Neuer Gefrierschrank ohne Abtauen


Hallo,
habe mich endlich entschlossen neuen Gefrierschrank zu kaufen. Nun bin ich am Überlegen, lohnt sich der Aufpreis für Abtauautomatik? Ist der einzige Vorteil, dass ich ihn nicht mehr abtauen muss oder gibt es noch andere Vorteile? Zwei Mal im Jahr abtauen ist ja nicht so viel Arbeit und der Preisunterschied ist doch erheblich. Die Verkäufer erzählen auch immer was anderes, einer sagt, ganz toll, es gibt keine Reifbildung mehr, gleichmäßige Kälteverteilung und all so was. Andere wieder meinen, Vorteil ist, man muss ihn halt nicht abtauen!
Also was ratet Ihr mir, habt doch sicherlich schon Erfahrung mit solchen Geräten.
Danke im Voraus.
Gruß mika


Hi Mika12,

der Vorteil dieser Geräte ist nun mal, das man die nicht abtauen muss.
Wie du sagst macht es dir nichts aus, zumal jeder Gefrierschrank mal gereinigt werden sollte und das geht nun mal nur wenn er ausgeschaltet ist.
Der zusätzliche Lüfter der die Luft umwälzt, braucht zusätzlich Strom.

Wichtiger ist doch, wie viel Strom braucht er. A ist schon lange nicht mehr Stand der Technik. Mit A+ oder A++ wird noch viel mehr Strom und damit auch Geld eingespart.

Gruß

Sparfuchs


Stimmt schon, aber laut Quelle-Katalog z. B. spare ich in zehn Jahren 174 Euro Strom und in der Anschaffung kostet mich der Gefrierschrank aber 200 Euro mehr.
Das muss ich auf ein Mal hinlegen und beim Strom geht das pro Jahr bei der Nachzahlung. Fällt also manchmal nicht so schwer.

Aber eigentlich gings mir darum, ob das stimmt, dass es keinen Gefrierbrand mehr gibt und ob schon jemand Vergleiche ziehen konnte zwischen no Frost und normal.

Gruß mika


Zitat (mika12 @ 29.09.2008 12:14:54)
Aber eigentlich gings mir darum, ob das stimmt, dass es keinen Gefrierbrand mehr gibt und ob schon jemand Vergleiche ziehen konnte zwischen no Frost und normal.

Gruß mika

das ist quatsch.

gefrierbrand kann dir passieren wenn du das zufrierende nicht richtig einpackst oder zulange drinnen läst.

so glaube ich es jedenfalls

Zur Info Gefrierbrand

daran ändert der Gefrierschrank auch nichts


Zitat (mika12 @ 29.09.2008 12:14:54)
Stimmt schon, aber laut Quelle-Katalog z. B. spare ich in zehn Jahren 174 Euro Strom und in der Anschaffung kostet mich der Gefrierschrank aber 200 Euro mehr.

Dann ist es ein einfaches Rechenexempel.

Wie lange hält so ein Eisschrank?
Er kann 20 Jahre und länger seine Dienste tun, kann aber auch nach 10 Jahren oder noch eher die Flügel strecken.
Hält er 20 Jahre, hat er sich ammortisiert (oder wie immer man das auch schreibt *g*), du hast ein Plus gemacht und alles ist schön. (ja, ich weiß... er hat sich auch schon eher ammortisiert, aber das kann jeder selbst ausrechnen, wann das genau ist ^_^ )

Hält er nur 10 Jahre, hast du ein Minus von 26 Euro eingefahren, was zwar auch nur 2,60 Eus pro Jahr sind, die aber trotzdem ärgerlich sind, weil man sich dann immer sagt: da hätte ich auch das billigere Gerät nehmen können.

Aus meinen diversen Erfahrungen, nicht mit Kühlschränken, aber mit anderen Haushaltsgeräten, hab ich für mich die Erkenntnis gezogen, das preiswertere Gerät ohne Schnickschnack zu nehmen, weils ja doch nicht so lange hält, daß sich der Schnickschnack lohnen würde....

Zitat (knuffelzacht @ 30.09.2008 08:44:01)
Hält er nur 10 Jahre, hast du ein Minus von 26 Euro eingefahren, was zwar auch nur 2,60 Eus pro Jahr sind, die aber trotzdem ärgerlich sind, weil man sich dann immer sagt: da hätte ich auch das billigere Gerät nehmen können.


Unter Voraussetzung das der Strompreis NICHT steigt - er wird aber weiter steigen. :)

Wir sind auch dabei einen Gefrierschrank zu kaufen.
Meine gesamten Haushaltgeräte sind von Quelle der Marke PRIVILEG.
Bis jetzt bin ich immer gut gefahren. wir nehmen den mit 1,60 m Höhe für
299 Euro - und nehme die Garantieverlängerung mit 40 Euro. So haben wir 5 Jahre Ruhe (Garantie). Sollte die Kiste dann die Hufe hochmachen, fliegt der raus und wir kaufen uns einen Neuen. Das sind jährlich 67,80 Euro und monatlich 5,65 Euro Anschaffungskosten. Strom kann man sich nicht so genau festlegen, da der sowieso immer und ständig steigt.
Und außerdem haben wir jetzt irgendwo gelesen, daß man Elektrogeräte nicht soooooo lange haben soll, weil sie automatisch nach vielen Jahren mehr Strom fressen als wenn sie neu sind.


Gefrierschränke, die nicht abgetaut sind - wo also kiloweise Eis rumhängt - verbrauchen mehr Strom. Das kann man evtl auch berücksichtigen.


Das mit dem Gefrierbrand hat mir eine Verkäuferin bei TEVI so erklärt, also dass es keinen mehr geben soll. War bei mir wohl so weil mein altes Gerät nicht mehr richtig funktionierte und Temperaturschwankungen hatte. Hab mich mit dem Link von Sparfuchs mal schlau gemacht. Daher kam wohl auch die Eisschicht in den Verpackungen. Neues Problem ist jetzt, dass ich sehr viel "Nutzungsinhalt" brauche (auch die bereits ausgezogenen Kinder bringen öfter mal Sonderangebote zum Einfrieren vorbei).
Werde mal losziehen und schauen in welcher Preislage es die ganz großen gibt (denke 250 l brauche ich schon). Hatte bis jetzt eine Truhe und einen normal kleinen Schrank. Beides ist uralt und funktioniert nicht mehr richtig. No frost ist dann eher nebensächlich.
Für den Preisunterschied putze ich ihn halt 2 Mal im Jahr und taue ab.


Zitat (Wyvern @ 30.09.2008 10:34:28)
Gefrierschränke, die nicht abgetaut sind - wo also kiloweise Eis rumhängt - verbrauchen mehr Strom. Das kann man evtl auch berücksichtigen.

Na also - die nicht selbst abtáuen, da müßte man schon öfter was tun, das Eis abzutauen und nicht erst wenn es kiloweise runterhängt.
Schon wegen der Hygiene - wenigstens 2 mal pro Jahr, wenn nicht öfter (siehe mika12) !
Selbst wenn er selbst abtaut, muß einfach die Kiste mal richtig desinfiziert und gesäubert werden - es befinden sich Lebensmittel drin !!!

Zitat (Sparfuchs @ 30.09.2008 09:28:05)
Unter Voraussetzung das der Strompreis NICHT steigt - er wird aber weiter steigen. :)

Sicherlich wird er das... Aber dann bleibt doch das Verhältnis Verbrauch-gesparter Verbrauch gleich.... Also ist auf jeden Fall eine Ersparnis da. Wie hoch die dann ist... na, mal abwarten.

Ich bin einfach mal von den angegebenen Werten ausgegangen, weil die genaue Entwicklung nicht vorhersehbar ist. Außer, daß es teurer werden wird...



Kollegin Edit hat mir gerade gesagt, daß ich noch drauf hinweisen sollte, daß ich den Verbrauch eher in kilowattstunden meine, nicht den Geldbetrag, der am Ende dabei rauskommt. Der wird sich natürlich ändern.

Bearbeitet von knuffelzacht am 30.09.2008 11:52:01

Ich finde, dass die Kühlschränke durch die Umluft-Automatik lauter sind als herkömmliche Geräte. Je nachdem, wie sehr deine Küche in deinen Wohnraum integriert ist, ist das vielleicht auch bedenkenswert.


Und wenn Du wirklich viel Platz brauchst würd ich auf jeden Fall für ne Truhe stimmen. Da geht einfach mehr rein. Und die ist auch energiesparender, da beim Öffnen der Tür nicht sofort die Kälte entweicht.


Ist es richtig, dass Du in einem 1 Personen-Haushalt lebst?

Dann müsstest ja bei so einem riesigen Gefrierschrank ausschliesslich von Tiefkühlware ernähren.....

Viele Lebensmittel sollen nur eine gewisse Zeit eingefroren werden. Wenn die Tiefkühlware nicht richtig in den Plastikbeuteln eingepackt werden, oder sie zu lange gelagert werden, bildet sich Gefrierbrand (bedingt durch die Temperaturschwankungen beim Tür öffnen).

Im übrigen kaufe ich keine Haushaltsgeräte die 20 Jahre halten sollen.
Schaut euch mal in eurer Wohnung um, was alles älter als 10 Jahre ist.

Fast jeder hat Flat TV und selbst das Auto ist nicht so alt.

Labens


Hier müssen wohl auch zwei Sachen unterschieden werden. Quelle bietet sowohl Geräte mit der No-Frost-Technologie als auch mit der Abtauautomatik an. Bei der No-Frost-Technologie vereist der Tiefkühler erst gar nicht und bei der Abtauautomatik erkennt das Gerät, wenn sich Eiskristalle bilden und fängt an automatisch abzutauen. So wurde mir das jedenfalls heute in der Quelle-Kundenberatung erklärt, als ich nach dem Unterschied fragte, da ich mir nämlich auch noch diese Woche eine neue Kombi zulegen will.

Zunächst mal solltest Du genau wissen wieviel Platz Du brauchst und da die meisten Geräte mit der Abtauautomatik ausgestattet sind, brauchst Du eh nicht mehr so oft abtauen, wenn überhaupt. Bei den No-Frost-Geräten fällt das Gefrierfach auch meist kleiner aus, da sich im Gerät noch ein zusätzlicher Ventilator befindet. Das muss also auch berücksichtigt werden.

Ich bin hier sämtliche Geschäfte abgeklappert und hab ewig vor dem Rechner gesessen bis ich mich für ein passendes Gerät entschieden habe. Also lass Dir Zeit und vergleiche in Ruhe die Preise und den Stromverbrauch.


Abtauende Gefrierschränke?
Was bedeutet eigentlich der Gefrierschrank?
Temperaturen unter 0°, hier wird mit Temperaturen von unter(mindestens) 18° gearbeitet, und was bedeutet Abtauen?
Ein auftauen der mindestens 18°, von minus zu Plus, oder?
Ob Ihr nun ein Umluftgebläse im Gefrieschrank habt, oder nicht, sobald Ihr die Türe aufmacht, entweicht kälte, und wärme dringt automatisch ein, und der /die einströmende Warmluft gefriert sofort.
Nehmt mal einen komplett leeren Gefrierschrank, bringt ihn auf unter 18° minuns, macht dannmal die türe auf, und tut mal so als ob Ihr was sucht, 3 schubfächer herraus ziehen und wieder zurück,Türe zu, und was passiert, temperatur abfall in richtung der 0° marke.
Unter null grad heißt Gefrieren, über null grad heißt Kühlen gleich mit auftauen.
Und die mehr kosten bei dem heutigen stand der strom kosten spart man vorraus sichtlich (?????) und im nächsten jahr bei einer verteurung???usw.

Wer fürs Auftauen keine Zeit und Lust hat, der zieht am besten zum Süd oder Nordpol.
Aber vergest nicht euch mit klamotten einzu decken, bei quelle, neckermann, oder wo auch immer.

gruß


Zitat (ideensindnichtalles @ 12.10.2008 10:06:10)
Abtauende Gefrierschränke?
Was bedeutet eigentlich der Gefrierschrank?
Temperaturen unter 0°, hier wird mit Temperaturen von unter(mindestens) 18° gearbeitet, und was bedeutet Abtauen?
Ein auftauen der mindestens 18°, von minus zu Plus, oder?
Ob Ihr nun ein Umluftgebläse im Gefrieschrank habt, oder nicht, sobald Ihr die Türe aufmacht, entweicht kälte, und wärme dringt automatisch ein, und der /die einströmende Warmluft gefriert sofort.
Nehmt mal einen komplett leeren Gefrierschrank, bringt ihn auf unter 18° minuns, macht dannmal die türe auf, und tut mal so als ob Ihr was sucht, 3 schubfächer herraus ziehen und wieder zurück,Türe zu, und was passiert, temperatur abfall in richtung der 0° marke.
Unter null grad heißt Gefrieren, über null grad heißt Kühlen gleich mit auftauen.
Und die mehr kosten bei dem heutigen stand der strom kosten spart man vorraus sichtlich (?????) und im nächsten jahr bei einer verteurung???usw.

Dem kann ich nur zustimmen.
Ich habe auch so ein Gefriergerät, dass angeblich keine Eisbildung mehr haben soll. Es ist genauso wie Idee es geschrieben hat. Es bildet sich Eis. Luft dringt ins Gerät ein, sammelt sich am Gehäuse und fängt an zu Gefrieren.
Aus diesem Grunde habe ich zwei Gefrierschränke. Einen großen, der dauerhaft im Gebrauch ist, und einen kleinen, der beim Auftauen des Großen das Gefriergut übernimmt. Beide Geräte stehen aus Platzgründen draußen im Schuppen. Im Sommer stelle ich das Kleine Gerät ein, und das Große aus. Nach einer Stunde, packe ich das Gefriergut in den Kleinen um. Dann wird der Große abgetaut und ausgewaschen. Es ist keine Große Eisbildung, aber es ist eine Eisbildung. Sobald der Schrank ausgewaschen ist, wird der wieder angestellt. Wenn er runtergekühlt ist, wird wieder der Lebensmitteltausch vorgenommen und dann kriegt der Kleine sein Fett weg. Der muss nicht enteist werden, aber auslüften und mal mit dem Lappen durch sollte schon sein.


Von Gefrierbrand kann ich mich auch nicht freisprechen, denn wir frieren viel ein, da beide Elternteile uns mit ihrem Gemüse im Sommer geglücken. Da kann es immer mal passieren, dass am Fleisch oder Gemüse sich eine kleine Ecke mit Gefrierbrand bildet. Selbst mit diesem Vakuumgerät kann es vorkommen.

Interessantes Thema, ich habe mich vor ca 2 Wochen mit diesem Thema beschäftigt, da ich mir auf dieser **** entfernten Werbewebsite **** den Bosch GSN29VW30zugelegt zugelegt hatte.
Da gibt es ein Artikel zum abtauen. kann ich jeden nur ans Herz legen sich das durchzulesen wenn noch offene Fragen sind

Bearbeitet von Highlander am 24.10.2016 12:47:32



Kostenloser Newsletter