Hygiene Plus Spülgang, Geschirrspüler: ist der Notwendig???


Hallo Ihr!!

Vorestern war es endlich soweit, mein neuer Geschirrspüler ist angekommen!! :jupi:
Gleich eingebaut und Gebrauchsanweiseung gelesen.

Jede Menge Programme (naja... 5 Programme...), was nach dem alten, der nur An oder Aus kannte, richtig aufregend ist. :ph34r:

Bei zweien der Programme kann man zusätzlich einen "Hygiene Plus Klarspülgang" einstellen, der, wie ich das verstehe, besonders heiß ist und zur Keimreduzierung auf dem Geschirr dienen soll. (Die Tür soll während dieses Spülgangs nciht geöffnet werden, um die Temperatur im Innenraum zu halten)

Gut und schön... aber braucht man das? Bei der alten Spülmaschine, die sowas nciht hatte, hatte ich nie das Gefühl von schmutzigen oder gar verkeimten Tellern zu essen.
Es ist mir klar, daß auf Geschirr, auch wenn es sauber gespült aus der Maschine kommt, immer noch Keime vorhanden sind. Aber da ich das Geschirr immer früh genug spüle und es nicht stehen lasse, bis es mir entgegengelaufen kommt, ist die Belastung bestimmt nciht besorgniserregend oder gar gefährlich. Außerdem leben wir nunmal nicht in einer keimfreien Welt.

Wozu also ist dieser Anti-Keim-Spülgang gut??? Zur Beruhigung des Gewissens, wie so viele andere Hygienemittelchen auch?
Oder macht es wirklich Sinn? Wenn ja, welchen?

Lieber Gruß

knuffelzacht


Hallo knuffelzacht, gratuliere zum neuen Geschirrspueler!

Ich koennte mir vorstellen, dass so ein Hygiene Waschgang ganz praktisch fuer Baby Flaschen etc. ist. Ansonsten ist der vielleicht noch dazu da, den Geschirrspueler selbst hygienisch zu reinigen.


Welche Marke is es denn?


Zitat (Mikro @ 10.02.2008 13:25:10)
Hallo knuffelzacht, gratuliere zum neuen Geschirrspueler!

Ich koennte mir vorstellen, dass so ein Hygiene Waschgang ganz praktisch fuer Baby Flaschen etc. ist. Ansonsten ist der vielleicht noch dazu da, den Geschirrspueler selbst hygienisch zu reinigen.

Danke ^_^

Stimmt... für die Reinigung das Spülers an sich könnte so ein Spülgang ganz nützlich sein. Vielleicht auch für Babyfläschchen.

Aber fürs GEschirr an sich... da gehe ich doch recht der Meinung, daß es unnütz ist.. oder?

@ che: ist ein Bauknecht

Bearbeitet von knuffelzacht am 10.02.2008 13:39:53

Zitat (knuffelzacht @ 10.02.2008 13:39:07)
Aber fürs GEschirr an sich... da gehe ich doch recht der Meinung, daß es unnütz ist.. oder?


So sehe ich das auch. Ich habe sechs Programme, genützt werden überwiegend nur zwei, selten ein drittes. So ein zusätzlicher, besonders heisser Spülgang, braucht sicherlich eine ganze Menge Strom und ich wüsste jetzt nicht, wozu dieser Spülgang gut sein sollte.

Spült man Babyflaschen heute in der Maschine? Auch da halte ich das für unnütze Geldverschwendung. Und für die Maschine? Na, ich weiß nicht recht... :rolleyes:

Zitat (silent @ 10.02.2008 13:43:34)
Spült man Babyflaschen heute in der Maschine? Auch da halte ich das für unnütze Geldverschwendung. Und für die Maschine? Na, ich weiß nicht recht... :rolleyes:

Ich habe keine Ahnung,w ie man Babyfläschchen spült.. ich hab in meinem Leben noch nicht ein einziges spülen müssen :D

Und sonst.. ich hab mir noch nie Gedanken drum gemacht, ob die Pflege, die ich der alten Maschine zuteil werden lassen hab, nicht ausreichend sein könnte...
Da kam regelmäßig so ein Spümaschinenreiniger rein, die Siebe wurden sauber gemacht und ansonsten wurde einfach gespült. Und das Geschirr kam immer sauber raus.

Über was man sich doch Gedanken machen "muß", wenn man ein neues Gerät hat.... *koppschüddel* ;)

Zitat
@ che: ist ein Bauknecht


Prost Mahlzeit :blumen:
Mehr sag ich dazu nicht!

Nunja, den Bauknecht den Brauchst du nicht pflegen, der ist in 3 Jahren sowieso hin, also viel Spaß und bis in drei Jahren, oder vielleicht schon 2...... :pfeifen:


Zitat (Navitronic @ 10.02.2008 14:52:16)
Nunja, den Bauknecht den Brauchst du nicht pflegen, der ist in 3 Jahren sowieso hin, also viel Spaß und bis in drei Jahren, oder vielleicht schon 2...... :pfeifen:

so direkt wollt ich´s jetzt nich sagen, ABER..stimmt schon!
Die Geschäftspartnerin meiner Ma hat auch nen neuen Bauknecht und ist total unzufrieden damit, sie sagt sie muss alles vorspülen und kann nur normales Geschirr darin spülen, Töpfe, Besteck usw. werden nicht sauber.

Zitat (knuffelzacht @ 10.02.2008 14:18:03)
Ich habe keine Ahnung,w ie man Babyfläschchen spült.. ich hab in meinem Leben noch nicht ein einziges spülen müssen :D


Ich schon - mit Flaschenbürste und die ersten drei Monate hab ich sie danach ausgekocht. :rolleyes:

Ist Bauknecht wirklich so schlecht geworden? Dann stimmt der Spruch "Bauknecht weiß, was Frauen wünschen" wünschen, ja tatsächlich............. nämlich öfter mal was Neues......... :D

Zitat
Ist Bauknecht wirklich so schlecht geworden? Dann stimmt der Spruch "Bauknecht weiß, was Frauen wünschen" wünschen, ja tatsächlich............. nämlich öfter mal was Neues......... 


Wollen frauen auch schmutziges Geschirr?

Zitat (Che_Guewara @ 10.02.2008 17:04:10)

Wollen frauen auch schmutziges Geschirr?

Natürlich nicht, aber öfter mal eine neue Spülmaschine.

Ich kann das gar nciht recht glauben, Bauknecht ist doch eigentlich eine Marke, auf die bisher Verlass war. Oder produzieren die jetzt etwa auch in Billiglohnländern, was leider ja manchmal auf Kosten der Qualität geht?

auch ich habe ne spülmaschine mit diesem hygiene plus programm oder wie sich das nennt.
das braucht an sich kein mensch. egal wie es ist immer besser nicht allzu hygienisch zu reinigen das fördert allergien und schwächt das immunsystem.

ich lasse bei 50° spülen und das ist immernoch wärmer wie von hand und wer hatte früher schon ne geschirrspüler?? aber soweit ich das sehen kann ist die menschheit noch nicht an keimen ausgestorben :D


Und knuffelzacht, noch zufrieden?


Zitat (silent @ 10.02.2008 18:25:32)
Natürlich nicht, aber öfter mal eine neue Spülmaschine.

Ich kann das gar nciht recht glauben, Bauknecht ist doch eigentlich eine Marke, auf die bisher Verlass war. Oder produzieren die jetzt etwa auch in Billiglohnländern, was leider ja manchmal auf Kosten der Qualität geht?

Nahezu alle Firmen, auf die man sich früher verlassen konnte, produzieren heutzutage billig im Ausland. Die einzige, die noch in Deutschland produziert ist MIELE in Gütersloh. Dort sind viele deutsche beschäftigt und Miele legt großen Wert auf Qualität und vor allem aber auf Haltbarkeit und Langlebigkeit. Deshalb sind Mielegeräte auch teurer als andere Geräte, dafür halten sie auch länger und sie sichern Arbeitsplätze in Deutschland.

Die Geräte von Bosch/ Siemens sind aber auch sehr gut und absolut empfehlenswert!

So einen Hygiene Spülgang braucht man wohl eher nicht. Keime gehören zum lLben dazu.

Übrigens hatte ich auch mal ein Bauknecht Spülmaschine, die hab ich vor zwei Jahren verschenkt weil ich eine neue Küche bekam und sie hat mich und den Nachbesitzer bis heute nicht einmal im Stich gelassen. Mittlerweile ist sie 14 Jahre alt und rödelt immer noch jeden Tag vor sich hin.

Meine WaMa von Baulnecht war dagegen der letzte Schrott, ständig kaputt.

Aber der Slogan "Bauknecht weiß was Frauen wünschen" paßte da irgendwie. Nur nie so wie man sich das eigentlich wünschte :heul: :heul: :heul:


Zitat (Navitronic @ 17.02.2008 11:53:14)
Nahezu alle Firmen, auf die man sich früher verlassen konnte, produzieren heutzutage billig im Ausland. Die einzige, die noch in Deutschland produziert ist MIELE in Gütersloh. Dort sind viele deutsche beschäftigt und Miele legt großen Wert auf Qualität und vor allem aber auf Haltbarkeit und Langlebigkeit. Deshalb sind Mielegeräte auch teurer als andere Geräte, dafür halten sie auch länger und sie sichern Arbeitsplätze in Deutschland.

Die Geräte von Bosch/ Siemens sind aber auch sehr gut und absolut empfehlenswert!

Wir haben auch seit kurzem ne Miele....Bin sehr zufrieden, vorallem weil Miele als einziges die extra Ebene nur fürs Besteck hat und keinen Besteckkorb.

Die höchste Temperatur hat das Intensiv Programm mit 75 Grad, das haben wir aber noch nie benutzt. Wir spülen mit dem Automatic Programm, das wählt die Temperatur zwischen 55 und 65 Grad selbstständig.

Ich denke so ein Hygiene Programm ist allenfalls wirklich für Babyflaschen notwendig, wenn überhaupt und man halt so ein Programm hat oder für Menschen, die auch ihre Klobürste in die Spülmaschine stecken :ph34r: :grinsen:

Aber nen Hygieneprogramm wäre für mich auch nicht ausschlaggebend für einen kauf.

Zitat
Nahezu alle Firmen, auf die man sich früher verlassen konnte, produzieren heutzutage billig im Ausland


Bosch /Siemens produziert aber auch in Deutschland! <_<
Ich hab jetzt auch seit 2 Monaten nen Bosch-Geschirrspüler, einer der besten die Bosch führt, und bin super zufrieden damit.

Zitat (Navitronic @ 10.02.2008 14:52:16)
Nunja, den Bauknecht den Brauchst du nicht pflegen, der ist in 3 Jahren sowieso hin, also viel Spaß und bis in drei Jahren, oder vielleicht schon 2...... :pfeifen:

Ganz verallgemeinern kann man so eine Aussage aber auch nicht. Meine Mutter hatte bisher immer Bauknecht und war sehr zufrieden. Die Geschirrspüler haben alle an die 10 Jahre gehalten. Auch die Wamas.

Zitat (Che_Guewara @ 10.02.2008 15:08:54)
sie sagt sie muss alles vorspülen und kann nur normales Geschirr darin spülen, Töpfe, Besteck usw. werden nicht sauber.

Wenn man natürlich grobe Essensreste vor dem Spülen nicht entfernt, wird selbst ein Miele seine Probleme damit haben.

Zitat (KlausN @ 17.02.2008 19:33:00)
Ganz verallgemeinern kann man so eine Aussage aber auch nicht. Meine Mutter hatte bisher immer Bauknecht und war sehr zufrieden. Die Geschirrspüler haben alle an die 10 Jahre gehalten. Auch die Wamas.

Ich glaube, zu der Zeit hat man auch noch nicht in Billiglohnländern produziert. Der Trend ist ja erst seit den letzten Jahren zu beobachten. Das heißt, Geräte, die man jetzt kauft, halten wohl unter Umständen nicht mehr so lange...

Ich glaube unser alter Foron-Kühlschrank :D müßte bald seine 20 Jahre aufm Buckel haben :lol:

Ich habe bei meinem (45 cm) Geschirrspüler 4 Programm. Meistens benutze ich das 50 ° Sparprogramm. Dauert zwar 2 Std. 50 Min. wird aber trotzdem alles sauber. Unter anderem ist auch ein Programm Intensiv-Care 70 ° vorhanden.

Das benutze ich nur, wenn ich den Spüler mit speziellen Reiniger leer laufen lasse, oder wenn das Geschirr richtig fettig oder stark verschmutzt ist.

Schlecht finde ich solch ein Programm nicht.


Zitat (KlausN @ 17.02.2008 19:35:01)
Wenn man natürlich grobe Essensreste vor dem Spülen nicht entfernt, wird selbst ein Miele seine Probleme damit haben.

Das glaub ich nicht!
Meine Bosch bekommt alles sauber!
Und es is nich so, dass die Freundin meiner Mutter den geschirrspüler als Müllschlucker benutzt.

Zitat (KlausN @ 17.02.2008 19:35:01)
Wenn man natürlich grobe Essensreste vor dem Spülen nicht entfernt, wird selbst ein Miele seine Probleme damit haben.

NEEIN! :lol:

Bei uns kleben öfters noch Essensreste am Geschirr, Kuchenteigschüsseln, Nudeln mit Soße, Kartoffelpüree, da wird nix unter fließendem Wasser vorgespült, nene das kommt alles so in die Miele und es kommt IMMER sauber wieder raus! :lol:

Bearbeitet von Navitronic am 17.02.2008 20:28:40

Hier mal ein Spot, was mit Geschirrspülern von Miele alles möglich ist... http://youtube.com/watch?v=lSrWRYFqyMc DAFÜR braucht man das Hygieneprogramm roflroflroflroflrofl


Gute Idee! ;)


Zitat (Navitronic @ 17.02.2008 20:32:26)
Hier mal ein Spot, was mit Geschirrspülern von Miele alles möglich ist... http://youtube.com/watch?v=lSrWRYFqyMc DAFÜR braucht man das Hygieneprogramm roflroflroflroflrofl

Für mich ein Grund mehr, das nächste mal auch eine Miele zu kaufen rofl

Ich glaube sowieseo, daß dieser ganze Hygienekrams überflüssig ist. Selbst, wenn das Geschirr in der Maschine steril ist, spätestens, wenn es ausgeräumt wird, sind wieder irgendwelche Keime und Bakterien dran. Außerdem trainieren Bakterien das menschliche Abwehrsystem, deswegen ist übertriebene Hygiene gar nicht so toll! ;)

Zitat (Heiabutzi @ 18.02.2008 11:26:39)

Ich glaube sowieseo, daß dieser ganze Hygienekrams überflüssig ist. Selbst, wenn das Geschirr in der Maschine steril ist, spätestens, wenn es ausgeräumt wird, sind wieder irgendwelche Keime und Bakterien dran. Außerdem trainieren Bakterien das menschliche Abwehrsystem, deswegen ist übertriebene Hygiene gar nicht so toll!  ;)

So ist es. Dieser ganze Desinfektions und Bakterienfreiwahn ist totaler Blödsinn.

1. Ist es ungesund. Das Abwehrsystem braucht die Bazillen und Keime damit es richtig funktioniert. Man ist nicht gesünder sondern öfters krank. Betrifft dann besonders die Kinder.

2. Wirklich 100 % keimfrei kriegt man es eh nicht, weil einfach immer und überall Keime vorhanden sind. Selbst im Krankenhaus kriegen die das nicht hin.
Warum sich dann die dussligen Hausfrauen und -männer sich das von der Werbung immer einreden lassen, dass ein keimfreies Leben das A & O eines ordentlichen Haushalts ist, ist mir schleierhaft.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 18.02.2008 15:20:53

Ein Haushalt muss sauber aber nicht keimfrei sein! :D :D :D


ein Chefkoch, von mir , sagte mal.
,, es kommt die zeit das unsere Kinder zum Dr. müssen um ihre Bakterien Impfung,, abzuholen,,


Ich weiß gar nicht was ihr habt, bei meiner Spülmaschine muss ich nichts vorspülen, einfach rein und gut ist. Immer ein Topergebniss. Hab eine Constructa.

Zitat (Navitronic @ 18.02.2008 15:26:36)
Ein Haushalt muss sauber aber nicht keimfrei sein! :D :D :D

Eben. Normale Sauberkeit langt völlig. Desinfektion ist :wallbash: :wallbash: :wallbash:

Ich hab eine mittlerweile 23 Jahre alte Neff...
Dort kann ich Auflaufformen reintun, wo am Rand der Käse festgebrannt ist, ohne Vorschrubben bekomm ich die auch im Sparprogramm bei 50°C astrein sauber und glänzend...
Ich hatte vorher eine AEG die hat lange nicht so gut gespült, ich hab die Neff geschenkt bekommen... die AEG ließ gerne mal Tassen krümeilg oder Essenreste an Töpfen...
Meine Töpfe glänzen seitdem wie neu und sie ist ratzfatz in etwa einer Stunde fertig...


Hygiene Plus ist einfach Marketing...
Selbst im 50°C Programm wird bei 65°C klargespült und das reicht vollkommen...

Geld regiert nunmal die Welt :wallbash: :wallbash: :pfeifen: :pfeifen: <_< <_<



Kostenloser Newsletter