zeigt her eure schlafgewohnheiten: daunenbett,aber welches ist das richtige


hallo ihr lieben,
ich wäre nicht ich wenn ich nicht schon wieder eine frage hätte rofl
also...
ich möchte mir, nach jahren der "faserkügelchen" endlich mal wieder ein daunenbett zulegen. :)
ich habe gemerkt das meine beinchen so an der oberfläche immer leicht frösteln und konnte heute nun gaaanz viel über faserkügelchen und daunen lesen. :blink:
jetzt liebäugel ich mit dem
"alina 302 Kassette II von billerbeck.
http://www.test.de/themen/haus-garten/test...590352/1593782/
das wiegt nur knapp 800 gramm,
hat 90 % masurische gänsedaunen und 10 % -federn
soll schön warm sein und ist testsieger 11/2007 geworden. :pfeifen:

schläft vielleicht schon jemand unter diesem oberbett und kann mir ein zu- oder abraten ? :schlafen:

was meint ihr zu daunen- oder faserkügelchen- oberbetten,
worunter schlaft ihr am besten ?
schön wäre marke, gewicht und preis :vertrag:

klar ist das es sich hier ausschließlich um ein winterbett handelt,
für den übergang und für den sommer hab ich natürlich andere kuscheldecken.

ich danke euch schon jetzt für eure antworten :blumenstrauss::rolleyes:

Bearbeitet von InJa am 27.01.2009 17:47:59


Hallo Inja
Ich habe mich auch nach Jahren wieder den Daunen Bettchen zugewannt.
Da ich Asthmaticker und Allergiker bin.
Die hüllen sind von innen ja geseift, da kommen die Haustaubmilben nicht durch,
deshalb sind sie auch besser für mich.
Ich bin über glücklich mich wieder so entschieden zuhaben, frieren ist auch nicht mehr.
Ach ja ich habe für meinen Mann auch eins gekauft, da er ja Übergröße hatt, habe ich auch eins für mich geholt, 155x220, wegen der Bettwäsche ist es leichter.
Ich gebe es nicht mehr her.
Ach ja der Hersteller, ich habe es aus einen Discounter


ich will ja hier niemandem das Daunenbett ausreden und auch keinem zu nahe treten
Aber... das hier
wäre es vielleicht auch wert, in die Kaufentscheidung einbezogen zu werden.


Daunen hin, Faserkügelchen her- ich steh auf die Synthetikgefüllten Oberbetten und Kopfkissen vom schwedischen Möbelhaus. Wir lieben Bettdecken in Übergröße (mein Mann und ich haben jeder eine 2 x 2 m² große Bettdecke), und ich stecke sie gerne mal in die Waschmaschine. Das kann ich mit den Synthetikdecken leichter mal machen als mit Daunendecken... morgens in die Waschmaschine, anschließend in den Trockner und danach noch zwei, drei Stunden über den Wäscheständer ausbreiten damit sie garantiert resttrocken ist, das trau ich mich mit Daunen nicht.


im tv war gestern ne sendung, da wurde gezeigt, daß in bayern ein betrieb ist, der daunendecken herstellt. da kostet eine um die 800 euro .

angeblich haben gekrönte häupter und der papst davon auch eine.


ich selbst hab ne daunendecke in übergröße ausm discounter, eimal reinigen lassen, nun is die füllung verrutscht.

ich friere darunter ab und zu, trotz 20 grad mit heizung im zimmer.


suche auch ne neue....


Ich halt es ähnlich wie Valentine.Die Daunendinger hab ich abgeschafft.
Immer sind die Federn da ,wo man sie nicht braucht.
Das Waschen und Trocknen ist mir persönlich zu umständlich.


ja was heißt denn hier verrutschen....
ich will ja kein "ballonbett" haben, ich möchte schon eines was abgesteppt in so kästchen ist.
das sind doch dann immer 4x6 kästchen und für sommerdecken sind die kästchen kleiner.

das mit dem rupfen hat mich vor vielen jahren ja veranlasst daunen gegen faserkügelchen auszutauschen.
aber nach vielen jahren mit den fasern will ich mal wieder eine daune
naja, eine wird nicht reichen rofl
man kann für vieles den tierschutz heranziehen, ich versteh diesen einwand.
aber...
ich ess schon kein fleisch, trage keinen pelz und bin auch für achtsamkeit im umgang mit tieren.
es gibt auch daunen die nur aus den verlassenen nestern gesammelt werden.
ob die in "meinem" bett sind weiß ich natürlich nicht, ich werde mich erkundigen.

tja jungs und mädels nun bin ich noch keinen schritt weiter gekommen :wallbash:


Zitat (InJa @ 28.01.2009 12:13:30)
naja, eine wird nicht reichen rofl
man kann für vieles den tierschutz heranziehen, ich versteh diesen einwand.
aber...
ich ess schon kein fleisch, trage keinen pelz und bin auch für achtsamkeit im umgang mit tieren.
es gibt auch daunen die nur aus den verlassenen nestern gesammelt werden.
ob die in "meinem" bett sind weiß ich natürlich nicht, ich werde mich erkundigen.

Naja also wenn du aus Tierschutzgründen schon kein Fleisch ist und keinen Pelz trägst, solltest du von Daunen definitiv die Finger lassen. Das Daunen rupfen ist brutaler als die Pelzzucht oder die Massentierhaltung.

Die einzige Chance, 100% an "saubere" Daunen zu kommen, ist sie selber von Hand an toten Gänsen von einem Biohof deines Vertrauens zu rupfen, alles andere ist unsicher. Da kann dir der Händler erzählen was er will, wie oben im Link zu lesen ist, gibt es kein Gütesiegel für Daunen, da kann dir jeder die schönsten Geschichten erzählen, du kannst ihm nicht glauben.

Und die Daunen von Hand aus dem Nest aufzusammeln, die die Gänse von selbst verloren haben, ist "etwas" mühselig, bei 1 Million Daunen, die man pro Kilo braucht. :D

Dieser "Totrupf" ist schon ok, solange man nachvollziehen kann, dass die Gänse von einem ordentlichen Hof kamen. Da scheiden also Discounter und normale Möbelhäuser / Bettengeschäfte eigentlich aus, mangels Gütesiegel, du kannst nur zu einem kleinen Hersteller direkt hinfahren, schauen wo und wie die Daunen gewonnen werden, und dann kaufen. Das kostet natürlich entsprechend mehr ;)


Also mir persönlich reicht mein Plümo aus Synthetikfüllung sehr gut aus, es verrutscht nichts und ist warm im Winter und nicht zu warm im Sommer.

aaalso....
ich war ja heute nachmittag wieder unterwegs,
klar wegen der daunen ;)
und deshalb hab ich den spaziergang zu einem bettengeschäft gemacht.
meine frage hier war ja:
unter welcher decke ihr schlaft und eigentlich dachte ichso infos bekomme wie - wieviel gramm daunen ihr in eurem winterbett habt, welcher art die daunen sind und natürlich auch von welchem hersteller das bett ist.
denn wenn zuviel daunen im bett sind, wird's einem zu warm und bei zuwenig daunen wird es eben nicht warm genug.
das konnte ich ja hier nicht herausfinden, also blieb nur noch
den fachmann löchern und fragen, fragen, fragen..... :wacko:
übrigens wärmen nicht die daunen sondern die luft die dazwischen gespeichert wird .
aber wenn man ein bett kauft kann man darin ja nicht einige nächte probeliegen und dann isset vielleicht zu kalt oder viel zu warm und man kanns nicht wieder wegbringen. kann ich voll verstehen, denn ich möchte schließlich auch nicht in einem bett liegen wo schon andere ihre nächte verbracht haben.
also kostet ein fehlkauf einen haufen geld, gell :o

in dem bettengeschäft konnte ich mir alles selbst zusammenstellen,
die art der daunen,
das gewicht
und das inlett (farbe, stoffart dichte)
danach hat man mich auf einen kaffee eingeladen und nach einer halben stunde war mein bettchen auch schon fertig.
jetzt kann ich ,
wenn es mir nicht warm genug ist wieder hingehen und man legt noch federn nach und wenn's mir zu warm ist, dann nimmt man eben welche raus.
möglich ist das durch eine spezielle abnähung (4 kammer füllung) da sind die kästen nicht ganz zugenäht und verbinden sich miteinander.
allerdings so das die daunen auch nicht hin-und herrutschen können.
ja,
das war doch mal ne super idee von dem bettengeschäft, gell :applaus:
wir müssen uns jetzt mal einige nächte aneinander gewöhnen und dann werde ich ja sehen ob ich nochmal hingehen muss oder ob's schon jetzt ideal ist. :wub:

also eins weiß ich, im kaufhaus hätt ich das so niemals bekommen ! :nene:


Zitat (InJa @ 28.01.2009 17:01:31)
übrigens wärmen nicht die daunen sondern die luft die dazwischen gespeichert wird .

... ach was! :P

Ich wünsch dir jedenfalls viel Freude an deinem neuen Oberbett!

ich hab das mit der luft geschrieben
weils auch für mich neu war und ich dachte
das würde euch vielleicht interessieren. :)


wünsche gute nacht im neuen bettchen


Mancher gibt sich viele Müh
mit dem lieben Federvieh.
Einesteils der Eier wegen,
welche diese Vögel legen.
Zweitens, weil man dann und wann
einen Braten essen kann.
Drittens aber nimmt man auch,
ihre Federn zum Gebrauch.
In die Kissen und die Pfühle,
denn man liegt nicht gerne kühle.
(W. Busch)

(Viel mir so spontan dazu ein)

Die Frage ist nur, wieviele Hühner will Frau Bolte sich denn halten, um die "Pfühle" zu füllen. Und wie lange ißt sie an den Hühnern?

Ich schlafe selbst unter einem Synthetik-Oberbett. Federn verteilen sich leider bei mir überall dahin, wo sie nicht hin sollen. Ist mir kalt, lege ich noch eine leichte Sofadecke darüber. An wärmeren Tagen liege ich entweder nur unter der Sofadecke oder aber nur unter dem Bettdeck.
Mit dieser Lösung tue ich keinem Tier weh.

ich wünsche dir eine Gute Nacht, träum schön :blumen:


Zitat (InJa @ 28.01.2009 17:01:31)
in dem bettengeschäft konnte ich mir alles selbst zusammenstellen,
die art der daunen,
das gewicht
und das inlett (farbe, stoffart dichte)
danach hat man mich auf einen kaffee eingeladen und nach einer halben stunde war mein bettchen auch schon fertig.
jetzt kann ich ,
wenn es mir nicht warm genug ist wieder hingehen und man legt noch federn nach und wenn's mir zu warm ist, dann nimmt man eben welche raus.
möglich ist das durch eine spezielle abnähung (4 kammer füllung) da sind die kästen nicht ganz zugenäht und verbinden sich miteinander.
allerdings so das die daunen auch nicht hin-und herrutschen können.
ja,
das war doch mal ne super idee von dem bettengeschäft, gell :applaus:
wir müssen uns jetzt mal einige nächte aneinander gewöhnen und dann werde ich ja sehen ob ich nochmal hingehen muss oder ob's schon jetzt ideal ist.  :wub:


:D hey, das ist ist ja wirklich ein superservice.

wir schlafen auch in daunenbetten (fast 100% daunenanteil)
wir haben's im schlafzimmer gern kühl, also machen nachts die heizung aus. und mit den kuscheligen daunenbetten ist das wirklich ideal.

;) kleiner tip noch: um die wärme der daunenbetten voll und schnell auszunutzen, sollte man ganz nackt schlafen!

zum nächsten winter werden wir uns auch eine neue daunendecke kaufen, da wir gerade ein grösseres bett bestellt haben und da wird die alte zu klein sein.

:blink: ich wundere mich gerade, dass hier viele schreiben, dass der partner ein eigenes bettdeck hat.
schlaft ihr nicht unter einer decke? :lol:

Zitat (VIVAESPAÑA @ 28.01.2009 22:07:10)
:blink: ich wundere mich gerade, dass hier viele schreiben, dass der partner ein eigenes bettdeck hat.
schlaft ihr nicht unter einer decke? :lol:

Die bundesdeutsche Durchschnittsbettdecke ist 135 x 200 Zentimeter groß- 155 x 220 gilt schon als Sondergröße.

Bei uns wären selbst 220 x 240 cm zu klein- mein Mann hat nachts ein sehr einnehmendes Wesen und würde mir regelmäßig die Decke entziehen... und da ich nichts mehr hasse als nachts nicht schlafen zu können, haben wir eben zwei Decken à 4 Quadratmeter. So kann einer unter des anderen Bettdecke krabbeln zum Kuscheln- und zum Schlafen dann unter die eigene Decke.

Mein Freund und ich haben auch jeweils ne durchschnittliche große Decke. Mir reicht das locker, aber für ihn ist sie eigentlich zu klein.
Aber Schwiegermutter meinte ja mal wieder zu wissen, was das beste für ihren Junge ist. Früher hatte er eine ziemlich große Decke (aber mit seltsamen Maßen, war wohl aus Polen).

Momentan behilft er sich mit einer extra Decke für die Füße, das klappt schon. Daran, dass er friert, bin aber auch ich schuld, ich muss bei offenem Fenster schlafen. ;)

Selbst eine große Decke wär uns zu wenig, zumal wir auch ein normales Ehebett haben. Das würd gar nicht klappen, ich dreh mich ständig nachts. B)

Ach ja, ich glaub, wir haben auch Synthetikfüllung. Außer in meinem Kissen, aber ich hab eh noch Allergiebettwäsche drum.


oh im winter mit offenen fenster schlafen , da scheiden sich bestimmt die geister :lol: ich bin da sehr empfindlich , würde mir zu kalt sein. ich tu vorher ordentlich lüften und dann gehts in bett . da haben wir von ikea 2 decken von der 365 serie. da hat eine 40 euro gekostet . reicht vollkommen aus aber ich brauch im winter meine eigene. lass mir doch ni die decke wegziehn :lol:


Zitat (Valentine @ 28.01.2009 22:14:27)
Die bundesdeutsche Durchschnittsbettdecke ist 135 x 200 Zentimeter groß- 155 x 220 gilt schon als Sondergröße.


:P da bin ich aber froh, dass die spanischen bettdecken grösser sind.

:ph34r: neulich in paris im hotel gab es auch getrennte bettdecken, dass hat uns gar nicht gefallen :nene:

Viva, da kann man tricksen: beide Bettdecken etwas überlappend quer über die Betten legen, eine dünne Wolldecke drüber um alles zusammenzuhalten, das ist fast so gut wie eine große Decke.


Zitat (Valentine @ 30.01.2009 11:33:57)
Viva, da kann man tricksen: beide Bettdecken etwas überlappend quer über die Betten legen, eine dünne Wolldecke drüber um alles zusammenzuhalten, das ist fast so gut wie eine große Decke.

:lol: hey... gute idee! da werd ich im nächsten urlaub dran denken, falls es wieder getrennte bettdecken gibt ;)

Also ich brauche auch meine eigene Decke.


ich könnte mir überhaupt nicht mehr vorstellen
ein schlafzimmer mir jemanden zu teilen geschweige denn das gleiche bett
und dann noch eine bettdecke für zwei :nene: also nicht mit mir.
ich halts wie der lagerfeld, kann nicht leiden wenn etwas neben mir
atmet und dann womöglich auch noch schnarcht :schlafen:
früher war das natürlich anders, ein schlafzimmer, ein bett, zwei decken die immer auch übereinanderlappend geteilt wurden und meine kalten füsse, die zwischen warmen männerbeinen ihren platz hatten :wub:
übrigens offenes fenster im schlafgemach gibts bei mir auch nicht,
durchlüften und gut isset.

ja wegen der neuen federleichten bettdecke wollte ich nach zwei traumhaften nächten doch mal bericht "erstatten".
sie ist einfach himmlisch,
superleicht,
schön mollig warm (auch beim nackigschläfer so wie ich)
kuschelig weich und anschmiegsam.
die füsschen sind sowas von schnell warm, da ist jeder mann überflüssig rofl
alles in allem hat sich der wechsel und die geldausgabe gelohnt
und ich glaube fast das die gewählte grammzahl an daunen schon die richtige ist.
für mich steht fest >nie wieder faserkügelchen< :ph34r:

aber es kann ja jeder schlafen, wann, wie, mit wem und worunter er will !

danke den muttis und vatis für ihre antworten,
haben wir mal wieder das beste ausgewählt :blumen:
es ist immer wieder interessant mal ein blick auf anderer menschen gewohnheiten zu werfen
eure inja :blumengesicht: :daumenhoch: :jupi:

Bearbeitet von InJa am 30.01.2009 17:50:34


Zitat (InJa @ 30.01.2009 17:44:18)
ich könnte mir überhaupt nicht mehr vorstellen
ein schlafzimmer mir jemanden zu teilen geschweige denn das gleiche bett
und dann noch eine bettdecke für zwei :nene: also nicht mit mir.
ich halts wie der lagerfeld, kann nicht leiden wenn etwas neben mir
atmet und dann womöglich auch noch schnarcht :schlafen:
früher war das natürlich anders, ein schlafzimmer, ein bett, zwei decken die immer auch übereinanderlappend geteilt wurden und meine kalten füsse, die zwischen warmen männerbeinen ihren platz hatten :wub:
übrigens offenes fenster im schlafgemach gibts bei mir auch nicht,
durchlüften und gut isset.

ja wegen der neuen federleichten bettdecke wollte ich nach zwei traumhaften nächten doch mal bericht "erstatten".
sie ist einfach himmlisch,
superleicht,
schön mollig warm (auch beim nackigschläfer so wie ich)
kuschelig weich und anschmiegsam.
die füsschen sind sowas von schnell warm, da ist jeder mann überflüssig rofl
alles in allem hat sich der wechsel und die geldausgabe gelohnt
und ich glaube fast das die gewählte grammzahl an daunen schon die richtige ist.
für mich steht fest >nie wieder faserkügelchen< :ph34r:

aber es kann ja jeder schlafen, wann, wie, mit wem und worunter er will !

danke den muttis und vatis für ihre antworten,
haben wir mal wieder das beste ausgewählt :blumen:
es ist immer wieder interessant mal ein blick auf anderer menschen gewohnheiten zu werfen
eure inja :blumengesicht: :daumenhoch: :jupi:

:hmm: :hihi: :engel: hm, das hört sich ja so an, als ob InJa einen Mann in Zahlung gegeben hat und daür eine sündhaft teure, aber supertolle, kuschelige Bettdecke bekommen hat. Sach mir doch mal , wo et sowat jibt in Balin, meene Kleene :bussi: :freunde:

einen mann in zahlung geben.....
für eine kuschelige daunendecke :hihi:
ich glaub das geschäft würde blühen und die daunendecken wären ratz fatz weg. rofl
aber wat macht der geschäftsmann mit männer die keiner will.
die könnte man vielleicht für einen guten zweck stundenweise versteigern. :hmm:
stundenweise zum
koffer/taschen schleppen
rasenmähen
renovieren
naja, so in der art
:prost:

nein,
ich habe nix gegen männer
und dies war auch nur spaß,
also nicht hauen :gnade: :teufelsweib: :weissefahne:


ach da gibt es genügend arbeiten für die man die männer einsetzen kann. je nach qualifizierung :lol:
ich bräuchte ein zum möbel aufbaun , getränke kisten schleppen oder mal den garten umgraben. und nebenbei sollte er noch arbeiten gehn damit er auch bissl finanziell ein unterstützt.
aber zurück zu die daunendecken, ich hab ja früher die von meinen eltern gemocht , so richtig dicke federbetten ;) zum einkuscheln sind die gewesen. weiss gar nicht ob es heut noch sowas zu kaufen gibt.


kann man die decken testen , also probeschlafen, um zu spüren, ob es warm genug ist ?

ach ja - wenn die decke nur 2 cm dick ist, und ich nen bezug drübertu, dann hat doch der bezug auch ne auswirkung auf wämre ( biber ) oder kühle ( seide ) , oder wie ?

Bearbeitet von Trulli am 21.02.2009 23:28:36


keiner weiß das ?


hat jemand ne echte 100 % eiderdaunendecke ?

wie seid ihr damit zufrieden ?


Zu zweit unter einer großen Decke :schockiert: :mussweg:

Oh mein Gott - ich glaube, das würde direkt zum Scheidungsrichter führen. rofl
Wir kuscheln gerne am Abend im Bett, aber spätestens wenn mein Göga auf der einen Seite anziehen würde und ich auf der anderen wäre der Ehekrieg perfekt :wacko:


Zitat (Trulli @ 23.02.2009 11:07:04)
hat jemand ne echte 100 % eiderdaunendecke ?

wie seid ihr damit zufrieden ?

:D unsere hat 92%, ist super. mein sohn hat 100% und hat sich noch nie beschwert :lol:

auf jeden fall sind sie schön leicht und trotzdem warm.

Zitat (Sammy @ 24.02.2009 12:36:51)
Zu zweit unter einer großen Decke  :schockiert:  :mussweg:

Oh mein Gott - ich glaube, das würde direkt zum Scheidungsrichter führen.  rofl
Wir kuscheln gerne am Abend im Bett, aber spätestens wenn mein Göga auf der einen Seite anziehen würde und ich auf der anderen wäre der Ehekrieg perfekt  :wacko:

:D dann ist die decke zu klein :P also bei uns geht's seit fast 20 jahren gut, dafür streiten wir uns um andere sachen :lol:

Zitat (Sammy @ 24.02.2009 12:36:51)
Zu zweit unter einer großen Decke :schockiert: :mussweg:

Oh mein Gott - ich glaube, das würde direkt zum Scheidungsrichter führen. rofl
Wir kuscheln gerne am Abend im Bett, aber spätestens wenn mein Göga auf der einen Seite anziehen würde und ich auf der anderen wäre der Ehekrieg perfekt :wacko:

Genau so ist es bei uns. Zum Kuscheln unter eine Decke, aber wenn's zum Schlafen ist, hat jeder seine eigene.

Im schwedischen Möbelhaus hab ich für den Junior übrigens eine Bettdecke 220 x 240 cm² erstanden- unsere 2 x 2 m² waren ihm zu klein. Er zieht sich die Decke gern mal bis über den Kopf und bei der kleinen Vierquadratmeterdecke schauten dann die Füße raus...

Zitat
unsere hat 92%, ist super. mein sohn hat 100% und hat sich noch nie beschwert


sind die in spanien gekauft und dort günstiger als in deutschland ? wenn ja, wo genau in spanien kauft man die günstig und gut ? in 155 x 220 gerne oder 240x240, wenns so ein maß gibt..
dann such ich mal , wenn ich urlaub hab in spanien.

hier kosten die um die 6000 euro, hab im bettemfachgeschäft gefragt, dann aber 100 % eiderdaune.

Ja, Trulli, Du hast recht. Biber-BW vermittelt das Gefühl von sofortiger Wärme. Satin-BW, da denkt man im ersten Moment:"Huch, das ist aber kühl." Drum nehme ich sie gerne im Sommer. Was ich garnicht haben kann ist Microfaser.


Zitat (Trulli @ 24.02.2009 22:27:51)

hier kosten die um die 6000 euro, hab im bettemfachgeschäft gefragt, dann aber 100 % eiderdaune.


:blink: 6000?

also 600 könnte hinkommen aber 6000?

für ein 150cm breites bett sollte die decke 230x260 gross sein.

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 26.02.2009 12:21:43

Hallo alle
Ich schwitze in den letzen Jahren beim schlafen immer mehr.
Nun habe Ich eine "Klima" Bettdecke im Fernsehen entdeckt,wird von Diamona hergestellt, "Funzt" wohl mit Klima Kapseln.
Kostet leider aber etwas viel,darum meine Frage hat wer Erfahrung damit?
Gruß Moped :smoke:
PS: Dei "Schlecht-Schreib-Prüfung" im Firefox3 geht garnicht mehr.


man muss nur kreatiev sein
dann klapt das schon


Zitat (Trulli @ 24.02.2009 22:27:51)

sind die in spanien gekauft und dort günstiger als in deutschland ? wenn ja, wo genau in spanien kauft man die günstig und gut ? in 155 x 220 gerne oder 240x240, wenns so ein maß gibt..
dann such ich mal , wenn ich urlaub hab in spanien.

hier kosten die um die 6000 euro, hab im bettemfachgeschäft gefragt, dann aber 100 % eiderdaune.

Das kommt mit dem Preis schon hin !. Für ein normales Mass 135 mal 200 zahlt man gut und gerne 2500 €. Eiderdaune ist nicht zu verwechseln mit Daune. Die bekommt man schon "günstiger", kostet aber immer noch genug.

Ich habe Mikrofaserbetten. Schön leicht und trotzdem kuschelig. Sollte es uns im Winter zu kalt sein, kommt ne warme Bettwäsche drauf.

das ist ja echt der hammer 2500 euro für eine decke :heul: hab das erst ni glauben wollen und musst aus neugier goggeln und die gibts auch beim dänischen bettenhaus. wahnsinn das ist ja ne glatte abwrackprämie. da komm ich gar nicht nach mit den preis mit meinen ikea bettdecken die sind weitaus preiswerter und reichen auch.



Kostenloser Newsletter