Abschaffung des Kündigungsschutz


İch denke ,Der Kündigungsschutz soll abgeschafft werden.Der Kündigungsschutz ist vor allem ein Beschäftigungshemmnis.Der Kündigungsschutz beeinflusst die Einstellungsentscheidungen in den Betrieben,weil die Kündigungen hohe Kosten für die Betriebe verursachen.Das Kündigungsschutzgesetz führt nur zu einer Flut von Arbeitsgerichtsprozessen, die keinen Arbeitsplatz erhielten,sondern meistens in Abfindungsregelungen mündeten.


İm Übrigen sind die Kündigungsschutzregeln eine Hürde für die Schaffung neuer Arbeitsplätze.Der Kündigungsschutz führt zu den hohe Arbeitsgerichtskosten im Arbeitsgerichtsverfahren.Damit erhöhen sich die impliziten Kosten eines jeden Arbeitnehmers.Vor allem kleine und mittlere Unternehmen scheuen vor Neueinstellungen zurück, da sie das komplizierte Kündigungsschutzrecht fürchten.


Multinationale Unternehmen könnten mehr Arbeitsstellen in Staaten mit geringem Kündigungsschutz als in Staaten mit hohem Kündigungsschutz schaffen.


Der Kündigungsschutz verursacht,dass die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen geschwächt wird,weil weniger Lohnwettbewerb stattfindet.


Die Abschaffung des Kündigungsschutz kann die internationale Konkurrenzfähigkeit der deutschen Unternehmen verbessern.


İch glaube ,Die Deregulierung des Arbeitsmarktes kann zur Verringerung der Arbeitslosigkeit in Deutschland beitragen.Die Deregulierung des Arbeitsmarkts kann mehr Wachstum und Beschäftigung bringen.


Die Abschaffung des Kündigungsschutz kann die İnvestionen der deutschen Unternehmen steigern und die Kosten der deutschen Unternehmen verringern.Die Unternehmen haben weniger Gewinn und können weniger wegen des Kündigungsschutz investieren und sind weniger konkurrenzfähig gegenüber dem Ausland.


Ferner ist der Kündigungsschutz nur ein Abfindungsbeschaffungsprogramm für ausscheidende Mitarbeiter.


Na, das ist doch mal eine lustige, progressive Idee... wohin das wohl führen mag?!


Na Klasse, erst der Thread mit den Managergehältern und nun das, was
bist denn du für einer? :whaaaaaat:
Froschli


Zitat (Froschli @ 24.01.2008 21:49:43)
Na Klasse, erst der Thread mit den Managergehältern und nun das, was
bist denn du für einer? :whaaaaaat:
Froschli

Ein Manager vielleicht ?? :keineahnung: Liest sich fast so...

Zitat (Froschli @ 24.01.2008 21:49:43)
Na Klasse, erst der Thread mit den Managergehältern und nun das, was
bist denn du für einer? :whaaaaaat:
Froschli

Bestimmt ein Arbeitgeber - können Vorstände auch einfach rausgeschmissen werden ohne Abfindung????

:blink:

:hmm:

Schade, ich find dieses Thema echt diskussionswürdig, aber irgendwie...... :unsure: .... nee, die Plattform kommt mir nicht koscher vor..... :hmm:


Wer den Nick googlet, wird finden :pfeifen:


Gibts hier schonmal.....


Gib dich mal zu erkennen. ;)
Wer bist du im realen Leben...Edmund Stoiber ? :D
Schön heruntergedichtet und nur eine Meinung da drin.
Ich werde sicherlich nicht mit dir diskutieren. :winkewinke:


Zitat (Froschli @ 24.01.2008 21:49:43)
was bist denn du für einer? :whaaaaaat:

nu- ein trolliges Kerlchen...!

Oh Mann, wieder so einer der keine Ahnung hat was privates absichern und Planbarkeit des Lebensstandarts für Auswirkungen auf den Konsum von teueren Produkten (Eigenheim/Wohnung, Autos usw.) haben. Aber evtl. kann er sich ja später durch hohe Einkünfte die er mal kurzzeitig hatte und durch eine super Abfindung nach einem Berufsruin trotzdem ein Haus leisten und dadurch die paar übrig gebliebenen Bauarbeiter den Lohn zuschustern.


Ja klar, schaffen wir den Kündigungsschutz doch einfach ab! Warum denn nicht!
Und als nächstes rücken wir den Arbeitsschutzvorschriften zu Leibe. Ich meine, wer nen Arbeitunfall hat, der ist halt zu blöde, die Glotzen auf zu machen. Vööööllig selbst dran schuld.
Und wer ne Kündigung kassiert, hats wahrscheinlich nicht besser verdient. Ist ja auch ne Dreistigkeit, einfach so Lohnkosten zu verursachen und dem Arbeitgeber... schuldigung, dem gottgleichen Brotgeber auf seinem Weg zur goldenen Kloschüssel in selbigem rumzustehen....

:labern: :labern: :labern:

:dftt: (hätte ich mich grade mal selber dran halten sollen....)

Da haben wir uns ja nen schönen Troll eingefangen... in fast jedem Forum aktiv und immer nur Beiträge zur Arbeitswelt, die vor Unsinnigkeit nur so strotzen.

Bearbeitet von Cambria am 24.01.2008 22:38:59


Dieser,( Junggeselle,klasxe),braucht nur Regeln u. Gesetze die für ihn
wichtig sind.
Gesetze u. Regeln die ihm nicht gefallen, müssen weg.

Es ist wohl doch sehr schwierig ,für leider sehr viele,über ihren
Tellerrand hinaus zu schauen.

Mfg

Sebring.


klasxe -sag mal, gehts noch? :wallbash: :labern:


Klar, warum plädierst Du nicht dafür die gesamte Industrie in die innere Mongolei zu verlegen. Die arbeiten für eine Schale saure Stutenmilch und einen Jurtenstellplatz.


Kräuteruhu


Bin ich hier im falschen Film?

Ich bin für den absoluten Kündigungsschutz der Arbeiter/Angestellten und dafür, dass mancher Manager, der ohnehin nichts taugt in die Wüste geschickt wird - ohne Abfindung. :sabber: :sabber: :sabber:


Zitat (Sebring @ 25.01.2008 13:51:01)


Es ist wohl doch sehr schwierig ,für leider sehr viele,über ihren
Tellerrand hinaus zu schauen.

Mfg

Sebring.

Manche sehen nicht mal bis zum Tellerrand ;)

kann ich mir hier gut vorstellen :pfeifen: :pfeifen:

Ich kann mich "Bücherwurm" nur anschliessen.

Googlet mal den Nick und Ihr werdet erfahren in welchen Foren dieser Troll noch so überall sein Unwesen treibt.



:dftt: :dftt:



Happy Hippo

Bearbeitet von Hipposhit am 26.01.2008 19:25:52


Troll hin oder her , ..........
Der Grundgedanke ist nicht verkehrt, wenn auch nicht ausgereift.

Ich oute mich in dem ich sage, das ich (Junior)chef in einem kleinen Handwerksbetrieb bin.
Vor der Euroumstellung hatten wir noch 8 Mitarbeiter (vor 15 Jahren waren es 18!!).
Durch die damalige rote Bundesregierung wurde der Kündigungsschutz ab 10 Mitarbeiter wieder auf 5 Mitarbeiter (Altverträge) runtergesetzt. Diese Regierung hat zwei Gesetze erlassen (Alt- und Neuverträge)......

In unserem Fall war es so, das nach der Euroumstellung die Aufträge wegblieben. Überall wurde gekündigt / Konkurs angemeldet, die Wirtschaft ging den Bach runter und kaum einer wollte noch Geld ausgeben weil er um seinen Job fürchtete.
Eineinhalb Jahre Kurzarbeit (Max. Laufzeit) und immer noch keine Arbeit. Betriebsbedingte Kündigungen nur mit hohen Abfindungen möglich, zu einem Zeitpunkt, wo ein Handwerksbetrieb durch Auftragsmangel eh kein Geld mehr hat .....

Unsere Mitarbeiter hatten eine Betriebszugehörigkeit von min. 12 bis 36 Jahren !!!!
Wir habe Sie durch Dick und Dünn mitgenommen und sie sozusagen in der Familie mit aufgenommen. War Hilfe vonnöten wurde nicht viel gefragt, egal ob Urlaub oder Geld.

Zwei Jahre fast ohne Aufträge haben unsere Rücklagen aufgebraucht und Abfindungen von 10.000€ und mehr waren da auch nicht mehr drin. Wir hätten nur den ganzen Betrieb dichtmachen können (War eine Überlegung) was zur Folge hätte, das mein Vater die volle Haftung für Schulden übernommen hätte. (> Sozialhilfe bis zur Rente) .....

Was tun?!?
Glück haben!!

Zwei Mitarbeiter gingen in Rente, einer ist verstorben. Sofort alle Mitarbeiter gekündigt (Kündigungszeit 4 - 6 MONATE !!)

Jetzt, zwei Jahre später geht es uns wieder gut, aber außer einem Helfer werden wir KEINE Mitarbeiter weiter fest einstellen.

Wer das jetzt unsozial von uns findet, OK, soll er, aber ich bin da anderer Meinung. Bei einem Betrieb dessen Mitarbeiter mindestens 12 Jahre beschäftigt sind, kann schwerlich von unsozial gesprochen werden. Auch unseren "Alten" Mitarbeiter mit 36 Jahren Betriebszugehörigkeit haben wir gepflegt, auch wenn dieser schon lange nicht mehr die Arbeitsleistung erbracht hatte.

Danke fürs lesen
Master of Stone


Vater Staat muß Gesetze für die masse Mensch machen, das in einzelfällen
diese Gesetze mal mehr, mal weniger glücklich sind, liegt dabei
doch auf der Hand.
Es kann einfach nichts für jeden passend gemacht werden, so wünschenswert
das manchmal auch ist.

Mfg

Sebring.


Hi,

langsam kotzt mich das Spammen von Klasxe an.

Er postet in allen Foren im Internet.
Dann meldet er sich mit unterschiedlichen Usernamen bei FM an.
Dies ist eigentlich nicht erlaubt.

Ich weigere mich seinen Müll zu lesen.

hier

und hier könnt ihr den Müll lesen

@Mod
bitte verbannt diesen User

Labens



Kostenloser Newsletter