Reibende Sandalen: Aua!


Um eventuellem Ärger vorzubeugen, ich hab die Sufu benutzt und diesen Fred gefunden und ihn komplett durchgelesen. Leider hab ich keine Lösung zu meinem Problem gefunden. Dranhängen wollte ich mich nicht, weil ich befürchtet hab, dass dann keiner antwortet. :D

So also.
Ich hab ein Problem, dass schon etwas länger besteht.
Fast alle Sandalen, die ich besitze oder besessen habe, reiben vorne an den Zehen. Entweder weil das Leder so rauh ist oder weil da irgendwelche Nähte sind.

Ich habs schon mit Watte versucht (drangeklebt :rolleyes: ), mit Klarsichtfolie :pfeifen: und jetzt als letztes mit Hansaplast, um das ganze glatter zu machen. Außerdem auch mit diesen selbstklebenden Polstern, die man in die Schuhe kleben kann, wenn sie drücken.

Das Problem ist, dass das alles meist für kurze Zeit hilft, aber wenn ich längere Zeit in den Sandalen laufe, reiben sich die reingeklebten Dinger ab und bilden Röllchen, die noch mehr wehtun. :(

Hat irgendjemand einen Tipp, wie ich die Sandalen an den Stellen dauerhaft weicher oder glatter machen kann?
Ich hab mir heute abend schon wieder meine großen und kleinen Zehen aufgerieben und ich saß die meiste Zeit. :wacko:

Danke schonmal!
Wär echt klasse, wenn jemanden was einfällt.


Hallo Jinx,

es gibt in der Apotheke so ein spezielles Gel zur Verhinderung von Blasen. Kein Pflaster sondern eine kleine Tube, leider hab ich den Namen nicht parat und ich besitze das Zeug nicht mal, die Apothekerin meines Vertrauens hat mir nur davon erzählt und die Tube gezeigt, als ich mir letztens eine Ladung Blasenpflaster gekauft habe. Man schmiert das Zeug dünn auf die Ferse oder die Zehen bevor es Blasen gibt, es macht die Hautoberfläche glatter und vermindert so die Reibung. Evtl. wäre das die Lösung deines Problems?

Alternativ könntest du dir Füßlinge anziehen, aber das sieht in Sandalen zugegebenrmaßen nicht besonders chic aus.


Zitat (Valentine @ 25.07.2008 22:34:44)
Hallo Jinx,

es gibt in der Apotheke so ein spezielles Gel zur Verhinderung von Blasen. Kein Pflaster sondern eine kleine Tube, leider hab ich den Namen nicht parat und ich besitze das Zeug nicht mal, die Apothekerin meines Vertrauens hat mir nur davon erzählt und die Tube gezeigt, als ich mir letztens eine Ladung Blasenpflaster gekauft habe. Man schmiert das Zeug dünn auf die Ferse oder die Zehen bevor es Blasen gibt, es macht die Hautoberfläche glatter und vermindert so die Reibung. Evtl. wäre das die Lösung deines Problems?

Alternativ könntest du dir Füßlinge anziehen, aber das sieht in Sandalen zugegebenrmaßen nicht besonders chic aus.

Klick ja, ist es das?

Das ist das Blasenschutzgel.....
Was soll ich sagen,das Zeug ist klasse.
Es hinterlaesst so nen Film auf der Haut.
Ich kann jetzt in meinen Riemchensandalen mehr als 100 meter laufen :lol:
Und man kann das schoen mitnehmen in der Handtasche.
Ich habe auch mal ne Zeitlang durchsichtigen Nagellack auf die Versen gemacht,aber das Gel ist doch besser.

Lg Daraja


Filz draufkleben auf die Schuhinnenflächen. Mit Kontaktkleber.


Filz!
Das ist ne Idee!
Das werde ich sobald wie möglich ausprobieren.


Das Blasenschutzgel werde ich mir aber auch noch besorgen, zur Sicherheit.

Danke!


ich glaube das dir das mit dem Filz genau so geht wie mit den Diversen Pflastern

Ach ja, vielleicht reiben inzwischen die Klebereste

Bearbeitet von eman am 26.07.2008 13:33:45


Zitat (eman @ 26.07.2008 13:32:00)
ich glaube das dir das mit dem Filz genau so geht wie mit den Diversen Pflastern

Ach ja, vielleicht reiben inzwischen die Klebereste

In diesem Fall wäre es wohl sinnvoll, mit den Sandalen mal zum Schuster zu gehen. Zu einem "richtigen" Schuster wohlgemerkt- nicht diese Schnellbesohler in der Einkaufspassage!

Hallo Jinx Augusta,

ich kenne das Problem auch nur zu gut. Nach meiner Beobachtung liegt das Problem nicht an den Schuhen, sondern daran, dass man in den Sandalen barfuß - ohne Socken - läuft. In Lederschuhen läuft man sich die Füße immer wund. Ich glaube nicht, dass man da etwas machen kann. Kurzfristig hilft mir das schon angesprochene Blasenpflaster für Zehen.



Manuela


Hallo!

Geh zu einem orthopädischem Schuhmacher!!! Der hat von dieser Problematik mehr Ahnung als ein normaler Schuster. :yes:


Zitat (eman @ 26.07.2008 13:32:00)
ich glaube das dir das mit dem Filz genau so geht wie mit den Diversen Pflastern

Ach ja, vielleicht reiben inzwischen die Klebereste

Hm. Naja, wenn ich den mit Kontaktkleber festklebe. Filz ist ja recht steif, ich könnte mir vorstellen, dass das klappt.
Hatte noch keine Gelegenheit entsprechend einkaufen zu gehen, ich berichte dann.

Ja, sicher, die Klebereste tun natürlich auch einiges dazu. <_<

Hallo Jinx -Augusta!

Besorge dir in einer Drogerie "Druckstellen Pflaster" von SCHOLL.

- schützt vor Reibung und lindert Druckschmerzen sofort
- extra weiche schützende Polsterung

so die Info auf der Verpackung!
Es gibt diesen Pflaster einmal in dünn , einmal in dick für Sport-und Wanderschuhe.

Diesen Pflaster kann man auf die gewünschte Größe zuschneiden.


Gruß

Diesen Pflaster kann man sowohl auf die Haut als auch in die Schuhe kleben!

Bearbeitet von Polly-Esther am 28.07.2008 10:14:22


Jinx

Der Orthopädische Schumacher macht u.a. Zurichtungen für Diabetikerschuhe. Es polstert sie auch aus, denn an einem Diabetikerfuss darf nichts reiben, deshalb meine ich, er könnte dir auch vielleicht helfen! :yes:


Zitat (Polly-Esther @ 28.07.2008 10:12:40)
Hallo Jinx -Augusta!

Besorge dir in einer Drogerie "Druckstellen Pflaster" von SCHOLL.





Solche Dinger hab ich schon längst ausprobiert.
Die halten aber schlecht, zumal an so einer schmalen Stelle wie den Riemen meiner Sandalen.

Auf die Haut hab ich sie jetzt noch nicht geklebt, aber das wäre für mich auch keine dauerhafte Lösung.


Zum Schuhmacher werde ich gehen, wenn ich mal wieder zu Hause bin. Ich kenn da jemanden persönlich. ^_^


Kostenloser Newsletter