Geschirrspülmaschine einbauen: Spülmaschine in vorhandene Küche bauen


Hallo zusammen,

wir überlegen, ob wir uns eine 45er Einbau- Geschirrspülmaschine zulegen. Ich scheue aber ein wenig den Aufwand, die Kosten und den möglichen Ärger. Daher wollte ich mich erst einmal bei Euch informieren. Wäre toll, wenn Ihr mir ein bißchen weiterhelfen könntet.

Ich habe eine kleine Küchenzeile mit einem 100er Unterschrank auf dem die Spüle aufsitzt. Links ist der , dann kommt der 100er Spülenschrank hinter dessen linker Tür nichts ist bzw. meine Töpfe. Hier soll die Spülmaschine hin.
Hinter der rechten Tür befinden sich Wasserrohre und Wasseruhr. Neben dem 100er Schrank an der rechten Seite ist dann nur noch die Wand.

Nun also meine vielen Fragen:

1. Kann ich den 100er Schrank absägen und die Spülmaschine reinschieben oder muß ich einen 50er Schrank kaufen?

2. Die Küche ist aus dem Baumarkt. Möglicherweise kann ich mir dort noch eine Tür für die Verkleidung der Spülmaschine nachkaufen. Das werde ich noch erfragen. Was mache ich aber dann mit den Ritzen die rechts und links an der Seite noch frei sind? Oder sind da keine?

3. Weil ich groß bin habe ich damals für meine Küche die höheren Füße gewählt. Ich glaube, 10cm waren es. Nun haben ja die Spülmaschinen sicherlich eine Standardhöhe. Was mache ich mit evtl. Spalten zwischen Geschirrspüler und Arbeitsplatte? Oder setze ich den Geschirrspüler auf irgendeine Platte?

4. Die Dame im S...t..n meinte ich muß unten an die Spülmaschine noch eine Blende hinmontieren. Ist das das gleiche wie meine Fußleiste der Küchenzeile oder brauche ich da noch etwas anderes?

5. Ich habe noch keinen Anschluß für den Geschirrspüler. Keinen Ablauf- wäre wohl das kleinste Problem- aber auch noch keinen Hahn für den Zulauf. Was könnte mich das ungefähr grob überschlagen kosten wenn ich das machen lasse?

Ich glaube das waren jetzt erst einmal alle meine Fragen bzw. bedenken. Wäre toll, wenn Ihr mir helfen könntet.
Vielen Dank im vorraus :blumen: ,
Chaosbastler


Moin, Hallo...

zu 1. würde ich sagen, das liegt an Deinen technischen Möglichkeiten mit sägen, Füsse unterbasteln usw...

zu 2.: Links müsstest Du ja dann eigentlich bündig mit dem Herd sein und rechts brauchst Du ja die Stütze, die gleichzeitig "Blende" und Anschlag für die Tür sein muss.

zu3.: .....wenn Du ein "Standgerät" nimmst, brauchst Du ja keine Vorderblende und kannst es ja problemlos unter die Arbeitsplatte schieben (ging bei mir zumindest so), den oberen kleinen Spalt kann mann mit ´nem kleinen Winkelprofil abdecken (ist bei mir nur so´n cm gewesen)

...und mit den kosten für den "Zulauf" kann man wirklich schlecht einschätzen.
- kommt ja immer darauf an, ob der Eckhahn noch gängig ist (meist ja nicht), usw., usw.....


Hallo,

das beruhigt mich ja schon einmal, das ich zumindest theoretisch den alten Unterschrank behalten kann.
Wenn ich mich recht erinnere, dann waren die Füße vom Küchenschrank nur an Halterungen drangeschraubt. Die Halterungen waren wiederum unten am Schrank angeschraubt- sollte ich also irgendwie machen können. Eine Stichsäge habe ich auch.
Daran das ich die Stütze vom alten Schrank auch noch als Blende habe, hatte ich noch nicht gedacht. Ich werde heute abend mal nachmessen. Mache ich dann auch links zwischen Geschirrspüler und Herd noch eine Holzplatte oder stellt man die beiden Geräte tatsächlich direkt nebeneinander?

Vielen Dank nochmal,
Chaosbastler


...ist den der Herd ein "Standgerät" - oder ein "Einbau"?

- Du musst ja die Arbeitsplatte links sowiso "irgentwie" abstützen, damit sie nicht durchhängt/bricht.... :unsure:


Ja und schon hätten wir damit geklärt warum ich mich "Chaosbastler" nenne. Weil ich das Zeug wohl wirklich nie komplett zuende denken kann, drauflosbastle und dann improvisieren muß. :heul:

Klar, mein Herd sitzt natürlich in einem Schrank und hat dann auch schon eine Holzwand in Richtung Spülmaschine.
Das ich die Arbeitsplatte abstützen mußte, das hatte ich natürlich nicht bedacht. Ich war leichtgläubig und dachte, da steht dann ja die Spülmaschine und der Rest vom Schrank drunter die das ganze stützt.

Also mal angenommen ich kaufe doch einen neuen 50er Unterschrank- und in diesem Moment wird mir auch gerade klar das ich den 100er Unterschrank ja auch nicht wie Houdini unter der Arbeitsplatte hätte durchsägen können- wie bekomme ich den alten Schrank raus bzw. den neuen drunter?
Also die Arbeitsplatte ist doch vermutlich auf dem Schrank festgemacht. Das heißt dann, ich müßte die komplette Arbeitsplatte irgendwie von allen Schränken lösen um sie anzuheben damit ich den Schrank unter der Spüle rausbekomme, richtig? Also hätte ich auch noch das gewurschtel mit dem Kochfeld, oder? Kann man da jemanden kommen lassen der so etwas macht? Wer ist denn der richtige Mann für so etwas? Ich lasse vielleicht doch besser selbst die Finger davon.


...wenn der Herd einen eigenen Einbauschrank hat, reicht das doch "eigentlich" als Abstützung aus.
Du müsstest also doch nur dafür sorgen, daß Du RECHTS etwas passendes machst.
- entweder einen neuen Schrank kaufen - oder passend machen.
(den neuen musst Du ja auch zurechtsägen - wegen den Anschlüssen für die Spüli ect.)
Die Blende unten kannst Du doch teilen. - die wird doch ´eh an den Füssen befestigt.
Die Arbeitsplatte würde ich NICHT demontieren - müsste "eigentlich" so gehen....


Na jetzt bin ich aber froh. Ich hatte schon das "Unternehmen Geschirrspüler" zu dem Stapel der unerfüllbaren Dinge gelegt. Wenn ich die Arbeitsplatte nicht abnehmen muß, dann hört es sich ja halb so schlimm an.
Welche Blende vor den Füßen ist denn gemeint? Die Fußleiste? Die kann ich nämlich sowieso in einem Stück unten weg ziehen- also so das man die Füße sieht auf der die gesamte Küche steht.
Ich schaue mir die Gesamtkonstruktion heute abend mal in Ruhe an. Evtl. kann ich auch ein Foto machen, falls mir noch ein paar andere dumme Fragen einfallen.
Vielen tausend Dank jedenfalls jetzt schon! :blumen:


...besser ´iss das...(IMG:http://s14.rimg.info/6039455600611f3af60edb4a4443e3c9.gif)

...ich würde auch mal nach "vesteckten Schrauben" schauen um den Spülenunterschrank zu zerlegen - meist ist das alles hermetisch miteinander verschraubt...
- und mit der "Blende - Fußleiste" meinte ich die "Sockelleiste" :pfeifen:


@ Chaosbastler: BTW...Die Eckhähne, wenn sie nicht zu alt (verkalkt) sind kannst du so lassen, als "Abzweigung" für Zuwasser brauchst Du nur ein sog. WAS-Ventil draufschrauben.

Zum Abbau des Spülenunterschranks folgenden Tipp: 1) Sockel wegnehmen - 2) Verbindungsschrauben vom Spülenunterschrank zum Herdumbau losschrauben - 3) Stellfüsse vom Spülenunterschrank wenn möglich noch runterdrehen - 4) falls der Spülenunterschrank im hinteren oberen Bereich noch einen Steg hat diesen absägen, der würde nämlich beim Rausziehen des Unterschranks gegen die Spüle kommen.


Guten Morgen, bin mir nicht sicher, ob das der richtige Weg ist, zu fragen, aber Deine Antwort schien so ....professionell. Ich möchte gerne wissen, ob ich, nein wie ich auf einen Unterbau Geschirrspüler eine Arbeitsplatte"montieren" kann. Kann ich mir im B...Markt einfach eine Platte zuschneiden? Oder fällt mir dann der GS um, weil er nicht mehr untergebaut ist. Blöde Frage? Ach, bitte, vielleicht weißt Du ja was. Sonntagsgruss. Shrimpy


Hallo Shrimpy :blumen:

"Herzlich Willkommen bei den Vatis"

Ein Unterbau-Geschirrspüler wird doch schon unter die Arbeitsplatte geschoben und justiert. Oder möchtest Du einfach nur so eine Arbeitsplatte draufmachen, weil der Geschirrspüler alleine steht?
:hmm: Sie könnte nur locker draufliegen. Umfallen wird das Teil sicherlich nicht. Aber, eine lockere Arbeitsplatte ist nicht so das Nonplusultra...


Zitat (kati @ 30.11.2009 - 10:32:08)
Sie könnte nur locker draufliegen. Umfallen wird das Teil sicherlich nicht. Aber, eine lockere Arbeitsplatte ist nicht so das Nonplusultra...

Doch genau das kann passieren, wenn beide Körbe rausgefahren und voll beladen sind!
Hab da meine Erfahrungen damit.
Also auf jeden Fall eine durchgehende Arbeitsplatte und den Spüler nach Anleitung einbauen.

Hallo Shrimpy :D

Vielleicht schreibst Du uns mal, wie Du das Problem Spülmaschine inzwischen gelöst hast?

Würde uns freuen.


:schneeball:

LG kati