Hallo,
wir haben auch den "guten alten Kobold" geerbt - in sehr gutem Zustand, mit rotierender Bürste ect.
Saugleistung wirklich topp bei den Dingern, trotz geringer Leistung. Handhabung auch sehr gut. - Nur schade, das wir jetzt überall Parkett haben... :blumen:



Kostenloser Newsletter