Grundausstattung???


Tag liebe Leutz!

Ich möcht mal gern was zum Thema:

Grundausstattung in der Küche fragen!
Bin momentan dabei mir meine ganze Wohnung nach und nach einzurichten!
Was gehört für euch alles in die Küche????
Was muss als erster angeschafft werden????
Auf was kann man verzichten bzw. später anschaffen????
Also ne Küche mit //Ceranfeld besteht! ist auch verhanden! nicht zu vergessen!
Habe dieses Topic auch schon im Forum Küche schreiben!

Auf eine rege Beteiligung würd ich mich freuen!

Liebe Grüße, der Gummibaer


ne grosse küchenmaschine, dunsthaube, geschirrspüler und halt diverses kleinzeugs wie besteck, töpfe und pfannen, teller, tupperware u.s.w.


j

Bearbeitet von bonny am 19.02.2006 21:45:11


Dosenöffner

Fürs Überleben reicht das vollkommen.
(Die bonny macht ihrem Namen alle Ehre, eine "Gute" ist die nicht.)


ach bonny, der gummiebär ist doch noch neu hier. und wenn man nicht genau weiss wos hingehört dann kann das schon mal passieren.


Schließe mich Aglaja an. , Töpfe, , Geschirr, diverse
Küchenhelfer sind für den Anfang prima. Kleinteile kannst du immer
noch kaufen, wenn dir spezielles einfällt.

Immer, wenn ich den Nick "FlotteLola" lese, dann fällt mir ein, dass
ich eine Flotte Lotte besitze (das ist eine Schüssel mit Einsatz zum
passieren von Früchten z.B.; war ein Geschenk). Das Ding ist nur
vor längerer Zeit mangels Gelegenheit zum Nutzen in die letzte Ecke
meines Kellerraumes geflogen. Sowas musst man sich natürlich
nicht anschaffen ;)


also für mich ist natürlich der reiskocher das wichtigste gerät im haushalt!


Zitat (FlotteLola @ 07.08.2005 - 14:15:54)
Dosenöffner

Fürs Überleben reicht das vollkommen.
(Die bonny macht ihrem Namen alle Ehre, eine "Gute" ist die nicht.)

(IMG:http://www.schildersmilies.de/noschild/pfeif.gif) (IMG:http://www.schildersmilies.de/noschild/pfeif.gif) (IMG:http://www.schildersmilies.de/noschild/pfeif.gif)

Messer, richtig gute Messer !
Nehme meine Messer immer mit, wenn ich in einem anderen Haushalt kochen soll oder muß.


Was ich auf jeden Fall brauche sind mein (ultrawichtig bei der 5 Minuten Terriene :pfeifen: ) und ein Pürierstab, wenn du dir mal Suppen kochst die nicht so stückelig sein sollen!


küchenwaage wär auch nicht schlecht.


weiter so, mein zettel wird langsam voll ;-)


Hi , was sich auch ganz gut macht und die beiden Sachen brauche ich ganz oft , ist eine manuelle Reibe ( sieht aus wie ein , aber mit verschiedenen Raspeleinsätzen drin , z.b. für Semmelbröselherstellung zum panieren , oder zum Käse raspeln ), und eine Zwiebel und sonstiges frisches Gemüse Zerkleinerungsmaschine , auch manuell und leicht zu reinigen. Viel Spass noch beim rumpanschen und Essen , die Schlappis :blumen:


@aglaja: Wofür eine grosse Küchenmaschine ?


Meine Favoriten:

div. Kochlöffel
Scharfe Messer
Brettchen (Plastik ist hygienischer als holz)
Schöpfkellen
Dosenöffner
Sieb klein
Nudelsieb
3 Kochtöpfe in verschiedenen Grössen
2 Pfannen
Pfannenscharber aus Plastik (wegen der Beschichtung)
Messbecher
Alu-Folie
Frischhaltefolie
div. Plastikschälchen zum Resteaufbewahren
(eier-) Uhr (halt für alle Zeitangaben messen)


Murphy


Pürierstab finde ich für den Anfang überflüssig - benutze meinen auch heute nur äußerst selten... dafür hatte ich einen Gemüsehobel, mit dem Teil kann man Gurken, Zwiebeln, Möhren usw. superschnell in dünne Scheiben schneiden - Eierschneider ist auch prima für gekochte Eier, Kartoffeln, oder auch frische Champignons - sowas war für mich wichtig, da ich früher oft Salate zubereitet und weniger gekocht habe... Mit solchen Teilen und einem Handmixgerät kann man auf eine (teure) Küchenmaschine erstmal verzichten. Die brauche ich eigentlich nur, wenn ich Teige rühren muss, die viel Masse haben oder von der Konsistenz her sehr zäh und schwer zu rühren sind...


naja, kommt halt drauf an wie gerne man kocht. ich könnt nie auf meine küchenmaschine verzichten.


Da hast Du wohl recht... ich habe früher weder gern noch gut gekocht (ausser Nudeln)... erst in den letzten Jahren habe ich mich näher damit befasst und Spass daran gefunden... aber ich bin immer noch weit davon entfernt, jeden Tag etwas zu kochen... wir gehen oft essen oder lassen uns etwas bringen... :pfeifen:


Eine Küchenmaschine hab ich auch nicht. Hab bis jetzt nichts gekocht wo ich dieses Ding brauchen könnte.
Habe einen Standmixer, einen Handmixer mit Pürierstab und Zerkleinerer Aufsatz.
Dazu eine flotte Lotte (heißt das bei euch in Deutschland auch so?) und kleines 'Handwerkszeug'. Damit hab ich bis jetzt immer das auslangen gefunden.

Für was benützt ihr eure küchenmaschine eigentlich so?


tja sammy, meine küchenmaschine ersetzt nunmal all diese kleinen dinger....
zb. teig anrühren, sachen kleinhacken, raffeln, hobeln, zerkleinern, milchshakes mixen, pürrieren u.s.w.

Bearbeitet von aglaja am 08.08.2005 14:56:40


Zitat (Sammy @ 08.08.2005 - 14:52:04)

Habe einen Standmixer, einen Handmixer mit Pürierstab und Zerkleinerer Aufsatz.

Ich hab die Braun-mini-primer ( das sind Mixer, Pürierstab und Zerkleinerer in einem. Bei dem neueren Modell ist auch noch ein Eis-crusher dabei)

Ich hätt auch gern eine Thermomix, aber 800 Euros find ich ein bisschen happig :wacko:

tja,bei uns ist das noch gar nicht soo lange her,das wir uns fast komplett küchenmässig einrichten mussten...die Ex von meinem Freund hat einfach die komplette Küche samt Inhalt mitgenommen. :lol:

-Geschirr> Tassen,Teller,Gläser,Müsli bzw.Suppenschalen
-Besteck>Messer,Gabel,Löffel,Dosenöffner,ne gute Schere,Kochlöffel,Salatbesteck,Suppenkelle,Pfannenwender,Rührbesen,Soucenlöffel usw...
-Töpfe>ein kleiner,mittlerer und ein grosser sowie eine Pfanne,sollte für den Anfang erst mal reichen,nach Möglichkeit mit Deckeln. ;)
-Geräte>bei uns superwichtig Wasserkocher,Kaffeemaschine.Sandwichmaker/Toaster,Mixer
ne Küchenmaschine hab ich auch,aber nur weil ich die mal gewonnen hab,brauchen tu ich die eigentlich nie.
-ansonsten halt Brotbrettchen,Schneidebrett,Plastikdosen für die Aufbewahren von allen möglichen Sachen(es muss ja nicht immer Tupper sein...)Sieb,Schüsseln.

Für den Rest müsst ich jetzt die Schränke durchsuchen,aber für den Anfang denke ich reicht das doch schon mal. ;)


Laut meinem Avatar reicht fürs Erste der Flaschenöffner. :D
Oder _irgendetwas_, womit man Flaschen aufkriegt.
Im Wesentlichen also schon die Kiste, in der die anderen Flaschen drinstehen. :D

Großer Topf - kleiner Topf
Große Pfanne - kleine Pfanne
2-3 superscharfe Messer, die gut in der Hand liegen (wichtig!)
Teller und Besteck

Suppenkelle
Kochlöffel
Küchenfreund

Ganz Wichtig: Eine 0,25l Werder-Bremen-Kaffeetasse! :applaus:


Kaffeemaschine oder Teekanne!!! Ganz wichtig um nicht "auf dem Trockenen" sitzen zu müssen ;)


Ich weiss nicht ob du ein SINGLE bist, denn dann finde ich erst recht einen Gefrierschrankt mega wichtig, denn dann musst du nicht immer von Fertiggerichten leben (weiss das man dann nicht sooft richtig kocht), denn dann wenn du kochst, kochste halt gleich für 3-4 Personen und gefrierst das ein, wenn das ein paar Tage machst, haste einen guten "FERTIGGERICHTE" - VORRAT :D


@Bonny:

Es ist noch kein "neuer" Meister vom Himmel gefallen. Ich weiss ja bis heute net was ne Suchmaschine ist...gell Weckerchen!?!?! :ph34r:


Wahrscheinlich ist die Küche inzwischen eingerichtet, dennoch möchte ich euch meine Grundausstattung nicht vorenthalten:

- Flache und tiefe Teller, Müslischale, Becher, Gläser, frühstücksbrett, teekanne
- Besteck (messer, gabeln, Ess- und Teelöffel), Suppenkelle, Pfannenwender (am besten aus Plastik oder Holz), Dosenöffner, Sparschäler, Kochlöffel (es geht aber auch ein normaler löffel), kleine Küchenmesser, Brotmesser, gutes Fleischmesser
- 3 Töpfe (klein, mittel, groß) mit Deckel und 1 Pfanne, schuessel für salat oder pudding oder... , auflaufform
- Schneidebrett, Nudelsieb, evtl ein kleinmaschigeres Sieb für reis oder so, Rührschuessel, Aufbewarungsdosen (so à la tupper, aber die billigen tuen es für den anfang auch), ne Reibe (am besten mit austauschbaren schnittflächen für scheiben, kleine und große raspeln und zum reiben), Messbecher (am besten nicht nur mit literanzeuge sondern auch zum abmessen von mehl, zucker, rosinen, butter etc.), (back)pinsel, Zitronenpresse, gefrierdosen
- Gläser zum Aufbewaren von Müsli, Mehl, Nudeln, Reis, salz, Zucker, Gries, ...
- Wasserkocher, Toaster Kaffeemaschine, Kurzzeitwecker (=eieruhr)
- Topflappen, Spülschwamm, spültuch und spülbürste, mindestens 4 trockentücher (damit auch wenn die einen in der wäsche sind noch abgetrocknet werden kann), untersetzer (zur not geht auch ein holzbrett)
- Alufolie, Frischhaltefolie, Küchenpapier, kaffeefilter, teefilter

nach und nach anzuschaffen:
- Rührgerät, Küchenmaschine (das erspart einem zB das ätzende reiben von gemüse, käse und ähnlichem), Thermoskanne, Stövchen, schnellkochtopf, pürierstab, hohe rührschüssel, soßenkelle (voher geht auch die suppenkelle oder der esslöffel), kochlöffel, schneebesen, küchenwaage

wer gerne backt, brauch wohl auch:
- Kasten- und springform, Teigschaber, Kuchenrost (zum auskühlen lassen hinterher), nach belieben waffeleisen, muffinform, Spritztüte, tortenheber, Nudelholz


dann gehört zur Grundausstattung einer küche ja aber auch eine Grundausstattung an lebensmitteln (die sich aber auch meistens gut halten)
- Salz, Zucker, Pfeffer (am besten in der Mühle, aber gemahlen geht auch), ein paar Kräuter (basilikum, majoran und oregano, Petersilie, Schnittlauch), Paprikapulver, Curry und Kümmel, Zimt, Kräutersalz
- Oliven- und sonnenblumenöl, backmargarine und/oder Butter, essig oder balsamicoessig
- Mehl, Gries, Reis, Nudeln
- Tomatenmarkdosen, Pizzatomaten/passierte Tomaten, Dose ananas, Zwiebeln, kartoffeln, Tee, kaffee, Vanillezucker, Backpulver, Puddingpulver, ne tütensuppe, knäckebrot und/oder zwieback, ne Dose ravioli, ne Glas/dose Würstchen, Ketchup/senf
-....

bestimmt habe ich noch wieder die hälfte vergessen.
Gruß,
Lammy


Zur "Grundausstattung" zählen erstmal 4 Wände und ein Dach über dem Kopf....

Der Rest kommt nach und nach

Also haste die schonmal

Herzlichen Glückwunsch du Glückspilz

Gordon


Wir haben Geschirrspüler, Microwelle, Wasserkocher, Kaffeemaschine und Toaster.



Kostenloser Newsletter