Salz und Klarspüler nachfüllen: ...Geschirrpüler


Hallo :)
es ist mir etwas peinlich aber was soll's. Nach nun 2 Jahren merke ich, dass ein Geschirrspüler Salz und Klarspüler benötigt. Es hatten schon seitdem ich den Geschirrspüler habe 2 Lampen geleuchtet, die ich ignoriert hatte. ^_^

Heute hatte ich schnell Klarspüler und Salz gekauft, bin aber etwas irritiert was die Befüllung angeht.
Ich habe einen älteren Geschirrspüler von Bosch.
An der Seitenwand befindet sich eine Klappe die ich öffnen kann, in der sich ein Schälchen für Salz befindet. Ich habe die Schale herausgenommen und mit dem Salz befüllt. Dann wieder die Klappe geschlossen und ich konnte hören wie das Salz in's Innere rieselt. Dann habe ich die Klappe nochmal geöffnet und Salz nachgekippt. Nun weiß ich auch nicht, wie viel Salz rein kommt. Ich sehe keine Befüllanzeige.

Dann gibt es auch noch Probleme mit dem Klarspüler. Dieser wird wohl neben dem Fach des Spültabs eingeschüttet aber wo und wie genau? Hier erst einmal ein Foto zur Verdeutlichung. Ich habe erst einmal etwas in die rechte Kammer geschüttet, auf der sich eine Verschlusskappe befindet aber auch hier erschließt sich mir nicht, wann genug Klarspüler drinnen ist. Dazu kommt, dass das links darüber liegende Loch auch in Frage kommen könnte.

Könnt ihr mir vielleicht helfen? :blumen:


Hilfreichste Antwort

Mach die blaue Salzklappe voll und kipp es rein. Keine Sorge, wenn dann Wasser austritt - das Salz braucht Platz.
Nach dem Reinkippen machst du die Klappe nochmal auf und guckst nach, ob das Salz schon bis oben steht. Wenn ja ist stopp, wenn nein gibst du noch eine Schüppe zu.
Jeder Füllstand ist ok, nur überlaufen sollte das Salz nicht. Mit der Zeit bekommst du Routine. :)

Den Klarspüler kippst du in das Fach mit dem Pfeil, also auf den Pfeil!
Auf deinem ersten Foto ist über dem Pfeilfach ein kleines Fensterchen zu sehen, das jetzt (vor dem Nachfüllen) durchsichtig sein müsste. Wenn genug Klarspüler nachgefüllt ist, wird das Fensterchen dunkel.

Was mir noch aufgefallen ist: Der Pfeil steht auf 6. Das wäre die Einstellung für gaaanz extrem hartes Wasser.
Ist das so bei euch? Wenn nicht, Pfeil runterdrehen, sonst dosiert dein Spülknecht künftig zu viel Klarspüler.
Die Wasserhärte und die richtige Einstellung für den Pfeil kannst du bei deinem Wasserversorger erfragen.

Bearbeitet von Jeannie am 18.09.2015 20:11:24


Hast Du eine genaue Typenbezeichung? Die mysteriöse Klappe würde mich interessieren. Gibt es da auch ein Bild davon?


Oje, Adrian, da hast Du aber etwas total falsch interpretiert!!!

Die große Klappe ist für das Spülmittel/Pulver da! In die kleinere Ebene kommt Spülpulver in der Menge, wie es für eine nicht ganz gefüllte Maschine notwendig ist, in die größere Ebene kommt entsprechend mehr Spülpulver, wenn die Maschine vollends gefüllt ist! Das kleine Fach oberhalb der Pulverfächer ist sehr wahrscheinlich für Spültabs gedacht, so man denn diese verwendet! Die Skala mit der der Drehschraube rechts ist für die Einstellung der Menge Klarspüler, die bei jedem Spülgang automatisch von der Maschine abgerufen wird. Den Klarspüler füllst Du in die Öffnung unterhalb der Zahlenreihe ein und wenn genug drin ist, läuft das Teil einfach über!! :) Also zum einen vorsichtig einfüllen - am besten mit einem kleinen Trichter - und zum anderen überglaufenes Klarspülmittel abwischen!!!

Das Fach für das Maschinensalz befindet sich bei den meisten Maschinen auf dem Innenboden des Gerätes!! Dort ist ein reltiv großer Schraubdeckel angebracht. Den mußt Du abschrauben, sodann den der Maschine bei Auslieferung beigefügten Einfülltrichter auf die Öffnung setzen und das (möglichst grobe, weil wohl bessere), Salz einfüllen. Das sich in dem Einfüllstutzen befindliche Wasser darf beim Salzeinfüllen ohne weiteres über den Rand hinaustreten. Wenn das sichtbare Wasser eine milchige Farbe annimmt, ist genug Salz in der Maschine!

Aber mal eine ganz simple Frage nebenbei: Hast Du denn keine Betriebsanleitung für die Maschine?? Anhand der Maschinennummer kannst Du Dir eventuell eine solche Anleitung aus dem Netz herunterladen!!

Bearbeitet von Murmeltier am 18.09.2015 16:28:18


Hallo nochmal,
im Boden befindet sich ein Sieb oder eher gesagt der Abfluss. Hier nochmal 2 Bilder Der Salzklappe
Bild 1
Bild 2

Den Klarspüler konnte ich schon mal dank euch nachfüllen. Danke schon mal :)


Mach die blaue Salzklappe voll und kipp es rein. Keine Sorge, wenn dann Wasser austritt - das Salz braucht Platz.
Nach dem Reinkippen machst du die Klappe nochmal auf und guckst nach, ob das Salz schon bis oben steht. Wenn ja ist stopp, wenn nein gibst du noch eine Schüppe zu.
Jeder Füllstand ist ok, nur überlaufen sollte das Salz nicht. Mit der Zeit bekommst du Routine. :)

Den Klarspüler kippst du in das Fach mit dem Pfeil, also auf den Pfeil!
Auf deinem ersten Foto ist über dem Pfeilfach ein kleines Fensterchen zu sehen, das jetzt (vor dem Nachfüllen) durchsichtig sein müsste. Wenn genug Klarspüler nachgefüllt ist, wird das Fensterchen dunkel.

Was mir noch aufgefallen ist: Der Pfeil steht auf 6. Das wäre die Einstellung für gaaanz extrem hartes Wasser.
Ist das so bei euch? Wenn nicht, Pfeil runterdrehen, sonst dosiert dein Spülknecht künftig zu viel Klarspüler.
Die Wasserhärte und die richtige Einstellung für den Pfeil kannst du bei deinem Wasserversorger erfragen.

Bearbeitet von Jeannie am 18.09.2015 20:11:24


Danke für die Zusammenfassung Jeannie :)
Jetzt ist der Geschirrspüler wieder fit und dankt euch vielmals.

Das Wasser ist sehr hart in meiner Gegend. Ich werde mal etwas umher probieren mit den Klarspülerstufen. :)



Kostenloser Newsletter