Bilder von der Digi entwickeln lassen

Neues Thema

Hallo
Hab mich jetzt mal auf Neuland begeben und ein paar Bilder von meiner Digi beim mü**er per internet entwickeln lassen.
Anscheinend hat da aber was nicht hingehauen. Beim Format "10er" (ich nehm mal an 10 x 15) kommt das Format 10 x 13 raus. :blink:
Kann ich die Bilder im Nachhinein umändern und wenn ja wie, oder muss ich jetzt mit denen vorlieb nehmen und die Digi fürs nächste Mal anders einstellen?

Danke schon mal :ph34r:


Also, wenn du den Auftrag schon abgeschickt hast, wirst du ihn schwerlich wieder ändern können. Gibt´s da keine Kontaktmöglichkeiten auf der Bestell-Page?
Ich bestell immer bei Schl...er (ja, die sind böse, ich weiß...aber ist nun mal gleich um die Ecke :pfeifen: ), und da ist das Format "10er" ganz normal 10x15.


Es geht jetzt um künftige Bestellungen.
Ich hatte noch ein paar andere Bilder aus dem Internet entwickeln lassen und die haben das Format 10 x 15 :unsure:


Zitat (Sonea86 @ 05.08.2008 13:36:16)
Beim Format "10er" (ich nehm mal an 10 x 15) kommt das Format 10 x 13 raus. :blink:
Kann ich die Bilder im Nachhinein umändern und wenn ja wie, oder muss ich jetzt mit denen vorlieb nehmen und die Digi fürs nächste Mal anders einstellen?

Danke schon mal :ph34r:

Die Digis haben ein anderes Format als die analogen Cams.
Von daher ist das Format 10X13 passen zur Digi.
Manche Labors bleiben beim 10x15, müssen dann aber ein Stück des Bildes abschneiden.

Deine gemachten Bilder jetzt bearbeiten, ist zwar Möglich, aber nicht sinnvoll, wenn die anderen Labors auch auf Digi-Formate umsteigen, stimmen dann deine Bilder auch wieder nicht.

Was stört daran, das die Bilder etwas schmäler sind?

Zitat (Sparfuchs @ 05.08.2008 13:55:10)
Was stört daran, das die Bilder etwas schmäler sind?

Im Fotoalbum stört das nicht.
Aber spätestens, wenn man mal ein Bild in einen Rahmen packen will, hat man ein Problem.
Es passt einfach nicht.

Da muss sich die Industrie noch was einfallen lassen. -_-

Zum einen ist es total ungewohnt, weil ich ja noch die "normalen" gewohnt bin. Und zum anderen zahl ich für die Kleinen ja genausoviel wie für die 2 cm längeren Bilder, also warum das Geld wegschmeißen?


Zitat (Jinx Augusta @ 05.08.2008 13:57:56)
Im Fotoalbum stört das nicht.
Aber spätestens, wenn man mal ein Bild in einen Rahmen packen will, hat man ein Problem.
Es passt einfach nicht.

Da muss sich die Industrie noch was einfallen lassen. -_-

Dadran hab ich ja noch gar nicht gedacht... :hirni:

Ist noch ein Argument.

Noch eine Frage. ist das dann bei Postern genauso, dass die dann von dem angegebenen Format einfach was abschneiden?

Ich bestelle meine Bilder bei Schlecker .
Dort kann ich zwischen den einzelnen Formaten wählen.
Hat bis jetzt immer hingehauen. Habe da nie Probleme gehabt.
Habe sie so hingeschickt wie ich sie aufgenommen habe.

Ich verstehe jetzt nicht wie Du das meinst mit nachträglich ändern.
Wenn Du die selben Bilder nochmal entwickeln lassen willst mußt Du halt 10x15 angeben.

Ich gehe mal davon aus das Deine Bilder von vornherein die Größe hergeben.

Bearbeitet von Houseman am 05.08.2008 14:01:35


Der normale KB-Film hat ein Seitenverhältnis von 2:3. und liefert das Ihnen vertraute Format von 10:15 Ihre Digitalkamera fotografiert und speichert Ihre Bildmotive im Format 3:4 wie Sie es vom Fernsehbild her kennen. Wir liefern Ihnen Ihre Bilder in dem Seitenverhältnis, das Sie uns zuschicken, um ihre Motive nicht zu beschneiden.


Quelle


Zitat (Sonea86 @ 05.08.2008 14:00:28)
Noch eine Frage. ist das dann bei Postern genauso, dass die dann von dem angegebenen Format einfach was abschneiden?

Das ist bei allen Abzügen so, da die Digi. das Format vorgibt.

Entweder das passende Fotopapier, oder es wird vom Bild etwas weggelassen, oder es bleibt ein weiser Rand an der Seite

Kann ich denn jetzt ein digitales Bild von dem Digi-Verhältnis nachträglich in das Verhältnis von einer analogen Kamera ändern? zum Beispiel, damit ein Bild ohne weiße Ränder oder ähnliches in einen Fotorahmen passt?


Zitat (Sonea86 @ 05.08.2008 14:21:04)
Kann ich denn jetzt ein digitales Bild von dem Digi-Verhältnis nachträglich in das Verhältnis von einer analogen Kamera ändern? zum Beispiel, damit ein Bild ohne weiße Ränder oder ähnliches in einen Fotorahmen passt?

Nee, das geht nicht.
Es bleibt dann eben ein weißer Rand und das sieht auch doof aus.

Was die Bilderrahmen angeht, muss man sich mit Passepartouts behelfen.
Bin ich persönlich aber auch nicht so glücklich mit. :(

Ich hab digitale Fotos sowohl in 10x13 (3:4) als auch in 10x15 (2:3) bisher wurden die immer passend abgeschnitten. Also auf jeden Fall 10cm hoch.
Wenn man unbedingt will, dann kann man die 3:4 Fotos einfach selber in diesem Seitenverhältnis beschneiden.
Allerdings ist die Fotoindustrie ja wirklich nicht dumm. Es gibt mittlerweile auch Rahmen im Format 3:4 ;)


Das ist aber wirklich saublöd

hoffentlich kommt dann da bald eine alternative. Ich denk mal, dass es irgendwann keine analogen Kameras mehr geben wird.


Wenn du gute Abzüge haben willst, nimmst du sowieso immer einen Ausschnitt vom Negativ. ;) Insofern ist das Papierformat, das du unbedingt haben willst, kein Thema.
Es besteht auch noch die Möglichkeit, wenn alles vom Negativ auf Fotopapier abbilden werden soll, schräge Projektion von Negativ auf Positiv. Das Seitenverhältnis wird dabei gestreckt. Ob diese Verzerrung den optischen Eindruck stört, kommt aufs Motiv an. In manchen Fällen ist (Ver-/)Entzerrung sogar erwünscht: du kannst ein schräg nach oben abgelichtetes Gebäude (Fluchtlinien) nachträglich so aufs Papier projizieren, daß es aussieht, als ob du in der Höhenmitte senkrecht mit deiner Kamera davorgestanden hättest.

Wenn du beim Billigfritzen belichten läßt, mußt du das Digitalbild selbst mit Photoshop o.ä. bearbeiten, da wird aus Kostengründen einfach 1:1 alles automatisiert aufs Papier übertragen.


Neues Thema


Kostenloser Newsletter