Weinballon reinigen


Hallo, liebe Muttis,


habe zum Geburtstag einen Weinballon (?) geschenkt bekommen. Das gute Stück fasst 10 Liter und ist leider innen ziemlich verschmutzt. Die Spülmaschine nimmt so ein riesiges Teil nicht auf, und die Spüllauge im Weinballon zu schwenken ist wegen des hohen Gewichtes - im wahrsten Sinne des Wortes - schwer möglich.

Habt Ihr eine Idee?


Ich würde da mal in einer Getränke-Fachhandlung nachfragen. Die Teile kenn ich von dort, und die müssen das ja auch sauber bekommen.


Das geht am besten mit einer Flaschenbürste! ;)


Hallo Wurst,

auf die Idee bin ich auch schon gekommen, doch die Flaschenbürste ist zu kurz!
Ich weiß auch nicht, ob es überhaupt so lange Flaschenbürsten zu kaufen gibt.

lg spaetzchen

Bearbeitet von spaetzchen am 30.05.2008 15:40:40


Die gibt es in vielen Größen! ;)


Fülle doch mal warmes Wasser in den Ballon und lade ein paar Gebissreinigertabletten (Co***aTabs oder ähnliches) dazu. Über Nacht weichen lassen. Am nächsten Tag gründlich ausspülen. Und wenn dir die Flaschenbürste zu kurzstielig ist, versuchs doch mal mit einer Heizungsreinigerbürste. Ist schließlich auch nichts anderes, nur mit einem längeren Stiel.

Schreib bitte mal, wie es geklappt hat. B)

Bearbeitet von SCHNAUF am 30.05.2008 15:47:27


Statt Gebissreiniger-Tabs geht auch Backpulver. Gib bei der Größe des Weinballons so 3 bis 4 Tütchen mindestens rein, können auch 5 sein. Dann warmes Wasser drauf und am besten über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag dann die Brühe auskippen. Falls noch Rückstände vorhanden sind, stopfe so 3 bis 4 Zewa-Tücher in den Ballon und gib etwas warmes Wasser dazu - es soll noch ein wenig Wasser übrigbleiben nach dem Aufsaugen durch die Tücher. Dann schüttelst Du den Ballon kräftig, so daß die nassen Tücher ordentlich in dem Ballon hin und herrutschen. Danach das Wasser ausleeren, die nassen Tücher kannst Du durch den Flaschenhals dann rausziehen. Du wirst sehen, der Ballon ist blitzsauber.


Murmeltier


...... und wenn ei Mann in der nähe ist...mach doch noch Reiskörner rein... denn die sind wie Schleifpapier...

Ich mach das immer bei Vasen.... Wasser, etwas Backpulver und Reis...Zuhalten.... Schütteln.... alles sauber ;))

Sille


Das Teil geht schon in die Spülmaschine, musst halt nur den oberen Wagen rausnehmen. ;)

Aber ob so ein großer Ballon auch sauber wird ist ne andere Frage.


trockenen Sand aus dem Sandkasten lange schütteln und langsam feucht machen und weiter schütteln aus spülen


Der Tipp klingt gut - den werde ich ausprobieren!

Danke

spaetzchen


Das mit dem Sand würd ich auf gar keinen Fall machen. Sand ist zu scharf. Das greift die Glaswand innen an. Dadurch wird das Glas (wenn man das öfter macht) blind, und in diesen feinen Kratzern können sich Keime besser festsetzen. In so einem Ballon würde ich dann keine Lebensmittel mehr lagern.



Kostenloser Newsletter