Foto ausschneiden: Logo erstellen


Hi Leute,
ich habe eine Firma gegruendet und brauche nun ein Firmenlogo. Dafuer möchte ich ein Foto von mir auf meinem Pferd nehmen und das so als "Schattenbild" über den Firmennamen setzen.
Gestern war ich bei einer Werbeagentur und der Typ da war so ziemlich gestresst und hatte nicht wirklich Lust auf meine Wünsche einzugehen. Ich hatte ihm einige Fotos gemailt und er hat irgentwie nicht verstanden was er da zu ändern hatte.

Ich wuerde nun gerne selber probieren das Foto auszuschneiden.
Er hat das Foto auf dem Bildschirm gehabt und irgenteine software genutzt und da dann Punkt fuer Punkt an den Aussenlinien des Bildes sich voran gearbeitet und hatte dann nur den Grundriss. Hier und da war er ein wenig zu weit nach hinten/vorne/oben/unten gegangen, so dass man da kleinere Verbesserungen machen muss, die aber Zeit kosten.
Irgentwie hatte er keine Zeit fand ich, obwohl ich einen Termin hatte und extra 100 km Fahrtweg hinter mir lagen.

Kann mir jemand sagen og ich das selber machen kann. Hab adobe photoshop aufm rechner (aber keine ahnung davon), naja und Paint, aber das geht glaub ich nicht, oder


mag mir wer helfen?


das ist picasa von google ist kostenlos.
ich habe gerade mal eins probiert.
das bild, in picasa doppelklicken, dann ist es alein zusehen.
dann nimmst du den dritten reiter ( efekte) dann kannst du es in schwarzweiß bringen.
und über paint ( mache ich so) ausradieren.
oder du machst es gleich dort im picasa, mit einer anderen variante.
bis es dir gefällt.

Also wenn du eh Photoshop auf dem Rechner hast, nimm das. Eindeutig die beste Bildbearbeitungssoftware.

Der Vorteil hierbei: es gibt Tonnen von Tutorials und E-Books, wenn man ein bisschen googlet.

Dier das Prozedere hier jetzt zu erklären, würde glaub ich zu weit führen, bei nem Tutorial mit Screenshots o.ä. bist du wahrscheinlich besser aufgehoben


Zitat
Eindeutig die beste Bildbearbeitungssoftware

:no: :no: :pfeifen:

Zitat
Eindeutig die beste Bildbearbeitungssoftware.


Der Marktführer und eines der teuersten Programme, okay.
Aber man sollte sich da schon ordentlich einarbeiten.
Freigestellt werden die Motive mit dem sog. Lasso-Werkzeug. Wenn man die Kontur um das freizustellende Motiv geschlossen hat, kann man die Auswahl umkehren und das nun Außenliegende löschen.
Photo Impact hat für solche Zwecke ein "magnetisches Lasso", das mir persönlich besser gefällt und das auch einfacher zu handhaben ist.

Hallo Nudel,

zunächst herzlichen Glückwunsch zur Gründung einer eigenen Firma.
Welche Version von Photoshop hast du denn? Ich habe hier Photoshop CS 3 und damit geht das Entfernen von unerwünschten Hintergründen sehr einfach. Einfach mit dem Zauberstab draufklicken und entfernen.
Wie Herr Jeh schon sagte, ist auch PhotoImpact gut geeignet. Damit arbeite ich auch öfter.
Viel Glück für deine neue Firma.

LG


uff, hab dieses picasa runtergeladen und das flippt total aus, zieht sich alle fotos die auf dem laptop sind nun runter, auch die von den anderen Nutzern...hilfe....


Oder probier das kostenlose GIMP - das hat eine Funktion (wie die heißt, weiß ich leider nicht), mit der man so etwa die Kontur des gewünschten Objekts nachzieht und Gimp findet dann anhand des Farbunterschieds die Kanten recht zuverlässig selbst.


noch ein download ? :wacko:



Bei dem Thema fällt mir grad ein das man Bildern eigentlich garnicht mehr trauen kann.
Kuck mal
Ich benutze übrigens PhotoImpact. Muß aber noch üben um so gut zu sein wie in dem Video :lol:


Zitat (Nudel @ 01.01.2009 13:43:21)
noch ein download ? :wacko:

Das ist ein Argument...

wobei ich persönlich (ist aber sicher nur ne subjektive Meinung meinerseits) einer Open-Source-Software wie Giomp eher vertrauen würde als etwas aus dem Hause Google ;)

Nudel, das hört sich für mich nach dem Polygon- oder Magnet-Lasso-Tool in Photoshop. Gib das mal in der Photoshop-Hilfe ein und du solltest herausfinden, wie du es richtig anwendest. Ist aber nicht wirklich schwer - du findest es in der PS-Toolbar direkt oben rechts :blumen:



Kostenloser Newsletter