Tapezieren und Steichen als Unerfahrene möglich? noch nie gemacht.....


Hallo,

ab dem nächsten Monat kann ich meine neue Wohnung renovieren.So wünsche ich mir in 2 Zimmern Laminat...das traue ich mir aber gar nicht zu und Werkzeug besitze ich gar keins, vermutl. lasse ich es verlegen. Leider sind Handwerker zieml. teuer und somit versuche ich (oder möchte ich)beim malern sparen.Habe zwar bei my hammer eine Auktion laufen, aber statt günstiger werden immer teurere Angebote abgegeben... :(
Ich denke an Vliestapeten, lt. Info soll es viel einfacher sein, da der Kleister sofort auf die Wand kommt.Habt ihr Erfahrungen, wie es bei euch zum 1.Mal klappte?>oder was muß ich unbedingt beachten>??Stelle mir zum streichen Alpna weiß vor und dass ich dann nur mit solch einer Rolle Farbe an die Wand bringe...auf der anderen Seite ist diese Art von Handwerk ja ein Lehrberuf, also sooo easy kann das ja nicht sein.. :blink:

Liebe Grüße!!!


Ich würde ganz spontan sagen, schnapp dir auf alle Fälle nen paar Freunde. Zusammen macht renovieren immer mehr Spaß :grinsen:

Ich würde mich sogar soweit aus dem Fenster wagen, und behaupten, tapezieren ist gar nicht schwer, obwohl ich es auch noch nie allein gemacht habe :grinsen:

Ich würde als Anfänger Rauhfaser empfehlen, da kann man nicht viel falsch machen.

Kleister druff, ran an die Wand, mit einer breiten Tapezierbürste glatt streichen. Wenn trocken, dann weißen. Wenns fleckig wird, einfach nochmal streichen.

Zimmerdecke auch einfach weißen.

Bräuchtest halt evtl nen Tapeziertisch


Laminat verlegen ist wirklich nicht schwer und viel Werkzeug braucht man nicht:

Evtl. 2 Holzböcke
1 Stichsäge
Metermaß usw.

Abfall bekommt man kaum.

Wir arbeiten immer von links nach rechts. Wenn die erste Reihe im Winkel liegt, macht es einfach nur noch Spaß den neuen Boden wachsen zu sehen. :blumen:


Hallo Aida :blumen:
Zu Laminat kann ich nix sagen - hab ich selber noch nicht verlegt .......aber zum tapezieren :pfeifen:
Als Anfänger bitte keine Vlies Tapeten - die sind zu dick und bedürfen einem ziemlich genauen Stoß - dabei muß die Wärme im Raum beachtet werden wg der Trocknung einzelner Bahnen usw.
Fang am besten mit Rauhfaser an zu üben und zwar an einer Wand, wo später evtl ein großer Schrank vorsteht - da kannst du dir Anfängerfehler leisten ohne das es auffällt :D
Wegen der Einweichzeit - die bei JEDER Tapete zu beachten ist, kannst du bei Rauhfaser 3 bis 5 Bahnen vorkleistern. Anfänger "vergessen" gerne die Tapetenränder gut zu kleistern - dem vorzubeugen kannst du mit dem Quast zusätzlich an der Wand vorkleistern ( die Ecken) allerdings zuviel Kleister gibt gelbe Flecken auf der Tapete - die du auch trotz streichen nur schwer wegbekommst. Hier ist also Übung gefragt und die ersten Male wirst du sehr lustige Erlebnisse haben rofl
Alpin Weiß ist eine Qualitätsfarbe - wie wäre es wenn du zum vorstreichen eine billigere auswählst und ein zweites Mal mit Alpin drübergehst - wegen den Schatten die sich zwangsläufig zeigen wenn du mal zu viel - mal zu wenig Farbe aufträgst ..... Wichtig war auch noch - aber das habe ich irgendwie vergessen - glaub ich immer vom Licht weg zu tapezieren oder zu streichen - schwant mir noch irgendwie :wacko:
Du siehst - so pille palle einfach ist das alles garnicht - aber es ist ziemlich lustig es selber zu machen ( du siehst automatisch jeden Fehler und das noch Jahre :sabber: ) Ich wünsche dir gutes Gelingen :P


Jo, würd mich dem Tipp mit den Freunden auf jeden Fall anschließen. Haben wir dieses Jahr auch zum ersten mal gemacht - also Laminat verlegt - und das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.... :D (trotz einiger Sixpacks...)

Mein Laminatwissen hab ich aus diversen Heimwerkersendungen (ja, lacht ihr nur... :P ) und das praktisch in die Tat umzusetzen hat echt funktioniert.

Wenn du Laminat in eine Richtung legst, also immer von rechts nach links z.B., dann vergiss nicht, zu Anfang immer den Verschnitt reinzulegen. Erstens hast du dann nicht so viel Abfall und zweitens bekommst du so automatisch einen Versatz.

Tapeziert hab ich bisher nur mit meinem Papa zusammen, aber wir waren ein gutes Team und ich hab viel von ihm gelernt... würd ich mir mittlerweile auch alleine zutrauen.

Tipp: Fang in der Ecke an zu tapezieren (nach dem Üben!) die man zuerst sieht, wenn man reinkommt. So muss in dieser Ecke nichts gestückelt werden, was ansonsten eventuell gleich ins Auge fallen würde.


Ja alles ist nicht so einfach, wie es den anschein hat.
Beim Bahn ansetzen solltest, (mußt) Du vom Fenster weg an fangen, v. d. li. fenster seite richtung wohnungs tür, um dan vom rechten fensterand rechts herum zu tür weiter arbeiten, Fenster zu halten, keine zugluft in den Raum reinlassen. Und eine Fliestapete würde ich als anfängerin auch nicht nehmen, nehme am besten Raufaser wurde schon angesprochen. Und die Farbe Alpina lass gleich weg, in meinen Augen ist sie recht teuer, und taugt nicht viel. Da solltest du nicht sparen, schau dich mal nach STO farbe um, ist für Profi's, und das streichen istz nur einmalig fällig. selbst dann wenn du zweimal hintereinander streichgen willst, damit die farbe deckt, bedenke 2 mal einen eimer Farbe kaufen, und die doppelte arbeit.
Laminat verlegen, ohne das spezielle Werzeug dafür, das rate ich nicht das du da selbst dran gehst.


Zitat (ideensindnichtalles @ 05.01.2008 00:06:26)

Laminat verlegen, ohne das spezielle Werzeug dafür, das rate ich nicht das du da selbst dran gehst.

Was braucht man denn außer Zollstock und Säge zum Laminatverlegen noch? Außer evtl 'nen Gummihammer und Abstandsklötzchen?

Guten Morgen,

ich habe nun sehr viel in der letzten Zeit im Internet nachgelesen - Laminatverlegung, kostengünstige Umzüge,Entrümpelung, Tapezieren usw.Bei der Laminatgeschichte las ich dann von hochkommendem Laminat,Dehnungsfugen usw.Auch über das Internet habe ich nun jemanden gefunden, der es inkl. sämtl.Material für 16,95€ verlegen würde.Er käme vorher mit Musterproben, entsorgt die Altlasten und würde dann loslegen.In meinem Bekanntekreis gibt es leider niemanden :( , der bereit dazu ist, mir zu helfen.Meine Famile hält sich auch sehr bedeckt, um nicht zu sagen(kaum ansprechbar), dabei sind sie ja zumindest für die Hausleerung mitverantworlich.
Gedanklich drehe ich mich also im Kreis und suche nach Lösungen.Viel habe ich bereits selber schon entsorgt, gestern dann fand ich jemanden, der bereit ist, alles mitzunehmen, inkl.Müll und Speicherentleerung.Auf dem Speicher war ich noch nie, weiß aber, dass dort auch eine Menge von den Bauutensilien liegt und diesen auszuräumen schafft noch nicht einmal ein Mann alleine.Im Gegensatz dazu, erhält er auch Wertgegenstände.Für den Umzug lasse ich mir Angebote machen, teilweise habe ich die Adressen aus dem lokalen Wochenblatt oder aber auch aus dem Internet.ort gibt es gwaltige Preisunterschiede: von 600€ bis zu 1500€.Der günstige Preis kommt mir aber ehrlich gesagt, auch komisch vor...mit enthalten ist die komplette Küche mit Ab-und Aufbau, sowie Anschlüsse der Waschmachine , Herd usw.
Tja und nun bleibt noch das Tapezieren und das Streichen...dabei dachte ich, dass ich das alleine vielleicht hinbekäme....und deshalb auch die Idee mit den Vliestapeten.Lt. Herrsteller braucht man nur die Wand einkleistern und direkt von der Rolle die Tapete auf die Wand bringen.Hat auch den Vorteil, dass ich keinen Tapeziertisch brauche und die Kleckerei nicht so heftig wäre.Natürlich sind sie auch teurer, können aber wohl relativ problemlos nach Befestigung noch korrigiert werden und sie seien reißfest..

Wenn ich alles hinter mir habe und alles bezahlt habe, ich glaube, dann geht es mir besser. Gut ist, dass es eine Zeitspanne von ja nur 2 Monatn ist ;)


Hallo,
ohne Dir zu nahe treten zu möchten, aber so wie ich es bei Dir herauslese, meine ich doch fast....lasse das meiste machen...
...mit dem Tapezieren....sicherlich - Übung macht den Meister.....jedoch erschreck Dich nicht bei "Vlies-Tapeten"....die brauchen einen gaaanz gleichmässigen (am besten weißen) Untergrund....sonst schimmet jeder Farbfleck - oder eine schlechtbearbeitete Stelle - des Untergrundes später durch....und Du ärgerst Dich....


Hallo Aida :blumen:
Kann es sein das du 16,95 pro qm meinst - ansonsten käme mir der Preis sehr unrealistisch vor :pfeifen:
Wenn du von Familie und Freunden keine Helfer bekommst, richte dich auf schweißtreibende Tage ein :D
Laut Herstellerangaben eines schwedischen Möbelhauses sind die Sachen auch kinderleicht aufzubauen und tausende verzweifeln dran - aber wenn du meinst das du es schaffst, warum nicht - probiers aus. Kannst sie dann ja zur Not wieder abreißen die Bahnen ........
Wie gesagt : Übung macht den Meister !
Gutes Gelingen :blumen:


Zitat (Aida @ 05.01.2008 05:37:54)
Guten Morgen,

ich habe nun sehr viel in der letzten Zeit im Internet nachgelesen - Laminatverlegung, kostengünstige Umzüge,Entrümpelung, Tapezieren usw.Bei der Laminatgeschichte las ich dann von hochkommendem Laminat,Dehnungsfugen usw.Auch über das Internet habe ich nun jemanden gefunden, der es inkl. sämtl.Material für 16,95€ verlegen würde.Er käme vorher mit Musterproben, entsorgt die Altlasten und würde dann loslegen.In meinem Bekanntekreis gibt es leider niemanden :( , der bereit dazu ist, mir zu helfen.Meine Famile hält sich auch sehr bedeckt, um nicht zu sagen(kaum ansprechbar), dabei sind sie ja zumindest für die Hausleerung mitverantworlich.
Gedanklich drehe ich mich also im Kreis und suche nach Lösungen.Viel habe ich bereits selber schon entsorgt, gestern dann fand ich jemanden, der bereit ist, alles mitzunehmen, inkl.Müll und Speicherentleerung.Auf dem Speicher war ich noch nie, weiß aber, dass dort auch eine Menge von den Bauutensilien liegt und diesen auszuräumen schafft noch nicht einmal ein Mann alleine.Im Gegensatz dazu, erhält er auch Wertgegenstände.Für den Umzug lasse ich mir Angebote machen, teilweise habe ich die Adressen aus dem lokalen Wochenblatt oder aber auch aus dem Internet.ort gibt es gwaltige Preisunterschiede: von 600€ bis zu 1500€.Der günstige Preis kommt mir aber ehrlich gesagt, auch komisch vor...mit enthalten ist die komplette Küche mit Ab-und Aufbau, sowie Anschlüsse der Waschmachine , Herd usw.
Tja und nun bleibt noch das Tapezieren und das Streichen...dabei dachte ich, dass ich das alleine vielleicht hinbekäme....und deshalb auch die Idee mit den Vliestapeten.Lt. Herrsteller braucht man nur die Wand einkleistern und direkt von der Rolle die Tapete auf die Wand bringen.Hat auch den Vorteil, dass ich keinen Tapeziertisch brauche und die Kleckerei nicht so heftig wäre.Natürlich sind sie auch teurer, können aber wohl relativ problemlos nach Befestigung noch korrigiert werden und sie seien reißfest..

Wenn ich alles hinter mir habe und alles bezahlt habe, ich glaube, dann geht es mir besser. Gut ist, dass es eine Zeitspanne von ja nur 2 Monatn ist ;)

ALSO DAS MIT DEN UMZUGSFIRMEN AUS DEM INTERNET; ODER DEN GELBEN SEITEN und den damit verlockenden Angeboten, sei recht vorsichtig. Die machen es Dir günstig, aber wenn es verladen ist kommen die kosten erst richtig auf Dich zu.
Nehme Ortsansässige Umzug spezies, die einen guten ruf haben, sind vielleicht im angebot etwas teurer, aber das lohnt immer. Denn die kommen vorher raus und machen Dir ein angebot.
Oder gehe zu firmen hin und frag mal nach was, Die für den umzug nehmen mit auf und abbau, die brauchen deine derzeitige Wohnraum größe ges. wieviel Zimmer da sind, am besten machst Du davon mit der DIGI bilder, ausdrucken wäre nicht schlecht, und welche Etage du noch wohnst, in welche wohnungs größe du nun willst, welche Etage. usw. danach vergleiche mit allen vor und nachteilen wer der Preiswerteste ist.
Oder nehme Dir ein paar gute freunde, und mach es mit einem Leihwagen selber.
Wenn ich noch ein PKW hätte, würde ich so etwas auch noch machen, nur schleppen und all das darf ich aus gesundheitegründen heute nicht mehr, ich kann es auch kaum noch. Ich komme fast aus Deiner gegend, li. Rheinisch.ca.30km aus einander.
Die Laminat kosten, so habe ich von meinem Sohn erfahren liegen mit der Material Beschaffung(kosten hierfür ca. 5 € , a. qm) am unteren ende der Preisspirale um einen Preis von 16,95 € qm anzu bieten.

bei einem einkauf für laminat von ca. 10_12 € kämen mit Material und verlegeung bei Ihm nicht unter 28 € pro qm herraus.
Ps.: Ich will keine Vermittlung hier aufzeigen, nur ein Preis spiel, wo hier der niedrige Preis anzu siedeln ist.
Denn bei dem Laminat muß eine Trittschalldämmung mit rein, und wenn Du im Erdgeschoß wohnst, kann es Dir passieren das da noch eine Feuchtigkeits sperre rein muß(Folie).
viel spass und überlege gut was du machst.


Kostenloser Newsletter