Gemüseklau im Garten? Habt Ihr so etwas mal mitgekriegt?


Hallo Ihr Lieben,

im Moment stehe ich vor einem Rätsel. Wenn ich abend's noch einmal meine Tomaten gieße und immer schön zähle, wie viel rote dabei sind, sind am nächsten Morgen welche weg. Wir haben hier auch Waschbären - fressen die sowas?

Bei meiner Mam (ihr Garten war etwas entfernt) war es wohl kein Waschbär, ihre prallen Rot- Weiß- und Blumenkohlköpfe waren sauber abgeschnitten. Auch Kartoffeln verschwanden manchmal.

Habt Ihr auch schon mal so etwas erlebt?

:blumen: Daddel

Bearbeitet von Daddel am 25.08.2008 18:19:16


Waschbären fressen vieles- sicher auch Tomaten.

Sauber abgeschnittene Kohlköpfe würde ich allerdings weder Waschbären noch anderen Wildtieren zuordnen- das ist sicher Diebstahl durch Zweibeiner. Wenn der Garten nicht durch meterhohe Hecken und Zäune unzugänglich für Passanten ist, dann kann sowas leider vorkommen... ich würde irgendwas installieren. Bewegungsmelder, der mit Licht gekoppelt ist, Überwachungskamera, Weidezaun,...


Wir hatten damals einen schönen großen Garten wo auch ein Pflaumenbaum stand ,der wurde regelrecht geplündert- wer das war kam nie raus aber wir haben uns tierisch darüber geärgert über so eine dreistigkeit-hätte jemand gefragt ob er 1-2 Eimer von den Pflaumen haben kann wäre es absolut ok gewesen aber gleich den ganzen Baum leer zu pflücken. :labern:


Tja, der Schaden bei meiner Mam war ziemlich groß, einmal ca. 15 Kohlköpfe verschiedener Art über Nacht verschwunden, das war echt Diebstahl.

Waschbären können wohl auch in Bäume klettern, oder? Habt Ihr Waschbären bei Euch, Janice?

Ich will nicht unbedingt mit meinen Tomaten protzen, dazu kann ich zu wenige Stöcke aufweisen, die habe ich aber mit viel Inbrunst gesetzt. Und die eigenen schmecken viel besser als gekaufte.

Und für das nächste Jahr wollte ich auch noch so gerne Himbeeren und/oder Stachelsbeeren setzen ... :( Wer weiß, was ich da für Schiffbruch erlebe.

LG Dad :blumen:


Zitat (Daddel @ 25.08.2008 19:58:28)


Waschbären können wohl auch in Bäume klettern, oder? Habt Ihr Waschbären bei Euch, Janice?

Wenn dann nur 2 beinige. <_<

Ist aber sehr ärgerlich wegen den Tomaten bei dir.

Das würde mich auch ärgern, wenn mir jemand einfach meinen Garte plündern würde, obwohl es hier noch nichts zu plündern gibt. :labern:
Ich würde mir aber ganz fiese Fallen ausdenken, käme mir jemand auf solche Gedanken!

1. Selbstgebastelte Schleimbeutel!
Klarsichtfolie, fiese Farbe und Kleister. Die Farbe und den Kleister in die Folie geben, notdürftig verschließen und an den Kohlkopf bappen. Wer da reingreift....viel Spaß!

2. Angeritzte Stinkbomben
Einfach an einige Tomaten montieren... :pfeifen:

3. Der Sensemann
Verkleide Dich mit einem schwarzen Umhang, schultere eine Sense und lege Dich auf die Lauer, wenn die Früchte besonders prall und schön sind. Kommt der Übeltäter angeschlichen, schleiche Dich aus dem Hinterhalt an und haue dem Gemeinen Dieb einen Spruch um die Ohren, á la: "Auch ich bin gekommen, um zu ernten"! oder ähnliches. Du bist da bestimmt sehr kreativ.

4. Schild
Stell´Dir ein Schild ans Beet, so nach dem Motto: "Gen-Testfeld der Firma Bayer" oder "Vorsicht! Sie verlassen den russischen Sektor" ^_^

5. Oder hänge doch mal eine simple Mausefalle an die Tomaten....solltest Dir alt nur merken, WO Du sie hingehängt hast! :pfeifen:

Bearbeitet von Heiabutzi am 25.08.2008 21:10:16


Das mit einem Schild aufstellen ist keine schlechte Idee.



mal schnell eins entworfen ;)


:hihi:
ihr zwei seid gut! Das Problem an der Sache mit dem Schild ist nur, dass der oder die es nachts nicht lesen kann - wenn der Tagsüber nicht vorbei kommt, war die Mühe umsonst.
Aber gefallen tut mir die Idee ganz gut!

Daddel könnte sich vielleicht auch mal nen Hund ausleihen, die haben bei meinen Eltern alle eventuellen nächtlichen Gärtner verscheucht.


Zitat (Phoenixtear @ 25.08.2008 21:53:20)
:hihi:
ihr zwei seid gut! Das Problem an der Sache mit dem Schild ist nur, dass der oder die es nachts nicht lesen kann - wenn der Tagsüber nicht vorbei kommt, war die Mühe umsonst.
Aber gefallen tut mir die Idee ganz gut!

ich denke mal wenn das Licht zum Ernten reicht sollten auch Schilder zu lesen sein...

Zitat (Heiabutzi @ 25.08.2008 21:09:44)
1. Selbstgebastelte Schleimbeutel!
...

2. Angeritzte Stinkbomben
...

3. Der Sensemann
...

4. Schild
...

5. Oder hänge doch mal eine simple Mausefalle
...

dilettantisch :P :P :D

Du mußt eine Präparation wählen, die erst Wirkung zeigt, wenn alles zu spät ist.
Die Tomaten gefuttert, der Kohl gehobelt und eingestampft

Der Dieb kommt kein 2. Mal. ;)

Falls Du vermutest der Waschbär wohnt in der Nachbarschaft:

http://www.keyong.de/905015-blaue-haende


Ich hab' mich berammelt über Eure Tipps. rofl

Das hat meine Zornesfalte auf der Stirn geglättet wie eine Botux-Unterspritzung.

Wenn ich sämtliche Methoden auf einmal anwende, lohnt es sich einen Tag Urlaub zu nehmen, die Nacht durchzuwachen und gucken, was passiert.

(Butzi, mit Dir um die Häuser zu ziehen und anderen Näschens hier würde viel Spaß machen ;) ).

Ich stelle mir nur gerade meinen lieben Nachbarn vor, mit dem ich die Kolchose zusammen betüttle, wenn er unbefangen sich eine Tomate pflücken will, vorher Verseuchungsschilder durchlesen muss, mit Stinkbomben und Schleimbeuteln attackiert wird, sich die Finger an Mausefallen bricht, nachts stundenlang am Klo sitzen muss und mit azurnen Händen seine Mitarbeiterkonferenzen hält.

Aber die Idee mit der Mausefalle ist für mich echt umsetzungswürdig. [SIZE=1]

Vielen Dank Ihr Lieben!!! :blumen: :blumen: :blumen:


Mir fällt da noch ein, wie mein Dad vor langer, langer Zeit unserem Garten eine "Nachtsicherung" verpaßt hat: am Tage passierte nie was, nachts wurde das an eine unübersichtliche Brachfläche angrenzende (Holz-)Zaunstück regelmäßig niedergerissen, teils habe sie es sogar weggeschleppt (damals heizte man ja noch Öfen).

Zudem verschwand nicht nur Obst und Gemüse: ganze Rosenstöcke und andere Blumenstauden, teils recht seltene, gruben sie aus! :labern:
Wir hatten damals zwar einen Hund, ließen ihn jedoch nicht nachts im Garten laufen, da uns einige Zeit vorher schon einer vergiftet worden war.

Dad ersetzte den Holzzaun in ganzer Länge durch einen völlig harmlos aussehenden mannshohen Maschendrahtzaun (der damals noch nicht plastikummantelt angeboten wurde, wie praktisch).
Und dann besorgte er sich ein recht starkes Weidezaungerät... :grinsen: :grinsen:

NIE MEHR... bis wir 8 Jahre später unser Haus aufgeben mußten, war je wieder was beschädigt oder weg.

Und die Moral von der Geschichte: Laß die Finger von fremdem Gut und Grundstück... es kann nicht nur unreifes Obst und Gemüse, sondern auch ein harmloser Zaun eine unerwartet "durchschlagende" Wirkung haben. ^_^

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 30.08.2008 00:48:01


Im allerneuesten Zeitungsbeitrag gelesen:
Nunmehr wird auch benötigtes Kranzgrün (Buchs, Lebensbaum etc.) hier gern aus ganz alten Hecken herausgeschnitten...


Zitat (Die Bi(e)ne @ 01.09.2008 02:22:51)
Im allerneuesten Zeitungsbeitrag gelesen:
Nunmehr wird auch benötigtes Kranzgrün (Buchs, Lebensbaum etc.) hier gern aus ganz alten Hecken herausgeschnitten...

Ilex wird auch gern, insbesondere zur Weihnachtszeit, geklaut. Ist wohl zu teuer in den Blumenläden!
Da fällt mir ein: Ich habe mal in einer bekannten Blumenladen-Kette gesehen, daß da getrocknetes Moos in handgroßen Portionen für 1,99 Euro verkauft wurden! :blink:

Zitat (Die Bi(e)ne @ 01.09.2008 02:22:51)
Im allerneuesten Zeitungsbeitrag gelesen:
Nunmehr wird auch benötigtes Kranzgrün (Buchs, Lebensbaum etc.) hier gern aus ganz alten Hecken herausgeschnitten...

Jawohl. Ist meinen Eltern passiert. Da fehlte auf einmal der halbe Buchsbaum kurz vorm ersten Advent! Ilex das Gleiche. Sobald die Beeren rot werden, kommen die Leute mit der Schere.... :wallbash:

Ich wäre auch verärgert, wenn einer meine Gemüseausbeute abernten würde.
Wir pflanzen mit viel Liebe an, damit wir uns gesund und preiswert ernähren können und jemand pflückt es mir weg, womöglich noch der blöde Nachbar.


Ich würde mein Gemüse auch mit einem Elektrozaun schützen. So einen, der für Weidevieh genommen wird. Schön zwischen den Zweigen versteckt und Nachts oder bei Abwesenheit angeschaltet. Diesen "Waschbär" siehste nie mehr. Anzeigen kann er dich nicht, so würde er ja den "Hausfriedensbruch" mit versuchten Diebstahl gestehen.


In unserem Garten hab ich das noch nicht gehabt. Allerdings ist der Garten für nicht-schlüsselinhaber zu. Aber die Nachbarn haben das Gartentürchen immer für Jedermann offen. Sie hat mir mal vorgejubelt, was sie alles mit ihren Kirschen machen wird, die am Baum hängen. Dann kam ein verlängertes WE. Sie fuhr mit GöGa weg. Gekommen sind dann 2 Leute mit Leiter und Körben, die den Baum abgeerntet haben. Ich hab das gesehen und mein Veto eingelegt. Es hiess "nöö, nöö. das ist ok. die wissen bescheid". Wussten Sie aber nicht und waren beim nachhausekommen fassunglos, dass der Baum leer war bis auf die allerletzte Kirsche.


da fällt mir gleich einen witz ein zum gemüse/obstklau.

dem pfarrer fehlten immer äpfel. kurzerhand heftete er
einen zettel an den baum mit den worten: GOTT SIEHT ALLES!

am nächsten tag fehlten wieder äpfel und auf dem zettel stand:
ABER ER PETZT NICHT.

ist gut...need wahr :lol:


jupp, bonny der ist wirklich guat rofl rofl

aber von teilen in nächstenliebe hat der pastor wohl noch nie was gehört?! :pfeifen:

Aber so sinds, die gottesdiener :P


Das mit dem Kirschenklau ist ja der Hammer! :mellow:

Da ich gerade Harrygermany's nettes Angebot gelesen habe, dass er seine schönen Palmen in liebevolle Hände verschenken will, fiel mir ein, dass meiner Schwester über Nacht eine wunderschöne, großgewachsene Palme direkt vor der Haustür geklaut wurde. Die konnte man nicht einfach in einen PKW einladen. Die Leute sind wahrscheinlich mit Lieferwagen angerückt.

Jetzt muss ich mich in meinem eigenen Fred ein bisschen schämen, im Blumenfred habe ich nämlich einen Pfirsich geklaut (hat wunderbar geschmeckt). ;)

Liebe Grüßle, Daddel :blumen:


Mundraub ;) ^_^ ... ich meine, immerhin hast Du den ei Tag geknipsten Baum nicht nachts wieder aufgesucht, wohl wissend, wo er zu finden sei. Also...

bonny, der Witz ist klasse! rofl



Kostenloser Newsletter