Junkers ZR 13-8 - richtige Einstellungen... ...und Wasser nachfüllen


Guten Tag,

Ich habe dieses Forum durch Google gefunden und hoffe mir kann geholfen werden.

Vorab: Ich habe leider keine Bedienungsanleitung zu o.g. Heizung. Online konnte ich auch keine finden.

Ich habe die o.g. Heizung im Keller stehen, leider bin ich mir bei den Einstellungen (Bild 1) überhaupt nicht sicher, die Vorgegeben/Empfohlenen Werte die an der Heizung kleben (siehe Bild 1) funktionieren leider nicht richtig, die Heizung wird nicht über 30°C erwärm und daher bleiben die Heizungen auch kalt.
Mit den von mir jetzt eingestellten Werten (ich muss leider zugeben, das ich nicht viel Ahnung von der Materie habe und quasi einfach ein wenig Rumgedreht habe...) heizt die Heizung auf etwa 60°C auf und die Heizungen werden auch schön Warm.
Dafür springt jetzt leider der Gasbrenner ziemlich oft an (ich habe es nicht genau gemessen aber ich schätze etwa alle 5 Minuten für etwa 1 Minute) - ich habe Angst dass meine Gasrechnung immens hoch wird.
Daher wollte ich lieber auf Nummer sicher gehen und in einem Experten Forum nachfragen.

Dies ist aber nicht das einzige Problem, wie man auf Bild 1 erkennen kann ist der Wasserdruck sehr niedrig, in meinen alten Haus konnte ich da mit Hilfe eines Wasserschlauchs wieder den Druck erhöhen - nur bei dieser Heizung fehlt mir die Bedienungsanleitung und ich habe k.A. wo genau ich jetzt den Schlau anschließen muss, ich habe zwar ein Anschluss (Bild 2) gefunden, bin mir aber nicht Sicher ob dies der richtige ist. Kann mir dadrüber jemand was sagen?

Bild 1:
Bild 2:

PS: Die Bilder einfach anklicken um die zu vergrößern.


Ein paar Einstellungen kenn ich zwar....

Die Heizung sollte einmal im Jahr gewartet werden, spart auch Gas.
Der Monteur stellt dir dann alles ein und kann dir die Funktion erklären.
Eine Bedienungsanleitung kannst du beim Hersteller beziehen.

Gruß

Sparfuchs


Laut Vermieter wurde die Heizung erst vor ein paar Monaten vom Vorbesitzer warten lassen. Nur leider waren die Einstellungen als ich Einzog alle auf "0".

Ich werde die Heizung in 1-2 Monaten, wenn der Umzug vollständig vollzogen ist, auch nochmal ein Monteur bestellen, aber bis dahin wollte ich die Sache erstmal in die Hand nehmen.

Mit dem Handbuch werde ich mal versuchen, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.

Danke für die schnelle Antwort :)


Hi!
also ohne wasserdruck wird deine heizung nie richtig warm werden, das wichtigste ist also erstmal wasser bis mind. 2bar nachzufüllen! ob das auf bild zwei nun die richtige stelle ist kann ich dir leider nicht beantworten und mein mann schläft leider schon...
zu den einstellungen: der auf dem bild rechte kleine graue drehknopf mit dem wasserhahn darüber stell am besten auf 60°C, brauchwasser sollte immer bis dahin erhitzt werden wegen den bakterien. dann dreh die temperatur an dem kleineren mittleren drehknopf (links)mit der sonne unbedingt runter! der steht auf 50°C raumtemperatur! den drehknopf darüber kannst du mittig stellen dann läuft das ganze per zeitschaltuhr...
die nachtabsenkung unten (mond) ist ok. den großen grauen drehknopf kannst du etwas runter drehn 4 dürfte reichen.... der zweite is ok, steht auf heizung und brauchwassererwärmung.
aber am besten schaust du dich mal im internet nach ner bedienungsanleitung für das gerät um!


ach noch was...
das typ-schild sagt mir es ist ein junkers ZR 18-3KE 23, also Cerastar reihe... leider schon etwas älter aber vieleicht hilft es beim bedienungsanleitung suchen... :)


Ruf mal bei Junkers unter dieser kostenfreien Hotline an:

0800/9696500


@BMWGirl1972 Danke für deine Hilfe, ich werde deine Empfehlungen einstellen und morgen während des Tages austesten. Allerdings sind diese relativ nah der Empfehlungen des Aufklebers, die bei mir aber nicht funktioniert haben. Könnte natürlich auch an den Wasserdruck liegen, wobei die unteren Heizungen ja heizen, bloß die oberen nicht. Und da auch ~30°C angezeigt werden, ist es irgendwo auch logisch das die Heizung nicht funktioniert.. aber wie gesagt ich teste es mal :)
Du kannst ja morgen mal dein Mann fragen wegen den Anschluss.. ich will halt nirgendswo falsches das Wasser reinpumpen :)
PS: Das mit der Cerastar reihe habe ich auch schon rausbekommen ;) geholfen hat es mir aber nichts :( was meinst du mit "etwas" älter?

@tabens, werde ich am Montag tun, danke für die Nummer


wir haben ne ZWR 24-3 Etagenheizung mit ähnlichem bedienfeld... :D
is wie deine aus dem jahr 91´....( siehst du in der offenen klappe ins plastik eingestanzt ganz links neben den eingeklebten einstellungshinweisen, sieht aus wie so`n tüvstempel)
aber wenn du sagst die unteren heizkörper werden heiss nur die oberen nicht würde ich mal die heizkörper entlüften...
wegen dem wasser nachfüllen geb ich dir noch bescheid (männe hatte noch keine zeit hier rein zu sehen mußte heut früh gleich wieder auf arbeit :heul: )


Entlüften habe ich versucht, das Problem ist bloß dass das Wasser nichtmal bis zu den oberen Etagen kommt. Soll heißen:

1. Ich dreh den Heizkörper voll auf.
2. Ich steck einen Entlüfter an und dreh ihn auf
3. Ganz kurz hört man Luft entweichen, dann ist ruhe... keine weitere Luft... kein Wasser.. kein garnichts
4. Wenn ich das gleiche nach einer halben Stunde wiederhole kommt noch weniger Luft und am ende wieder gar nichts...

Bei einer anderen Heizung im Nebenraum kam das Wasser sofort.

Bearbeitet von bingo am 20.09.2008 13:57:40


Zitat (bingo @ 20.09.2008 13:57:04)
Entlüften habe ich versucht, das Problem ist bloß dass das Wasser nichtmal bis zu den oberen Etagen kommt. Soll heißen:


Ist doch logisch, wenn das System nicht aufgefüllt ist, ist in den oberen Heizkörpern kein Wasser und kann somit nicht heizen. Ich versteh blos nicht warum da nicht ein Schlauch angeschlossen ist. Bei unserer Etagenheizung ist ein Schlauch an den Wasseranschluss angeschlossen. Den Wasserhan aufdrehen bis der Druck stimmt, dann wieder zu.

Hi bingo,

ich habe auch nicht gewusst wie und wo mein Heizungssystem an der Therme befüllt wird. Zur Lösung bin ich auf die Idee gekommen, den umgekehrten Weg zu gehen.

Ich habe mir den Heizkörper gesucht, an dem das Ventil für das Entleeren der gesamten Anlage angebracht ist. Das Ventil sitzt logischerweise an einem der oder dem tiefliegendstemHeizkörper. Da bringe ich jetzt immer meinen Auffüllschlauch an.

Nach meiner Erfahrung hat das auch den Vorteil, dass sich ein evtl. Lufteinschluss im System sehr gut "herausdrücken" lässt. Vorraussetzung ist natürlich, dass man gleichzeitig bei der Befüllung das Entlüftungsventil am höchstgelegenen Heizkörper öffnet (logo: beaufsichtigen und Auffanggefäss bereit halten).

Happy Hippo


Ach ja: bei "Frag Vati" wird auch gerade die Befüllung einer Heizungstherme diskutiert. Guck doch da auch einmal rein.

Bearbeitet von Hipposhit am 20.09.2008 17:12:53


Hallo Bingo,

der rote Knopf sieht eher aus wie ein Sicherheitsventil (steht ja auch was von 3 Bar drauf, dürfte der Auslösedruck sein).
Wenn Du mehr als 3 bar in Dein System reinfüllst, kommt das überschüssige Wasser dort heraus.

Dein Druckanzeiger zeigt zu wenig Druck an (unter 1 Bar).
So wie Du es schilderst, vermute ich zu wenig Wasser im System (und damit auch möglicherweise zu viel Luft).

Der Auffüllhahn dürfte ein einfacher Hebelarm sein (bei mir bislang immer Rot); Hebel quer zum Rohr ist geschlossen und Hebel in Rohrlängsrichtung heist offen.
Hast Du überhaupt in der Nähe Deiner Heizung einen Wasserhahn?
Sonst wirklich mal die Entleerungsöffnung suchen und schauen, ob dort eingefüllt werden kann.

Vielleicht ist die Befüllöffnung ja auch nicht direkt an der Heizung (was ungewöhnlich wäre). Heizungen haben eigentlich immer irgendwo einen Überdruckbehälter. Such den mal. Vielleicht ist ja dort die Befüllöffnung.

Hast Du evtl. Nachbarn mit gleicher Heizung, die ihre Bedienungsanleitung noch haben?

Gruß

Highlander


@Sparfuchs, bei uns ist leider kein Schlauch direkt angeschlossen :(
@Hipposhit, werde ich als letzte Methode versuchen, falls ich es so nicht hin bekommen ;) hab mal bei "frag vati" nach geguckt, aber ne wirkliche Hilfe war es auch nicht ;/
@Highlander, gut wäre das wenigstens geklärt... ich schau nachher nochmal ob ich was anderes finde...
Aber in der nähe der Heizung ist ein Wasserhahn, ist also nicht das Problem...


Ich habe noch etwas "versteckt" ein weiteren Anschluss gefunden der es evtl. sein kann und zwar folgenden:



Ist er das?


Zitat
Ist er das?


Das könnte sein. Mach doch einmal einen schlauch vom Wasserhahn zu dem Anschluss.
Wenn du beides öffnest müsste sich ja was tun an der Anzeige.

Naja nach dem ich mich schon einmal getäuscht habe, bin ich da lieber etwas Vorsichtiger... Aber ich hab es nach deinem Post trotzdem mal versucht... und siehe da es hat geklappt hab nun ca. 2,5Bar drauf und die Heizungen funktionieren nun alle richtig.

An dieser stelle Danke an allen die mir geholfen haben.

Ich werde mir nun erst mal 2-3 Tage lang den Gasverbrauch anschauen


Hallo,

das Thema ist ja schon etwas älter, aber ich hätte da noch eine Frage: Der Knopf ganz oben links (am Ende mit der liegenden 8) wofür ist der?

Daanke!


Hat sich erledigt... Das ist die Außentemperatur.



Kostenloser Newsletter