Extremfall: Warum bleicht meine Wäsche beim Wasche


Meine Wäsche verliert unnatürlich schnell beim Waschen Farbe und bleicht aus . Dies betrifft ALLE meine Wäschestücke, egal in welcher Farbe, aus welchem Stoff und welche Qualität. Es handelt sich nicht um natürlichen Farbverlust, der mit jeder Wäsche normal ist. Dafür verliert meine Kleidung die Farbe zu schnell und extrem. Manchmal sehen neue schwarze T-Shirts nach zwei Wäschen total verwaschen aus.
Ich habe inzwischen schon wirklich alles versucht - jetzt bin ich mit meinem Latein absolut am Ende.

- Wäsche wasche ich nie heißer als 40°. Empfindliches, Feines, Wolle, etc. mit dementsprechenden Schonprogrammen (Fein, Wolle, usw.) - immer mit 30°. Ich habe auch schon Kaltwäsche probiert.
- Ich wasche Kleidungsstücke auf links und beschränke mit beim Schleudern auf 600 oder 800 Touren.
- Ich verwende KEINEN Weichspüler, Bleiche, Waschmittel mit Bleiche oder Trockner.
- Ich trockne Wäsche nicht an der Sonne, sondern in einem dunklen Keller.
- Ebenfalls schließe ich aus, dass es am Waschmittel liegt: Pulver habe ich früher verwendet, inzwischen nicht mehr. Ich wasche nur noch mit Flüssigwaschmittel. Ich habe separate Flüssigwaschmittel für Buntes und Schwarzes, für "normale" Wäsche und Feines bzw. Wolle. Ich habe verschiedene Sorten durchprobiert, z.B. Coral, Burti, Perwoll. Keines davon hat eine Besserung herbeigeführt.
- Ich habe auch mit der Menge des Waschmittels expermentiert: sehr wenig (da viel Waschmittel ja angeblich an der Farbe zerrt), "normal", oder etwas mehr (angeblich gut in Gebieten mit hartem Wasser - was bei mir der Fall ist).
- Auch wenn das keinen Unterschied machen sollte(?): Ich wasche Buntes, Schwarzes und Weißes getrennt. Kleidungsstücke wie Hosen oder Sweatshirts sogar einzeln.
- Manche sagen, das Problem liegt evtl. am ständigen Waschen mit niedrigen Temperaturen. Ich starte deshalb ebenfalls ab und zu einen Waschgang mit 60 oder 90° ohne Wäsche.
- Ich wohne an einem Ort mit sehr hartem Wasser. Auch hier meinten einige, dass es am Kalkgehalt am Wasser liegen könnte. Deshalb probierte ich ebenfalls ein flüssigea Antikalkgel - mal mit mal ohne Wäsche.

Nach all diesen Maßnahmen ist keine Besserung in Sicht. Auch meine Mutter, die wirklich gekonnt bei der Wäsche ist und noch nie solche Probleme hatte oder Wäschestücke versaut hat, ist absolut ratlos.

Das letzte was mir jetzt noch einfällt wäre evtl. die Waschmaschine an sich, was ich aber ehrlich gesagt schon etwas komisch finde. Es handelt sich um eine Markenmaschine (Siemens), die gerade einmal 6 Monate alt ist. Ich habe auch einmal im Internet gegoogelt, und nichts gefunden, was auf einen Zusammenhang zwischen Waschmaschine und Ausbleichen der Kleidung hinweisen könnte. Kennt jemand dennoch so einen Fall?

Falls mir jemand einen Tipp oder Hinweis geben könnte, wäre ich sehr dankbar.

Ehrlich gesagt glaube ich nicht an so Hausmittelchen wie Essig oder Backpulver - anderer Leute Kleidung bleibt ja auch ohne diese "Hilfsmittelchen" schön und farbig.


Ich nehme an, deine Wäsche leidet eher an Kalkrückständen vom harten Wasser und weniger an Farbverlust.

Ich würde es mit Essig im Weichspülerfach versuchen. Essig löst eventuelle Kalkrückstände aus der Kleidung - auch dann wenn man nicht dran glaubt.
Du kannst auch gelöste Zitronensäure nehmen, hat die gleiche Wirkung.


Zitat (accspy83 @ 18.02.2015 23:19:07)
Ehrlich gesagt glaube ich nicht an so Hausmittelchen wie Essig oder Backpulver - anderer Leute Kleidung bleibt ja auch ohne diese "Hilfsmittelchen" schön und farbig.

Genau, so wie marasu mache ich das auch.

Gerade wenn das Wasser bei euch sehr kalkhaltig ist!

Bearbeitet von dahlie am 18.02.2015 23:58:54

Zitat (accspy83 @ 18.02.2015 23:19:07)
Ehrlich gesagt glaube ich nicht an so Hausmittelchen wie Essig ...

Auch wenn Du nicht daran glaubst, Essig hilft. -_-

Hallo,das sind zu 100%die neuen Waschmaschinen.Diese waschen mit wenig Wasser trotz Wasser-Plus Taste ist es finde ich einfach zu wenig.Dies erzeugt einfach noch mehr Reibung bim waschen.Habe mich mel erkundigt und im Elektrogeschäft wo ich meine gekauft habe.Sie haben mir eindeutig bestätigt das die neue Technik auch seine Nachteile hat,und es auf den Wäscheverschleiß geht.Habe eine Freundin hat auch eine neue wie du Siemens die klagt auch das ihre Wäsche nicht mehr so aussieht wie in ihrer alten.Und dann kommen noch die längeren Waschzeiten.Und immer kurz Wäsche ist nicht so toll.Nicht nur ich andere sondern auch ich haben das schon bemerkt.Die Maschinen wo vor 2-4Jahren hergestellt sind waschen noch mit meht Wasser.Wird ja immer wieder verbessert.Noch weniger Wasse,noch weniger Strom.Lg.


Ich habe auch seit 8 Monaten eine neue Waschmaschine, kenne aber diese Probleme nicht.
Waschergebnis, Aufspülen, Pflegezustand der Wäsche - alles tiptop.

Ich tippe, wie schon einige Vorschreiber, auf die Wasserhärte als Ursache. Auf jeden Fall würde ich einen Schluck Essig im Weichspülerfach testen.
Versuch macht kluch. ;)


Das Essig gegen Kalkrückstände hilft, ist aber keine Glaubensfrage - Das ist simple Chemie!

(oder Physik? Naja, jedenfalls, Naturwissenschaft!)


Ob du nun an Hausmittel glaubst oder nicht, es ist eine simple Tatsache, dass Essig Kalk löst, als Weichspüler-Ersatz geradezu genial ist und Farben fixiert.

Probiere es doch einfach mal aus, die Waschmaschine wird schon nicht explodieren :grinsen:

Noch ein Tipp: nur Flüssigwaschmittel tut deiner Maschine gar nicht gut. Durch Flüssigwaschmittel entwickelt sich mit der Zeit ein ekliger Schmodder im Abflussschlauch. Du wirst doch sicherlich auch helle Wäsche und Unterwäsche haben, da kannst du dann ein ganz normales Vollwaschmittelpulver anwenden.
Waschmittel für schwarze Wäsche ist teuer und unnötig, ein ganz normales Colorwaschmittel tuts auch - ich wasche seit Jahren damit, habe noch nie ein Spezialwaschmittel verwendet. Für Wolle und Seide kann man statt Spezialwaschmittel auch ein ganz einfaches, billiges Haarshampoo benutzen.


Zitat (mops @ 19.02.2015 11:21:49)
Für Wolle und Seide kann man statt Spezialwaschmittel auch ein ganz einfaches, billiges Haarshampoo benutzen.

In der Waschmaschine? - Kommt da nicht der Schaum aus allen Poren raus? :o

wenn Du es nicht zu sehr überdosierst, passiert da nüscht... erst mal mit ganz wenig testen und immer etwas mehr nehmen



Kostenloser Newsletter