Jaromakohl: Wer kennt den?


Habe heute Prospekt mit Angeboten unseres Supermarktes durchgeschaut.
Die haben Jaromakohl im Angebot. Habe ich noch nie gehört. Soll so ähnlich wie
Weißkohl sein. Da ist ein tolles Rezept dabei nennt sich "Kaisers Jagdtopf".
Hat schon mal einer von Euch den Kohl gegessen? Würde das Rezept gerne
ausprobieren, weiß aber nicht wie der Kohl ist.


Habe für dich gegoogelt: Jaromakohl ist eine Neuzüchtung einer alten Weißkohlsorte. Er schmeckt süßlicher als normaler Kohl und ist sehr vitaminreich.
Er entwickelt nicht den typischen Kohlgeruch und soll bekömmlicher sein.

Schau einfach mal nach, da gibt´s glaube ich auch Rezepte dafür.


Ist relativ lecker dieser Kohl,hat auch nicht so starke blaehende Wirkung.Aber als Kohlfan fehlt einem da irgendwas im Geschmack.


Jaromakohl ist, wie schon geschrieben, eine alte Weißkohlsorte. Er ist im Gegensatz zu Weißkohl nicht so rund, eher flach, und leicht süßlich im Geschmack.

Ich bin selbst der Meinung, man muss ihn nicht haben, wenn man einen guten Weißkohl kaufen kann, zumal Jaromakohl etwa 2 Euro pro Kilo kostet, der normale Weißkohl hingegen meist zu 79 Cent pro Kilo zu haben ist.

Ich denk mal, der ist wohl eher was als Salat (leicht blanchiert), denn als Gemüse.

Ausprobieren. Und dann hier schreiben, wie´s geschmeckt hat........



Gruß

Abraxas


Jaromakohl schmeckt uns sehr gut,er neigt nicht zu Blähungen ,

ist aber dafür auch nicht so kräftig im Geschmack wie Weißkohl.

Wie du schon schreibst Abraxas 3344, ist er ein bischen teurer,aber man

kauft ihn ja nicht jede Woche.Ich mache ihn wie Weiskrautsalat und

der wird bei uns gerne gegessen.

Viele Grüße Gugelhupf


Zitat
...hat auch nicht so starke blaehende Wirkung.


Macht weniger Spaß als richtiger Kohl.

Zitat
ist aber dafür auch nicht so kräftig im Geschmack wie Weißkohl.


Alles in allem also quasi ein Frauenkohl bzw. das Becks Gold unter den Kohlsorten. :lol:

Schupps !!! :P

Heute Test gemacht,Jaroma-Kohl gekauft 700 g 0,99 Cent! ;)
Und mit Fisch gekocht,war Lecker! :sabber:
Der zarteste Kohl den ich jeh gegessen habe! :rolleyes:
Rezept! :D

Bearbeitet von wurst am 07.03.2008 19:27:13


Gegessen habe ich ihn noch nicht, aber im Supermarkt gesehen. Sieht aus wie ein Ball, aus dem die Luft zur Hälfte raus ist und man ihn zusammengedrückt hätte. Nun weiß ich wenigstens auch noch, wie er schmeckt.
Den Preis habe ich jetzt leider nicht mehr im Kopf.

Ciao
Elisabeth


Leute es gibt wieder Jaromakohl wer ihn noch nicht probiert hat,dann wird es aber Zeit :lol: das ist Kohl ohne aufdringlichen Kohlgeschmack :rolleyes:
Bei mir gabs heute Wursteintopf mit Jaroma-Kohl

einfach Jaroma-Kohl,Kartoffeln,Suppengemüse,Brühe,Baconstreifen,Fleischbrühe,Öl,
Wiener Würstchen,Salz, Pfeffer, Petersilie

Kohl waschen, putzen und in Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln.Das Öl erhitzen, den Speck darin ausbraten. Kohlstreifen,gewürfeltes Suppengemüse und Kartoffeln hinzufügen und anschwitzen, mit der heißen Brühe aufgießen und aufkochen lassen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10-15Min. köcheln lassen.Würstchen in Scheiben schneiden, in den Eintopf geben mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit der Petersilie bestreuen :sabber:

Die andere Hälfte gibt es Morgen mit Fisch,siehe oben ;)


Zitat (Koenich @ 10.02.2008 23:44:47)
Frauenkohl

Pruuuuust!!! rofl

Dann ist es also artgerecht, wenn ich den die Tage mal ausprobiere, lecker Kohlsuppe ist die Idee, nach der ich küchengedanklich suchte. (Danke @wurst!)

Das habbich ja nu auch noch net gehört....... Frauenkohl. Beck´s Gold unter den Kohlsorten.....

Ich hab ihn einmal probiert. Lecker, aber nicht so aromatisch wie richtiger Weißkohl. Eben wie Beck´s Gold.

So, und nu zu wurstis Rezept: Mach ich mit Sicherheit die Tage, Suppe ist sowieso wieder mal angesagt. Aber: bist du unter die Kannibalen gegangen, wurst? Isst du deine österreichischen Verwandten? rofl rofl rofl


Nein, sooooowas........



Gruß

Abraxas


Leuts den müßt ihr einfach probieren er ist die Wucht, ich kenne ihn seit letztem Jahr, eine Freundin hat mich darauf hingewiesen, ich mag ihn ganz arg.

Ich mache gerne Salat davon,mmmhhh lecker. :P :P

Bearbeitet von heine am 16.10.2009 15:20:58


klingt interessant, eine kohlsorte dem die schlimmste kohleigenschaft fehlt (der geschmack, eugh )
werd mal die augen offen halten und so ein ding probieren falls ich es sehe


Heute beim Mittagessen,es gab Kohl (Blumenkohl) :pfeifen:

Da fragte mein Nachbar ob ich schon mal Schwarzkohl gegessen habe :wacko:
er schon und zwar in Italien soll wie Grünkohl sein nur Zarter.

Habe mich hier schlau gemacht ;) und jetzt bin ich auf der Jagd B)


....... Und SO sieht er aus, der Schwarzkohl.


Auch mal kucken, wo ich den kriege.......




Gruß

Abraxas


Nun noch meinen Senf................

Jaromakohl riecht nicht so stark, wie normaler gekochter Kohl im Haus.

Ich habe schon Suppe wie normale Kohlsuppe gekocht, auch
Kohlrouladen sind lecker und

Jaromakohl als Hackfleischtopf: 1 Kg. Jaroma, 500 Gr. Katoffeln,eine Gemüsezwiebel 250 Gr., 400 gr. Rinderhack, Salz, Pfeffer, Currypulver-Paprika edelsüß, 2-3 Eßl. Margarine, 1/2 Teel. kümmel, wenn man ihn mag.

Oder Floridasalat: 750-100 Gr. Jaromakohl, 1 kleine Dose Pfirsiche, 2 Äpfel, 1 D. Mais, 3-4 Scheiben gek. Schinken.
Dressing:Sahne o. Schmand, Essig, Öl, Pfeffer, Salz u. Sojasoße

Habe alles schon gegessen und dieser Kohl ist sehr lecker und man hat kaum Abfall, weil er in Folie verpackt ist.


:rolleyes: Schieb...

Hab am Wochenende den Jaromakohl gegrillt,
oder vielmehr im Backofen geschmort. Schön
braun war er, und lecker, lecker.
>>> Kuckhier <<<
Allerdings kann man sich die Arbeit mit dem
feststecken sparen. In größere Streifen geschnitten,
hat man den gleichen Effekt. :D
Etwas Sauce Hollondaise mit Schinkenwürfeln, und
Kartoffeln zum Quetschen dazu. Göttlich! :engel: :daumenhoch:



Kostenloser Newsletter