Verabschiedung in den Vorruhestand: Formulierung


Hallo,

gehe Ende nächsten Monat in die Freistellungsphase der Altersteilzeit und suche eine witzige/geistreiche Formulierung um mich von meinen Kollegen per Mail zu verabschieden.

Im Internet habe ich bereits gestöbert und nichts gescheites gefunden.

Vielleicht hat der eine oder andere das auch schon hinter sich und kann mir weiter helfen.

Im Voraus schon mal besten Dank.


Zweiter Versuch, bin gestern rausgeflogen.

Wie wäre es damit.

Liebe Kolleginnen und kollegen,

sehr motiviert fing ich vor xx Jahren bei der Fa. XX unter der Leitung von XX meinen Dienst an. Ich habe viele kommen und gehen gesehen, einige der Kollegen sind mir sehr ans Herz gewachsen.
Was habe wir nicht alles in der Zeit erlebt: Weihnachtsfeiern, Jubiläen, Austritte der Geschäftsleitung, Neukunden, lukrative Vertragsabschlüsse. Auf die eine oder andere Feierlichkeit näher eingehen, wenn sie dann lustig war und niemand zu schaden kommt. Hochzeiten, Paarbildung mit Eheschließung. Wirtschaftskrise, gerade ein aktuelles Ereignis. Eventuelle Abteilungswechsel erwähnen.
Eine kleine lustige Anekdote erzählen, über die du selber lachen kannst, aber in dem keine Namen genannt werden.

Heute ist mein letzter Tag in dieser Firma. Ich gehe mit einem weinenden und einem Lachenden Auge. Das weinende ist, dass ich euch und meine Arbeit vermissen werden, dass lachende Auge ist, dass ich mich in eine ungewisse Zukunft wage, die aber von mir mit Genuß erwartet wird.

Alle Guten Wünsche an die Kollegen, mögen sie immer mit der selben Motivation an die Arbeit gehen, wie du bis zum heutigen Tag an die Arbeit gegangen bist.
Viel Erfolg für den weiteren Werdegang, egal, zu was der Kollege sich entscheidet.

Ich komme nachher noch mal durchs Haus, um mich persönlich zu verabschieden
Oder: ich mag nicht so sehr große Verabschiedungen, daher sage ich nur

Auf Wiedersehen, Good bey, machet joot,

Viele, liebe Grüße
Sarah.


Schreib doch erst mal deine Gedanken auf Papier, dann sprudeln die Worte von ganz allein.

viel Spaß im Ruhestand.

Tante Editha sagt: Schreibe bitte nicht, ich wünsche euch alles ERDENKLICH Gute.
Erdenklich ist kein guter Wunsch!!!

Bearbeitet von Eifelgold am 14.01.2009 19:17:17



Kostenloser Newsletter