Aktuelle Pishing Attacke: Virus Verbreitung bei MSN Messenger


Hi,

seit einigen Tagen meldet sich bei mir der MSN Messenger und ein mir bekannter Freund sendet mir einen Direktlink. Wenn man darauf klickt öffnet sich ein Fenster, ähnlich wie bei der Anmeldung beim Hotmail Account

hier der Bericht und ein Bild etwas weiter unten

Sobald man seine E-Mail Adresse und sein Passwort eingibt, ist diese gestohlen und man hat einen Virus auf dem PC, welcher sich an die Freunde weiter versendet.

Folgendes muss man dann tun:

Umgehend das Passwort ändern. Sollte das gleiche Passwort in anderen Anwendungen oder E-Mail Adressen verwendet werden, sofort ändern.

Labens


Noch ein Nachtrag:

Dieser Virus macht folgendes:

Durch das übermittelte Passwort, sowie veränderte Eintragungen im PC sendet euer PC an den Verbreiter einen Verlauf, der von euch besuchten Internetseiten. Mit dem ausspionierten Passwort, wird dann versucht eure besuchten Seiten zu öffnen (etwa Bankkonten).

Gleichzeitig wird der Virus weiterbreitet.

Diese Pishing Attacke (in dieser Form) ist relativ neu!

Labens


Bei ICQ gabs das vor einiger Zeit in ähnlicher Form. Da wurden auch einzelne Rechner gekapert und über die ICQ-Kontakte Direktlinks verschickt...
Augen Auf :)


Was ist denn das für ein Link? Mein FF dreht auf der Seite total ab, und bei 600MB Speicherverbrauch macht dann der ganze Rechner schlapp. Da hilft nur ein gezielter Abschuß.


das ging mir genau so bei dem Link , musste den Compi neu starten :blink:


Danke fuer den Hinweis.
Nachdem ich mir letztes Jahr einen Keylogger eingefangen hab und irgendein Depp alle meine Daten gestohlen hatte,bin ich jetzt immer sehr vorsichtig!

Bloede Phisher!!! :labern: :mafia: :peitsche: :stuhlklopfen: :zumhaareraufen: :zensiert:


Zitat (Cambria @ 14.05.2008 15:04:36)
Bei ICQ gabs das vor einiger Zeit in ähnlicher Form. Da wurden auch einzelne Rechner gekapert und über die ICQ-Kontakte Direktlinks verschickt...
Augen Auf :)

Das ist richtig.

Sofern man überhaupt auf diesen Link kommt, kann man herunter scrollen und da steht dann: ICQ User geben ihren Daten "hier" ein. Natürlich auch mit Passwort. Ist genau so eine Fake Seite.

Mein Freund, von welchem PC im Messenger ohne sein Zutun die Attacke ausging, versuchte heute auch auf die Seite zu kommen. Tastatur und Maus blockierte, das 2. Mal fuhr der Rechner herunter.

Dies passierte bei ihm unter Windows XP mit aktuellem Virenschutz von Kaspersky.

Mein PC läuft unter Vista und Bullguard und Norton Security und konnte noch keinen Virus finden.

Labens

Danke labens,hab gleich meine Männer vorgewarnt!



Kostenloser Newsletter