Wäsche wird mit der Zeit immer härter


Hallo, ich bin am verzweifeln. Bisher konnte mir noch keiner sagen, was ich falsch mache.
Mit jedem Wachgang in der Waschmaschine scheint meine Wäsche immer härter zu werden. Gerade bei T-Shirts fällt mir das immer wieder auf. Neu gekauft sind sie flauschig weich aber nach der zwanzigsten, dreißigsten Wäche sind sie richtig hart und fassen sich nur noch unangenehm an.
Ich habe es mit und ohne Weichspüler versucht, mit Essig und Wasserentkalker, aber nichts scheint wirklich zu helfen. Hat jemand eine Idee??
Übrigens, einen Trockner benutze ich nicht...


Vielleicht nimmst du zu viel Waschpulver und/oder deine Waschmaschine spült schlecht. Das sind die Hauptursachen für harte Wäsche.


Wenn ich so überlege, das mit dem Waschpulver kann vielleicht hinkommen... Das die Maschine schlecht spült glaube ich eher nicht. Ich werde es mal versuchen. Danke :)


du kannst auch zusätzlich einen tennisball mit reinschmeißen.
das klopft die wäsche auch noch schön weich und flecken sind auch noch besser raus.

ich hatte es ausversehen das erste malgetan, da ich immer einen im trockner habe, der hatte sich aber in die wama versteckt.
ich war heppy.


das hab ich auch grade aktuell festgestellt.

ich nehme viel und wenig waschpulver, auch wechspüler und trockner.

weiß keine erklärung. außer, daß der stoff evt. mit der zeit von alleine hart wird,...


Zitat (Trulli @ 10.03.2008 18:53:28)
das hab ich auch grade aktuell festgestellt.

ich nehme viel und wenig waschpulver, auch wechspüler und trockner.

weiß keine erklärung. außer, daß der stoff evt. mit der zeit von alleine hart wird,...

Bist du nicht diejenige mit der neuen AEG 7kg Waschmaschine?

Nunja, verwende am besten wenig Waschmittel, denn deine Waschmaschine (wie auch meine) spülen nicht soo gut.
Vll wäre auch die Sensitiv Option keine schlechte Idee, das mache ich auch!

ja, ich hab die aeg 7 kg. wiso spült die nicht so gut ? ??


soll 85 ml ( für 5 kg wama ) waschpu nehmen, aber bei 7 kg dann auch nur 85 ?

was is sensitiv option ?


Alle neuen Waschmaschinen spülen nicht gut, Miele Maschinen kann man aber umprogrammieren!
Bei AEG ist das nicht möglich.
85 ml (Du hast gesagt du nimmst Sppe Megaperls!?) sind absolut in Ordnung, ist zwar die Menge für 5 kg Wäsche, aber die Maschine nimmt ja eh nicht viel wasser zum Waschen, 85 ml reichen also vollkommen aus!
Sensitiv (an meiner ähnlichen AEG heißt das so) bedeutet ein Extraspülgang+alle Spülgänge mit etwas erhöhtem Wasserstand.


ja, spee megapearls.

und ich dachte, mit sensitiv meinst du ein waschpulver *g*

ich guck mal, ob die sowas hat als programm.

hmm, dann hab ich also schrott gekauft, mit aeg ?


Zitat (Trulli @ 10.03.2008 21:21:35)
ja, spee megapearls.

und ich dachte, mit sensitiv meinst du ein waschpulver *g*

ich guck mal, ob die sowas hat als programm.

hmm, dann hab ich also schrott gekauft, mit aeg ?

Nein, natürlich hast du das nicht!
Es is grundsätzlich mit allen neuen Waschmaschinen so, dass diese schlecht spüeln, drück bei deiner AEG Sensitiv oder Extraspülen und gut ist es.
Ich persönlich verwende lieber Waschmittel von Procter&Gamble, am liebsten Ariel, denn diese spülen einfach besser aus-ohne Sensitiv und Extraspülen.


Meine AEG ist zwar nach knapp 3 Jahren kaputt (kaputte Lager), aber man kann sie trotzdem noch benutzen! Naja, sie hat knapp 2500 Betriebsstunden drauf, das sind knapp 9 Jahre im Zeitraffer!

Zitat
und ich dachte, mit sensitiv meinst du ein waschpulver *g*

ich guck mal, ob die sowas hat als programm.



rofl rofl

Nein, sie hat das nicht als Programm, du kannst das einfach per Tastendruck zu jedem Programm dazuwählen!

Zitat
Nein, sie hat das nicht als Programm, du kannst das einfach per Tastendruck zu jedem Programm dazuwählen!


das hab ich noch nicht gefunden. hab ja ein elektronisches display, das das gewünschte program anzeigt,.. muß mal suchen,..


welches waschpulver nimmt man denn am besten, daß die wäsche weich bleibt ?

wie gesagt, wenn die sachen neu sind, sind sie kuschelig und mit der zeit hart,..

Also für die absoluten Lieblingssachen nehme ich die Produkte von Coral, die flüssigen.
Für normales Buntwäsche nehm ich Ariel Color&Style


Ich habe mir jetzt aufgrund des guten Testergebnisses Ariel Color & Style zugelegt.
Ich habe das Problem mit der harten Wäsche auch.
Dabei handelt es sich um T-Shirts und Sweatshirts, die leider nicht trocknergeeignet sind.
Ich verwende als Weichspüler Kuschelweich in der höchsten Dosierung.
Die Wäsche muss ich in der Wohnung trocknen, da es nicht erlaubt ist, einen Wäscheständer auf dem Balkon aufzustellen.
Hilft es vielleicht etwas, die Teile, wenn sie trocken sind, nochmal kurz in den Trockner zu legen?
Bei meinem Trockner gibt es ein Zeitprogramm mit 20 und 40 Minuten, um Wäsche aufzufrischen.
Meine Wama ist von Bosch und noch kein Jahr alt, der Trockner ist von Constructa und gleich alt.


Wäsche wird hart, wenn sich sog. Kalkseifen bilden, die sich in den Fasern ablagern. Kalkseifen etstehen besonders bei hartem Wasser. Außerdem solltest du nach Möglichkeit auf Weichspüler verzichten, weil der die Wäsche zwar weich macht, aber das, indem er sich um die Stofffasern legt und dran haften bleibt, sodass du immer mehr Waschmittel brauchst, um ein Wäschestück zu reinigen. Mehr Waschmittel heißt, es gibt mehr Kalkseifen und die machen die Wäsche hart und zerstören auf Dauer den Stoff. Die Wäsche, die einmal hart ist, wird normalerweise aucht nicht wieder weich.

Je weicher das Wasser also, desto weicher die Wäsche.

Gruß, eine Chemiestudentin


was tut man denn nun mit harter wäasche ?

oder hilft einweichen in essigwasser ? welche dosis ?

danke


Zitat (jsigi @ 10.05.2008 12:55:58)
Ich habe mir jetzt aufgrund des guten Testergebnisses Ariel Color & Style zugelegt.
Ich habe das Problem mit der harten Wäsche auch.
Dabei handelt es sich um T-Shirts und Sweatshirts, die leider nicht trocknergeeignet sind.
Ich verwende als Weichspüler Kuschelweich in der höchsten Dosierung.
Die Wäsche muss ich in der Wohnung trocknen, da es nicht erlaubt ist, einen Wäscheständer auf dem Balkon aufzustellen.
Hilft es vielleicht etwas, die Teile, wenn sie trocken sind, nochmal kurz in den Trockner zu legen?
Bei meinem Trockner gibt es ein Zeitprogramm mit 20 und 40 Minuten, um Wäsche aufzufrischen.
Meine Wama ist von Bosch und noch kein Jahr alt, der Trockner ist von Constructa und gleich alt.

Gehört zwar jetzt nicht direkt hier hin, aber Du sagst, bei Dir sei es nicht erlaubt, einen Wäscheständer auf den Balkon zu stellen und Du mußt die Wäsche in der Wohnung trocknen?? Selbstverständlich darfst Du einen Wäscheständer auf den Balkon stellen, nur darf er von außen nicht gesehen werden, also nicht über die Balkonbrüstung hinausragen! Niemand kann dir verbieten, Deine Wäsche draußen zu trocknen! Es ist eher bedenklich, die Wäsche in der Wohnung zum Trocknen aufzuhängen, denn die Feuchtigkeit kann auf lange Sicht zu Schimmelablagerungen führen und das kann zu schweren Gesundheitsstörungen wie Allergien bis hin zu Asthma führen und das ist sicher keine empfehlenswerte Altgernative zum Wäscheständer auf dem Balkon.

Murmeltier

Zitat (prinz_f @ 10.05.2008 14:02:30)
Wäsche wird hart, wenn sich sog. Kalkseifen bilden, die sich in den Fasern ablagern. Kalkseifen etstehen besonders bei hartem Wasser. Außerdem solltest du nach Möglichkeit auf Weichspüler verzichten, weil der die Wäsche zwar weich macht, aber das, indem er sich um die Stofffasern legt und dran haften bleibt, sodass du immer mehr Waschmittel brauchst, um ein Wäschestück zu reinigen. Mehr Waschmittel heißt, es gibt mehr Kalkseifen und die machen die Wäsche hart und zerstören auf Dauer den Stoff. Die Wäsche, die einmal hart ist, wird normalerweise aucht nicht wieder weich.

Je weicher das Wasser also, desto weicher die Wäsche.

Gruß, eine Chemiestudentin

Ziemlich unausgegorene Antwort, um es mal milde auszudrücken, für ne Chemiestudentin.... na ja.... :ph34r:

Zitat (jsigi @ 10.05.2008 12:55:58)
Ich habe mir jetzt aufgrund des guten Testergebnisses Ariel Color & Style zugelegt.
Ich habe das Problem mit der harten Wäsche auch.
Dabei handelt es sich um T-Shirts und Sweatshirts, die leider nicht trocknergeeignet sind.
Ich verwende als Weichspüler Kuschelweich in der höchsten Dosierung.
Die Wäsche muss ich in der Wohnung trocknen, da es nicht erlaubt ist, einen Wäscheständer auf dem Balkon aufzustellen.
Hilft es vielleicht etwas, die Teile, wenn sie trocken sind, nochmal kurz in den Trockner zu legen?
Bei meinem Trockner gibt es ein Zeitprogramm mit 20 und 40 Minuten, um Wäsche aufzufrischen.
Meine Wama ist von Bosch und noch kein Jahr alt, der Trockner ist von Constructa und gleich alt.

Die neuen Maschinen spülen nicht so gut = Erhöhte Waschmittelrückstände in der Wäsche. Das kann die Wäsche auf Dauer auch hart machen.

Bearbeitet von Knuddelbärchen am 20.05.2008 01:42:55

Nimm mal das Pflegeleichtprogramm mit Spülen Plus, da wird mit mehr Wasser gespült... meine Oma wäscht schon seit dem sie eine Waschmaschine hat (1969) das meiste auf Pflegeleicht weil dort besser gespült wird und gleichzeitig die Sachen geschont werden... nur Kochwäsche und Arbeitssachen kommen inne Koch-Buntwäsche... Mama hat das so übernommen und ich auch und wir fahren sehr gut damit...


Ich mache die T-Shirts, Pullis, Oberhemden ca.5-10 Minuten nass in den Trockner, hole sie dann nass heraus (die Wäsche dampft dann richtig, aber sie ist fast glatt), aber auf keinen Fall abkühlen lassen und hänge diese sofort auf.
Die Wäsche bleibt weich ohne Weichspüler und beim Bügeln spart man enorm viel Zeit.


in essig einweichen nützt gar nix

hab mir nun neue gekauft, die sind weicher, hoffentlich sehr lange noch



Kostenloser Newsletter