Frau in Italien 18 Jahre eingesperrt


Hab ich gerade auf bild.de entdeckt :o

Das hat mich gerade ein wenig geschockt.

Sie wurde eingesperrt, weil sie ein uneheliches Kind gezeugt hat.

Bearbeitet von Ostseeperle am 15.06.2008 17:01:49


Ich habs auf MSN gesehen. Aber nicht nachgelesen.


Tja, da sieht man mal wieder, das Fritzl und Kampbusch nicht die einzigsten Fälle waren. Traurig, aber wohl war. Wer weiss, wieviele Fälle es noch gibt, die vielleicht NIE ans Licht kommen. Ich bin entsetzt.


Nein, das sind keine Einzelfälle. Und spätestens alle vier bis fünf Jahre wird ein neuer Fall bekannt. Was mich dabei am meisten schockiert, ist, dass die dann schon 10, 15 oder 18 Jahre eingesperrt waren. Ist also nur ein Rechenexempel: Im deutschsprachigen Raum sind JETZT Menschen seit 5 bis 10 Jahren eingesperrt und werden dies noch drei bis fünf Jahre bleiben, bis sie entdeckt und befreit werden. Und wo sind die eingesperrt? Am anderen Ende von Deutschland oder bei meinen netten Nachbarn? Horror!

Bearbeitet von Lirio am 16.06.2008 17:41:48


Furchtbar, was da passiert ist. Und sowas passiert immer wieder. Nicht extrem häufig, aber ein Einzelfall ist schon einer zu viel.

Wie häufig passiert sowas- das kann wohl niemand sagen. Man zähle einmal, wie viele Menschen derzeit vermisst werden und auch nach Jahren nicht gefunden werden... viele sind vielleicht irgendwo auf hoher See oder auf "Extremtouren" verschollen, viele sind aus eigenem Willen abgehauen, untergetaucht und leben irgendwo, wo sie hoffen nicht entdeckt zu werden- aber der eine oder die andere wird vielleicht irgendwo in der Nähe gefangen gehalten und nur durch einen "dummen" Zufall entdeckt oder befreit, oder kann sich nach langen Jahren selbst befreien...



Kostenloser Newsletter