Grundausstattung: was man unbedingt zum Putzen braucht


Hallo an alle! ^_^

19 verdammt lange Jahre habe ich auf den Moment gewartet, habe Hotel Mama und Studentenwohnheim erfolgreich hinter mir gelassen. Endlich ziehe ich in meine erste eigene Wohnung! In zwei Wochen ziehe ich ein :D Ich freue mich tierisch, obwohl das Projekt "Wohnung" ziemlich zeitaufwändig ist. Bei meinem letzten Supermarktbesuch hatte ich die Idee mir schon mal ein paar Putzmittel etc mitzunehmen. Beim entsprechenden Regal angekommen bekam ich es leicht mit der Angst zu tun. 2000000 verschieden Produkte für alles mögliche, mal mit Aktivschaum, mal mit Frühlingsduft, in ich-weis-nicht-wie-vielen Ausführungen, Packungen und Formen für Preise von superbillig bis tierisch teuer. Ich verschwand fluchtartig aus dem Supermarkt! :heul:

Von daher meine Frage: Was braucht man alles an Putz- und Reinigungsmittel, Bürsten, Schwämmen und Tüchern? Was gehört zur Grundausstattung, was ist Luxus, was ist rausgeschmissenes Geld?
Zur Wohnung: Es ist ein 36m² 1-Zimmer-Studio mit echtem Parkett, hat 2 grossen Fenstern die bis zum Boden reichen, eine Küchenzeile mit Spüle, Glaskeramikfeld, Backofen, Kühlschrank und Eisschrank, ein Mini-Bad mit Dusche, WC, Waschbecken und einem riesen-Spiegel, der fast eine ganz Wand bedeckt. Das Bad ist komplett gefliest.

Was die Einrichtung angeht gibts ein Doppelbett, ein Sofa, ein paar Regale und Schränke und einen grossen Holztisch mit Stühlen.

Wäre über jede Hilfe dankbar!

[Bitte entschuldigt meine Rechtschreibung, aber mein Deutsch ist nicht das Beste, es ist schon eine verdammt schwere Sprache]

Liebe Grüsse

Schlossi


Also, am wichtigsten ist:
Glasreiniger
Allesreiniger fürs Bad
Scheuermilch (wenn du im Bad mal was hartnäckigeres hast)
Spülmittel, das nehm ich auch zum Staubwischen und zum Bodenputzen)

Und was ich persönlich noch sehr praktisch finde, gibts ab heut alles bei L*dl:
Glaskeramikschwämme (die sind super fürs Glaskeramikfeld)
Putzstein (für dreckige Backöfen wunderbar!)
Schmutzradierer (für alles)
:pfeifen:

Dann solltest du dir noch was zum Bodenwischen zulegen, gibts recht günstig im Set in fast allen Supermärkten, Spüllappen, ein oder zwei Mikrofasertücher zum Fensterputzen und Staubwischen.

Damit bist dann eigentlich ganz gut ausgestattet.
Und: die günstigen Putzmittel tuns allemal.

Viel Spaß in deiner neuen Wohnung!

LG,
Phoenixtear, die sich noch gut erinnert, wie ihre erste Wohnung war

Bearbeitet von Phoenixtear am 12.06.2008 11:02:01


WC Reiniger nicht vergessen


also fürs WC nehm ich nix extra, entweder Allesreiniger oder Scheuermilch, und dazu halt ne Bürste mit so ner kleinen Extrabürste für den Rand.


auf jeden Fall noch Essig

Zitat (Chucko @ 12.06.2008 11:58:08)
auf jeden Fall noch Essig

Genau, Essig hab ich auch immer da. Damit werden alle Spiegel und Glastische geputzt (also, Wasser-Essig-Gemisch). Für das Fensterglas allerdings nehm ich immer Shampoo, aber das hat man ja eigentlich sowieso immer da. Den Shampootip hab ich auch hier entdeckt, man kann also hier wirklich was lernen :augenzwinkern:

Ich benutze:

Essigreiniger (fürs Bad)
Glasreiniger (auch für die Fenster, aber das wird sich mit der neuen Wohnung ändern)
WC-Reiniger (Hauptsache es riecht gut und ist nicht zu flüssig)
Zeug, was man ins Wischwasser tun kann (hab ich grad Aj*x, aber zufrieden bin ich nicht, der Boden klebt eine Zeit hinter her)
Glaskeramikreiniger (ein billiger aus der Drogerie, finde ich ziemlich wichtig)

Außerdem Putzlappen, alte Geschirrtücher und ein Hara-Lappen.


Jinx wenn du nur Fliesen und Laminat hast kannst du dir Aj** sparen , aber dafür einen kleinen Spritzer Shampoo nehmen und vorallem nicht zu heiß wischen ;)


Zitat (Jeanette @ 12.06.2008 16:20:00)
Jinx wenn du nur Fliesen und Laminat hast kannst du dir Aj** sparen , aber dafür einen kleinen Spritzer Shampoo nehmen und vorallem nicht zu heiß wischen ;)

Hu genau das hab ich.
Eigentlich hätte ich da auch drauf kommen können.

Bloß, wie bring ich das meinen Mitbewohnerinnen bei.. und schade um das schöne Aj**.
*fg*

Na, ich werds mal ausprobieren. Danke! :blumen:

der thread is super, ich zieh auch in 3 monaten aus und da kann i tips gut brauchen =) bei mir wirds allerdings mal ne wg =) patyyyyyyyyyy ;)


Wie wäre es denn mit Pronto. Gut geeignet für die Möbel, PC, TV...


Mikrofasertücher finde ich schon sehr wichtig.Die gibt es in verschiedenen
Ausführungen.
Putzwasser nicht zu heiß ,dann klebt es nicht.Und auf die Dosierung achten.
Ansonsten ist hier eigentlich schon alles genannt worden.was ich auch
benutze.


Ein vernünftiger Staubsauger gehört auch zur Grundausstattung. Aber bitte nicht so'n 0815 Ding.

Essigreiniger fürs Bad gehört auch dazu. Geschirr- und Handtücher und Spüllappen für die Küche.


Okay, ein suuuuuuuuuuuuuuuperdickes Dankeschön an alle für die ganzen Antworten! ^_^

Ich versuche mal zusammenzufassen:

Glasreiniger
Allesreiniger fürs Badezimmer
Spülmittel
Scheuermilch
Pronto (was ist das genau?)
Essig (was für einen? Habe Himbeer und Balsamico, das geht doch bestimmt nicht, oder? )

Mircofasertücher
Schwamm
Spüllappen


Dazu noch ein paar Fragen:
Was genau zum Bodenwischen(Parkett und Fliesen)?
Was ist ein Hara-Lappen?


Liebe Grüsse,

Schlossi

:mussweg: :party:


ich hätte da einen ultimativen tipp :lol: auf den ich vor kurzem gekommen bin

ich brauche nur noch ein putzmittel für alles, das heißt, für's bad, chrom, pvc, plättli, fett und sogar für mein parkett! für glas soeben getestet :lol: streifenfrei!

ich fülle die 1,5 l flasche in sprühflaschen ab, jenachdem für was ich es brauche etwas mehr von dem essenz.

und es riecht wunderbar :sabber: :sabber:

die flasche ist lila :lol:


Zitat (bonny @ 13.06.2008 16:38:41)
ich hätte da einen ultimativen tipp  :lol:  auf den ich vor kurzem gekommen bin

ich brauche nur noch ein putzmittel für alles, das heißt, für's bad, chrom, pvc, plättli, fett und sogar für mein parkett! für glas soeben getestet  :lol: streifenfrei!

ich fülle die 1,5 l flasche in sprühflaschen ab, jenachdem für was ich es brauche etwas mehr von dem essenz.

und es riecht wunderbar  :sabber:  :sabber:

die flasche ist lila  :lol:

Klingt gut, doch welche Essenz ist es denn??Im WDR TV (Markt) gab es mal einen Test über den Putzstein als Putzmittel für alles.Aber auch dort gab es unter den Testern unterschiedl.Meiningen.Ich benutze ihn auch, allerdings meistens für hartn.Schmutz, da mir die Nachwischerei zu mühsam ist.
Sonst habe ich auch schon deutl. mein Putzmittelsortiment reduziert: verwende Spülmittel für vieles (auch zur Fleckenvorbehandlung) ,Frosch Allzweckreiniger für Böden usw. und für das Badezimmer einen Allzweckreiniger.Ansonsten auch Mikrofasertücher.
Achja: einen Abzieher für die Kacheln verwende ich regelm.nach dem Duschen- habe seitdem trotz sehr kalkhaltigem Wasser keine Probleme mehr.
Spezialmittelchen wie Pronto usw. nehme ich nicht mehr...

Hallo Schlossi, zum Thema Hara: das sind sehr umweltfreundliche Putzmittel, sehr sparsam im Verbrauch. Dazu gibt´s die passenden Lappen, diese sind aus Mikrofaser. Die Produkte sind nicht schlecht, aber meiner Meinung nach zu teuer.
Gute Mikrofaserlappen bekommt man auch im Discounter.

Ich selbst benutze Essigreiniger, dabei wende ich gerne die Essigreiniger-Klopapier-Methode an. Damit bekommt man auch unzugängliche Stellen supersauber.
Außerdem benutze ich WC-Reiniger, Scheuermilch, Spülmittel und Allzweckreiniger.
Für die Fenster und Spiegel kommt für mich nur Wasser mit Spiritus in Frage. Dazu ein guter Lederlappen - dann gibt´s keine Streifen.
Die Küchenmöbel und alles empfindliche wische ich nur mit Wasser und etwas Allzweckreiniger. Den Kühlschrank reinige ich auch so. Eventuell bei unangenehmen Gerüchen kannst du ihn mit Essig ( Essigessenz stark verdünnt ) nachwischen.

Neulich habe ich mir einen Putzstein zugelegt, ein super Teil. Die Fensterrahmen werden damit herrlich sauber. Genauso hab´ich damit die versauten Turnschuhe meines Sohnes wieder piccobello sauber gebracht. Und der Stein duftet auch noch so toll. Demnächst probier´ich mal wie er beim Backofen wirkt.

Für die Böden nehme ich Allzweckreiniger und einen Parkettreiniger. Dadurch glänzt der Boden wieder besser und wirkt nicht stumpf. Vorher staubsauge ich, da ich nicht leiden kann wenn ich Haare oder ähnliches an den Händen habe. Ich nehme noch den ganz normalen Schrubber und Baumwolllappen. Habe auch einen Dampfreiniger, bin aber damit nicht so zufrieden.


und nicht vergessen: Parkett nicht zu nass wischen!! Nur leicht feucht!!
Und viel Spaß mit der ersten eigenen Bude...hach, das waren noch Zeiten.... :pfeifen:


Zitat (Schlossi @ 13.06.2008 16:28:54)

Essig (was für einen? Habe Himbeer und Balsamico, das geht doch bestimmt nicht, oder? )


Nee, die sind zum putzen zu schade...

Ganz normale Essigessenz is bestens im Putzwasser

Oh Gott, was lese ich da???? :o
Zum Putzen nimmst Du bitte den allerbillisten Spritessig (Essigessenz), den Du immer kriegen kannst.:yes:


Okay, dachte ich mir schon dass mein 12 Jahre alter Balsamico nicht so ganz das richtige ist :D

Jaja, die erste eigene Wohnung. Mal Albtraum pur, dann wieder total spannend und aufregend. :rolleyes: ICh glaube, wenn ich damit fertig bin und auch noch die Einweihungsparty (war eigentlich garnicht geplant, habe aber schon 11 Anfragen. Dabei hab ich doch nur 7 Stühle! :unsure: )hinter mich gebracht habe, habe ich genug Storys um ein ganzen Buch damit zu füllen. Teilweise nimmt das Chaos überhand; gestern z. Bsp. hockte ich mit einer Freundin und einer Literflasche Matrini zusammen und diskutierte mit ihr über die Notwendigkeit eines Pürierstabes. Einige Glässchen Martini später :pfeifen: waren wir irgendwie bei einer tief philosophischen Diskussion über die Spiessigkeit von Stuhlkissen angekommen :aengstlich: !

Alles nicht so einfach aber es wird schon werden ^_^


*lach*

Pürierstab ist eine unbedingte Notwendigkeit finde ich... Seit ich den hab, kommt der nur ganz selten in den Schrank.


Ich bin ja sooo stolz auf mich! :D Heute morgen grössere Einkaufstour, schon leicht wehmütig, zum letzten Mal die vertraute Route zum Supermarkt und zum Bäcker, nächsten Samstag ziehe ich um.

Im Supermarkt bin ich tatsächlich zum Reine-machen-Regal gepilgert und bin jetzt stolze Besitzerin von

1 Flasche Badreiniger
1 Packung Schwammtüchern
und
1 Flasche Spülmittel

B) :D :D :D


:applaus: :applaus: :applaus:

Na dann, kann die erste Grundreinigung ja kommen...


Soo, ich dachte ich melde mich nochmal... :)

Gestern Umzugskisten gekauft, Samstag früh gehts los :D Hoffentlich klappt alles.

Habe heute morgen mein Putzmittelsortiment um einen Eimer, einen Mop und einer Flasche Glassreiniger erweitert, laaaaaaaaaaangsam gewöhne ich mich dran :D

Nochmal ein dickes Dankeschln für die ganzen Antworten! :blumenstrauss:


Auf gutes Gelingen!

Ich habe selber auch ein Glaskeramikkochfeld (SEHR praktisch, die Dinger) und mach den mit StahlFix sauber; dassis überhaupt das beste Allzweckscheuermittel (nur das Echte, kein billig-Kram).

Viel Freude in der neuen Wohnung!
Gruß
Black


Hallo,um in Deiner Wohnung optimal ausgestattet zu sein brauchst Du:
Einen Allzweckreiniger für Böden, Schränke etc. Einen Glasreiniger für Spiegel und Fenster, auf jeden Fall einen WC-Reiniger. Eventuell einen extra Badreiniger.

Ich bestelle meine Putzmittel immer hier:***


An Tücher und Schwämmen wäre ein Microfasertuch sehr zu empfehlen.
Um immer einen guten Durchblick zu haben ist ein Fenstertuch sinnvoll.
Und natürlich einen guten Wischmop. Ich verwende einen Ha-Ra Wischmop:

Mit diesen Produckten bist Du für den Anfang ausgesattet.

Viel spaß beim Putzen.

*** Werbung entfernt

Bearbeitet von Jeanette am 23.06.2008 10:02:51


also ich benutze fürs putzen: einen allzweckreiniger, glasreiniger, kalkspray (wir haben wirklich hartes wasser :( ) und wc reiniger. scheuermilch kommt selten zum einsatz. für die küche hab ich noch zusätzlich spüli, Glaskeramikfeldreiniger und edelstahlreiniger. irgendwelche speziellen badreiniger und fettlöser oder bodenreiniger finde ich überflüssig und rausgeschmissenes geld. ich benutze auch keinen speziellen wischmop oder extra staubtücher.
wenn man regelmässig putzt ist das auch nicht notwendig. allerdings habe ich als wir unsere wohnung bezogen haben geld in so ein nikotinmittel investiert, denn bei den fensterrahmen hat auch beten nicht mehr geholfen.

zu haushaltsgegenständen:

einige dinge, von denen ich denke, dass es auch ohne geht:
Brötchenmesser (nicht Brotmesser)
Schneidemaschine
Salatbesteck
Biergläser (sind doch eh alle Flaschenkinder :D )
Teppichreiniger
Friteuse
Pizzateller
Wischmop

bestimmt noch n paar mehr, die fallen mir aber grad nicht ein


Zitat (ViRkA @ 22.06.2008 21:47:42)
...
einige dinge, von denen ich denke, dass es auch ohne geht:
Brötchenmesser (nicht Brotmesser)
Schneidemaschine
Salatbesteck
Biergläser (sind doch eh alle Flaschenkinder  :D )
Teppichreiniger
Friteuse
Pizzateller
Wischmop

bestimmt noch n paar mehr, die fallen mir aber grad nicht ein
...

überflüssige Haushaltsgegenstände fallen mir ganz viele ein:
- Eierkocher
- Elektromesser
- beleuchtete elektrische Pfeffermühlen
- elektrische Parmesanreibe
- Feuerzangenbowlenausrüstung (oder hat einer seit den frühen 80ern nochmal eine Feuerzangenbowle gemacht...?)
- spezielle Pizza- oder Pastateller, die nicht in die Spülmaschine passen und die man deshalb niemals benutzt

ja, das gibt's alles, ich kenne Leute, die einiges oder sogar alles davon besitzen (besitzen, nicht benutzen)

Dinge, die man nur alle Jubeljahre benutzt sollte man meiner Meinung nach bei Bedarf ausleihen und sich dafür mit einem kleinen (selbstgemachten) Präsent bedanken, also Dinge wie
- Raclettegrill
- Fonduetopf
- Waffeleisen
naja, die Liste wäre bei mir ellenlang aber das ist sehr individuell, der eine benutzt das Waffeleisen jedes Wochenende, dann lohnt sich ein eigenes, meines steht seit Jahren (!) unbenutzt im Schrank

was in keinem Haushalt fehlen sollte:
- eine gute (!) Bohrmaschine und ein guter (!) Akkuschrauber (hier keinesfalls an der falschen Stelle sparen)

für mich gibt es noch viele überflüssige Teile :

massig Töpfe und Geschirr, ich brauche wirklich immer nur die gleichen Töpfe-diverses Zubehör(Spargelzange und ähnl.)

Kaffeemaschine: benutze einen normalen Filter

diese Wasserfilter und co...kürzl.wurde festgestellt, dass sie deutl.mehr Schaden anrichten,als Nutzen bringen

Wasserkocher,Mikrowelle,Minibackofen sind dagegen für mich fast ein Muss.

Grundausstattung zum Putzzubehör wurde ja schon erwähnt, ich benutze noch Haushaltssoda und Zitronensäure

Bearbeitet von Aida am 23.06.2008 20:20:51


feuerzangenbowle gehört zur ausstattung
was besseres gibt es nicht!


Zitat (Agnetha @ 23.06.2008 17:03:44)
Dinge, die man nur alle Jubeljahre benutzt sollte man meiner Meinung nach bei Bedarf ausleihen und sich dafür mit einem kleinen (selbstgemachten) Präsent bedanken, also Dinge wie
- Raclettegrill
- Fonduetopf
- Waffeleisen
naja, die Liste wäre bei mir ellenlang aber das ist sehr individuell, der eine benutzt das Waffeleisen jedes Wochenende, dann lohnt sich ein eigenes, meines steht seit Jahren (!) unbenutzt im Schrank

was in keinem Haushalt fehlen sollte:
- eine gute (!) Bohrmaschine und ein guter (!) Akkuschrauber (hier keinesfalls an der falschen Stelle sparen)

ohne Raclettegrill und Waffeleisen könnt ich nur schwer auskommen. Raclette ist das allerbeste im Winter wenn man ein paar Leute einlädt. man muss nix vorbereiten, perfekt. Mach ich zwischen September und März etwa einmal die Woche. Und Waffeln? Dauernd :D

Bohrmaschine und Akkuschrauber hingegen brauch ich nicht - das kann ich mir bei Bedarf leihen.

So richtig klappt das noch nicht bei mir mit dem Putzen. Ich habe einen Eimer und einen Wischmop (oder so) am Stiel, mit Microfastern. Nach dem Eintauchen in den Eimer wird dieses Wischdings allerdings wirklich extrem nass und speichert sehr viel Wasser. Dann dauert es jedesmal eine halbe Ewigkeit des Abtropfens, bis ich mich damit an den Boden traue. Und trotzdem ist alles klitschnass, man könnte fast von einer kleinen Überschwemmung sprechen.
Auf dem Putzmittel (Frosch Zitrone oder so) steht drauf, dass "kein Nachwischen nötig" sei. Was bedeutet das eigentlich? Kann man den pfützigen Boden dann einfach von alleine trocknen lassen? Ich hätte auch gar nichts zum Nachwischen und wüsste auch gar nicht, was man sich dafür kaufen müsste.

Habe ich überhaupt die richtigen Putzgeräte, oder macht man das ganz anders?


Schau mal hier ; eine ähnliche Frage hatten wir erst ... ;)

Bitte vorher auch mal die Suchfunktion benutzen :blumen:


es gibt auch von Vileda so ein Sieb , das machst du auf den Eimer und kannst damit den Wischmob auswringen B)

sowas meine ich (2. Bild)

Bearbeitet von Jeanette am 25.06.2008 15:42:37


Hallo Pinkepeter,

ich putze mit einem Schruber und die Putzlappen aus dem Aldi. Da bin ich sehr zufrieden mit.


An auswringen der Sachen wirst du leider nicht vorbei kommen.



Gruß Andante :blumengesicht:


Wie geht das denn mit dem Schrubber? So einer steht hier sogar rum, ich wusste bisher gar nicht, dass man den so nennt (habe eben bei Wikipedia nachgelesen). Ich dachte, das wäre ein Besen. Macht man den Boden erstmal vorher nass (womit?), inklusive Spülmittel, und schrubbt dann alles ab? Den Lappen dann zum Trockenwischen benutzen?

Jeanette, wo hast du den Vileda-Eimer gekauft? Gibt es den bei Karstadt oder Rossmann?


die Eimer gibt es eigentlich in jedem großem Lebensmittelladen

bei Drogerieketten bin ich gerade überfragt


Hi Pinkepeter!

Zum Schrubber gibt es einen Lappen, der ist abnehmbar. Also nicht wie beim Wischmop fest. Den Lappen ins Putzwasser, auswaschen, druff auf den Schrubber, wischen, fertig.

Ich hatte auch mal so nen Mop, bin dann aber wieder auf normalen Schrubber umgestiegen, erstens isses mir mitm Mop zu nass (trotz auswringen) und zweitens hab ich das Gefühl, dass man den Dreck damit nur verteilt. Ich sauge zwar immer vorm wischen, aber ich finds trotzdem mitm Schrubber sauberer. Vor allem kann ich die Lappen da in die Maschine werfen...

LG, Phoenixtear


hab mal ein paar Eimer zusammengeschoben


Schrubber ist doch so eine Art Besen mit sehr harten Borsten dran, oder? Wo soll da denn noch der Lappen hin? Ich dachte, man macht sich eine Seifenpfütze auf dem Boden und schrubbt dann einfach quer durch den Raum.
Was macht ihr denn alles, wenn ihr den Küchboden säubert? Welche Schritte usw.


na ich mach das so (wie auch meine ganze Verwandtschaft): Lappen, wird hingelegt. schrubber draufstellen. dann die ecken vom lappen, die auf der "außenseite" sind, übern schrubber legen. und dann kanns losgehn

Küchenboden wisch ich wie alles auch.
Wasser und Putzmittel in Eimer, Lappen nass machen, auswringen, wie beschrieben am Schrubber anbringen, wischen, immer mal wieder auswaschen- bis man fertig is.
So kannst auch Parkett wischen - da is zu nass ja ganz schlecht.


Hallo!


Ich dachte, ich melde mich noch einmal. Seit 10 Tagen lebe ich jetzt in der eigenen Bude-es ist herrlich! Naja, fast. ^_^ Ich arbeite dran.

Als Putzgrundausstattung habe ich mir nun folgendes angeschafft:


Mob mit Eimer
Schwämme
Topfreiniger
Microfasertücher
Schwammtücher
Kehrblech und Besen

dazu

WC-Reiniger
Glassreiniger
Ein Mittelchen fürs Glaskeramikfeld (einfach super! :sabber: )
Allesreiniger
Spülmittel
Essig

Bis jetzt komme ich damit gut klar.

Dazu folgende Kleinelektronikkram (oder wie immer man solche Gegenstände auf Deutsch nennt)

Staubsauger
Microwelle
Pürierstab
Bügeleisen
Wasserkocher
Kaffeemaschiene
Küchenmaschiene (mein ganzer Stolz-das Teil rührt, schlägt, raspelt, schnibbelt und mixt, einfach toll, beinahe täglich im Einsatz)



Nochmal Danke für alle Antworten und eure Hilfe!

LG
Schlossi


na das klingt doch super!

und wenn du eines morgens in die Küche kommst und die Küchenmaschine fehlt, hab ich sie dir geklaut :D das Teil hört sich ganz schön praktisch an! :pfeifen: